PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Allgemeiner Randale-thread


Seiten : [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25

benny21035
05.12.2005, 15:40
Ma ein thread für allgemeine Randale meldungen....damit nich für jede Meldung ein neuer thread aufgemacht werden muss :eek: :rolleyes: ;) hsvklatsch


Randalierer gehören weggeschlossen"


Im Osten Deutschlands ist es erneut zu einem unschönen Zwischenfall während eines Fußballspiels gekommen.

Bei der Viertliga-Partie zwischen dem Hallescher FC und dem 1. FC Magdeburg kam es zu insgesamt vier Spielunterbrechungen wegen Ausschreitungen, unter anderem flog eine Billiardkugel auf das Feld. Bei den Randalen wurden trotz des Einsatzes von 500 Polizisten zwei Menschen verletzt.

"Diese Randalierer gehören weggeschlossen", so der Hallescher Trainer und ehemalige DDR-Torhüter Rene Müller.


Sport1.de


Irgendwie seltsam das momentan soviel los is............

Crix
05.12.2005, 16:06
Irgendwie seltsam das momentan soviel los is............es wird einfach mehr darüber geschrieben, das ist alles.

Andre-68erHH
05.12.2005, 16:34
es wird einfach mehr darüber geschrieben, das ist alles.


Genauso sieht es aus , Die Presse muss (will) doch kurz vor der WM Zeitungen absetzen mit solchen Themen ;)

KevinHSV
05.12.2005, 17:55
Die Serie von Zuschauer-Ausschreitungen im deutschen Fußball hält an. Einen Tag nach Vorkommnissen in der Bundesliga stand die Partie der Fußball-Oberliga Nordost, Gruppe Süd, zwischen dem 1. FC Magdeburg und dem Halleschen FC (2:0) gestern kurz vor dem Abbruch.Sowohl aus den Fan-Blöcken der Gastgeber als auch aus denen der Gäste flogen Gegenstände wie zum Beispiel eine leere Bierflasche und Feuerzeuge auf den Rasen. Zudem wurden Feuerwerkskörper gezündet und in den Innenraum geworfen. Die Polizei für Ordnung sorgen und sprach mehrere Platzverweise aus. Mindestens zwei Zuschauer erlitten Verletzungen. Nach einer zweiten, fünfminütigen, Spielunterbrechung in der Schlussphase entschloss sich Schiedsrichter Helmut Bley die hitzige Partie dennoch fortzusetzen.
„Es sollte nach außen ein Zeichen gesetzt werden. Die Zuschauer sollten merken: Irgendwann ist auch mal Schluss“, begründete Referee Bley seine Entscheidung. Magdeburgs Kapitän Mario Kallnik verurteilte die Geschehnisse: „Wir haben eigentlich tolle Fans. Aber leider gibt es auch immer ein paar Idioten darunter.“ Halles Trainer René Müller begrüßte die Entscheidung des Unparteiischen, die vor knapp 5000 Zuschauern ausgetragene Begegnung wieder anzupfeifen

HH-Negerkalle
05.12.2005, 18:24
Die Serie von Zuschauer-Ausschreitungen im deutschen Fußball hält an. Einen Tag nach Vorkommnissen in der Bundesliga stand die Partie der Fußball-Oberliga Nordost, Gruppe Süd, zwischen dem 1. FC Magdeburg und dem Halleschen FC (2:0) gestern kurz vor dem Abbruch.Sowohl aus den Fan-Blöcken der Gastgeber als auch aus denen der Gäste flogen Gegenstände wie zum Beispiel eine leere Bierflasche und Feuerzeuge auf den Rasen. Zudem wurden Feuerwerkskörper gezündet und in den Innenraum geworfen. Die Polizei für Ordnung sorgen und sprach mehrere Platzverweise aus. Mindestens zwei Zuschauer erlitten Verletzungen. Nach einer zweiten, fünfminütigen, Spielunterbrechung in der Schlussphase entschloss sich Schiedsrichter Helmut Bley die hitzige Partie dennoch fortzusetzen.
„Es sollte nach außen ein Zeichen gesetzt werden. Die Zuschauer sollten merken: Irgendwann ist auch mal Schluss“, begründete Referee Bley seine Entscheidung. Magdeburgs Kapitän Mario Kallnik verurteilte die Geschehnisse: „Wir haben eigentlich tolle Fans. Aber leider gibt es auch immer ein paar Idioten darunter.“ Halles Trainer René Müller begrüßte die Entscheidung des Unparteiischen, die vor knapp 5000 Zuschauern ausgetragene Begegnung wieder anzupfeifen

Du hast was vergessen:

Anmerkung Redaktion: Offizielle Pressemeldung

[ powered by ******* * ********]

Reyk
05.12.2005, 18:51
Irgendwie seltsam das momentan soviel los is............

Wenn man Menschen permanent wie Vieh behandelt, braucht man sich auch nicht wundern, wenn sie sich irgendwann so benehmen...

the-fan-mario
05.12.2005, 20:58
also jetzt geht es in dresden auch los....

spiel wurde unterbrochen!

schlechter umgang
06.12.2005, 07:08
also jetzt geht es in dresden auch los....

spiel wurde unterbrochen!

ostderby:
Nach 80 Minuten musste Schiedsrichter Wolfgang Stark das Spiel unterbrechen, nachdem Cottbus-Anhänger Rauchbomben gezündet hatten.

mikka
06.12.2005, 08:07
Wenn man Menschen permanent wie Vieh behandelt, braucht man sich auch nicht wundern, wenn sie sich irgendwann so benehmen...

hsvklatsch

ZS4
06.12.2005, 08:26
seit wann zählt ein bissel rauch zur randale?

schlechter umgang
06.12.2005, 08:28
seit wann zählt ein bissel rauch zur randale?
es geht um die spielunterbrechung.
ich muss gestehen ich find etwas rauch und bengalos echt geil.
grade im stadion.
aber natürlich ohne das leute verletzt oder in mitleidenschaft gezogen werden.

ZS4
06.12.2005, 08:30
es geht um die spielunterbrechung.
ich muss gestehen ich find etwas rauch und bengalos echt geil.
grade im stadion.
aber natürlich ohne das leute verletzt oder in mitleidenschaft gezogen werden.
seh ich genauso

Sharky2k
06.12.2005, 08:35
Wenn man Menschen permanent wie Vieh behandelt, braucht man sich auch nicht wundern, wenn sie sich irgendwann so benehmen...

hast du irgendwie recht. ich denke würden sicherheitskräfte und polizisten fussballfans etwas respekt entgegen bringen wie es eigentlich bei jedem menschen sein sollte würde es öfters nicht so eskalieren

benny21035
06.12.2005, 09:23
ostderby:
Nach 80 Minuten musste Schiedsrichter Wolfgang Stark das Spiel unterbrechen, nachdem Cottbus-Anhänger Rauchbomben gezündet hatten.



Ähäh es waren unter anderem auch Rauchbomben sowohl auf Cottbuser als auch auf Dresdner seite dabei. Im Cottbuser block wurde zudem noch eine Feuerwerksbatterie abfeackelt :D :D :D :rolleyes:

schlechter umgang
06.12.2005, 09:27
Ähäh es waren unter anderem auch Rauchbomben sowohl auf Cottbuser als auch auf Dresdner seite dabei. Im Cottbuser block wurde zudem noch eine Feuerwerksbatterie abfeackelt :D :D :D :rolleyes:

ok, hab das mal so aus dem kicker kopiert.
hätte die quelle angeben sollen...

benny21035
06.12.2005, 09:35
ok, hab das mal so aus dem kicker kopiert.
hätte die quelle angeben sollen...


is bei sowas sowieso imemr besser in foren, wenn man seine quellen mit angibt ;)


Kann es sein das du mit dem kicker nen vertrag hast ? :D :D :D

Herr Tasskaff
06.12.2005, 10:02
http://www.bild.t-online.de/BTO/sport/aktuell/2005/12/06/fan__randale/kg__juden,property=Bild.jpg



die politische instrumentalisierung der kurven scheint auch wieder ganz gross in mode zu sein. und offensichtlich sind sich solche "fans" auch nicht zu blöd, sich für antisemitische, rassistische oder gewaltverherrlichende propaganda zur verfügung zu stellen.


sowas verdirbt einem den spass am fussball

Mohrhuhnpopper
06.12.2005, 11:47
http://www.bild.t-online.de/BTO/sport/aktuell/2005/12/06/fan__randale/kg__juden,property=Bild.jpg



die politische instrumentalisierung der kurven scheint auch wieder ganz gross in mode zu sein. und offensichtlich sind sich solche "fans" auch nicht zu blöd, sich für antisemitische, rassistische oder gewaltverherrlichende propaganda zur verfügung zu stellen.


sowas verdirbt einem den spass am fussball

Das waren die Cotbuser gestern. Was für Vollidioten!!!

Axelinho
06.12.2005, 12:43
http://www.bild.t-online.de/BTO/sport/aktuell/2005/12/06/fan__randale/kg__juden,property=Bild.jpg



die politische instrumentalisierung der kurven scheint auch wieder ganz gross in mode zu sein. und offensichtlich sind sich solche "fans" auch nicht zu blöd, sich für antisemitische, rassistische oder gewaltverherrlichende propaganda zur verfügung zu stellen.


sowas verdirbt einem den spass am fussball


das ist ja wohl unterste Schublade, üg. genauso wie die Danksagung der St. Peinlich Fans an Mc Arthur damals. Wie arm ist das bitte?
Ist da überhaupt was passiert? Wer macht so einen Müll? Leute die soetwas machen haben im Stadion nix zu suchen.

Mohrhuhnpopper
06.12.2005, 13:00
das ist ja wohl unterste Schublade, üg. genauso wie die Danksagung der St. Peinlich Fans an Mc Arthur damals. Wie arm ist das bitte?
Ist da überhaupt was passiert? Wer macht so einen Müll? Leute die soetwas machen haben im Stadion nix zu suchen.

Die Cotbuser

schlechter umgang
06.12.2005, 13:01
das ist ja wohl unterste Schublade, üg. genauso wie die Danksagung der St. Peinlich Fans an Mc Arthur damals. Wie arm ist das bitte?
Ist da überhaupt was passiert? Wer macht so einen Müll? Leute die soetwas machen haben im Stadion nix zu suchen.

was war den da damals los?gibts davon auch fotos?

Bill Farrell
06.12.2005, 13:18
das ist ja wohl unterste Schublade, üg. genauso wie die Danksagung der St. Peinlich Fans an Mc Arthur damals. Wie arm ist das bitte?
Ist da überhaupt was passiert? Wer macht so einen Müll? Leute die soetwas machen haben im Stadion nix zu suchen.

abgesehen davon, daß du generell mit deiner empörung richtig liegst, handelte es sich bei der "lobpreisung" EINIGER anhänger des stadtteilvereines um ein "dankesbanner" an arthur harris... :rolleyes:

Cheers!

schlechter umgang
06.12.2005, 13:32
abgesehen davon, daß du generell mit deiner empörung richtig liegst, handelte es sich bei der "lobpreisung" EINIGER anhänger des stadtteilvereines um ein "dankesbanner" an arthur harris... :rolleyes:

Cheers!

komisch das das von st.p**li gekommen is

Manne1979
06.12.2005, 13:33
Alter, geht es noch...??? Ich bin total sauer und hoffe das der DFB Kotzbus eine Platzsperre gibt, so wie es in Italien jetzt mit Inter Mailand passiert!
So eine Dreckspack!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! !! :mad:

Sorry, aber bei sowas verliere ich meine Beherrschung!!!

Beste Grüße,
Manfred

HH-Negerkalle
06.12.2005, 15:00
seit wann zählt ein bissel rauch zur randale?

Seitdem die WM kurz bevor steht...

HH-Negerkalle
06.12.2005, 15:02
ostderby:
Nach 80 Minuten musste Schiedsrichter Wolfgang Stark das Spiel unterbrechen, nachdem Cottbus-Anhänger Rauchbomben gezündet hatten.


Wetten, das das Spiel nicht unterbrochen wäre, wenn der Kölner seinen Drumstick noch hätte!?

Wayne
06.12.2005, 15:48
Wenn man Menschen permanent wie Vieh behandelt, braucht man sich auch nicht wundern, wenn sie sich irgendwann so benehmen...

Ich glaube nicht, dass das damit etwas zu tun hat.
Wer Gegenstände aufs SPielfeld schmeißt ist einfach nicht ganz dicht im Kopf, und Bengalos Rauchbomben usw. fallen eindeutig ins Selbstdarstellerische.

benny21035
06.12.2005, 16:06
Wetten, das das Spiel nicht unterbrochen wäre, wenn der Kölner seinen Drumstick noch hätte!?


Wetten doch ? ;)

Es flog nämlich auch mindestens 1 Leuchtrakete auf das Spielfeld ;)

KevinHSV
06.12.2005, 17:41
"Sie vermummen sich weil sie keinen Mumm haben"

Scheiß DSF ... :mad:

KevinHSV
06.12.2005, 17:47
Wetten doch ? ;)

Es flog nämlich auch mindestens 1 Leuchtrakete auf das Spielfeld ;)

http://www.stern.de/sport-motor/fussball/551016.html?nv=ct_rl&backref=%2Fsport-motor%2Ffussball%2F%3AOstderby-Feuerwerk-Nazi-Parolen%2F551024.html :eek:

RothsterHN
06.12.2005, 17:57
"Sie vermummen sich weil sie keinen Mumm haben"

Scheiß DSF ... :mad:

Was ist an der Aussage falsch?

opaque
07.12.2005, 08:29
:eek:
Unglaublich und ohne Worte! Gesehen beim Spiel Dynamo Dresden - Energie Cottbus.
Wird sowas nicht geahndet?!

Mohrhuhnpopper
07.12.2005, 08:39
Ja, steht schon im "Allgemeinen Randalethread" und ist wirklich das dümmste, was ich in den letzten Jahren beim Fussball gesehen hab.

Solche Idioten sollte man ausfindig machen und mit aller Härte bestrafen! Ich verstehe allerdings nicht, dass solche Subjekte nicht schon im Stadion bekämpft werden. Genügend Polizei sollte ja bei solch einem brisanten Spiel vorhanden sein.

Weltkönig
07.12.2005, 08:46
Penner sind das. Gleich wegen Volksverhetzung für 3 Jahre einbuchten. Unglaublich.

schlechter umgang
07.12.2005, 08:49
unter dem link is ne entgleisung der dresdner letztes jahr in kölle zufinden.
bin nicht der pc-crack und weiß wie ich bilder hier reinposten kann


http://www.stadionwelt-fanfotos.de/stadionwelt_fans_neu/index.php?template=fanfotos_fussball&action=fotos&id=1365

Majer
07.12.2005, 08:52
wenn die ausländischen medien solche bilder aufgreifen und sie als "typische deutsche fans" verkaufen, kriegen wir glaub' ich langsam schwierigkeiten mit der ausrichtung der wm... :rolleyes: :mad:

schlechter umgang
07.12.2005, 08:55
hier wie auch in dem anderen therad von mir gepostet:
die entgleisung von dredner fans letztes jahr in cologne.

http://www.stadionwelt-fanfotos.de/stadionwelt_fans_neu/index.php?template=fanfotos_fussball&action=fotos&id=1365

Mohrhuhnpopper
07.12.2005, 09:03
unter dem link is ne entgleisung der dresdner letztes jahr in kölle zufinden.
bin nicht der pc-crack und weiß wie ich bilder hier reinposten kann


http://www.stadionwelt-fanfotos.de/stadionwelt_fans_neu/index.php?template=fanfotos_fussball&action=fotos&id=1365

Komischerweise sieht man solche Aktionen immer nur im Osten.

Und gleicht kommt BJH und pöbelt wieder wegen Verallgemeinerungen rum - aber schön die Steine bei Dir lassen - zumindest, wenn man im Glashaus sitzt. ;)

schlechter umgang
07.12.2005, 09:09
Komischerweise sieht man solche Aktionen immer nur im Osten.

Und gleicht kommt BJH und pöbelt wieder wegen Verallgemeinerungen rum - aber schön die Steine bei Dir lassen - zumindest, wenn man im Glashaus sitzt. ;)

scheint echt eine art ostproblem zu sein.
ich dachte auch immer so coreos und plakate müssen vorher vom fanbeauftragten
abgesegnet sein und/oder die ordner kontrollieren solche plakate noch vorm spiel.

Big Kahuna
07.12.2005, 09:16
scheint echt eine art ostproblem zu sein.
ich dachte auch immer so coreos und plakate müssen vorher vom fanbeauftragten
abgesegnet sein und/oder die ordner kontrollieren solche plakate noch vorm spiel.Böser Verdacht: genau da liegt der Hase im Pfeffer, will sagen: diese Entgleisungen sind nicht auf dem Mist einiger Flachschädel gewachsen, sondern gehören in gewissen Fankreisen bzw. im weiteren Umfeld bestimmter Vereine quasi zum guten Ton....und werden dann stillschweigend geduldet oder gar insgeheim gutgeheißen.

Ich bin allerdings in der Fan-Szene Ost zu wenig bewandert, um meine Vermutung belegen zu können. Wenn aber ein derartiges Banner unbehelligt im Stadion gehisst werden kann (speziell bei einem Spiel, das durch seinen Risiko-Charakter unter besonderer Beobachtung stehen sollte), dann kann das m.E. kein unglücklicher Zufall sein.

Darklord303
07.12.2005, 09:22
Immer noch Tal der Ahnungslosen...........

Mehr gibt es zu solchen Idioten nicht zu sagen

Axelinho
07.12.2005, 09:23
Da fragt man sich, ob man eigentlich nur noch von Irren umgeben ist. Helfen gegen solche geballte Dummheit Strafen? Leider sind es ja in schöner Regelmässigkeit immer wieder unsere „Ossis“ :) die durch solche rassistischen Entgleisungen auffallen.

headz
07.12.2005, 09:52
Keine Ahnung, aber diese politischen Entgleisungen sind doch in Italien gang und gebe. Vielleicht haben ein paar Cottbusser und Dresdner ihren Jahresurlaub in Rom verbracht?

Schönes , wenn auch extremes, Beispiel gibts vom Filmstadtinferno.

Lazio-Livorno 2005 (http://www.filmstadtinferno.de/offener_kanal.htm)

calvin
07.12.2005, 11:12
so ein geplantes ding ist 10x schlimmer/ärmer als jeder spontane ausraster... ich kann gar nicht glauben, dass hier jemals zusammenwächst, was offensichtlich nicht zusammengehört: nämlich die rechte und die linke hirnhälfte dieser idioten... walk on, dunkeldeutschland!

Mike
07.12.2005, 11:30
Unglaublich finde ich einfach nur, daß keiner einschreitet. Daß es grade dort solche Idioten gibt ist ja nichts mehr was einen schockieren könnte, aber daß keine Ordner/Polizei den Banner konfisziert ist unglaublich. :eek: :mad:

Tyrion
07.12.2005, 11:43
weiß denn jemand von euch, ob dieses selten dumme plakat der cottbuser nicht auch gleich eingesackt wurde ? ich hab das spiel nicht gesehen, aber es liegt ja zumindest im rahmen des möglichen, das die es ausgerollt haben, und dann gleich eingegriffen wurde. wie gesagt, ich habs aber nicht gesehen. wenn nicht, dann muss man sich natürlich schon fragen...

Wicked Wolf
07.12.2005, 12:04
Wie krank muessen manche Menschen sein :mad:

Manne1979
07.12.2005, 12:07
War eben im forum von Kotzbus und habe ein Bild gefunden in dem die Dynamo Ordner eingreifen und das Banner einkassieren!

http://ud-2000.de/0506/15-dynamo-cottbus/IMG_0630.jpg

Scheiß Faschos :mad:

Stoni
07.12.2005, 12:10
Gleich wegen Volksverhetzung für 3 Jahre einbuchten. Unglaublich.

