PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : VFR Neumünster vor dem Aus!


KevinFlensburg
17.12.2004, 18:56
Riesige Last: VfR vor dem Aus

Der VfR Neumünster ist seit Jahrzehnten das sportliche Aushängeschild der Schwalestadt. Wenn jedoch nicht schon in den kommenden Tagen ein Wunder in Form einer gewaltigen Finanzspritze geschieht, könnte der norddeutsche Traditionsverein ganz schnell von der Landkarte verschwunden sein.

Neumünster
Arne Schmuck

„Es gibt nichts mehr zu beschönigen. Es ist fünf Minuten nach zwölf“, umschrieb gestern Holger Kriese, Fördervereinsvorsitzender der Lila-Weißen, die Situation. Wer bei Paulchen Panther („Wer hat an der Uhr gedreht?“) noch lachen mag, dem bleibt angesichts der tiefroten Zahlen der Rasensportler jeglicher Bissen im Halse stecken. Denn die „Veilchen“ stecken viel tiefer im Schlamassel, als sich das die größten Pessimisten ausgemalt hatten.

Der VfR hat bald 300000 Euro Schulden. „Hunderttausend an Steuern, hunderttausend bei diversen Gläubigern und weitere hunderttausend, wenn wir den Spielbetrieb in der jetzigen Form bis zum Saisonende durchziehen“, rechnete Kriese vor. Und damit das Fass ohne Boden nicht noch rekordverdächtige Ausmaße annimmt, haben die Verantwortlichen die Notbremse gezogen. Heute Vormittag wird die bislang als heilige Kuh angesehene Ligamannschaft kräftig gemolken. „Wir werden den Spielern mitteilen, dass wir die Gehälter per sofort um 50 Prozent kürzen werden. Dies gilt auch für die zweite Mannschaft. Wem das nicht passt, der kann sofort gehen und sich einen neuen Klub suchen“, erklärte der Vorsitzende des Gesamtvereins, Jörg Rost. Die Offiziellen nehmen dabei in Kauf, dass - sofern tatsächlich mehrere Spieler dem Klub den Rücken kehren - eines der beiden auf Leistungsebene (Ober- beziehungsweise Verbandsliga) angesiedelten Teams noch während der laufenden Saison abgemeldet wird. „Schließlich muss der Verein gerettet werden und nicht nur eine Mannschaft“, betonte Rost, der sich einen Rücktritt vom angekündigten Rücktritt aus dem Vorstand mittlerweile vorstellen kann. „Weil jetzt endlich Förder- und Gesamtverein an einem Strang ziehen“, so Rost.

Beim VfR hofft man nun umso mehr auf die Stadt, deren Hauptausschuss am Dienstag über das von den Lila-Weißen beantragte Darlehen in Höhe von 200000 Euro entscheiden wird. Sollte kein Geld fließen und sich ferner kein überaus potenter Privatsponsor finden, wäre das Aus für den von 1955 bis 1963 erstklassigen (!) Klub besiegelt, zumal die Spendenaufrufe bislang nicht fruchteten - der von einigen wenigen Anhängern eingezahlte Gesamtbetrag auf dem Notaranderkonto gleicht eher der Portokasse eines Regionalligisten. „Wenn wir kein Geld von außen bekommen, bleibt uns nichts anderes übrig, als noch vor Weihnachten den Antrag auf Einleitung eines Insolvenzverfahrens einzureichen“, gab Kriese unumwunden zu. Wer sich das nicht vorstellen kann, der sollte sich ein prominentes Beispiel vor Augen führen. Ex-Zweitligist 1. SC Göttingen 05 wurde vor rund einem Jahr aus dem Vereinsregister gelöscht. Auch das hatte sich wenige Monate zuvor kaum jemand vorstellen können ...

Quelle: www.vfr-forum.de

Nordic
17.12.2004, 20:29
Wäre wirklich schade, wenn eine Schleswig-Holsteinische Traditionsmanschaft stirbt.

Wobei ich mich frage, ob man sich im Aufstiegsjahr übernommen und einfach schlecht gewirtschaftet hat, oder ob man das Abenteuer Regionalliga nie hätte annehmen dürfen, da die strukturellen Bedingungen einfach so sind, das kleinere Vereine daran zerbrechen müssen. Im letztgenannten Fall, und ich fürchte fast, dass das die realistischere Variante ist (geht ja schließlich nicht nur NMS so), ist der Amateurfußball ernstaft bedroht.