Leider sind die nicht ganz so dumm. Ich denke, dass es keinerlei rechtliche Handhabe gibt um gegen diese Penner vorzugehen. Es sei denn es ist strafbar jemanden als Juden zu bezeichnen. Ich bezweifel, dass das der Fall ist.

Tyrion
07.12.2005, 12:41
War eben im forum von Kotzbus und habe ein Bild gefunden in dem die Dynamo Ordner eingreifen und das Banner einkassieren!

http://ud-2000.de/0506/15-dynamo-cottbus/IMG_0630.jpg

Scheiß Faschos :mad:


gut so !! wenigstens etwas.

Mohrhuhnpopper
07.12.2005, 12:53
War eben im forum von Kotzbus und habe ein Bild gefunden in dem die Dynamo Ordner eingreifen und das Banner einkassieren!

http://ud-2000.de/0506/15-dynamo-cottbus/IMG_0630.jpg

Scheiß Faschos :mad:

Hoffentlich haben sie die Arschlöcher auch einkassiert.

Sharky2k
07.12.2005, 13:01
Hoffentlich haben sie die Arschlöcher auch einkassiert.

und hoffentlich bekommen die mindestens 3 jahre stadionverbot :mad:

aber stimmt schon, gibt es irgendwo stress sind ostvereine dabei

Tyrion
07.12.2005, 13:38
und hoffentlich bekommen die mindestens 3 jahre stadionverbot :mad:

aber stimmt schon, gibt es irgendwo stress sind ostvereine dabei


nun ja, letzteres ist ja auch nicht ganz richtig.

der fan-arbeitskreis von cottbus hat sich übrigens in einem offenen brief an dynamo dafür entschuldigt, nachzulesen auf der seite von energie.

was mich mal interessieren würde ist, ob durch das plakat eine rechtliche grundlage zur bestrafung der typen gegeben ist, stadionverbot ok, das ist ja sache des vereins, aber kann man die idioten sonst irgendwie belangen ??

Manne1979
07.12.2005, 13:45
nun ja, letzteres ist ja auch nicht ganz richtig.

der fan-arbeitskreis von cottbus hat sich übrigens in einem offenen brief an dynamo dafür entschuldigt, nachzulesen auf der seite von energie.

was mich mal interessieren würde ist, ob durch das plakat eine rechtliche grundlage zur bestrafung der typen gegeben ist, stadionverbot ok, das ist ja sache des vereins, aber kann man die idioten sonst irgendwie belangen ??

Tut mir leid, aber es ist egal ob sich der Fanbetreuer für diese Dinge entschuldigt, auch wenn das natürlich eine gute Geste ist! Es muss in die köpfe der Anhänger und "Fans"! Kotzbus ist ein Verein, der in den vergangenen Jahren mit die meisten Ausländer im Team hatte..... Ahhh diese Doppelmoral der neuen deutschen Elite.... Ich kotz im Dreieck!!!!

Ach ja, in der Region lebe mit die wenigsten ausländischen Mitbürger in Deutschland!

Beste Grüße,
Manfred

BJH-HAMBURGER-JUNG
07.12.2005, 13:47
Und gleicht kommt BJH und pöbelt wieder wegen Verallgemeinerungen rum - aber schön die Steine bei Dir lassen - zumindest, wenn man im Glashaus sitzt. ;)

Nö wieso? Und weshalb sitz ich im Glashaus?

Weltkönig
07.12.2005, 13:50
was mich mal interessieren würde ist, ob durch das plakat eine rechtliche grundlage zur bestrafung der typen gegeben ist, stadionverbot ok, das ist ja sache des vereins, aber kann man die idioten sonst irgendwie belangen ??

Das denke ich schon. Es kommt ja nicht darauf an, ob das Wort "Jude" objektiv eine Beleidigung ist (was natürlich nicht der Fall ist), sondern darauf, dass es als eine solche gemeint ist, dass damit also eine ganze Bevölkerungsgruppe öffentlich und vorsätzlich als Schimpfwort missbraucht wird. Ich kann mir durchaus vorstellen, dass es Richter gibt, die das unter Volksverhetzung subsumieren.

opaque
07.12.2005, 14:29
Beim googlen zum Thema bin ich auf die Seite nordostfussball.de gestoßen. In einem dortigen Forums-Thread wird das Thema ebenfalls thematisiert (zugänglich nach Registrierung). Aber unglaublich was sich da für Leute herumtreiben! Ich würde sagen, dass rund 40 Prozent (vorsichtige Schätzung!) der dortigen User die Aktion nicht unbedingt gutheißen aber fragen was an dem Banner denn so schlimm wäre!

Dort gibt es auch gleich einen Link zum nächsten erschreckenden Bild ( http://www.ud-2000.de/Saison04-05/19_cottbus/100_4397.JPG ).

Außerdem nochmal zwei Meinungen aus dem dortigen Forum:

:eek: "so jungs, wie oft singen wir diverse sprechchöre??? x,x,x-juden x, zick zack z****-pack, westukraine, westpolen...
was ist denn nu so schlimm wenn man sowas auch mal schriftlich macht, gehört meiner meinung nach zum fußball dazu. in unserer 1. saison in der 2. liga sollte in cottbus übrigens ein transparent mit der aufschrift "Sorbengeprassel" gezeigt werden,klappte aber nich ganz." :mad:

:eek: "Das Plakat bekommt doch eigentlich nur durch diese Diskussion eine negative Aussage. Warum seht ihr das eigentlich als Beleidigung an? Mögt ihr keine Juden? Wenn da Horst drauf gestanden hätte,würdet ihr euch doch auch nicht "angegriffen", bzw. schockiert fühlen, oder?" :mad:

Beim Lesen der dortigen Beiträge blieb mir teilweise echt die Spucke weg. UNGLAUBLICH - aber dumme Menschen sterben leider nicht aus und gibt es immer wieder!


Hier für alle die es interessiert der bereits angesprochene offene Brief, der an das Fanprojekt Dresden gesendet worden und auch veröffentlicht worden ist:


Fan-Arbeitskreis des
FC Energie Cottbus
Am Eliaspark 01

03042 Cottbus



Herausragend widerwärtige Szenen in Dresden am 05.12.2005

Sehr geehrter Herr Rudolph,

wir, der Fan-Arbeitskreis des FC Energie Cottbus, können die Geschehnisse am gestrigen Tage in Dresden nicht unkommentiert lassen.

Entrüstet blicken wir auf den gestrigen Abend zurück. Auf einen Abend, der von uns als Derby lange erwartet wurde. Chaoten, die die Bühne des Derbys für sich nutzten, konnten leider nicht davon ablassen Pyrotechnik einzusetzen. Damit haben sie die Gesundheit und das Wohl aller im Stadion anwesenden Fans und Spieler gefährdet. Negativer Höhepunkt war aber die Zurschaustellung eines schwarzen Banners mit dem Wortlaut „JUDEN“, wobei das „D“ als Dynamo-D verwendet wurde.

Wir distanzieren uns deutlich von Geschehnissen und Artikulationen dieser Art. Diese „JUDEN“-Fahne und das damit in Verbindung zu bringende Meinungsbild ist weder Ausdruck des Denkens, noch des Handelns der insgesamt intakten Cottbuser Fanszene und wird von uns allen auf das Schärfste verurteilt.

Die Vorkommnisse des gestrigen Abends gehören nicht in ein Fußballstadion. Deshalb möchten wir uns im Namen vieler Fanclubs für das Verhalten einiger weniger wahrscheinlich unverbesserlicher Krawallmacher entschuldigen.

Auch wenn es kurzfristig nur bedingt weiterhilft, wir können es uns nicht mehr erlauben, weiter wegzusehen und die Augen vor diesen Personen zu verschliessen.

Wir möchten feststellen, daß die Fanszene des FC Energie Cottbus alles daran setzen wird, daß sich solche Szenen nicht wiederholen.

Bitte veröffentlichen Sie im Rahmen Ihrer Möglichkeiten diesen Brief innerhalb der Dresdner Fanszene.


Die Sprecher des Fan-Arbeitskreises
des FC Energie Cottbus

Michael Voigt / Sven Fischer

Mohrhuhnpopper
07.12.2005, 14:33
Nö wieso? Und weshalb sitz ich im Glashaus?

Weil Du dich immer aufregst, wenn über "die Ossis" gepöbelt wirst und Du in dem Türkeithread auch wunderbar verallgemeinert hast.

Axelinho
07.12.2005, 14:39
Leider sind die nicht ganz so dumm. Ich denke, dass es keinerlei rechtliche Handhabe gibt um gegen diese Penner vorzugehen. Es sei denn es ist strafbar jemanden als Juden zu bezeichnen. Ich bezweifel, dass das der Fall ist.

Guck Dir mal an wie Jude geschrieben wurde und die beiden Sterne daneben, das ist das eigentlich Unglaubliche. Sowas darf nicht passieren und zeigt auch leider mal wieder das drüben anscheinend noch sehr viel Aufarbeitung geleistet werden muss. Ich finde mit soetwas wird eindeutig eine Grenze überschritten und darf in keinster Weise toleriert werden. Man kann zwar viele Dummheiten machen und siehe Köln auch ziemlichen Blödsinn im Affekt. Das ist aber geplante faschistische Provokation. Da müssen die Vereine auch mal angehalten werden diesen braunen Sumpf trockenzulegen. Wie werden dann die Mannschaften begrüsst die nächstes Jahr dort ihr Lager aufschlagen? Man stelle sich nur vor die Spieler einer afrikanischen Mannschaft werden z.B. bei sightseeing bepöbelt usw. Das wäre eine Schande :(

Düwel
07.12.2005, 14:44
Kotzbus ist ein Verein, der .....
...Ahhh diese Doppelmoral...
Beste Grüße,
Manfred
Fällt dir was auf?
Die Aktion war zwar alles andere als schön und erntet von mir auch nur ein Kopfschütteln.
Was du hier machst ist in meinen Augen aber auch nicht gerade vom Feinsten.
Ob die Bezeichnung "Jude" als Schimpfwort geeignet ist, darüber könnte man diskutieren.
Definitiv beleidigst du aber mit dem Begriff "Kotzbus" einen Verein, eine Stadt und einen ganzen Haufen dort lebender Menschen :rolleyes:

Vielleicht das nächste Mal das Gehirn einschalten, bevor du etwas von Doppelmoral schreibst...

Manne1979
07.12.2005, 14:44
Guck Dir mal an wie Jude geschrieben wurde und die beiden Sterne daneben, das ist das eigentlich Unglaubliche. Sowas darf nicht passieren und zeigt auch leider mal wieder das drüben anscheinend noch sehr viel Aufarbeitung geleistet werden muss. Ich finde mit soetwas wird eindeutig eine Grenze überschritten und darf in keinster Weise toleriert werden. Man kann zwar viele Dummheiten machen und siehe Köln auch ziemlichen Blödsinn im Affekt. Das ist aber geplante faschistische Provokation. Da müssen die Vereine auch mal angehalten werden diesen braunen Sumpf trockenzulegen. Wie werden dann die Mannschaften begrüsst die nächstes Jahr dort ihr Lager aufschlagen? Man stelle sich nur vor die Spieler einer afrikanischen Mannschaft werden z.B. bei sightseeing bepöbelt usw. Das wäre eine Schande :(

Ich stimme Dir zu 1887% zu!!!!!

Manne1979
07.12.2005, 15:02
Fällt dir was auf?
Die Aktion war zwar alles andere als schön und erntet von mir auch nur ein Kopfschütteln.
Was du hier machst ist in meinen Augen aber auch nicht gerade vom Feinsten.
Ob die Bezeichnung "Jude" als Schimpfwort geeignet ist, darüber könnte man diskutieren.
Definitiv beleidigst du aber mit dem Begriff "Kotzbus" einen Verein, eine Stadt und einen ganzen Haufen dort lebender Menschen :rolleyes:

Vielleicht das nächste Mal das Gehirn einschalten, bevor du etwas von Doppelmoral schreibst...

Kollege, Gott sei es gedankt dass wir nicht (wieder) in einem Land leben, in dem das Wort "Jude" eine Beleidigung ist!!Damit das auch nicht passiert, muss man aber gegen solche Aktionen der Cotbuser( Kotzbusser- Darüber kann man sich aber auch aufregen...)

Vielleicht wird es ja gegen Martha BSE am Wochenende was... ups damit habe ich jetzt gerade 3,5 Millionen Berliner verunglimpft....Sorry....

Komm mal wieder auf dem Punkt zurück Du Vogel und distanziere Dich von dieser scheiss Aktion, sonst brauchst Du mich auch gar nicht mehr ansprechen!!! Da fehlt mir jedes Verständniss!!! Beschreibe mir doch mal bitte wie dieses Spruchband gemeint ist...bestimmt als Werbeaktion für den Zentralrat der deutschen Juden...

Bei aller Liebe, aber Düwel da fällt mir nichts mehr ein!!!

Beste Grüße,
Manfred

headz
07.12.2005, 15:19
Eigentlich schlimm genug, dass darüber noch diskutiert werden muss. Da darf es einfach keine zwei Meinungen geben... :eek:

Jellybomb
07.12.2005, 15:19
Ob die Bezeichnung "Jude" als Schimpfwort geeignet ist, darüber könnte man diskutieren.

Aha, das ist ja eine sehr gewagte These. Was willst Du da diskutieren? :confused: :confused: :confused:

Hubertus K.
07.12.2005, 15:24
Und was wollt ihr machen? Alle Cottbuser, bzw.alle Ossis Stadionverbot? Man, man, man!!!

Stoni
07.12.2005, 15:30
Guck Dir mal an wie Jude geschrieben wurde und die beiden Sterne daneben, das ist das eigentlich Unglaubliche. Sowas darf nicht passieren und zeigt auch leider mal wieder das drüben anscheinend noch sehr viel Aufarbeitung geleistet werden muss. Ich finde mit soetwas wird eindeutig eine Grenze überschritten und darf in keinster Weise toleriert werden. Man kann zwar viele Dummheiten machen und siehe Köln auch ziemlichen Blödsinn im Affekt. Das ist aber geplante faschistische Provokation. Da müssen die Vereine auch mal angehalten werden diesen braunen Sumpf trockenzulegen. Wie werden dann die Mannschaften begrüsst die nächstes Jahr dort ihr Lager aufschlagen? Man stelle sich nur vor die Spieler einer afrikanischen Mannschaft werden z.B. bei sightseeing bepöbelt usw. Das wäre eine Schande :(


Ich will dir da ja mit gar keinem Wort widersprechen. Ich frage mich lediglich wie das ganze juristisch aussieht, also ob man diese Pansen für ihr Tun bestrafen kann. Und da denke ich einfach, dass dieses Transparent keinerlei angriffsfläche bietet. Jemand als Juden zu bezeichnen ist juristisch geshen wohl nicht illegal. Und auch die Schriftart und das verwenden der Davidsterne ist nicht verboten.

Axelinho
07.12.2005, 15:31
Und was wollt ihr machen? Alle Cottbuser, bzw.alle Ossis Stadionverbot? Man, man, man!!!

Willst Du damit sagen man sollte so ein Menschenverachtendes verhalten hinnehmen? Da darf man nicht weggucken, da muss was gemacht werden! Wie wäre es mit Aufklärung seitens des Vereins. Da ist die Toleranzgrenze eindeutig überschritten.

Axelinho
07.12.2005, 15:35
Ich will dir da ja mit gar keinem Wort widersprechen. Ich frage mich lediglich wie das ganze juristisch aussieht, also ob man diese Pansen für ihr Tun bestrafen kann. Und da denke ich einfach, dass dieses Transparent keinerlei angriffsfläche bietet. Jemand als Juden zu bezeichnen ist juristisch geshen wohl nicht illegal. Und auch die Schriftart und das verwenden der Davidsterne ist nicht verboten.

Das ist DER Judenstern, das Zeichen was die Nazi´s eingeführt haben!
Kein Davidstern!

Mary
07.12.2005, 15:43
Wie wäre es mit Aufklärung seitens des Vereins. Da ist die Toleranzgrenze eindeutig überschritten.

Bei so einem Verhalten hilft auch kein Reden mehr... Ganz ehrlich. diese Leute lachen sich doch schlapp über irgendwelche " gegen Nazis" oder "gegen Ausländerhass"-Aktionen.... und machen es dann erst richtig...

Nee, nee - es muss einfach ganz hart durchgegriffen werden! GANZ HART!
Und ich meine nicht nur bei den "östlicheren" Vereinen - sondern allgemein.

Sofort Stadionverbot - konsequent. Und zwar so lange, dass es wehtut. So richtig wehtut.

Aber schlimmer finde ich noch (und das wäre eigentlich bestrafenswerter), die ganzen Fans, die danebenstehen und nichts machen. Klar - es erfordert einige Portionen Mut, das zu tun - aber es ist notwendig, dass wir - die grosse Schafherde mit der weissen Weste - auch mal den Mund aufmachen. Und zwar dann, wenn es passiert - IM STADION !!! Und nicht nachher in irgendwelchen FanForum rumlamentieren und eine bessere Welt fordern und predigen !!!

Tyrion
07.12.2005, 15:43
nein, natürlich darf man das nicht tolerieren.

aber was wir, oder zumindest ich, nicht wissen, ist ob die verantwortlichen ermittelt worden sind, ob daran gearbeitet wird, und was dann ggf. für strafen verhängt werden. ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, das da nichts passiert.

aber genausowenig sollte man jetzt wieder alle ostdeutschen in die rechte ecke stellen, das ist auch nicht angebracht.

Düwel
07.12.2005, 15:44
Kollege, Gott sei es gedankt dass wir nicht (wieder) in einem Land leben, in dem das Wort "Jude" eine Beleidigung ist!!Damit das auch nicht passiert, muss man aber gegen solche Aktionen der Cotbuser( Kotzbusser- Darüber kann man sich aber auch aufregen...)

Vielleicht wird es ja gegen Martha BSE am Wochenende was... ups damit habe ich jetzt gerade 3,5 Millionen Berliner verunglimpft....Sorry....

Komm mal wieder auf dem Punkt zurück Du Vogel und distanziere Dich von dieser scheiss Aktion, sonst brauchst Du mich auch gar nicht mehr ansprechen!!! Da fehlt mir jedes Verständniss!!! Beschreibe mir doch mal bitte wie dieses Spruchband gemeint ist...bestimmt als Werbeaktion für den Zentralrat der deutschen Juden...

Bei aller Liebe, aber Düwel da fällt mir nichts mehr ein!!!

Beste Grüße,
Manfred
Sooo, leider habe habe ich nicht viel Zeit mich über dein Geschreibsel aufzuregen. Nur soviel:

1. Ist "Jude" selbstverständlich keine Beleidigung, allerdings auf diese Art wohl von den wenigen Idioten die für dieses Transparent verantwortlich sind gemeint.
Auch die Art der Präsentation (Schriftart / Sterne) ist sicher nicht freundlich gemeint.
2. Mit deinen "Kotzbus"-Äußerungen beleidigst du sehr wohl manche Leute. Wenn du das nicht einsiehst tuts mir (fast) leid für dich :rolleyes:
3. Von der Aktion brauch ich mich nicht zu distanzieren - mit so etwas habe ich nichts zu tun. Und vorschreiben lassen brauch ich mir von dir schon gar nicht wie ich darauf zu reagieren habe. Wer mich kennt weiß auch wie ich zu soetwas stehe. Du scheinbar nicht.

Das du was von Doppelmoral schreibst ist in meinen Augen der reinste Witz.
Und da du scheinbar nicht in einem vernünftigen Ton schreiben kannst bin ich fast froh erstmal wichtigeres zu tun zu haben als mich hier aufzuregen...

Axelinho
07.12.2005, 15:47
Ich kann nur hoffen das die Cottbuser Fans nun mal ein Zeichen im positiven Sinne setzen! Unerträglich wenn man Achselzuckend so etwas abtun will.

headz
07.12.2005, 15:47
3. Von der Aktion brauch ich mich nicht zu distanzieren - mit so etwas habe ich nichts zu tun.

Distanzierst dich ja doch!!!! :p

Axelinho
07.12.2005, 15:55
Dieses Plakat zeigt doch wie Präsent das braunes Gedankengut dort ist, da sind auch Strukturen im Hintergrund. Ich meine Affenlaute ist auch schon was anderes, einer macht es und zehn weitere grunzen es nach.....
Man macht nicht einfach so ein Plakat mit Judensternen, da sind Neonazi´s am Werk.

Miamia
07.12.2005, 16:13
was ich mich schon längere zeit frage, warum ist das bei den ostclubs so extem mit den rechten gedankengut ?

es ist ja leider nicht das erste mal

hohe arbeitslosigkeit allein lasse ich nicht als argument gelten, die gibt es auch in gebieten im westen

headz
07.12.2005, 16:19
Für alle, die hier erst die Klappe aufreissen und sich vorher nicht informieren:

Wikipedia:
Der sog. Judenstern - seltener auch als Gelber Stern bezeichnet - ist ein in der Zeit des Nationalsozialismus in Deutschland eingeführtes Zeichen zur Kennzeichnung von Juden.

Ab dem 23. November 1939 hatten Juden im von deutschen Truppen besetzten Polen, ab dem 1. September 1941 aufgrund der Polizeiverordnung über die Kennzeichnung der Juden vom 1. September 1941 die Juden im Deutschen Reich ab dem vollendeten sechsten Lebensjahr den gelben Judenstern "sichtbar auf der linken Brustseite des Kleidungsstückes zu tragen".

Die Nationalsozialisten stellten damit eine Verbindung zur mittelalterlichen Kleidung her, die Juden als Kennzeichen zu tragen hatten (Judenhut und gelber Fleck). Als Zeichen wurde eine Form gewählt, die an das national-religiöse Symbol des Judentums, (das Hexagramm des Davidsterns), anknüpfte: einen gelben, aus zwei überlagerten, schwarzumrandeten Dreiecken bestehenden, 6-zackigen Stern mit der schwarzen Aufschrift "Jude".

Ausgenommen von der Tragepflicht waren unter bestimmten Bedingungen Juden mit nichtjüdischem Ehepartner.

Stoni
07.12.2005, 16:35
Das ist DER Judenstern, das Zeichen was die Nazi´s eingeführt haben!
Kein Davidstern!

Oh man, es geht mir doch gar nicht darum zu sagen, dass die Cottbusser nicht auf den Judenstern anspielen. Ich hab dir auch schon vorher reichlich recht gegeben. Ob nun Davidstern oder Judenstern. Meine Frage ist die, ob man juristisch (z.B. wegen Volksverhetzung) gegen die vorgehen kann. Diese Frage konnte bisher noch niemand beantworten.

Holsten-Psycho
07.12.2005, 16:36
Diese Aktion ist einfach nur bescheuert und peinlich, mehr aber auch nicht
wenn sowas gegen einen Verein mit jüdischen Wurzeln (z.B TEBE) oder jüdischen Spielern passiert ist das wieder eine andere Geschichte

Die Überschrift "Zur Lage der Nation" finde ich nicht glücklich gewählt das ist eher Bild Style

oder sind wir alle Schlagzeugstock werfende Juden Hasser, bloß weil vieleicht 5 Spacken in einem 2. Liga Spiel ein dämliches Transpi hochhalten???


gegen das rechte Problem im Osten helfen nur Bildung und Arbeitsplätze!

Weltkönig
07.12.2005, 16:51
Wie werden dann die Mannschaften begrüsst die nächstes Jahr dort ihr Lager aufschlagen? Man stelle sich nur vor die Spieler einer afrikanischen Mannschaft werden z.B. bei sightseeing bepöbelt usw. Das wäre eine Schande :(
Tja, und weil die da auch keinen Bock drauf haben, hat doch tatsächlich bislang kein einziges Team angekündigt, im Osten residieren zu wollen. Warum auch.

Wicked Wolf
07.12.2005, 16:51
Diese Aktion ist einfach nur bescheuert und peinlich, mehr aber auch nicht
wenn sowas gegen einen Verein mit jüdischen Wurzeln (z.B TEBE) oder jüdischen Spielern passiert ist das wieder eine andere Geschichte



Du bist genauso krank, wie die Leute, die dieses Plakat angefertigt haben. Ich hoffe, Dir erteilt man hier schnellstens Platzverweis :mad:

Düwel
07.12.2005, 16:53
Noch ein, für heute letzter, kurzer Beitrag von mir zum Thread-Titel "Zur Lage der Nation".

In diesem Fall (um wenigstens etwas on-topic zu bleiben) schlagen die Wellen hoch, weil eine andere Bevölkerungsgruppe angesprochen wird (Schlagwort "Juden").

Oft , auch hier im Forum, kommen Sprüche wie z.B. "scheiß Ossis" - auch wenn wir in diesem Thread knapp, dran vorbeigeschliddert sind.
Diejenigen, die soetwas schreiben sollten sich meiner Meinung nach mal grundsätzlich hinterfragen (auch mein spezieller Freund "Manni" mit seiner Aussage "Kotzbus").
Denn wenn sich diese Leute über Aussagen wie "Scheiß Juden", "Scheiß Moslems", "Scheiß Neger" aufregen ist das die wirkliche Doppelmoral.
In allen Fällen werden Völker- oder Glaubensgruppen beleidigt. Der einzige Unterschied ist, dass es im 1. Fall bei den "Ossis" ebenfalls um Deutsche handelt und die Aussage somit nicht fremdenfeindlich ist. Die Beleidigung der Gruppe bleibt.

Ich möchte hiermit keinesfalls dazu aufrufen andere Gruppen, wie die von mir aufgezählten, zu beleidigen, sondern sich seine Wortwahl gründlich zu überlegen.
Jeder, der so eine Aussage tätigt sollte sich Fragen ob er auch z. B. für die Ossis Juden etc. pp. einsetzen würde.

Leider habe ich im Moment keine Zeit das ganze noch weiter auszuführen, bin aber ab Morgen gerne bereit hierfür geradezustehen (auch im Wi/Po-Forum, wo es jetzt wohl eigentlich hingehört).

Holsten-Psycho
07.12.2005, 17:22
Du bist genauso krank, wie die Leute, die dieses Plakat angefertigt haben. Ich hoffe, Dir erteilt man hier schnellstens Platzverweis :mad:

warum sollte man mir hier platzverweis erteilen?

Ich verurteile diese Scheiße genau wie du und jeder andere hier

überleg mal was die Macher dieses Spruchbandes erreichen wollten? Aufmerksamkeit und Provokation die sitzen jetzt in Ihrer Kneipe und freuen sich das ganz Fußball Deutschland sich über sie aufregt

vieleicht hab ich mich auch falsch ausgedrückt

man darf Faschos nicht ignorieren, Sie aber auch nicht ernster nehmen als sind

Herman the German
07.12.2005, 17:53
ihr habt ja alle soo recht das ist echt schlimmer als jeder terror anschlag , vergewaltigung , kindesmissbrauch,und und......(polizisten die grundlos auf fussballfans einhauen.
sicherlich ist das nee scheiss action aber es gibt weit aus schlimmers in stadion und auch ausserhalb.

Axelinho
07.12.2005, 18:06
ihr habt ja alle soo recht das ist echt schlimmer als jeder terror anschlag , vergewaltigung , kindesmissbrauch,und und......(polizisten die grundlos auf fussballfans einhauen.
sicherlich ist das nee scheiss action aber es gibt weit aus schlimmers in stadion und auch ausserhalb.

Ja gibt es nämlich weggucken!

Herman the German
07.12.2005, 18:13
wegkucken ist auch scheisse das hab ich soo auch nicht gemeint ( geschrieben)

Crix
07.12.2005, 18:16
Für alle, die hier erst die Klappe aufreissen und sich vorher nicht informieren:

Wikipedia:
OT: Wikipedia ist keine seriöse Quelle. Selbst der Gründer bemängelt mittlerweile offen das die Qualität einiger Artikel unter aller Sau ist. Wer also ernstgenommen werden will, möge keine Artikel von dieser Seite verwenden.

Weltkönig
07.12.2005, 18:24
OT: Wikipedia ist keine seriöse Quelle. Selbst der Gründer bemängelt mittlerweile offen das die Qualität einiger Artikel unter aller Sau ist. Wer also ernstgenommen werden will, möge keine Artikel von dieser Seite verwenden.
Und wenn du ernstgenommen werden willst, schreib das bei Wikipedia-Zitaten, die nicht stimmen. Hier ist das deplaziert.

Crix
07.12.2005, 18:37
Und wenn du ernstgenommen werden willst, schreib das bei Wikipedia-Zitaten, die nicht stimmen. Hier ist das deplaziert.
gähn, ich schreibe es da, wo ich es für richtig halte. Wenn man seine These untermauern will, muß man damit rechnen, dass man nach einer Quelle gefragt wird. Die genannte Quelle "Wikipedia" habe ich als nicht glaubwürdig abgetan. Durch das Anführen eine "OT" zu Beginn meines Beitrages habe ich zudem gekennzeichnet, dass es keine Wertung oder Äußerung zur Frage des Judensternes als solches war, sondern nur um die allgemeine Fragwürdigkeit von Wikipedia.

Ob das Wikipedia Zitat 100%ig stimmt oder nicht, kann ich nicht sagen. Ich kann lediglich darauf verweisen, dass es genug Beispiele gibt, wo bewiesen wurde, dass Wikipedia fragwürdiger Quaität ist.

http://www.spiegel.de/netzwelt/politik/0,1518,388801,00.html

http://www.spiegel.de/netzwelt/netzkultur/0,1518,380356,00.html

Der geneigte Leser kann sich aber auf den Seiten des Deutschen Museums in Berlin hier einen mit größerer Wahrscheinlichkeit richtigen Artikel durchlesen: http://www.dhm.de/lemo/html/wk2/holocaust/gelberstern/

Hier wird immer getobt wenn jemand die Bild-Zeitung als Quelle angibt. So gestehe man mir zu, dass ich Wikipedia als Quelle in Frage stelle. Und nur darum ging es mir.

Nichts für Ungut

Gruß

Crix

Bill Farrell
07.12.2005, 18:46
Und was wollt ihr machen? Alle Cottbuser, bzw.alle Ossis Stadionverbot? Man, man, man!!!

ja, alle tot hauen...*sing* wir bauen eine mauer, höher und genauer! *singoff*

denk mal nach, du hast doch auch schon den einen oder anderen auswärtsblock gesehen, das banner ist relativ hochwertig und es ist relativ groß. es ist also schon mal auszuschließen, daß es sich um eine aktion von "5 verwirrten" handelt, es handelt sich vielmehr um eine konzertierte aktion einer größeren fangruppe, die sich sehr wohl über straftatrelevante inhalte im klaren ist und diese wohlweißlich zu umgehen sieht. es wird mit rechtsradikalen assoziationen bewusst kokettiert und eine szenetypische landmarke zu setzen, die geschickte umsetzung läßt auf eine gut organisierten hintergrund schließen.

Nun ja...was bleibt?!

Nazis raus!

Cheers!

Ole
07.12.2005, 18:55
http://www.linke-t-shirts.de/images/buchcover/DLF58.jpg

Hubertus K.
07.12.2005, 20:42
ja, alle tot hauen...*sing* wir bauen eine mauer, höher und genauer! *singoff*

denk mal nach, du hast doch auch schon den einen oder anderen auswärtsblock gesehen, das banner ist relativ hochwertig und es ist relativ groß. es ist also schon mal auszuschließen, daß es sich um eine aktion von "5 verwirrten" handelt, es handelt sich vielmehr um eine konzertierte aktion einer größeren fangruppe, die sich sehr wohl über straftatrelevante inhalte im klaren ist und diese wohlweißlich zu umgehen sieht. es wird mit rechtsradikalen assoziationen bewusst kokettiert und eine szenetypische landmarke zu setzen, die geschickte umsetzung läßt auf eine gut organisierten hintergrund schließen.

Nun ja...was bleibt?!

Nazis raus!

Cheers!
Ich finds auch krass, weil es in letzter Zeit die erste und einzige Aktion war, die sich auf einem Spruchband in unserer Republik dem Publikum gezeigt hat. Sicherlich ist es klar, wer sich dahinter versteckt bzw. von welcher Gruppe das Spruchband kommt, aber kann dafür die, zweifelsohne rechte, Fanszene Cottbus etwas dafür?
Ohne die Aktion jetzt gutheißen zu wollen, ich fands wie gesagt auch völlig daneben, kenn ich aber aus anderen Ländern ähnliche Spruchbänder, die mitunter noch heftiger Woche für Woche ausfallen!

Mopsel-HH
07.12.2005, 21:11
Noch ein, für heute letzter, kurzer Beitrag von mir zum Thread-Titel "Zur Lage der Nation".

In diesem Fall (um wenigstens etwas on-topic zu bleiben) schlagen die Wellen hoch, weil eine andere Bevölkerungsgruppe angesprochen wird (Schlagwort "Juden").

Oft , auch hier im Forum, kommen Sprüche wie z.B. "scheiß Ossis" - auch wenn wir in diesem Thread knapp, dran vorbeigeschliddert sind.
Diejenigen, die soetwas schreiben sollten sich meiner Meinung nach mal grundsätzlich hinterfragen (auch mein spezieller Freund "Manni" mit seiner Aussage "Kotzbus").
Denn wenn sich diese Leute über Aussagen wie "Scheiß Juden", "Scheiß Moslems", "Scheiß Neger" aufregen ist das die wirkliche Doppelmoral.
In allen Fällen werden Völker- oder Glaubensgruppen beleidigt. Der einzige Unterschied ist, dass es im 1. Fall bei den "Ossis" ebenfalls um Deutsche handelt und die Aussage somit nicht fremdenfeindlich ist. Die Beleidigung der Gruppe bleibt.

Ich möchte hiermit keinesfalls dazu aufrufen andere Gruppen, wie die von mir aufgezählten, zu beleidigen, sondern sich seine Wortwahl gründlich zu überlegen.
Jeder, der so eine Aussage tätigt sollte sich Fragen ob er auch z. B. für die Ossis Juden etc. pp. einsetzen würde.

Leider habe ich im Moment keine Zeit das ganze noch weiter auszuführen, bin aber ab Morgen gerne bereit hierfür geradezustehen (auch im Wi/Po-Forum, wo es jetzt wohl eigentlich hingehört).


mit doppelmoral stimmt schon, solange man singt, wenn du aus cottbus kommst, kommst du eigentlich aus polen...
alleine der satz würde sich politisch vielfach deuten lassen.


und hab auch schon mal gesagt zu einem verkäufer oder einkäufer, ihr hadelt wie die juden, ...


und vor 30 jahren wurde auch schon gesungen im osten, gib gas gib gas wenn der bfc durch die gaskammer rast...

aber entscheidend ist doch sicherlich die frage, wieso darf so eine fahne ins stadion , wo wir alle wissen, das ordner schon bei hustenbonbons eine gefahr sehen.
erziehungstechnisch hat aber sicher die gelobte bundesrepublik versagt, aber bei dem verlogenen haufen auch kein wunder, das viele anderes als die hiesigen demokraten denken.

und ich finde sicherlich knüppelnde polizisten , die auf fans einschlagen nicht viel besser als leute die die fahne aufgehängt haben.

Mike
07.12.2005, 22:58
Wir sind die richtigen "Ossis" und haben uns über die Witze, die uns schon immer verunglimpfen auch nicht aufgeregt, also warum sollte das ein "scheiß Ossi" von "drieben" tun? Mal ein bischen Selbstironie kann hier nicht schaden. Plakate mit altdeutscher Schrift, dem Wort "Juden" und Sternen drauf allerdings haben wir jedoch schon in anderen Zeiten auf Bildern gesehen, und diese sind definitiv NICHT zu leugnen und meiner MEinung nach NICHT falsch zu verstehen. Diese Plakate haben eine andere Qualität als jeder "Ossis", den ich "beschimpfe" ... ich habe selber genug Freunde, angeheiratete Verwandte von "drieben", die leben auch damit, wenn ich denen was von "Ihr verdammten Ossis" erzähle.

Vielleicht sollte man Niveaus von Doppelmoral mal unterscheiden können, denn auch der gemeine Fußballfan beschimpft mal den Schiri als Penner, oder den Gegenspieler als "A...." oder "Wi...".
Hat man nun diese Gruppen auch verunglimpft und damit sein Recht verloren rechtsradikalen Dünnschiss zu verachten? Soweit kommt's noch.

Lorenz76
07.12.2005, 23:22
Mir wird richtig schlecht, wenn ich sowas sehe und das macht mir auch ein bisschen Angst. Wir, Fans, müssen nmehr dagegen machen. So geht nicht weiter. Irgendwann traue ich mich sonst nicht mehr ins Stadion, weil ich behindert bin.

headz
08.12.2005, 08:43
OT:
OT: Wikipedia ist keine seriöse Quelle. Selbst der Gründer bemängelt mittlerweile offen das die Qualität einiger Artikel unter aller Sau ist. Wer also ernstgenommen werden will, möge keine Artikel von dieser Seite verwenden.

Für eine Wissenschaftliche Arbeit vielleicht richtig, aber für ein Forum auf diesem Niveau absolut ausreichend. :cool:

Und wenn Du Dir die Mühe gibt's über Wikipedia eine kritische Quelle zu finden, dann mach Dir doch mal die Mühe und prüfe, ob meine Angabe aus dem Wikipedia historisch korrekt ist. ;)

Mike
08.12.2005, 09:18
2. Mit deinen "Kotzbus"-Äußerungen beleidigst du sehr wohl manche Leute. Wenn du das nicht einsiehst tuts mir (fast) leid für dich :rolleyes:


HALLOOOOOOO! Na, jetzt wach? Es gibt für viele Vereine der (Ex)-Bundesliga einen Jokus-Namen: Doofmund, Kotzbus, Stussgart, Hertha BSE, wir sind der HIV, Werda? Prähm usw.

Meine Güte, man kann es echt übertreiben mit dem Weichspüler Getue. Nicht immer muß man verbale Glacé-Hndschuhe tragen, nur um es allen recht zu machen, nur um keinem "weh" zu tun. :rolleyes:

headz
08.12.2005, 09:28
Meine Güte, man kann es echt übertreiben mit dem Weichspüler Getue. Nicht immer muß man verbale Glacé-Hndschuhe tragen, nur um es allen recht zu machen, nur um keinem "weh" zu tun. :rolleyes:

Es gibt einfach Sachen, die sind abwertend, aber mit einem Gewissen Schuss Humor gepaart (zum Beispiel H$V, HIV oder sonst was) und dann gibt es politisch motivierte Aussagen. DAS ist m.E. der Grund, weshalb man diese zwei Paar Schuhe nicht vergleichen darf.