Bundeskanzler2020
17.12.2004, 20:53
wenn der fördervereinvorsitzende auch schon kri(e)se heißt, ist das kein wirklich gutes vorzeichen.
immer halt nur so viel geld ausgeben, wie man wirklich hat!
ich fänds schade, wenn dafür städtische (steuergelder) locker gemacht würden.
meine meinung! :(

Hanseat 01
17.12.2004, 23:03
schade wärs für Fans und Umfeld des VFR Neumünster ....man sollte wirklich nur soviel geld ausgeben wie man hat .Aber wenn man als verhältnismäßig kleiner Verein die möglichkeit hat einmal Regionalliga zu spielen...da ist halt die
Verlockung groß auch mal ein finanzielles-Waagnis einzugehen.Dennoch hoffe ich
das man das "Aus" noch abwenden kann. Ansonsten könnte Neumünster sich in die traurige Liste von Vereinen einreihen die bereits vom Spielbetrieb zurückgezogen
worden sind,oder kurz davor sind zurückgezogen zu werden .Wie z.B Schweinfurt 05,Fortuna Köln,Stahl Eisenhüttenstadt ,VfB Gießen ,BW 09 Berlin,VfB Leipzig,SC Göttingen,ect... :( :(

Bundeskanzler2020
18.12.2004, 06:11
unnötiger luxus ist aber auch aus meiner sicht, eine mannschaft in der ober-und eine zweite in der verbandsliga zu haben, da würde es die bezirksliga wohl auch tun.... :(

exilant
18.12.2004, 10:46
weitere Infos:

www.vfr-rettung.de

18HSVer87
18.12.2004, 20:39
Alle hsv mitglieder 2 euro spenden, schon hat der verein 36000 euro mehr :). Wäre schade, wenn Neumünster untergeht.

snydo
19.12.2004, 15:10
Wäre sehr schade für den verein,die Region und die kleine,aber feine Fangemeinde.
Hoffentlich kriegen sie die Kurve!!

KevinFlensburg
20.12.2004, 17:22
Alle hsv mitglieder 2 euro spenden, schon hat der verein 36000 euro mehr :). Wäre schade, wenn Neumünster untergeht.

Niemals würde ich für diesen Verein spenden!! :D


Nagut dieser Verein ist mir aber Sympatischer als die andere S-H Verein wir KSV Holstein und VFB Lübeck!!

....
20.12.2004, 19:01
nix..neumünster?????never

Floyd
23.12.2004, 17:52
Bin ja eigentlich Lübecker... :rolleyes:

HolsteinKiel
23.12.2004, 18:16
Alle hsv mitglieder 2 euro spenden, schon hat der verein 36000 euro mehr :). Wäre schade, wenn Neumünster untergeht.

Spende mal vier, also zwei für mich mit, denn was interessiert mich Neumünster?

Lecavalier
23.12.2004, 21:31
Retter Shirt von Pauli abgeguckt :D

Jay
23.12.2004, 21:41
wer ist dieser Neumünster :confused:

VfRDennis
25.12.2004, 10:33
Ich selber finde es ja Ok, wenn ihr nicht spenden wollt, aber erstmal, ist es nicht bei ST. P**** abgeguckt und zweitens geht es um die Existenz des VfR.

KevinFlensburg
25.12.2004, 12:20
PSV Neumünster oh ho!

Jetzt regiert der PSV NMS!!

KevinFlensburg
28.12.2004, 14:05
Habt ihr ma ne Mark Habt ihr ma ne Mark Habt ihr Habt ihr Habt ihr ma ne Mark!!

Über St Pauli aufgeregt das die sowas machen aber dann selber Pleite gehen!

St Pauli hat sich gerettet was der VFR glaube ich nicht schafft

BJH-HAMBURGER-JUNG
28.12.2004, 14:07
Habt ihr ma ne Mark Habt ihr ma ne Mark Habt ihr Habt ihr Habt ihr ma ne Mark!!

Über St Pauli aufgeregt das die sowas machen aber dann selber Pleite gehen!

St Pauli hat sich gerettet was der VFR glaube ich nicht schafft

Die Zecken stehen doch immernoch noch direkt vorm Abgrund....und ich hoffe sie sind bald schon einen Schritt weiter....

KevinFlensburg
04.01.2005, 12:08
Hält Ruzic weiter den Kopf für die "Veilchen" hin?