Mike
08.12.2005, 09:33
Headz: ja, und der Begriff "kotzbus" gehört m.E. nicht in die Schublade "politisch", sondern in die, in die auch Doofmund etc. gehören.

headz
08.12.2005, 09:47
Dann sind WIR uns wenigstens einig. :)

KevinHSV
08.12.2005, 20:29
http://www.gepflegt-arrogant.net/galleryalbum/album109/ost.gif
Leipzig - Nach den jüngsten Ausschreitungen in ostdeutschen Fußball-Stadien will sich Hans-Georg Moldenhauer, Vizepräsident des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) und Chef des Nordostdeutschen Fußball-Verbandes (NOFV), für eine härtere Gangart gegen "die Kriminellen" einsetzen.Unrühmlicher Höhepunkt war der Fast-Abbruch der Zweitliga-Partie Dynamo Dresden gegen Energie Cottbus (1:1). Beim Ostderby am Montagabend feuerten "Fans" aus dem Gästeblock Rauchkerzen und Leuchtraketen ab.Schiedsrichter Wolfgang Stark musste nach 80 Minuten unterbrechen.

WM-Sicherheitssysteme nicht in Frage gestellt

Vor kurzem hatten Hooligans des ehemaligen Europacup-Finalisten 1. FC Lok Leipzig und des einzigen DDR-Europacupsiegers 1. FC Magdeburg unterklassige Partien als Bühne genutzt und damit für Sorgen bezüglich der WM-Endrunde 2006 gesorgt.Das WM-OK bleibt jedoch gelassen. "Wir sehen uns bestätigt, die WM-Tickets zu personalisieren", sagte OK-Sprecher Jens Grittner."Es gibt auch nach den Vorfällen von Dresden keinen Grund, die Sicherheitssysteme bei der WM in Frage zu stellen. Für uns ist klar, dass das einige wenige sind, die auf sich aufmerksam machen und den Fußball für sich als Plattform nutzen wollen", so Grittner.

"Keine Kavaliersdelikte"

DFB-"Vize" Moldenhauer will sich mit den ständigen Negativschlagzeilen nicht abfinden. "Wir müssen Signale setzen, dürfen nicht hilflos zuschauen", sagte der NOFV-Boss."Das sind doch Kriminelle. Eine geworfene Billard-Kugel wie in Magdeburg kann doch einen Menschen schwer verletzen. Das sind keine Kavaliersdelikte, das ist ein tätlicher Angriff und muss entsprechend geahndet werden."

Unterstützung von Innenministern erwartet

Moldenhauer will zu diesem Thema in den nächsten Tagen Gespräche in den Gremien des NOFV und DFB führen. Auch die Zusammenkünfte im Rahmen der WM-Endrundenauslosung in Leipzig für den Meinungsaustausch nutzen.Hilfe soll von den Innenministern kommen. Speziell in Sachsen will er sich um einen schnellen Termin bemühen. Laut der bundesweiten Datei "Gewalttäter Sport" kommt jede Zehnte erfasste Person aus dem Freistaat.Moldenhauer ist über die neuerlichen Vorfälle auch deshalb besonders bedrückt, weil eigentlich "mit den Vereinen und Fanprojekten gut gearbeitet wird".

Energie-Präsident Stein: "Das sind hirnlose Idioten"

Bei der Zweitliga-Partie in Dresden reichte die Einsicht nicht für alle Krawallmacher. Der DFB-Kontrollausschuss unter Vorsitz von Horst Hilpert setzte die Erörterung der Vorfälle für Dienstag auf die Tagesordnung.Gastgeber Dynamo konnte am Dienstagvormittag noch keine Stellungnahme abgeben, es würde noch "ausgewertet". Energie-Präsident Michael Stein: "Das sind nicht unsere Fans, das sind hirnlose Idioten."

Dresden schon länger als Problemfall

Schon in der vergangenen Saison war es mehrfach zu Ausschreitungen mit Dynamo-Anhängern gekommen. Tiefpunkt war am 18. Februar die Partie beim Karlsruher SC, als Dresdens Anhänger Feuerwerkskörper in andere Zuschauerbereiche und auf das Spielfeld abgefeuert hatten.Dynamo kam nur knapp um ein "Geisterspiel" herum und musste bei einer Heimpartie die Stehplätze freilassen.

DFB-Vize Moldenhauer: "Problem schon seit 1990"

Moldenhauer hält die gesetzlichen Bestimmungen für nicht ausreichend. "Ich bin frustriert, wenn Leute aus dem Block geführt werden und dann gleich wieder gehen können. Solche Leute müssen in Gewahrsam genommen werden."Er sieht gesellschaftliche und wirtschaftliche Ursachen für den Frust bei den Leuten. "Das Gewaltproblem haben wir doch schon seit 1990. Es war schon schlimmer, sogar das Vereinigungs-Länderspiel musste einst abgesagt werden."

Anmerkung Redaktion: Offizielle Pressemitteilung

benny21035
08.12.2005, 20:40
Nu drehen sie ab :rolleyes: Härtere Gangart :rolleyes:

Hamburger-Urgestein
08.12.2005, 20:58
Nu drehen sie ab :rolleyes: Härtere Gangart :rolleyes:


danke an die chaoten. :mad: :rolleyes:

ich möchte kein bulle sein, der beim fußball eingesetzt wird um auf die gäste aufzupassen. es ist schwer zu unterscheiden, ob friedlicher oder gewaltbereiter fan.

es ist eben nicht leicht für die cops. ein bischen mehr fingergefühl wäre in manchen situationen angebracht.

leider entwickelt es sich immer mehr, das wir,die fans, als gewaltbereit abgestempelt werden,dank der medien!
und gerade jetzt vor der wm muss man der welt doch zeigen,dass sich deutschland von hooligans nicht einschüchtern lääst, deswegen greifen die immer härter durch...
dadurch befürche ich, dass es irgendwann richtig nach hinten losgeht


trotzdem lasse ich mir den spaß am fußball nicht nehmen, und gehe so gut es geht den cops aus dem weg :p

Stoni
09.12.2005, 08:16
ITALIEN

Randalierer greifen Polizeiwache an

Bei Ausschreitungen vor und nach einem Fußball-Pokalspiel in Neapel sind 15 Polizisten verletzt worden. Insgesamt 27 Personen wurden festgenommen.

Neapel - Nach dem Sieg des Erstligisten AS Rom über die in der dritten Division spielenden Neapolitaner griffen rund 500 Fans den Hauptsitz der Polizei an. Offenbar wollten sie versuchen, zehn vor dem Anpfiff festgenommene Randalierer zu befreien. Nach Polizeiangaben wurden zwei Dienstfahrzeuge in Brand gesetzt, andere Angreifer warfen mit Steinen und Flaschen Fensterscheiben ein. Bereitschaftspolizei habe schließlich Tränengas eingesetzt und die Menge unter Kontrolle gebracht.

Das Pokalspiel, bei dem es keine Ausschreitungen gab, wurde von 60.000 Zuschauern besucht.

http://www.spiegel.de/sport/fussball/0,1518,389419,00.html

Timo 1887
09.12.2005, 12:01
Wer auf Randale steht, hier eine Internetseite aus der Schweiz: www.gepflegt-arrogant.net

JensHSV
09.12.2005, 12:09
Wer auf Randale steht, hier eine Internetseite aus der Schweiz: www.gepflegt-arrogant.net
Bist Du dabei ?

Timo 1887
09.12.2005, 12:19
Bist Du dabei ?
Wie meinst du??

Mary
09.12.2005, 12:22
Solche Seiten gehören echt verboten... Was diskutieren die da wohl im Forum?! Machen die da Krawall-Strategien aus??? Zum Ko**

schlechter umgang
09.12.2005, 12:31
Solche Seiten gehören echt verboten... Was diskutieren die da wohl im Forum?! Machen die da Krawall-Strategien aus??? Zum Ko**

ich hab nicht gesehen das die seite den hooliganismus irgendwie glorifiziert, allerdings ist der name der page schon merkwürdig.das kling alles eher nach
breichterstattung, darum wird man den machern auch nicht verbieten können die seite zu betreiben. ich finde sie so auch ganz gut erstellt.

KevinHSV
09.12.2005, 13:06
Ist die Seite von der Bande Basel

xy240
09.12.2005, 13:16
Ist die Seite von der Bande Basel

Echt???

:rolleyes:

KevinHSV
09.12.2005, 13:25
Echt???

:rolleyes:

Sollte an JensHSV ;)

benny21035
11.12.2005, 21:32
Jetzt bei Sportclub Live auf NDR u.a. auch, was man alles an verbotenen dingen mit ins Stadion nehmen wollte in hannover

BJH-HAMBURGER-JUNG
11.12.2005, 21:33
Ist die Seite von der Bande Basel

Nö - stimmt nicht.

benny21035
11.12.2005, 22:10
Jetzt bei Sportclub Live auf NDR u.a. auch, was man alles an verbotenen dingen mit ins Stadion nehmen wollte in hannover

Laut Uwe Göhrig sind ALLE die Bengalos,Rauchpulver oder ähnliches versuchen ins Stadion zu kriegen, gleich Hooligans :rolleyes:

Und ich wusste auch nich das man Bengalos mit Rauchpulver entzündet :D :D :D



Und nun sagt gerade der Sicherheitsbeauftragte von Dynamo Dresden, das man Gewalttätige NUR mit Gegewalt aufhalten kann. :rolleyes:

Dave
11.12.2005, 22:18
Laut Uwe Göhrig sind ALLE die Bengalos,Rauchpulver oder ähnliches versuchen ins Stadion zu kriegen, gleich Hooligans :rolleyes:

Und ich wusste auch nich das man Bengalos mit Rauchpulver entzündet :D :D :D

Und nun sagt gerade der Sicherheitsbeauftragte von Dynamo Dresden, das man Gewalttätige NUR mit Gegewalt aufhalten kann. :rolleyes:

Da wurde wirklich so unglaublicher Mist geredet, so dass ich schon umgeschaltet habe und das Dynamo Dresden-Schmankerl versäumt habe ;)

Neben dem "Bengalos mit Rauchpulver anzünden" war auch Butterfly-Messer als Springmesser (!) bezeichnen ganz drollig.

benny21035
11.12.2005, 22:20
Da wurde wirklich so unglaublicher Mist geredet, so dass ich schon umgeschaltet habe und das Dynamo Dresden-Schmankerl versäumt habe ;)

Neben dem "Bengalos mit Rauchpulver anzünden" war auch Butterfly-Messer als Springmesser (!) bezeichnen ganz drollig.

Tja, wenn man keine Ahnung hat einfach ma die Klappe halten :o

Naja, lassen wir den herren von der Polizei sein glauben :D :rolleyes:

headz
11.12.2005, 23:24
Tut mir leid, aber bei diesem Bericht musste ich ganz schnell umschalten. Klischee Allez! :eek:

Danke HSV
11.12.2005, 23:52
Moin,

nur mal kurz zur hier aufkommenden bö(h)ser Ossi guter Wessi Diskussion...

Die Grenze wurde 1989 geöffnet, das ist 16 Jahre her, ich kann nicht verstehen daß viele (im Westen genauso wie im Osten) es noch immer nicht geschafft haben uns wieder als ein Volk zu betrachten - für mich gibt es den Ausdruck "Ossi" oder "Wessi" in meinem Wortschatz jedenfalls nicht mehr!
Was aber ganz klar gesagt werden muss, ist daß im Osten deutlich mehr soziale Brennpunkte bestehen, weil auch unsere Herren und Damen Politiker bei der Wiedervereinigung völlig versagt haben, es hat keine Wiedervereinigung stattgefunden, höchstens eine Widervereinigung! Durch diese Probleme die im Osten Deutschlands bestehen, z.B. hohe Arbeitslosigkeit, mangelnde Finanzen, mangelhafte Wohn- und Lebensqualität, noch immer differenzierung zwischen Ost- und Westdeutschen etc. ist für Radikalismus jeglicher politischen Richtung ausreichend Nährboden vorhanden. Der eine schiebt es halt auf die Ausländer und Kommunisten, der Andere sagt im Sozialismus war alles besser. Das hat nichts mit Ost und West zu tun, auch im Westen gibt es bestimmte Linke oder Rechte Hochburgen, auf Grund der soziálen Gefüge in den Regionen.
Es kotzt mich aber wirklich an, wenn ich sowas wie auf dem Transparent sehen muss, genauso wie es mich ankotzt, wen ich Banner und Plakate der PDS/WASG etc. sehen muss. Aber was mich am Meisten ankotzt, ist daß noch heute nach über 16(!) Jahren noch so sehr differenziert wird - sorry, da habe ich KEIN VERSTÄNDNISS für! Wer heute nicht über 30 Jahre alt ist, hat die Trennung Deutschlands doch nie wirklich bewusst mitbekommen und kennt die geteilte Republik doch nur vom Hören-Sagen und lebt die gleichen Vorurteile aus, die ein Rechts- oder Linksextremist auf seine "Feindbilder" auslebt. Es ist völig egal, ob ich "Scheiß Ossi", "Scheiß Türke" oder "Scheiß Kapitalist" propagandiere - was übrig bleibt ist ein Vorurteil, für eine ganze Menschengruppe, die ich unmöglich komplett kennen kann! Bevor hier jemand den ganzen Osten, den ganzen Westen, alle Sozialisten, alle Nationalisten, alle Ausländer oder was weiß ich verurteilt, sollte er/sie mal anfangen nachzudenken und überlegen ob die Verfehlung, die er/sie da gerade auf ein ganze Menschengruppe bezieht nicht von wenigen Ausnahmen begangen wird. Nicht jeder Türke ist ein Dieb, nicht jeder Hooligan ist ein Nazi, nicht jeder Ostdeutsche ist ein Nazi oder Sozialist, nicht jeder Nationalist ist ein Nazi und ein Schläger und selbst nicht jeder Nazi ist ein Brandstifter und nicht jeder Westdeutsche ist ein Ossi-Hasser oder ähnliches.

Auch ich habe meine Vorurteile, vor allem gegen Paulifans, ich pöbel hier auch gerne mal gegen die "zecken" etc. aber das würde mich nicht daran hindern, wenn ich in ner Kneipe einen St Pauli Fan kennenlernen würde ein Bierchen mit ihm/ihr zu trinken und mich vernünftig zu unterhalten ohne das man sich die Köpfe einschlagen muss...

Naja, jetzt hab ich wieder mal ne Menge zum Thema Ost/West Konflikt und Vorurteile geschrieben und hoffe dem oder der einen oder anderen hier Denkanstöße gegeben zu haben.

Achso - ICH BIN STOLZ AUF MEIN VATERLAND, JA ICH BIN STOLZ DEUTSCHER ZU SEIN, ICH BIN STOLZ HAMBURGER ZU SEIN... ABER - ICH HABE 10 JAHRE IN MÜNCHEN GEWOHNT, MEINE FREUNDIN KOMMT AUS CHEMNITZ, MEIN ARBEITGEBER IST PERSER, ICH ESSE GERNE DÖNER UND EINE GUTE FREUNDIN VON MIR HAT EINEN JUDEN GEHEIRATET, DEN GLAUBEN KONVERTIERT UND LEBT JETZT IN ISRAEL...NA UND???

Viel Spass noch!

Mohrhuhnpopper
12.12.2005, 12:19
Lt. heutiger BILD gab´s beim Oberligasoiel Braunschweig II - Hannover 96 II Ausschreitungen von 150 Braunschweigern, die das Feld stürmten und die 96 Amateure verprügelten.

2 verletzte Spieler und ein Betreuer.

Sowas ist echt krank! Wenn die sich untereinander prügeln wollen - ok! No problem. Aber Unbeteiligte da mit hinein ziehen ist unter aller Sau!

schlechter umgang
12.12.2005, 12:29
Lt. heutiger BILD gab´s beim Oberligasoiel Braunschweig II - Hannover 96 II Ausschreitungen von 150 Braunschweigern, die das Feld stürmten und die 96 Amateure verprügelten.


hier ist ein zeitungsbericht dazu:
2 verletzte Spieler und ein Betreuer.

Sowas ist echt krank! Wenn die sich untereinander prügeln wollen - ok! No problem. Aber Unbeteiligte da mit hinein ziehen ist unter aller Sau!

Fanausschreitungen bei Amateurspiel von webmaster am 11.12.05, 14:02

Die Rivalität zwischen den Anhängern von Hannover 96 und Eintracht Braunschweig ist hinlänglich bekannt. Trotzdem waren bei dem gestrigen Derby zwischen den beiden Oberligateams keine Polizei-, sondern "maximal 25 Sicherheitskräfte" anwesend, wie 96-Coach Jörg Goslar nach den schweren Ausschreitungen im Anschluss an den 2:0 (2:0)-Erfolg der "jungen Roten" berichten musste. "Meine Spieler wurden über die Anlage gejagt, geprügelt und getreten", so Goslar fassungslos.

Offiziell Beschwerde eingelegt
Nicht wenige der 96-Spieler trugen kleinere Schürfwunden und Prellungen davon. Letztendlich mussten die 96er mit Polizeischutz aus Braunschweig hinausgeleitet werden. Zuvor wurde vom Trainerstab jedoch offiziell Beschwerde gegen die "heftigen Aktionen" eingelegt und die traurigen Vorkommnisse bei der Polizei protokolliert. Fußball gespielt wurde übrigens auch: Bastian Schulz (20.) und Hendrik Großöhmichen (22., Foto) sorgten mit einem Doppelschlag früh für klare Verhältnisse und krönten die "gute Leistung des Teams", so Goslar. Torschütze Hendrik Großöhmichen war nach einem bösen Foulspiel hart auf den Rücken gefallen und musste zwischenzeitlich ins Krankenhaus. Diagnose: Bandscheibenprellung.

Anmerkung Redaktion: Offizielle Pressemeldung

Bill Farrell
12.12.2005, 12:46
Lt. heutiger BILD gab´s beim Oberligasoiel Braunschweig II - Hannover 96 II Ausschreitungen von 150 Braunschweigern, die das Feld stürmten und die 96 Amateure verprügelten.

2 verletzte Spieler und ein Betreuer.

Sowas ist echt krank! Wenn die sich untereinander prügeln wollen - ok! No problem. Aber Unbeteiligte da mit hinein ziehen ist unter aller Sau!

auch da mal wieder ein dankeschön an die pansenheimer, die den "sicherheitsexperten" der nation, ihre feuchtesten träume in den buntesten farben ausmalen... :rolleyes:

"die" kölner, "die" cottbuser und jetzt "die" braunschweiger, alles gesellen, denen wir im nächsten sommer freudig errregt um den hals fallen dürfen, nur weil sogar mittelprächtige kat b'ler sich mittlerweile zu terroristischen umfeld zählen dürfen.

und die populären medien schwören die event-doofies mittels reißerischer kriegsberichterstattung darauf ein, daß von den "gefährdern" auch eine reale gefahr ausgeht...

danke für nichts, ihr sinnlosen pansenheimer... :rolleyes:

Cheers!

PT-David
12.12.2005, 15:07
Lt. heutiger BILD gab´s beim Oberligasoiel Braunschweig II - Hannover 96 II Ausschreitungen von 150 Braunschweigern, die das Feld stürmten und die 96 Amateure verprügelten.

2 verletzte Spieler und ein Betreuer.

Sowas ist echt krank! Wenn die sich untereinander prügeln wollen - ok! No problem. Aber Unbeteiligte da mit hinein ziehen ist unter aller Sau!


habe mit den selben fans ähnlisch schlechte erfahrungen gemacht. als der lüneburger sk noch in der oberliga spielte kamen braunschweiger nach dem spiel zu uns rüber und waren nicht gerade freundlich.

werni
12.12.2005, 15:51
Ich weiß schon warum ich, trotz geringer Entfernung zu BS, keine Sympathien für diesen Verein habe!

mikka
12.12.2005, 17:18
ich habe mir nicht den ganzen "fred" durchgelesen.
man sollte das plakat aber vielleicht nicht ganz so wichtig nehmen.
natürlich sollte man sowas verbieten und ein großer teil der sogenannten "nazis" hat eh nicht viel im hirn....wobei es ja meistens keine richtigen nazis sind.
die meisten können noch nicht mal das hakenkreuz richtig herum malen.

aber eins steht fest.

in leipzig, magdeburg, dresden usw. gehst du auf der straße als "deutscher" noch sicher über die straße...da gibt es null probleme mit ausländern...auch nicht wenn du allein als jugendlicher deutscher auf drei ausländische triffst.
geh mal im westen in einige stadtteile.

ps. ich bin weder rechts noch links und komme aus dem westen !

StoneRose
12.12.2005, 18:22
in leipzig, magdeburg, dresden usw. gehst du auf der straße als "deutscher" noch sicher über die straße...da gibt es null probleme mit ausländern...auch nicht wenn du allein als jugendlicher deutscher auf drei ausländische triffst.

Es sei denn du bist ein "deutscher" der etwas alternativ aussieht oder nicht typisch deutsch wie ich. (meine Mutter kommt aus Indien)
Ich hab mich als "deutsche" weder in Magdeburg noch Leipzig sicher gefühlt.

Adolf Jäger
12.12.2005, 19:07
ich habe mir nicht den ganzen "fred" durchgelesen.
man sollte das plakat aber vielleicht nicht ganz so wichtig nehmen.
natürlich sollte man sowas verbieten und ein großer teil der sogenannten "nazis" hat eh nicht viel im hirn....wobei es ja meistens keine richtigen nazis sind.
die meisten können noch nicht mal das hakenkreuz richtig herum malen.

aber eins steht fest.

in leipzig, magdeburg, dresden usw. gehst du auf der straße als "deutscher" noch sicher über die straße...da gibt es null probleme mit ausländern...auch nicht wenn du allein als jugendlicher deutscher auf drei ausländische triffst.
geh mal im westen in einige stadtteile.

ps. ich bin weder rechts noch links und komme aus dem westen !


Das ist jetzt aber ein fake, oder... :rolleyes:

nee, doch nicht. Sorry, aber manchmal kann ich die Klappe nicht halten. :(

SUMSI
12.12.2005, 19:37
Lt. heutiger BILD gab´s beim Oberligasoiel Braunschweig II - Hannover 96 II Ausschreitungen von 150 Braunschweigern, die das Feld stürmten und die 96 Amateure verprügelten.

2 verletzte Spieler und ein Betreuer.

Sowas ist echt krank! Wenn die sich untereinander prügeln wollen - ok! No problem. Aber Unbeteiligte da mit hinein ziehen ist unter aller Sau!

das waren bestimmt auch die ,,böhsen Ossis" ;)

liebe grüsse aus THÜRINGEN

Andre-68erHH
13.12.2005, 00:52
Krankhaft solche Randale gegen Spieler :)

mikka
13.12.2005, 16:12
Es sei denn du bist ein "deutscher" der etwas alternativ aussieht oder nicht typisch deutsch wie ich. (meine Mutter kommt aus Indien)
Ich hab mich als "deutsche" weder in Magdeburg noch Leipzig sicher gefühlt.

ach so ?
wie war es denn in leipzig ?
also hier sind sehr viele alternative, punks, gothic typen usw.....
wobei hast du dich denn nicht sicher gefühlt ?

mikka
13.12.2005, 16:13
Das ist jetzt aber ein fake, oder... :rolleyes:
nee, doch nicht. Sorry, aber manchmal kann ich die Klappe nicht halten. :(

drück dich doch mal etwas genauer aus bezüglich des fakes ?!

Bande22769
13.12.2005, 16:24
drück dich doch mal etwas genauer aus bezüglich des fakes ?!


Er sieht immer erst das Gute im Menschen und konnte sich nicht vorstellen, dass Du den Beitrag, auf den er sich bezog, ernst meinst. Dann hat er ihn nochmal gelesen und musste feststellen, dass er irrt und Du tatsächlich diesen Mist glaubst...

mikka
14.12.2005, 14:50
Er sieht immer erst das Gute im Menschen und konnte sich nicht vorstellen, dass Du den Beitrag, auf den er sich bezog, ernst meinst. Dann hat er ihn nochmal gelesen und musste feststellen, dass er irrt und Du tatsächlich diesen Mist glaubst...

was glaube ich denn ?
sprich doch mal in zusammenhängenden sätzen, beziehungsweise, was du NICHT glaubst. dafür ist doch ein forum da.....anstatt immer nur andeutungen zu machen, das jemand ne "macke" hat nur weil andere meinungen sich nicht mit deiner meinung decken !

Florian_HSV
14.12.2005, 16:40
Ist die Seite von der Bande Basel

Als Halbwissen wird vermeintlich gesichertes Wissen einer einzelnen Person oder Personengruppe bezeichnet, dass sich jedoch bei näherer Betrachtung als unvollständig oder falsch erweist. Da jedes Individuum vom Wahrheitsgehalt seines persönlichen Halbwissens überzeugt ist, vertritt es dieses energisch.

GolfKaiser
15.12.2005, 17:51
gähn, ich schreibe es da, wo ich es für richtig halte. Wenn man seine These untermauern will, muß man damit rechnen, dass man nach einer Quelle gefragt wird. Die genannte Quelle "Wikipedia" habe ich als nicht glaubwürdig abgetan. Durch das Anführen eine "OT" zu Beginn meines Beitrages habe ich zudem gekennzeichnet, dass es keine Wertung oder Äußerung zur Frage des Judensternes als solches war, sondern nur um die allgemeine Fragwürdigkeit von Wikipedia.

Ob das Wikipedia Zitat 100%ig stimmt oder nicht, kann ich nicht sagen. Ich kann lediglich darauf verweisen, dass es genug Beispiele gibt, wo bewiesen wurde, dass Wikipedia fragwürdiger Quaität ist.

http://www.spiegel.de/netzwelt/politik/0,1518,388801,00.html

http://www.spiegel.de/netzwelt/netzkultur/0,1518,380356,00.html

Der geneigte Leser kann sich aber auf den Seiten des Deutschen Museums in Berlin hier einen mit größerer Wahrscheinlichkeit richtigen Artikel durchlesen: http://www.dhm.de/lemo/html/wk2/holocaust/gelberstern/

Hier wird immer getobt wenn jemand die Bild-Zeitung als Quelle angibt. So gestehe man mir zu, dass ich Wikipedia als Quelle in Frage stelle. Und nur darum ging es mir.

Nichts für Ungut

Gruß

Crix

bitte kennzeichne deine kritik dann aber auch als die dir eigene meinung!
andere quellen sagen nämlich etwas ganz anderes: http://stern.de/computer-technik/internet/:Nature-Studie-Wikipedia/551566.html

Timo 1887
16.12.2005, 06:23
Als Halbwissen wird vermeintlich gesichertes Wissen einer einzelnen Person oder Personengruppe bezeichnet, dass sich jedoch bei näherer Betrachtung als unvollständig oder falsch erweist. Da jedes Individuum vom Wahrheitsgehalt seines persönlichen Halbwissens überzeugt ist, vertritt es dieses energisch.
Was willst du damit sagen???

Der Grantler
16.12.2005, 07:43
... aber eins steht fest.

in leipzig, magdeburg, dresden usw. gehst du auf der straße als "deutscher" noch sicher über die straße...da gibt es null probleme mit ausländern...auch nicht wenn du allein als jugendlicher deutscher auf drei ausländische triffst.
geh mal im westen in einige stadtteile. ...Dann geh' doch rüber! :p

(Hätte ja nie gedacht, dass dieser Spruch mal anders herum benutzt werden kann... :rolleyes: )

BJH-HAMBURGER-JUNG
16.12.2005, 08:39
Als Halbwissen wird vermeintlich gesichertes Wissen einer einzelnen Person oder Personengruppe bezeichnet, dass sich jedoch bei näherer Betrachtung als unvollständig oder falsch erweist. Da jedes Individuum vom Wahrheitsgehalt seines persönlichen Halbwissens überzeugt ist, vertritt es dieses energisch.

hsvklatsch :D hsvklatsch

Aber lass Kevin mal. Hauptsache man kann im Randale Thread durch nen Link glänzen :D

KevinHSV
16.12.2005, 15:02
hsvklatsch :D hsvklatsch

Aber lass Kevin mal. Hauptsache man kann im Randale Thread durch nen Link glänzen :D

Ich habe den Link nicht gepostet :rolleyes:

BJH-HAMBURGER-JUNG
16.12.2005, 15:55
Ich habe den Link nicht gepostet :rolleyes:

http://www.clicksmilies.com/s0105/traurig/sad-smiley-068.gif http://www.clicksmilies.com/s0105/traurig/sad-smiley-068.gif http://www.clicksmilies.com/s0105/traurig/sad-smiley-068.gif http://www.clicksmilies.com/s0105/traurig/sad-smiley-068.gif

Andre-68erHH
16.12.2005, 18:53
Immer diese Gewalt beim Fussball :D


Soccer Fights -----> http://www.youtube.com/watch.php?v=4aF8Gq4-iiw

KevinHSV
16.12.2005, 20:13
Immer diese Gewalt beim Fussball :D


Soccer Fights -----> http://www.youtube.com/watch.php?v=4aF8Gq4-iiw

:eek: :eek:

Krasse Szenen

Timo 1887
19.12.2005, 07:44
http://www.clicksmilies.com/s0105/traurig/sad-smiley-068.gif http://www.clicksmilies.com/s0105/traurig/sad-smiley-068.gif http://www.clicksmilies.com/s0105/traurig/sad-smiley-068.gif http://www.clicksmilies.com/s0105/traurig/sad-smiley-068.gif

:D

henry lütjens
19.12.2005, 09:42
Penner sind das. Gleich wegen Volksverhetzung für 3 Jahre einbuchten. Unglaublich.

Verstehe die Aufregung nicht...... Was soll denn an diesem Transpi volksverhetzend sein?! Häh?!

Ist es Volksverhetzung wenn ich ein Transparent hochhalte auf dem Christen, Moslems oder Zeugen Jehovas steht? Wohl kaum. Die Cottbusser haben doch keinerlei Aussage zu der benannten Religion getätigt. Erst dann, wenn sie einen Aufruf zu etwas starten kannst DU von Volksverhetzung sprechen und meinetwegen die Täter anklagen.



P.S. Ich fand das Banner auch nicht gerade genial!

Crix
19.12.2005, 10:34
Verstehe die Aufregung nicht...... Was soll denn an diesem Transpi volksverhetzend sein?! Häh?!

Ist es Volksverhetzung wenn ich ein Transparent hochhalte auf dem Christen, Moslems oder Zeugen Jehovas steht? Wohl kaum. Die Cottbusser haben doch keinerlei Aussage zu der benannten Religion getätigt. Erst dann, wenn sie einen Aufruf zu etwas starten kannst DU von Volksverhetzung sprechen und meinetwegen die Täter anklagen.



P.S. Ich fand das Banner auch nicht gerade genial!
Meines Wissens war nicht das Wort auf dem Transparent auslösend für die Stansanwaltschaft, sondern die Verwendung des sog. Judensterns.

KevinHSV
20.12.2005, 18:40
Fan-Randale beim Hallenturnier
Beim Super-Regio-Cup in Riesa ist es zu Fan-Ausschreitungen gekommen. Etwa 60 gewaltbereite Anhänger rivalisierender Clubs sind bei der NOFV-Hallen-Meisterschaft aufeinander eingestürmt und haben sich geprügelt. Bei den Randalierern soll es sich um Anhänger der Vereine RW Erfurt, Carl Zeiss Jena, Hallescher FC und Sachsen Leipzig gehandelt haben, teilte ein Polizei-Sprecher mit. Während der Vorrundenspiele hatte sich die Atmosphäre in der Halle stündlich aufgeheizt, die Fans verschiedener Lager bedachten sich mit Schmäh-Gesängen. Zudem wurden mehrfach Feuerwerks- und Knallkörper in der Halle gezündet.

www.zdf.de

Quelle MDR
Hinter den Zuschauerrängen hatte es während des Turniers wilde Schlägereien zwischen Fans von Erfurt, HFC, Jena und FC Sachsen gegeben. Insgesamt etwa 60 Hooligans stürmten laut Polizei aufeinander los und mussten von Polizei und Ordnungsdienst getrennt werden. Sechs Fans wurden in Gewahrsam genommen, zwei Verletzte wurden bei den Ausschreitungen registriert. Den Einsatzkräften zufolge befanden sich zeitweilig mindestens 50 polizeibekannte Hooligans und 500 Randalierer unter den etwa 2700 Zuschauern.

KevinHSV
23.12.2005, 12:16
In Angst vor randalierenden Fußballfans

Autobahnraststätte Wildeshausen-Nord an der A1 wurde zum wiederholten Mal von Hooligans attackiert

Zerstörte Toiletten, beschmierte Wände, gestohlene Alkoholika: Das ist das Resultat, als randalierende Fußballfans wieder einmal Halt an der Raststätte Wildeshausen-Nord machten.

Dötlingen (gb). Seit 30 Jahren betreibt Rudolf Dohle aus Dötlingen die Autobahntankstelle Wildeshausen-Nord in Richtung Bremen, doch so etwas ist ihm bislang nicht passiert: „Schon zweimal sind wir in diesem Jahr jeweils von einem Bus voller angetrunkener, so genannter Fußballfans überfallen worden, zuletzt am vergangenen Freitag. Glücklicherweise konnte die Polizei den Bus und die Täter ausfindig machen, so dass ein Strafverfahren eingeleitet werden kann.“

Die Spielpläne der beiden Fußball-Bundesligen liegen vor Rudolf Dohle auf dem Schreibtisch, „damit wir genau wissen, wann Fans die Autobahn befahren“, so Dohle. „Doch am vergangenen Freitag gab es keine Spiele in den oberen Klassen, aber in der Regionalliga die Partie VfB Lübeck gegen RW Essen – und die hatten wir nicht auf der Rechnung.“

Nachtschicht hatte Dennis Speckmann, der ab 22 Uhr den Tankshop allein betreute. „Die Besetzung in der Nacht mit einer Person ist an gewöhnlichen Arbeitstagen üblich“, sagt Dohle. Gegen null Uhr hielten sich zwei Lkw-Fahrer in dem Tankshop auf, wenig später stiegen um die 60 Männer, im Durchschnitt 25 Jahre alt, aus einem Bus aus und marschierten in den Laden.

„Ich habe gerade die Kassenabrechnung gemacht, als die Täter kamen“, erinnert sich Dennis Speckmann. „Die Vandalen haben ein Regal aus der Verankerung gerissen sowie Alkoholika und kleine Snacks mitgehen lassen. Als besonders schlimm habe ich empfunden, dass einige der Fans mit Sturmmasken vor mir standen und sich auch nicht durch die eingeschalteten Überwachungskameras haben stören lassen.“

Nicht nur im Tankshop trieben die Täter ihr Unwesen, sondern auch im Außenbereich der Tankstelle: Sie zerschlugen Flaschen und hinterließen auf einer Waschbetonwand ihre Initialen „U E“ (Ultras Essen). Und auch die Toiletten wurden verwüstet. Insgesamt ist ein Sachschaden in Höhe von rund 600 Euro entstanden.“

Speckmann rief unmittelbar nach dem Überfall die Polizei an. „Binnen fünf Minuten waren die Beamten aus Wildeshausen bei uns“, so Speckmann. „Da ich das Kfz-Kennzeichen wegen der vielen Menschen nicht erkennen konnte, habe ich der Polizei den Bus beschrieben. In Höhe Münster sind die Täter dann gegen zwei Uhr gestoppt worden.“

Einen Schaden von rund 2000 Euro hatte Dohle bereits am 8. Mai dieses Jahres beklagt. „Damals hatte Borussia Mönchengladbach gegen den Hamburger SV gespielt, und die Fans hatten auf der Rückfahrt bei uns Halt gemacht.“

Dohle ist klar, dass er das Problem angetrunkener Fußballfans nicht allein lösen kann und hofft auf Unterstützung von außerhalb. „Ich habe den Deutschen Fußball-Bund angeschrieben – und den niedersächsischen Innenminister Uwe Schünemann. Eine Antwort habe ich allerdings noch nicht erhalten. Gemeldet hat sich dagegen die AWO-Fanbetreuung RW Essen. Denen werde ich auch die Unterlagen und die Bilder der Überwachungskameras schicken.“

(Artikel vom Freitag, 16. Dezember 2005)

Quelle: http://www.dk-online.de/index.php?artikel=968612

Problemfan
24.12.2005, 16:27
Und was wollt ihr machen? Alle Cottbuser, bzw.alle Ossis Stadionverbot? Man, man, man!!!


dann wären bei uns im stadion aber auch tausende weniger fans, mache wissen gar nicht wie viele fans aus dem osten kommen und jede woche den hsv unterstützen hsvklatsch

KevinHSV
03.01.2006, 13:09
Rheinland Cup: 150 Festnahmen



Köln – Das Positive vorweg: So etwas gab es noch nie! 15.234 Fans zum Hallenfußball in der Kölnarena. Fritz Schramma: „Ich war schon früher immer in der Sporthalle, und dass es hier nun aus dem Stand heraus so toll zieht, das ist fantastisch“, freute sich der Kölner OB. „Ich nehme an, dass es wieder eine feste Einrichtung wird.“
Doch das war’s auch schon an guten Nachrichten. Denn was ein toller Abend mit Budenzauber werden sollte, entwickelte sich streckenweise zum Chaos.

Wieder einmal sorgten sogenannte Fans für Wirbel. Insgesamt verzeichnete die Polizei rund 150 Festnahmen.
Rund 40 Frankfurter stürmten ohne Eintrittskarten einen Arena-Eingang und schafften es bis in den Aachener Block im Oberrang, ehe sie von der Polizei gestellt und nach kurzer Sicherheitsverwahrung mit Hallenverbot wieder nach draußen befördert werden konnten.

Erstmal angeheizt drängten nun die Aachener Fans in Richtung Kölner Block um zu randalieren – eine Leuchtkugel flog direkt in die FC-Anhängerschaft hinein. Nur gut, dass die Polizei das entstehende Handgemenge ohne Verletzte wieder auflösen konnte. Auch im Düsseldorfer Block wurde eine Rauchbombe gezündet.
Im Spiel um Platz drei (der FC unterlag 1:2 gegen den MSV) flippten dann Kölner Anhänger aus, legten sich hinter dem Tor mit Duisburger Spielern an und begossen diese mit Bier.
Zehn Jahre hatte es keinen Hallenfußball mehr in Köln gegeben: Und trotz der Chaoten war es eine gelungene Veranstaltung. La-Ola schwappte durch die vollbesetzte Kölnarena, die Fanlager lieferten sich einen packenden Sangeswettstreit. Und auch Tore fielen reichlich.

Leider hielt der Gastgeber wieder nicht das, was sich die vielen Fans von ihm versprochen hatten: Der FC kam im prestigeträchtigen Halbfinale gegen Alemannia Aachen mit 0:4 böse unter die Räder. Christian Lell, einer von nur sieben Profis im FC-Aufgebot: „Ich entschuldige mich bei den Fans. Das war nicht in Ordnung von uns.“
FC-Star Lukas Podolski konnte wegen einer leichten Blessur nicht dabei sein, gab aber bereitwillig Autogramme – bei einer weiblichen Verehrerin sogar auf der Sporthose! Im Enspiel besiegte Bundesligist Eintracht Frankfurt das Team von Alemannia Aachen mit 3:1.

Braze
03.01.2006, 13:57
Merken die eigentlich noch was?
Leuchtkugeln und "Rauchbomben" in der Halle! :mad: :confused:
Die haben echt einen Schuss weg!

Und das ganze in einem völlig unwichtigem Hallenturnier!

Nightwing
03.01.2006, 14:05
Merken die eigentlich noch was?
Leuchtkugeln und "Rauchbomben" in der Halle! :mad: :confused:
Die haben echt einen Schuss weg!