Liebäugelt weiter mit dem VfR: Marinko Ruzic, hier im Duell mit Bergedorfs Torhüter Thomas Hermes, steht kurz vor der Zusage, weiter für den VfR zu geringeren Bezügen aufzulaufen. Foto T. Meyer


Neumünster – Neues Jahr, alte Sorgen: Die Verantwortlichen des Fußball-Oberligisten VfR Neumünster spucken weiter kräftig in die Hände, um aus der größten Vereins-Finanzkrise herauszukommen. Ein weiteres positives Signal könnte in absehbarer Zeit von Marinko Ruzic kommen.
"Er hat uns zumindest eine positive Tendenz signalisiert", sagte VfR-Pressesprecher Mathias Reichert. Gibt der 27-jährige Mittelfeldtechniker dem VfR weiterhin sein "Ja-Wort", ist der Ex-Tungendorfer der elfte Oberligaspieler, der zu reduzierten Bezügen bis maximal 300 Euro weiter im lila-weißen Trikot aufläuft. Dass ihm noch der eine oder andere folgen wird, hängt auch vom Verbleib des Coachs Ramon Berndroth ab. "Wir stehen im engen Kontakt mit unserem Trainer und beim Trainingsauftakt am Sonnabend dürfte er auch auf dem Platz stehen", sagten Reichert und der VfR-Vorsitzende Torge Stamer unisono. Fraglich bleibt, wie Berndroth künftig bezahlt werden wird. Überlegungen der VfR-Spitze zufolge soll Berndroth, falls der Vereinsetat die Zahlungen künftig nicht mehr möglich macht, über Sponsoren oder über eine neu zu gründende Marketing-Firma entlohnt werden. "Das sind aber alles noch Gedankenspiele, noch nichts Konkretes", sagte Stamer. Fakt ist: Stamer will Berndroth unbedingt halten: "Viele Spieler bleiben auch wegen Berndroth." Wieder offen ist der Verbleib von Dario Fossi, der von den Amateuren von Arminia Bielefeld eine Absage erhielt.
Mit Hochdruck arbeitet Stamer und Co an einem neuen Finanzkonzept, das sie dem Oberbürgermeister Hartmut Unterlehberg und den Fraktionschefs der vier im Rat sitzenden Parteien noch in dieser Woche präsentieren wollen. Als eine Sisyphusarbeit entpuppt sich derzeit die schriftliche Auflistung und Einholung der Gläubigerverzichte, die dem Finanzkonzept als Anhang beigefügt werden sollen. Trotz aller Finanzsorgen wird sich der VfR auf seinen Oberliga-Punktspielstart gegen Viktoria Hamburg (30. Januar, 14 Uhr) vorbereiten. Nach einem weiteren Hallenturnier beim Bezirksliga-Tabellenführer Leezener SC am kommenden Sonntag steht die Hallenlandesmeisterschaft in der Kieler Ostseehalle auf dem Programm der "Veilchen" (15. Januar), ehe eine Woche vor dem Punktspielstart (22. Januar) zuhause ein Test gegen den Regionalligisten Holstein Kiel geplant ist. Außerdem plant Stamer für den 29. Mai ein Eventtag an der Geerdtsstraße. Seine Vision: Erst soll das Benefizspiel gegen den Bundesligisten Hamburger SV Geld in die Kasse spülen, ehe anschließend auf einer Großleinwand gemeinsam das DFB-Pokalfinale laufen soll.

Oberliga-News: André Drewes, bislang VfR Neumünster, hat sich jetzt endgültig entschieden. Er wird beim abstiegsbedrohten Fußball-Oberligisten FT Eider Büdelsdorf anheuern. "Mit ihm ist alles klar. Er wird in den nächsten Tagen bei uns einen Amateur-Vertrag unterschreiben", teilte FT Eider-Manager Reinhard Kuhr mit. Nach Aussage von Reinhard Kuhr halten die Büdelsdorfer noch nach weiteren Verstärkungen Ausschau.

Von Torge Meyer

Quelle: http://www.kn-online.de/news/archiv/print.php?id=1566504&dbci=1

KevinFlensburg
06.01.2005, 14:15
http://www.kicker.de/content/news/artikel.asp?folder=29100&object=309162&liga=1&saison=2004/05&spieltag=17

tüten-timo1
06.01.2005, 14:56
PSV Neumünster oh ho!

Jetzt regiert der PSV NMS!!

Pffff, noch so ein Scheiß-Verein....

Im Fußballkreis NMS hat und wird immer der glorreiche TSV Wankendorf regieren....

Floyd
06.01.2005, 20:59
Pffff, noch so ein Scheiß-Verein....

Im Fußballkreis NMS hat und wird immer der glorreiche TSV Wankendorf regieren....