Ungewolltes Wortspiel, was? :rolleyes:

Hab da gestern nur teilweise reingeschaltet und die entsprechenden Szenen nicht gesehen (muß man wohl auch nicht).
Schöner und erwähnenswerter fand ich, als die Duisburger mit den Adlern im Eintrachtblock abgefeiert haben. Und das OHNE Randale (jajaja, OffTopic :rolleyes: )...

Stellingen
03.01.2006, 15:38
Merken die eigentlich noch was?
Leuchtkugeln und "Rauchbomben" in der Halle! :mad: :confused:
Die haben echt einen Schuss weg!

Und das ganze in einem völlig unwichtigem Hallenturnier!

Manoman. Warst du da? Immer schön den Medien nach dem Mund reden, aber selber 0 Ahnung haben. Was dort passiert ist wissen die Leute, die vor Ort waren und andere hat es nicht zu interessieren. Leuchtkugeln gab es nicht und von den zwei Rauchbomben der Aachener ist keiner gestorben.

Wenn man nichts zu melden hat, einfach mal den Kopf zumachen...

Was soll eigentlich dieser ganze Thread? Hooli Kevin und sein Ultra' Nachwuchs echauffieren sich über Deutschlands Krawallszene?

y5
03.01.2006, 15:48
Nun ja, ohne da gewesen zu sein und ohne gross 'szenekundig' zu sein, kann man als Aussenstehender trotzdem feststellen, dass es gewissen Zuendstoff birgt, wenn Rivalen aus dem rheinischen Umland wie Aachen, Koeln und Duesseldorf und deren Fans aufeinander treffen, dazu noch die Essener....
Da muss man sich schon die Frage stellen, ob so eine Ansetzung ganz gluecklich gewaehlt war...

Flamengo
03.01.2006, 16:08
Nun ja, ohne da gewesen zu sein und ohne gross 'szenekundig' zu sein, kann man als Aussenstehender trotzdem feststellen, dass es gewissen Zuendstoff birgt, wenn Rivalen aus dem rheinischen Umland wie Aachen, Koeln und Duesseldorf und deren Fans aufeinander treffen, dazu noch die Essener....
Da muss man sich schon die Frage stellen, ob so eine Ansetzung ganz gluecklich gewaehlt war...

Ansetzung hin oder her.... Beim Turnier am Wochenende in der Alsterdorfer Sporthalle treffen ja auch "gute Freunde" aufeinander.... Dazu noch die tausende Lübecker ohne Karten die sicherlich versuchen werden die Eingänge zu stürmen... Ach ja... Team Croatia... Jeder weiß wie brutal die Osteuropäischen Hooligans sind...
Neee oh neee....
Hab von den Ereignissen in Köln weder was gesehen noch gehört, aber obs unbedingt sein muss auf solchen "Familienveranstaltungen" die verschiedenen Ansichten "auszudiskutieren" darf man natürlich gern mal hinterfragen.... Ach und wer überhaupt schon auf die Idee kommt irgendeine Art von Rauch, Pyro, Bengalo oder sonst was, inner Halle wo 15.000 unter einem Dach hocken, abzufackeln sollte sich besser mal untersuchen lassen...

y5
03.01.2006, 16:15
Ansetzung hin oder her.... Beim Turnier am Wochenende in der Alsterdorfer Sporthalle treffen ja auch "gute Freunde" aufeinander.... Dazu noch die tausende Lübecker ohne Karten die sicherlich versuchen werden die Eingänge zu stürmen... Ach ja... Team Croatia... Jeder weiß wie brutal die Osteuropäischen Hooligans sind...
Neee oh neee....
Hab von den Ereignissen in Köln weder was gesehen noch gehört, aber obs unbedingt sein muss auf solchen "Familienveranstaltungen" die verschiedenen Ansichten "auszudiskutieren" darf man natürlich gern mal hinterfragen.... Ach und wer überhaupt schon auf die Idee kommt irgendeine Art von Rauch, Pyro, Bengalo oder sonst was, inner Halle wo 15.000 unter einem Dach hocken, abzufackeln sollte sich besser mal untersuchen lassen...

Ich hoffe mal, dass sich bei unserem Turnier nicht auch wieder irgendwelche Leute produzieren wollen, aber ausschliessen kann man das wohl angesichts der Teilnehmerliste nicht...

Mohrhuhnpopper
03.01.2006, 16:49
Ungewolltes Wortspiel, was? :rolleyes:

Hab da gestern nur teilweise reingeschaltet und die entsprechenden Szenen nicht gesehen (muß man wohl auch nicht).
Schöner und erwähnenswerter fand ich, als die Duisburger mit den Adlern im Eintrachtblock abgefeiert haben. Und das OHNE Randale (jajaja, OffTopic :rolleyes: )...

Warum sollten die sich auch schlagen? Der MSV und die Eintracht haben ne Freundschaft.

Stellingen
03.01.2006, 17:05
Warum sollten die sich auch schlagen? Der MSV und die Eintracht haben ne Freundschaft.

Setzen 6!

Mohrhuhnpopper
03.01.2006, 17:08
Setzen 6!

Ich sitze bereits, Herr Oberstudienrat.

Woher kommt es dann, dass solche Schals existieren?

http://www.world-of-football.de/images/13011302.jpg

HSVAndi
03.01.2006, 17:38
Punkt für Popper

KevinHSV
03.01.2006, 17:41
Merken die eigentlich noch was?
Leuchtkugeln und "Rauchbomben" in der Halle! :mad: :confused:
Die haben echt einen Schuss weg!

Und das ganze in einem völlig unwichtigem Hallenturnier!

http://www.jawattdenn.de/fotos/2005-06/Hallentunier/008.jpg

Der Bengalo ausm Fortuna Block :eek:

Feivel 78
03.01.2006, 17:53
Rheinland Cup: 150 Festnahmen



Köln – Das Positive vorweg: So etwas gab es noch nie! 15.234 Fans zum Hallenfußball in der Kölnarena. Fritz Schramma: „Ich war schon früher immer in der Sporthalle, und dass es hier nun aus dem Stand heraus so toll zieht, das ist fantastisch“, freute sich der Kölner OB. „Ich nehme an, dass es wieder eine feste Einrichtung wird.“
Doch das war’s auch schon an guten Nachrichten. Denn was ein toller Abend mit Budenzauber werden sollte, entwickelte sich streckenweise zum Chaos.

Wieder einmal sorgten sogenannte Fans für Wirbel. Insgesamt verzeichnete die Polizei rund 150 Festnahmen.
Rund 40 Frankfurter stürmten ohne Eintrittskarten einen Arena-Eingang und schafften es bis in den Aachener Block im Oberrang, ehe sie von der Polizei gestellt und nach kurzer Sicherheitsverwahrung mit Hallenverbot wieder nach draußen befördert werden konnten.

Erstmal angeheizt drängten nun die Aachener Fans in Richtung Kölner Block um zu randalieren – eine Leuchtkugel flog direkt in die FC-Anhängerschaft hinein. Nur gut, dass die Polizei das entstehende Handgemenge ohne Verletzte wieder auflösen konnte. Auch im Düsseldorfer Block wurde eine Rauchbombe gezündet.
Im Spiel um Platz drei (der FC unterlag 1:2 gegen den MSV) flippten dann Kölner Anhänger aus, legten sich hinter dem Tor mit Duisburger Spielern an und begossen diese mit Bier.
Zehn Jahre hatte es keinen Hallenfußball mehr in Köln gegeben: Und trotz der Chaoten war es eine gelungene Veranstaltung. La-Ola schwappte durch die vollbesetzte Kölnarena, die Fanlager lieferten sich einen packenden Sangeswettstreit. Und auch Tore fielen reichlich.

Leider hielt der Gastgeber wieder nicht das, was sich die vielen Fans von ihm versprochen hatten: Der FC kam im prestigeträchtigen Halbfinale gegen Alemannia Aachen mit 0:4 böse unter die Räder. Christian Lell, einer von nur sieben Profis im FC-Aufgebot: „Ich entschuldige mich bei den Fans. Das war nicht in Ordnung von uns.“
FC-Star Lukas Podolski konnte wegen einer leichten Blessur nicht dabei sein, gab aber bereitwillig Autogramme – bei einer weiblichen Verehrerin sogar auf der Sporthose! Im Enspiel besiegte Bundesligist Eintracht Frankfurt das Team von Alemannia Aachen mit 3:1.

War bei diesem Besagten Turnier und muß dir bzw der Qulle leider wieder sprechen.

Die Welle ging nie durch die Arena.

Das die Frankfurter einen Hals auf die Kölner, Aachner hatten ist wohl klar da bei einem Unfall auf der Autobahn nach einen Spiel der Frankfurter 2 Frankfurterultras verbrannt sind die Kölner beim Spiel gegen Eintracht eine Banner gemacht haben Messer Gabel schere Licht ist für kleine Kinder nicht.

Daruf hin kamen die Frankfurter mit 70 jungs in Schwarzgekleidet.

Bei dem Turnier geb es immer mal wieder kleinere boxereien wo die Polizei auch nicht wirklich viel machen konnte.

Der Ordnungsdienst war meist total überfordert und auch so eine Fußballveranstaltung nicht vorbereitet.

Nach dem die Kölner das halbfinale verloren hatten war die Stimmung total tod .und von Budenzauber kann ja mal keine rede sein.

Der größte witz war das ein kölner bester Spieler des turniers geworden ist .

Feivel 78
03.01.2006, 17:58
Zum Thema Rauch und Bengalo, Der Rauch war viel schneller weg als bei einem offenen Stadion. Dazu sollte man sagen das da garnich so viele Kinder waren die dort waren da ersten die Idole nicht gespielt haben wie Poldi der mit sicherheit nach mal 2000 fans mehr gebracht hätte.

HSVAndi
03.01.2006, 18:03
Was mir nebenbei total auf die Eier gegangen ist, ist dieses ständige rumgeheule von dem Meier -und jetzt auch Allofs- das der doofe HSV sich nicht an irgendwelche Verabmachungen bezgl. Podolski hält. Das ganze ist doch nur noch ne Provinz Posse. Ich hoffe Beiersdorfer und Doll machen das extra und zaubern nen ganz anderen aus dem Hut....

Habs hier rein geschrieben, da Meier das während des Turniers gesagt hat.
Mußte mal sein

Stellingen
03.01.2006, 18:48
Ich sitze bereits, Herr Oberstudienrat.

Woher kommt es dann, dass solche Schals existieren?

http://www.world-of-football.de/images/13011302.jpg

Mein Freund, nicht alles was einmal existierte ist immer noch aktuell. HSV+Dortmund,Magdeburg+Leipzig, Frankfurt+Duisburg... 1,2,3 die Freundschaft ist vorbei!

KevinHSV
03.01.2006, 18:54
Budenzauber Hallenfußball oder "Alles außer Frankfurt guckt Fussball"

Das DSF beschrieb es als "erstes Highlight des WM-Jahres". Für viele RWE-Fans war das Hallenturnier in der Kölnarena in der sonst langweiligen Winterpause auch eine Reise wert.

Zur Halle selbst gibt es nur Gutes zu vermelden: Für fünf Euro Parken direkt an der Halle, gute Einlässe, freundliche Ordner, schöner Bau, gute Sicht im Oberrang. Nur die Verpflegungskosten sind vielleicht ein bisschen zu hoch, aber Qualität hat bekanntlich auch ihren Preis. Und mit den Haien allein kann man die Arena wohl nicht abbezahlen.

Wir Essener saßen günstig im Oberrang, links neben uns Köln, daneben Aachen, dann Duisburg, rechts von uns saßen Düsseldorf und Frankfurt. Die Halle war gut gefüllt. Den Budenzauber eröffneten wir gegen den MSV Duisburg. Die mitgereisten ca. 100 Duisburger waren überhaupt nicht zu hören und aufgrund des tief hängenden Videowürfels von unserer Seite aus auch kaum zu sehen. Wesentlich lauter und stimmungsvoller präsentierten sich dafür bereits während unseres ersten Spiels die ca. 500 Fans aus Düsseldorf. Der Kölner Anhang war in der gesamten Halle zahlreich vertreten, man hörte sie jedoch zunächst kaum. Die Fans aus Aachen waren dank des leuchtenden Gelbs gut auszumachen, nach Köln stellten sie die größte Gruppe in der Halle. Fans aus Frankfurt (zumindest solche mit Schals oder anderen Erkennungszeichen) suchte man vergebens. Im Block der Eintrachtfans im Oberrang fand sich jedoch zur Halbzeit unseres Spiels eine Gruppe von ca. 30 Personen mit Polizeibegleitung ein. Doch dazu später mehr.

Die Stimmung während unseres ersten Spiels war im Block der gut 400 mitgereisten Essener bestens, man war zu Beginn die lauteste Gruppe in der Halle.

Spiel 2 war Frankfurt gegen Düsseldorf. Die Fortuna-Anhänger zündeten bengalische Feuer zum Einlauf ihres Teams, was bei den Ordnern und Polizeikräften in der Halle für ein erstes Chaos sorgte. Düsseldorf machte gute Stimmung, von Frankfurt war bis auf ca. 20 Fans im Unterrang noch immer nichts zu sehen oder zu hören, es waren jedoch auffällig viele Gruppen von jeweils ca. 15 - 20 Personen in der Halle unterwegs, die wohl zu keinem anderen Club gehörten. Schnell machte das Gerücht die Runde, Frankfurter "Fans" seien in der Halle unterwegs und klauten Zaunfahnen. Außerdem erfuhr man, dass ca. 50 Personen aus Frankfurt ohne Eintrittskarten die Halle gestürmt hätten.

Spiel 3 bestritten dann wieder wir, diesmal gegen Alemannia Aachen. Nun erwachte auch der Aachener Ultra-Anhang im obersten Eck der Halle für einen tollen Support. Die schräg darunter sitzenden Kölner reagierten jedoch nicht nur auf die Aachener Fans, völlig unbemerkt hatte sich links neben den Aachenern, genau über dem Kölner Anhang, eine Gruppe von etwa 100 Personen ohne Schals oder ähnlichem versammelt, pöbelte und bewarf nun den Kölner Anhang, worauf sich ca. 350 Personen auf Kölner Seite provoziert fühlten. Auch Aachen reagierte, jedoch nicht auf die Gruppe neben ihnen, sondern auf die hochstürmenden Kölner. Die Gruppe, von der die nun folgenden Ausschreitungen ausgingen, entpuppte sich recht schnell als "Fans" der Frankfurter Eintracht. Zusammen mit dem Aachener Ultra-Anhang versuchten sie nun, durch die erst nach Minuten erschienenen Ordner und Polizeikräfte hindurch, zu den Kölnern zu gelangen. Ca. 15 Minuten lang gab es sowohl von den Frankfurtern, als auch von Kölner Hooligans, immer wieder Versuche, sich im Oberrang zu prügeln. Die Polizei verhinderte jedoch eine nochmalige Eskalation. Was dies mit Hallenfussball zu tun hat und weshalb sich die "Fans" von Eintracht Frankfurt so präsentierten, bleibt dem normalen Fussballfan wohl ein Rätsel. In Zeiten von Stadionverboten werden aber sicher einige dieser Personen, besonders auf Frankfurter Seite, die nächsten Jahre kein Stadion mehr von innen sehen. Ob die Frankfurter Fanszene dann auch wieder gegen unberechtigte Stadionverbote protestierten wird ...

Die Stimmung war aber auch in diesem Spiel von unserer Seite trotz der Niederlage wieder sehr gut.

Ein Gutes hatte das Theater für den Kölner Anhang: Es ließ ihn enger zusammenrücken, und das sorgte beim nun ersten Spiel der Gastgeber für gute Stimmung auf Kölner Seite. Die Eintracht-Fans, von denen ein Großteil von der Polizei längst in Gewahrsam genommen worden war und vor der Halle noch über eine Stunde auf den Abtransport nach Frankfurt wartete, hörte man auch hier gar nicht.

Im nun folgenden Entscheidungsspiel für uns zwischen Aachen und Duisburg hörte man noch mal den wirklich überzeugenden Aachener Anhang, die Duisburger waren nur bei genauem Hinhören wahrzunehmen. Leider lief es aber auch im 3. Gruppenspiel alles andere als für unser Team und so war man dann das erste Team, das nach Hause fahren durfte. Dies bedachte besonders der Fortuna-Anhang mit hämischen Sprechchören. Dass wir immerhin einen Punkt holten, während Düsseldorf ganz leer ausging, wusste da ja noch keiner.

Ein Highlight schaute man sich dann aber doch noch an: Köln gegen Düsseldorf. Die Halle kochte, sowohl die Fans des FC als auch die Düsseldorfer bombardierten einander mit gegenseitigen Liebesbekundungen.

Länger wollte ich mir das Turnier allerdings nicht antun. Ab gings nach Hause.

Draußen vor der Halle friert vermutlich immer noch der eingekesselte Anhang der Frankfurter Chaoten.

Quelle:www.jawattdenn.de

Stellingen
03.01.2006, 18:58
bei einem Unfall auf der Autobahn nach einen Spiel der Frankfurter 2 Frankfurterultras verbrannt .



Grillunfall war's...

@Kevin: Machst du eigentlich nochwas anderes den ganzen Tag als sämtliche Internetseiten bzw. Foren nach irgendwelchen blöden Berichten zu durchforsten?
Leb dein Leben doch mal außerhalb von G&A, NU und Konsorten...

@Popper: Schau mal hier rein: http://search.ebay.de/search/search.dll?cgiurl=http%3A%2F%2Fcgi.ebay.de%2Fws%2F&fkr=1&from=R8&satitle=freundschaftsschal&category0=
Vllt entdeckst du da noch mehr riesen Freundschaften!

Crix
03.01.2006, 19:15
Mein Freund, nicht alles was einmal existierte ist immer noch aktuell. HSV+Dortmund,Magdeburg+Leipzig, Frankfurt+Duisburg... 1,2,3 die Freundschaft ist vorbei!Wie? Wir haben gar keine Froi!ndschaft mehr mit Dortmund? :D

KevinHSV
03.01.2006, 19:48
Grillunfall war's...

@Kevin: Machst du eigentlich nochwas anderes den ganzen Tag als sämtliche Internetseiten bzw. Foren nach irgendwelchen blöden Berichten zu durchforsten?
Leb dein Leben doch mal außerhalb von G&A, NU und Konsorten...

Habe ein Kumpel aus Düsseldorf der mir das schon gestern erzählte,ist es den verboten sich Bilder vom Tunier anzugucken?? ;)

Schön Abend noch :cool:

Mohrhuhnpopper
03.01.2006, 19:53
Mein Freund, nicht alles was einmal existierte ist immer noch aktuell. HSV+Dortmund,Magdeburg+Leipzig, Frankfurt+Duisburg... 1,2,3 die Freundschaft ist vorbei!

Es gibt auch noch immer HSVer, die auch noch mit Dortmundern feiern, auch wenn die Freundschaft offiziell nicht mehr existiert.

Mike
03.01.2006, 20:00
Budenzauber Hallenfußball oder "Alles außer Frankfurt guckt Fussball"

Das DSF beschrieb es als "erstes Highlight des WM-Jahres". Für viele RWE-Fans war das Hallenturnier in der Kölnarena in der sonst langweiligen Winterpause auch eine Reise wert.

Zur Halle selbst gibt es nur Gutes zu vermelden: Für fünf Euro Parken direkt an der Halle, gute Einlässe, freundliche Ordner, schöner Bau, gute Sicht im Oberrang. Nur die Verpflegungskosten sind vielleicht ein bisschen zu hoch, aber Qualität hat bekanntlich auch ihren Preis. Und mit den Haien allein kann man die Arena wohl nicht abbezahlen.