TSV Wankendorf? Pff, das ich nicht lache, der TSV Quellenhaupt Bornhöved ist die Macht... :cool:

tüten-timo1
07.01.2005, 07:09
TSV Wankendorf? Pff, das ich nicht lache, der TSV Quellenhaupt Bornhöved ist die Macht... :cool:

Mal abgesehen, daß der TSV Wankendorf sich früher nicht mal umziehen musste um Bornhöved wegzuknallen (frei nach Assauer) spielen die nicht im Fußballkreis NMS....

Floyd
07.01.2005, 21:05
Das mit dem "Nicht mal umziehen um Bornhöved zu schlagen" halte ich für ein Gerücht, da ich aus verschiedenen Erzählungen damaliger Bornhöveder Spieler über die "Derbys" gegen Wankendorf komplett anderes mitbekommen habe...seis drum... :eek:

Mit der verschiedenen Spielregion hast Du aber leider recht, wollte eigentlich auch nur etwas Öl ins "Wankendorfer Feuer" gießen! :cool:

xy212
08.01.2005, 09:29
So,eine (der erste??) ist weg...
http://segeberg.nordclick.de/news/archiv/?id=1568753&dbci=1

tüten-timo1
11.01.2005, 11:17
Das mit dem "Nicht mal umziehen um Bornhöved zu schlagen" halte ich für ein Gerücht, da ich aus verschiedenen Erzählungen damaliger Bornhöveder Spieler über die "Derbys" gegen Wankendorf komplett anderes mitbekommen habe...seis drum... :eek:

Mit der verschiedenen Spielregion hast Du aber leider recht, wollte eigentlich auch nur etwas Öl ins "Wankendorfer Feuer" gießen! :cool:

Mir ist das eigentlich relativ egal, aber vor 5-6 Jahren war Wankendorf noch deutlich überlegen. Zwischenzeitlich hatte Bornhöved mit Sicherheit die Nase vorn, mittlerweile spielen ja beide Bezirksoberliga....

KevinFlensburg
01.03.2005, 17:58
heute war in den kieler nachrichten zu lesen wenn nicht gespielt wird am wochenende muss der VFR Neumünster insolvenz anmelden... es sollen nach den spielausfällen jetzt schon ca 9000€ fehlen für die gehälter der mannschaft.
wenn nicht gespielt wird ist der schritt nicht mehr abzuwenden.

Quelle:www.vfr-forum.de

KevinHSV
22.06.2007, 12:39
http://www.shz.de/holsteinischer-courier/index.php?RUBRIKID=794&MID=30&REDID=1374432

KevinHSV
23.06.2007, 11:55
Mit einem flammenden Appell hat sich heute in einer Pressekonferenz Herbert Sander an die Öffentlichkeit und an die hiesige Wirtschaft gewand, den VFR nicht sterben zu lassen!

Es fehlen dem VFR noch ca.25.000 Euro um die Insolvenzeröffnung abzuwenden und um den Spielbetrieb in der Verbandsliga aufzunehmen! Bis zum 29.Juni muß das dafür erforderliche Geld auf dem Tisch liegen!

Wenn dieses Geld da, ist dann ist der Spielbetrieb gesichert! Gleichzeitig versicherte Herbert Sander das die Mannschaftskosten im Vergleich zur Oberliga in der Verbandsliga halbiert werden. Es wird gespart an allen Ecken und Enden und mit spitzen Bleistift gerechnet! Der für die Verbandsligasaison vergesehene Etat wird sich auf bescheidene 66.000.- Euro belaufen!

Herbert hat noch einmal darauf hingewiesen, das in seiner Amtszeit, auf Grund knallharter Sparpolitik die Verbindlichkeiten um die Hälfte gesenkt werden konnten! Soll diese überaus erfolgreiche Sanierung mit der Löschung des VFR Neumünster aus dem Vereinsregister ein jähes Ende haben? Ein Ende das keiner verdient hätte, am allerwenigsten die Fans!