Wir Essener saßen günstig im Oberrang, links neben uns Köln, daneben Aachen, dann Duisburg, rechts von uns saßen Düsseldorf und Frankfurt. Die Halle war gut gefüllt. Den Budenzauber eröffneten wir gegen den MSV Duisburg. Die mitgereisten ca. 100 Duisburger waren überhaupt nicht zu hören und aufgrund des tief hängenden Videowürfels von unserer Seite aus auch kaum zu sehen. Wesentlich lauter und stimmungsvoller präsentierten sich dafür bereits während unseres ersten Spiels die ca. 500 Fans aus Düsseldorf. Der Kölner Anhang war in der gesamten Halle zahlreich vertreten, man hörte sie jedoch zunächst kaum. Die Fans aus Aachen waren dank des leuchtenden Gelbs gut auszumachen, nach Köln stellten sie die größte Gruppe in der Halle. Fans aus Frankfurt (zumindest solche mit Schals oder anderen Erkennungszeichen) suchte man vergebens. Im Block der Eintrachtfans im Oberrang fand sich jedoch zur Halbzeit unseres Spiels eine Gruppe von ca. 30 Personen mit Polizeibegleitung ein. Doch dazu später mehr.

Die Stimmung während unseres ersten Spiels war im Block der gut 400 mitgereisten Essener bestens, man war zu Beginn die lauteste Gruppe in der Halle.

Spiel 2 war Frankfurt gegen Düsseldorf. Die Fortuna-Anhänger zündeten bengalische Feuer zum Einlauf ihres Teams, was bei den Ordnern und Polizeikräften in der Halle für ein erstes Chaos sorgte. Düsseldorf machte gute Stimmung, von Frankfurt war bis auf ca. 20 Fans im Unterrang noch immer nichts zu sehen oder zu hören, es waren jedoch auffällig viele Gruppen von jeweils ca. 15 - 20 Personen in der Halle unterwegs, die wohl zu keinem anderen Club gehörten. Schnell machte das Gerücht die Runde, Frankfurter "Fans" seien in der Halle unterwegs und klauten Zaunfahnen. Außerdem erfuhr man, dass ca. 50 Personen aus Frankfurt ohne Eintrittskarten die Halle gestürmt hätten.

Spiel 3 bestritten dann wieder wir, diesmal gegen Alemannia Aachen. Nun erwachte auch der Aachener Ultra-Anhang im obersten Eck der Halle für einen tollen Support. Die schräg darunter sitzenden Kölner reagierten jedoch nicht nur auf die Aachener Fans, völlig unbemerkt hatte sich links neben den Aachenern, genau über dem Kölner Anhang, eine Gruppe von etwa 100 Personen ohne Schals oder ähnlichem versammelt, pöbelte und bewarf nun den Kölner Anhang, worauf sich ca. 350 Personen auf Kölner Seite provoziert fühlten. Auch Aachen reagierte, jedoch nicht auf die Gruppe neben ihnen, sondern auf die hochstürmenden Kölner. Die Gruppe, von der die nun folgenden Ausschreitungen ausgingen, entpuppte sich recht schnell als "Fans" der Frankfurter Eintracht. Zusammen mit dem Aachener Ultra-Anhang versuchten sie nun, durch die erst nach Minuten erschienenen Ordner und Polizeikräfte hindurch, zu den Kölnern zu gelangen. Ca. 15 Minuten lang gab es sowohl von den Frankfurtern, als auch von Kölner Hooligans, immer wieder Versuche, sich im Oberrang zu prügeln. Die Polizei verhinderte jedoch eine nochmalige Eskalation. Was dies mit Hallenfussball zu tun hat und weshalb sich die "Fans" von Eintracht Frankfurt so präsentierten, bleibt dem normalen Fussballfan wohl ein Rätsel. In Zeiten von Stadionverboten werden aber sicher einige dieser Personen, besonders auf Frankfurter Seite, die nächsten Jahre kein Stadion mehr von innen sehen. Ob die Frankfurter Fanszene dann auch wieder gegen unberechtigte Stadionverbote protestierten wird ...

Die Stimmung war aber auch in diesem Spiel von unserer Seite trotz der Niederlage wieder sehr gut.

Ein Gutes hatte das Theater für den Kölner Anhang: Es ließ ihn enger zusammenrücken, und das sorgte beim nun ersten Spiel der Gastgeber für gute Stimmung auf Kölner Seite. Die Eintracht-Fans, von denen ein Großteil von der Polizei längst in Gewahrsam genommen worden war und vor der Halle noch über eine Stunde auf den Abtransport nach Frankfurt wartete, hörte man auch hier gar nicht.

Im nun folgenden Entscheidungsspiel für uns zwischen Aachen und Duisburg hörte man noch mal den wirklich überzeugenden Aachener Anhang, die Duisburger waren nur bei genauem Hinhören wahrzunehmen. Leider lief es aber auch im 3. Gruppenspiel alles andere als für unser Team und so war man dann das erste Team, das nach Hause fahren durfte. Dies bedachte besonders der Fortuna-Anhang mit hämischen Sprechchören. Dass wir immerhin einen Punkt holten, während Düsseldorf ganz leer ausging, wusste da ja noch keiner.

Ein Highlight schaute man sich dann aber doch noch an: Köln gegen Düsseldorf. Die Halle kochte, sowohl die Fans des FC als auch die Düsseldorfer bombardierten einander mit gegenseitigen Liebesbekundungen.

Länger wollte ich mir das Turnier allerdings nicht antun. Ab gings nach Hause.

Draußen vor der Halle friert vermutlich immer noch der eingekesselte Anhang der Frankfurter Chaoten.

Quelle:www.jawattdenn.de

:mad: :mad:
Im kleinen Finale stand es 0:0, als plötzlich Kölner Fans hinter den Duisburgern Ersatzspielern standen und gepöbelt und mit Bier geworfen haben. Das war neben bzw. hinter dem Duisburger Tor. Die Duisburger Mannschaft schaute dort hin und wollte auch schlichten, die Kölner haben einen Freistoss ausgeführt und ins leere Tor geschossen.
Der Schiedrichter schaute blöd rein, hat sich mit den Tunierverantwortlichen (alles Kölner) unterhalten und u.a. aufgrund deren Meinung das Tor gegeben.

oipöpi
04.01.2006, 20:37
Köln * Das Positive vorweg: So etwas gab es noch nie! 15.234 Fans zum Hallenfußball in der Kölnarena. Fritz Schramma: *Ich war schon früher immer in der Sporthalle, und dass es hier nun aus dem Stand heraus so toll zieht, das ist fantastisch", freute sich der Kölner OB. *Ich nehme an, dass es wieder eine feste Einrichtung wird."
Doch das war's auch schon an guten Nachrichten. Denn was ein toller Abend mit Budenzauber werden sollte, entwickelte sich streckenweise zum Chaos.

Wieder einmal sorgten sogenannte Fans für Wirbel. Insgesamt verzeichnete die Polizei rund 150 Festnahmen.
Rund 40 Frankfurter stürmten ohne Eintrittskarten einen Arena-Eingang und schafften es bis in den Aachener Block im Oberrang, ehe sie von der Polizei gestellt und nach kurzer Sicherheitsverwahrung mit Hallenverbot wieder nach draußen befördert werden konnten.

Erstmal angeheizt drängten nun die Aachener Fans in Richtung Kölner Block um zu randalieren * eine Leuchtkugel flog direkt in die FC-Anhängerschaft hinein. Nur gut, dass die Polizei das entstehende Handgemenge ohne Verletzte wieder auflösen konnte. Auch im Düsseldorfer Block wurde eine Rauchbombe gezündet.
Im Spiel um Platz drei (der FC unterlag 1:2 gegen den MSV) flippten dann Kölner Anhänger aus, legten sich hinter dem Tor mit Duisburger Spielern an und begossen diese mit Bier.
Zehn Jahre hatte es keinen Hallenfußball mehr in Köln gegeben: Und trotz der Chaoten war es eine gelungene Veranstaltung. La-Ola schwappte durch die vollbesetzte Kölnarena, die Fanlager lieferten sich einen packenden Sangeswettstreit. Und auch Tore fielen reichlich.

Leider hielt der Gastgeber wieder nicht das, was sich die vielen Fans von ihm versprochen hatten: Der FC kam im prestigeträchtigen Halbfinale gegen Alemannia Aachen mit 0:4 böse unter die Räder. Christian Lell, einer von nur sieben Profis im FC-Aufgebot: *Ich entschuldige mich bei den Fans. Das war nicht in Ordnung von uns."
FC-Star Lukas Podolski konnte wegen einer leichten Blessur nicht dabei sein, gab aber bereitwillig Autogramme * bei einer weiblichen Verehrerin sogar auf der Sporthose! Im Enspiel besiegte Bundesligist Eintracht Frankfurt das Team von Alemannia Aachen mit 3:1.

Andre-68erHH
07.01.2006, 16:08
Was war den da schon wieder los ? Alsterdorf 06.01.06

Tatort U-Bahn Haltestelle Alsterdorf gegen 22.45 : Uniformierte Polizisten prügellten sich mit HSV Fans in der Haltestelle ;) mehrere verhaftungen

Manne1979
07.01.2006, 17:20
Was war den da schon wieder los ? Alsterdorf 06.01.06

Tatort U-Bahn Haltestelle Alsterdorf gegen 22.45 : Uniformierte Polizisten prügellten sich mit HSV Fans in der Haltestelle ;) mehrere verhaftungen

Ich kann dir nur von der Haltestelle "Lattenkamp" erzählen! Da war ich gegen kurz nach elf und da standen um die 20 Bullen in voller Montur und haben sich ein paar
Jungs geschnappt... Sahen aber wie Hafensänger aus.......

Beste Grüße,
Manne

Dave
07.01.2006, 17:29
Ich kann dir nur von der Haltestelle "Lattenkamp" erzählen! Da war ich gegen kurz nach elf und da standen um die 20 Bullen in voller Montur und haben sich ein paar
Jungs geschnappt... Sahen aber wie Hafensänger aus.......

Beste Grüße,
Manne

Das ist mal wieder typisch, 20 Bullen gegen einen HSV Forumsuser...

Danke HSV
07.01.2006, 17:46
Was war den da schon wieder los ? Alsterdorf 06.01.06

Tatort U-Bahn Haltestelle Alsterdorf gegen 22.45 : Uniformierte Polizisten prügellten sich mit HSV Fans in der Haltestelle ;) mehrere verhaftungen


Die übliche Freitag Abend Schikane... Und vor allem bleiben due Bllen ja nicht fair, da wird mit allem gekämpft was sie zur Verfügung haben - nix da mit "Ein fairer fight, immer und überall - OHNE WAFFEN!"...

Ich kann dir nur von der Haltestelle "Lattenkamp" erzählen! Da war ich gegen kurz nach elf und da standen um die 20 Bullen in voller Montur und haben sich ein paar
Jungs geschnappt... Sahen aber wie Hafensänger aus.......

Beste Grüße,
Manne

Wie die Bullen sahen wie der Hafensänger aus??? Sowas nehmen die da???

Danke HSV
07.01.2006, 17:47
:mad: :mad:
Im kleinen Finale stand es 0:0, als plötzlich Kölner Fans hinter den Duisburgern Ersatzspielern standen und gepöbelt und mit Bier geworfen haben. Das war neben bzw. hinter dem Duisburger Tor. Die Duisburger Mannschaft schaute dort hin und wollte auch schlichten, die Kölner haben einen Freistoss ausgeführt und ins leere Tor geschossen.
Der Schiedrichter schaute blöd rein, hat sich mit den Tunierverantwortlichen (alles Kölner) unterhalten und u.a. aufgrund deren Meinung das Tor gegeben.
Na dann sollen die Duisburger mal froh sein, daß die Kölner keinen Trommler dabei hatten :mad: :D :eek:

Andre-68erHH
07.01.2006, 18:03
Ich kann dir nur von der Haltestelle "Lattenkamp" erzählen! Da war ich gegen kurz nach elf und da standen um die 20 Bullen in voller Montur und haben sich ein paar
Jungs geschnappt... Sahen aber wie Hafensänger aus.......

Beste Grüße,
Manne

Stimmt war Lattenkamp , habe das durcheinander gebracht

HamburgerPhil
07.01.2006, 18:57
:mad: :mad:
Im kleinen Finale stand es 0:0, als plötzlich Kölner Fans hinter den Duisburgern Ersatzspielern standen und gepöbelt und mit Bier geworfen haben. Das war neben bzw. hinter dem Duisburger Tor. Die Duisburger Mannschaft schaute dort hin und wollte auch schlichten, die Kölner haben einen Freistoss ausgeführt und ins leere Tor geschossen.
Der Schiedrichter schaute blöd rein, hat sich mit den Tunierverantwortlichen (alles Kölner) unterhalten und u.a. aufgrund deren Meinung das Tor gegeben.
Typisch Koelner!! Nur noch Chaoten

HamburgerPhil
07.01.2006, 18:59
Mein Freund, nicht alles was einmal existierte ist immer noch aktuell. HSV+Dortmund,Magdeburg+Leipzig, Frankfurt+Duisburg... 1,2,3 die Freundschaft ist vorbei!
Freundschaft - ich hoffe doch schwer es gibt keine HSV - BVB Freundschaft mehr, oder?

HamburgerPhil
07.01.2006, 19:00
Merken die eigentlich noch was?
Leuchtkugeln und "Rauchbomben" in der Halle! :mad: :confused:
Die haben echt einen Schuss weg!

Und das ganze in einem völlig unwichtigem Hallenturnier!
Tolle Sicherheitsvorkehrungen der Koelner. Nunja wer mit Trommelstoecken werfen kann wird Fackeln gerne in der Halle sehen.

Ich sag lieber nix mehr ueber die Koelner!

Schmiddelfeld
07.01.2006, 19:15
Na dann sollen die Duisburger mal froh sein, daß die Kölner keinen Trommler dabei hatten :mad: :D :eek:


*rofl*

HamburgerPhil
08.01.2006, 22:02
Weiss nicht ob das hier reinpasst , wenn nichct bitte verschieben

"Die deutsche Justiz will offenbar während der Fußball-Weltmeisterschaft rigoros gegen Gewalttäter vorgehen. Wie das Nachrichtenmagazin "Focus" unter Berufung auf den Düsseldorfer Oberstaatsanwalt Klaus Bronny schreibt, sollen möglichst viele Straftäter in "beschleunigten Verfahren" abgeurteilt werden. Bronny koordiniert während der WM bundesweit die Strafverfolgung potenzieller Störer.

Nichts schriflich und keine ZeugenBei einem Schnellverfahren reicht den Angaben zufolge im Gegensatz zu normalen Verfahren eine mündliche Anklage aus, Zeugen müssen nicht vor Gericht erscheinen. Bronny kündigte einen unnachgiebigen Kurs an: "Gewalttäter bekommen die Härte des Gesetzes zu spüren."

Erst zahlen ...Wie das Magazin weiter berichtet, sollen ausländische Straftäter sofort nach ihrer Festsetzung eine "angemessene Sicherheitsleistung" zwischen 150 und 1200 Euro hinterlegen. Wie hoch die Summe im Einzelfall sei, regele ein bundesweit gültiger Katalog, in dem 15 Straftaten minderer Schwere von Hausfriedensbruch bis zur gefährlichen Körperverletzung aufgeführt seien. Die Zahlungen sollen Verfahrenskosten sowie zu erwartende Geldstrafen decken.

... dann abgeschoben werdenDie für den WM-Spielort Hannover zuständige Generalstaatsanwaltschaft Celle plant laut "Focus" die sofortige Ausweisung von Ausländern, sofern sie sich einer Tat schuldig gemacht haben, auf die eine Freiheitsstrafe steht. "Bei schweren Straftaten schieben wir die Täter sofort ab", sagte Generalstaatsanwalt Harald Range dem Blatt.

Dies soll zunächst für Straftäter aus Polen gelten, deren Nationalteam während der Vorrunde in Hannover spielt. Eine entsprechende Vereinbarung hätten die Strafverfolger aus Celle mit ihren polnischen Kollegen getroffen. So würden polnische Staatsanwälte die Spiele und mögliche Ausschreitungen live in Hannover verfolgen. Im Ernstfall bitten sie den Angaben zufolge ihre deutschen Partner, die Straftäter nach Polen zu überstellen. "Dem kommen wir natürlich gerne nach", so Range."

Quelle ARD Tagesschau

KevinHSV
17.01.2006, 16:47
Köthen/Berlin - Durchgeknallte Union-Fans ziehen das Image ihres Klubs immer mehr in den Dreck. Von wegen: Hallen-Fußball soll Spaß machen! Union-Hooligans sehen darin nur die Gelegenheit, im Warmen zu randalieren. In Köthen stürmten nach dem Halbfinale Union - 1. FC Magdeburg (2:3) Anhänger beider Klubs das Parkett. "Es kam zu Ausschreitungen. Erst sieben Minuten später war die Polizei da", erklärte Berlins Teammanager Christian Beeck. Auch vor der Halle soll es gekracht haben. Die Veranstaltung in Sachsen-Anhalt mußte 40 Minuten unterbrochen werden. Danach hatte das Team von Carl Zeiss Jena keinen Bock mehr auf das Spiel um Platz 3 gegen die Eisernen - und reiste vorzeitig ab.Bekommt Union seine Probleme mit gewalttätigen Fans in den Griff? Beeck: "Wir werden den Vorfall mit unseren Sicherheitsexperten analysieren und Konsequenzen ziehen."Wird höchste Zeit: Erst im November, beim Oberliga-Hit in Babelsberg, rasteten Eiserne aus, schossen mit Feuerwerkskörpern um sich. Jetzt geht der Spuk in der Halle weiter.

Anmerkung Redaktion: Offizielle Pressemeldung

Holsten-Psycho
23.01.2006, 18:04
POLNISCHE HOOLIGANS Der unbekannte Feind

http://www.spiegel.de/sport/fussball/0,1518,395559,00.html

chrissihsv
23.01.2006, 21:25
POLNISCHE HOOLIGANS Der unbekannte Feind

http://www.spiegel.de/sport/fussball/0,1518,395559,00.html

Der unbekannte Feind http://d-k-h.com/modules/Downloads/Downloads/Sportfreunde/Polen.mpg

Für mich sind solche Leute krank

Der Grantler
23.01.2006, 22:48
... Für mich sind solche Leute krankDer Mensch - die Krone der Schöpfung... :(

benny21035
29.01.2006, 16:01
In Nürnbergs Innenstadt flogen 2 oder 3 Flaschen aufn Boden und gingen kaputt, daraufhin wurden dann ca. 15 HSVer von der Polizei eingekesselt und die Daten wurden aufgeschrieben:eek: :eek: :eek: :mad: :rolleyes: :D

Naja, mal sehen was kommt :rolleyes:

Stoney
29.01.2006, 16:29
In Nürnbergs Innenstadt flogen 2 oder 3 Flaschen aufn Boden und gingen kaputt, daraufhin wurden dann ca. 15 HSVer von der Polizei eingekesselt und die Daten wurden aufgeschrieben:eek: :eek: :eek: :mad: :rolleyes: :D

Naja, mal sehen was kommt :rolleyes:


Ohhhhhhhh ha !!! Ihr bösen Hooligans !!! :rolleyes:

Es kommt mir vor, als ob Du da stolz drauf bist, oder warum schreibst Du sowas in diesen bösen Prügel-Gewaltorgien-Thread :confused: :rolleyes:

Mohrhuhnpopper
29.01.2006, 16:39
Ohhhhhhhh ha !!! Ihr bösen Hooligans !!! :rolleyes:

Es kommt mir vor, als ob Du da stolz drauf bist, oder warum schreibst Du sowas in diesen bösen Prügel-Gewaltorgien-Thread :confused: :rolleyes:

Den Eindruck kann man wirklich gewinnen.

benny21035
29.01.2006, 17:06
Bin ich nich.....