KevinHSV
27.06.2007, 16:35
Rücktritt: VfR-Trainer Möller gibt auf

Neumünster - Bis zum kommenden Freitag hat der VfR bekanntermaßen noch Zeit, den immer näher rückenden Untergang abzuwenden. Doch zwei Tage vor der wörtlich zu nehmenden "Deadline" verlassen nun weitere Hoffnungsträger das sinkende Schiff - oder springen gar nicht erst mehr auf. Hans-Jörn Baron von der Ropp-Brenner, einer der Mäzene vergangener Zeiten, erklärte gestern telefonisch gegenüber dem VfR-Vorsitzenden Herbert Sander seinen Verzicht auf ein erneutes Engagement an der Geerdtsstraße. Sander wirkte ob dieser Hiobsbotschaft sehr angeschlagen: "Er hat nicht nur seine Hilfe ausgeschlossen, sondern als alter Freund auch mir persönlich geraten, kein weiteres Geld mehr in den Verein zu stecken." Zumindest ein wenig freuen konnte sich Sander gestern Abend aber doch noch. Ein Boostedter, der nicht namentlich genannt werden möchte, spendete dem VfR spontan 5000 Euro.

http://www.shz.de/holsteinischer-courier/index.php?RUBRIKID=794&MID=30&REDID=1377638

Wasserleiche
27.06.2007, 16:40
Bin als geborener Neumünsteraner kein Stück traurig, wenn dieses Kapitel endlich vorbei ist. :rolleyes:

Floyd
28.06.2007, 21:28
Bin als geborener Neumünsteraner kein Stück traurig, wenn dieses Kapitel endlich vorbei ist. :rolleyes:

Ich bin als gebürtiger Lübecker ganz und gar nicht froh über das "scheinbare" Aus des VfR. Ganz einfach, weil es für den gesamten schleswig-holsteinischen Fussball einfach nur traurig ist, wenn so ein Traditionsverein über den Jordan geht...

Wasserleiche
29.06.2007, 08:50
Man munkelt, dass es doch noch weitergehen könnte beim Traditionsverein.
Aber ob die jetzt in der 5ten Liga spielen oder gar nicht mehr, macht doch auch keinen Unterschied mehr. :rolleyes:

Der Waechter
29.06.2007, 08:55
Man munkelt, dass es doch noch weitergehen könnte beim Traditionsverein.
Aber ob die jetzt in der 5ten Liga spielen oder gar nicht mehr, macht doch auch keinen Unterschied mehr. :rolleyes:

Ich kann nicht verstehn warum es einer der größten Städte in Schlewig Holstein nicht möglich ist ein Umfeld zu schaffen das man in der dritten oder vierten Liga spielen kann. Was hat Neumünster sonst zu bieten im Sport ?????? bzw. überhaupt ?

Faultier
29.06.2007, 10:24
Es ist schon irgendwo schade das Schleswig-Holsten fussballtechnisch rein gar nichts zu bieten hat. Es gibt zwar einige Traditionsvereine, die aber meistens fern ab von gut und Böse rumgammeln. Auch in den unteren Ligen ist das Niveau meistens mehr als nur gräßlich.

Ich habe ehrlich gesagt die Ereignisse in Neumünster in den letzten jahren nicht weiter verfolgt, aber (kann man ja auch an diesem Thread sehen) die finanziellen Probleme gibt es dort ja nicht erst seit heute. Von daher kann ich verstehen dass sich potentielle Investoren evtl. nicht bereit erklären Geld in den Verein zu pumpen.

KevinHSV
29.06.2007, 16:21
Beitrag von sgescotty aus dem Forum des VfRs:
Heute, 12:31 Uhr

So Leute,Herbert und Co und die Gönner haben es geschafft.VFR hat heute um 10:00 Uhr das Insolvenzverfahren zurück gezogen.Wir sind am Leben und spielen Verbandsliga!

Ganz besondere Grüsse gehen von mir aus nach Kiel(derjenige weiss was ich meine).

Jetzt müssen WIR alle zusammen rücken und versuchen jeden Cent zu spenden,Wolfgang D. legt eine Liste an,wo man auch weniger spenden kann.Die "TREUEN" werden morgen auf der Versammlung ausreichend Informationen erhalten.

Sorry das ich nicht eher mit meinen Informationen raus kam,aber das musste sein.Jens und andere haben das Signal von mir gestern ja richtig verstanden.

Packen wir es zusammen an,und alles wird gut.Noch nie war es so knapp,und das soll auch nie wieder passieren ok!!

ES LEBE UNSER VFR-------UND DIE GEIER KÖNNEN ZURÜCK FLIEGEN.

Floyd
30.06.2007, 13:24
Find ich gut. Wenn auch nur (erstmal) Verbandsliga, so bleibt der Verein wenigstens bestehen.

Bakiro
30.06.2007, 21:15
Hoffentlich kann der VFR diese letzte Chance nutzen, eine weitere wird es wohl kaum geben. Wünsche meinem Heimatverein alles Gute und werde sicher auch in der Verbandsliga ab und zu mal ins Stadion kommen.