Dann kommt es halt falsch rüber, sry:rolleyes:

Hamburger-Urgestein
29.01.2006, 17:17
In Nürnbergs Innenstadt flogen 2 oder 3 Flaschen aufn Boden und gingen kaputt, daraufhin wurden dann ca. 15 HSVer von der Polizei eingekesselt und die Daten wurden aufgeschrieben:eek: :eek: :eek: :mad: :rolleyes: :D

Naja, mal sehen was kommt :rolleyes:

das hatte NIX mit randale zu tun!

BJH-HAMBURGER-JUNG
29.01.2006, 18:21
Der unbekannte Feind http://d-k-h.com/modules/Downloads/Downloads/Sportfreunde/Polen.mpg

Für mich sind solche Leute krank

Lass sie doch in Ihrer Freizeit machen watt sie wollen....

Dave
31.01.2006, 15:46
...

Fan wollte Schiedsrichter auf dem Platz überfahren

Aus Wut über einen Elfmeterpfiff des Schiedsrichters hat ein Zuschauer in Südspanien versucht, den Unparteiischen auf dem Fußballplatz zu überfahren.

Der Mann steuerte in der Kleinstadt Motril sein Auto auf das Spielfeld, auf dem sich gerade zwei Amateur-Mannschaften gegenüber standen. Wie die Zeitung "Granada Hoy" am Dienstag berichtete, fuhr der Zuschauer zwei Mal auf den Schiedsrichter zu. Dieser konnte rechtzeitig zur Seite springen.

Der Referee hatte zuvor einen Elfmeter gegen die Mannschaft gegeben, in der ein Bruder des rabiaten Zuschauers spielte. Er brach nach der Auto-Attacke die Partie ab und erstattete Anzeige gegen den Angreifer.

Der Pate
31.01.2006, 16:02
http://www.bild.t-online.de/BTO/sport/aktuell/2005/12/06/fan__randale/kg__juden,property=Bild.jpg



die politische instrumentalisierung der kurven scheint auch wieder ganz gross in mode zu sein. und offensichtlich sind sich solche "fans" auch nicht zu blöd, sich für antisemitische, rassistische oder gewaltverherrlichende propaganda zur verfügung zu stellen.


sowas verdirbt einem den spass am fussball

Pardon,

aber das ist ja nun wirklich nicht mehr neues...
Schaut mal überm Tellerrand nach Holland!;)
Dort werden die Amsterdammer von den Jungs aus Rotterdam als Juden beschimpft.
Allerdings hat das aber mit Rassismus und Faschismus nicht viel gemein.
Ist halt so dort.:eek:

Ich finde das Politik und Sport so zusammenpassen wie Alkohol und Autofahren!
NÄMLICH GAR NICHT!!!:cool:

BJH-HAMBURGER-JUNG
31.01.2006, 16:04
Pardon,

aber das ist ja nun wirklich nicht mehr neues...
Schaut mal überm Tellerrand nach Holland!;)
Dort werden die Amsterdammer von den Jungs aus Rotterdam als Juden beschimpft.
Allerdings hat das aber mit Rassismus und Faschismus nicht viel gemein.
Ist halt so dort.:eek:

Ich finde das Politik und Sport so zusammenpassen wie Alkohol und Autofahren!
NÄMLICH GAR NICHT!!!:cool:

Bei Amsterdam liegen die Dinge ja nun auch ein wenig anders ;)

Stoni
31.01.2006, 16:12
Pardon,

aber das ist ja nun wirklich nicht mehr neues...
Schaut mal überm Tellerrand nach Holland!;)
Dort werden die Amsterdammer von den Jungs aus Rotterdam als Juden beschimpft.


Die Amsterdamer bezeichnen sich gerne selbst als Juden, weil der Verein wohl einst von Juden gegründet wurde. Man schmückt sich dort auch gern mit David-Sternen.

BJH-HAMBURGER-JUNG
31.01.2006, 16:16
Die Amsterdamer bezeichnen sich gerne selbst als Juden, weil der Verein wohl einst von Juden gegründet wurde. Man schmückt sich dort auch gern mit David-Sternen.

Von Juden wurde Ajax nicht gegründet.


Ajax Amsterdam wird von Fans seit mehreren Jahrzehnten mit dem Judentum assoziiert. Die Anhänger des Klubs tragen neben den Vereinsfarben auch die israelische Fahne und den Davidstern (oftmals tätowieren sie sich diesen auch auf den Körper). Es ist eine Form des Philosemitismus, die den Fußballklub Ajax Amsterdam prägt. Der Verein selbst ist bestrebt, sich von seinem jüdischen Image loszusagen, unter anderem auch aus philosemitischen Gründen, da es Juden angeblich schwer falle, Spiele von Ajax Amsterdam zu besuchen. Ajax-Ehrenmitglied und Ex-Vorstand des Klubs Uri Coronel (verlor einen Großteil seiner Familie im Holocaust) ist der Auffassung, es sei "unsinnig Ajax einen Judenklub zu nennen". Der Verein sei dies nach seiner Aussage nie gewesen. Tatsache ist jedoch, daß sich viele Juden nach dem Zweiten Weltkrieg zu Ajax hingezogen fühlten und daß es in Ajax' Geschichte einige wichtige Figuren gab, die Juden waren. Dazu gehören die Spieler Sjaak Swart, Bennie Muller und vor allem Jaap van Praag, der in den glorreichen Siebzigerjahren Vorsitzender des Vereins war (er überlebte die deutsche Besatzung im Zweiten Weltkrieg in einem Versteck).

Das Image vom Judenklub hat sich bei Ajax Amsterdam im Laufe der Zeit verselbstständigt und von den historischen Fakten gelöst. Ende der Siebzigerjahre wurde Jude zu einer Art Kampfname der Ajax-Anhänger. Dieser ist aus Trotz entstanden, weil die Ajax-Spieler zuvor als Juden beschimpft worden waren.

Das offene Bekenntnis zum Judentum ruft bei gegnerischen Fans jedoch zunehmend antisemitische Reaktionen hervor. So wurde in Rotterdam, bei einem Spiel gegen den Erzrivalen Feyenoord Rotterdam die Ajax-Delegation von den gegnerischen Fans mit dem Hitlergruß empfangen. Bei Spielen in niederländischen Stadien sind Sprechchöre gegnerischer Zuschauer wie Hamas, Hamas / Juden ins Gas! (Hamas, Hamas, joden aan het gas!) schon Normalität, genauso wie Zischlaute, die ausströmendes Gas imitieren.

Im holländischen Fußball sind verbale und körperliche Gewalt ein viel größeres Problem, als in Deutschland. Fans von Ajax Amsterdam nehmen dabei keineswegs nur die Opferrolle ein. Das angebliche Judentum hindert Ajax-Fans nicht daran, bei Spielen gegen Feyenoord die Zerstörung Rotterdams durch die deutsche Luftwaffe zu feiern. Die Toleranz angesichts solcher Auswüchse schwindet zunehmend. So ließ im Oktober 2004 der Bürgermeister von Den Haag das Erstligaspiel zwischen ADO Den Haag und dem PSV Eindhoven wegen diffamierender Sprechchöre kurz vor Schluss abbrechen.

Ajax versucht bereits seit längerem, die Fans zu einer Abkehr von ihrer jüdischen Identität zu bewegen. Ajax-Ehrenmitglied Uri Coronel sieht die Chance, daß dies gelinge bei unter 50 Prozent. Trotzdem ist man bemüht, dies zu versuchen. Man erhofft sich, wenn die Ajax-Fans von den Judenrufen abließen, man somit auch gegen die antisemitischen Äußerungen der gegnerischen Fans vorgehen könne. Viele Ajax-Fans glauben jedoch nicht, daß antijüdische Beschimpfungen gegen Ajax dann aufhören würden. Die Vereinsführung ist aber entschlossen, diesen Kurs durchzuziehen. Im Dezember 2004 ließ man beim Champions-League-Spiel gegen den FC Bayern München ein Spruchband aus der Fankurve entfernen, auf dem stand: "Juden nehmen Rache für '45".

KevinHSV
31.01.2006, 19:44
Das Fußballspiel gegen Borussia Dortmund werden die Weekend Brothers nicht so schnell vergessen: Die Polizei sperrte vor dem Spiel rund 50 Wolfsburger Fans in Arrestzellen und ließen sie erst nach der Partie wieder laufen.

"Das war Willkür der Polizei", schimpft ein 20-jähriger Weekend Brother, der auch in die Zelle musste. Die Polizei hatte die Wolfsburger Fans vom Dortmunder Bahnhof in den Signal-Iduna-Park begleitet. Dort seien die VfL-Anhänger den Beamten unangenehm aufgefallen, so die Polizei. Sicherheitskräfte kesselten die Gruppe ein – und brachten sie dann in die Arrestzellen am Stadion.

"Alles wurde uns abgenommen – Handys, Fanschals", erzählt der 20-Jährige. "Wir durften nicht einmal zur Toilette." VfL-Fanbeauftragter Lothar Schukowski erfuhr von dem Zwischenfall und wollte vermitteln. Das war nicht ganz einfach. Wegen der Fußballweltmeisterschaft, die im Sommer stattfindet, werden gerade die
Sicherheitskonzepte auf Herz und Nieren geprüft.

"Die Polizei hat deshalb sehr hart durchgegriffen. Aber einige der Fans haben sich auch nicht korrekt verhalten", sagt Lothar Schukowski.



Anmerkung Redaktion: Offizielle Pressemitteilung

Schmiddelfeld
02.02.2006, 11:29
Zitat:
Fan wollte Schiedsrichter auf dem Platz überfahren

Aus Wut über einen Elfmeterpfiff des Schiedsrichters hat ein Zuschauer in Südspanien versucht, den Unparteiischen auf dem Fußballplatz zu überfahren.

Der Mann steuerte in der Kleinstadt Motril sein Auto auf das Spielfeld, auf dem sich gerade zwei Amateur-Mannschaften gegenüber standen. Wie die Zeitung "Granada Hoy" am Dienstag berichtete, fuhr der Zuschauer zwei Mal auf den Schiedsrichter zu. Dieser konnte rechtzeitig zur Seite springen.

Der Referee hatte zuvor einen Elfmeter gegen die Mannschaft gegeben, in der ein Bruder des rabiaten Zuschauers spielte. Er brach nach der Auto-Attacke die Partie ab und erstattete Anzeige gegen den Angreifer.




.... zum Glück war der Typ kein Pilot *rofl*

Reihe4Platz6
02.02.2006, 18:09
Zitat:
Fan wollte Schiedsrichter auf dem Platz überfahren

Aus Wut über einen Elfmeterpfiff des Schiedsrichters hat ein Zuschauer in Südspanien versucht, den Unparteiischen auf dem Fußballplatz zu überfahren.

Der Mann steuerte in der Kleinstadt Motril sein Auto auf das Spielfeld, auf dem sich gerade zwei Amateur-Mannschaften gegenüber standen. Wie die Zeitung "Granada Hoy" am Dienstag berichtete, fuhr der Zuschauer zwei Mal auf den Schiedsrichter zu. Dieser konnte rechtzeitig zur Seite springen.

Der Referee hatte zuvor einen Elfmeter gegen die Mannschaft gegeben, in der ein Bruder des rabiaten Zuschauers spielte. Er brach nach der Auto-Attacke die Partie ab und erstattete Anzeige gegen den Angreifer.




.... zum Glück war der Typ kein Pilot *rofl*
Was hätte er denn gemacht, wenn sein Bruder Wasserball gespielt hätte?:confused: :D

rozzzloeffel
05.02.2006, 16:24
aufgrund der kurzfristigen spielabsage des 2.liga-kicks zwischen eintracht braunschweig - fc hansa rostock ist es im stendaler bhf. zu auseinandersetzungen von u.a. alkoholisierten hansa-anhängern und der polizei gekommen. mehrere streifenwagen wurden in brand gesetzt, 4 polizisten verletzt, einer davon schwer.

mehrere der randalierer wurden festgenommen.



also irgendwie erinnert mich das ganze an einen auswärtstrip nach bochum...:rolleyes:

Mohrhuhnpopper
05.02.2006, 17:08
aufgrund der kurzfristigen spielabsage des 2.liga-kicks zwischen eintracht braunschweig - fc hansa rostock ist es im stendaler bhf. zu auseinandersetzungen von u.a. alkoholisierten hansa-anhängern und der polizei gekommen. mehrere streifenwagen wurden in brand gesetzt, 4 polizisten verletzt, einer davon schwer.

mehrere der randalierer wurden festgenommen.



also irgendwie erinnert mich das ganze an einen auswärtstrip nach bochum...:rolleyes:

Kam auch eben auf NDR2. Schaden mehrere 100.000 Euro!

Mongomaniak
05.02.2006, 17:46
also irgendwie erinnert mich das ganze an einen auswärtstrip nach bochum...:rolleyes:

Letzte Saison?! ... in Minden?! :D

KevinHSV
05.02.2006, 19:38
aufgrund der kurzfristigen spielabsage des 2.liga-kicks zwischen eintracht braunschweig - fc hansa rostock ist es im stendaler bhf. zu auseinandersetzungen von u.a. alkoholisierten hansa-anhängern und der polizei gekommen. mehrere streifenwagen wurden in brand gesetzt, 4 polizisten verletzt, einer davon schwer.

mehrere der randalierer wurden festgenommen.



also irgendwie erinnert mich das ganze an einen auswärtstrip nach bochum...:rolleyes:

http://www.mdr.de/sport/fussball_bl/2479886.html

Yoda_HSV
05.02.2006, 22:04
Eben im Sportclub Live, Hansa-"Fans" haben nachdem sie von der Spielabsage in Braunschweig erfuhren den Bahnhof von Stendal verwüstet. 4 Polizisten verletzt, Autos in Brand gesteckt. Enstandener Schaden: mehrere 100.000,- €

Reihe4Platz6
05.02.2006, 22:08
Grade die Fernsehbilder gesehen. Die haben wirklich ganze Arbeit geleistet!:mad: :eek:

Mike
05.02.2006, 23:00
Is bei den Rostockern ja nicht das erste Mal:

http://www.bbr02.de/videos/0506-fch-aue-acab.avi :rolleyes: :mad: :(

Mongomaniak
05.02.2006, 23:17
Grade die Fernsehbilder gesehen. Die haben wirklich ganze Arbeit geleistet!:mad: :eek:

Sollen froh sein das sie auf dem Weg nach Braunschweig waren und nicht nach Burghausen ... :rolleyes:

HH-Negerkalle
05.02.2006, 23:17
Is bei den Rostockern ja nicht das erste Mal:

http://www.bbr02.de/videos/0506-fch-aue-acab.avi :rolleyes: :mad: :(


Nettes Video, selbst Schuld, wenn man versucht die eigenen Fans im eigenen Stadion einzusperren!

tüten-timo
06.02.2006, 09:43
Letzte Saison?! ... in Minden?! :D

Wohl eher Buchholz in der Nordheide vor ein paar Jahren bei dem Spiel, daß wegen Kurden-Demos abgesagt wurde....

Jebs
06.02.2006, 18:20
Wenn man Menschen permanent wie Vieh behandelt, braucht man sich auch nicht wundern, wenn sie sich irgendwann so benehmen...




DAS kannst du laut sagen:( :( :( :( :( :( :( :( :(

Bande22769
07.02.2006, 09:16
Wohl eher Buchholz in der Nordheide vor ein paar Jahren bei dem Spiel, daß wegen Kurden-Demos abgesagt wurde....

Rotenburg / Wümme. Und das Kurdendemo-Gerücht ist lediglich eine fixe Idee irgendwelcher Blitzbirnen. Offiziell war das Wetter schuld, inoffiziell war der damalige Bochumer Stürmer"star" verletzt und Bochum kam das Wetter gerade zupass.

tüten-timo
07.02.2006, 10:18
Rotenburg / Wümme. Und das Kurdendemo-Gerücht ist lediglich eine fixe Idee irgendwelcher Blitzbirnen. Offiziell war das Wetter schuld, inoffiziell war der damalige Bochumer Stürmer"star" verletzt und Bochum kam das Wetter gerade zupass.

Stimmt ich verwechsel die Bahnhöfe immer...

Richtig ist auch, daß der offizielle Grund das Wetter war. An den Stürmerstar kann ich mich nicht erinnern. In meiner kleinen Welt waren die Kurden schuld, letztlich aber auch kein Grund für die Vorkommnisse. Wobei in unserem Waggon alles tiptop war. Hat die Bullen aber trotzdem nicht dran gehindert uns den Rest der Fahrt in unser Abteil einzuschließen...

Rothose
12.02.2006, 10:16
Ich muß es einfach in den Randale Thread schreiben. Hier gehört unser Erlebnis von gestern einfach rein.

Bei dem Polizeiaufgebot gestern, mußte man ja von einem enormen Risikospiel ausgehen.
Unglaublich wieviel Polizei sich außerhalb und im Stadion befand. Und sie hatten Recht. Als ein gewisser Mob sich vor dem Eingang des Stadion stellte und Bier trank wurde man schon kritisch beäugt. Dann fing das Drama an, als ein gewisser "Rothose" den leeren Plastikbecher in den Plastikbecher von "Hafensänger" stellte. Die Beamten wurden immer aufgeregter. Dann kam Hafensänger auf die Unglaubliche Idee die beiden Becher bei Stoney abzustellen. Nun waren es schon 3 leere Becher. Die Knüppel wurden schon gezogen. Stoney stellte diese Becher nun tatsächlich an der Straße ab und wandte sich dem Eingang zu. Sofort besannen sich 2 Beamte und riefen " Hallo junger Mann - HALLO !!!!!!!!!!!!!!!!!!!! - Ihre Becher dürfen hier nicht stehenbleiben. So geht das nicht." Stoney hatte sofort Angst in die Kartei "Gewalttäter Sport" aufgenommen zu werden und suchte verzweifelt einen Mülleimer. Die Polizei drückte aber zum Glück nochmal ein Auge zu und ließ uns laufen. :rolleyes:

Es lebe die Verschwendung von Steuergeldern. Unglaublich um was sich die Grünen da kümmern und wie sie auftreten.

Mohrhuhnpopper
12.02.2006, 10:27
Zum Glück hab ich mit der Aktion nichts am Hut. Mit solch fiesen Kategorie-C-Leuten möchte ich nichts zu tun haben! :D

Rothose
12.02.2006, 10:34
Zum Glück hab ich mit der Aktion nichts am Hut. Mit solch fiesen Kategorie-C-Leuten möchte ich nichts zu tun haben! :D


Du hast in der Nähe gestanden und wurdest bestimmt gefilmt.

Mohrhuhnpopper
12.02.2006, 10:41
Du hast in der Nähe gestanden und wurdest bestimmt gefilmt.

Das kann ich mir nicht vorstellen. Ich passe doch gar nicht in deren Beuteschema. :D

Rothose
12.02.2006, 10:43
Das kann ich mir nicht vorstellen. Ich passe doch gar nicht in deren Beuteschema. :D


Du hast ja sogar zusätzlich noch gegen einen Baum gepinkelt. Dieses Kat C Verhalten haben wir noch gar nicht angesprochen. Also bitte nicht rausreden:D

Mohrhuhnpopper
12.02.2006, 10:59
Du hast ja sogar zusätzlich noch gegen einen Baum gepinkelt. Dieses Kat C Verhalten haben wir noch gar nicht angesprochen. Also bitte nicht rausreden:D

Ich wollte die Bullen doch nur ablenken, damit ihr ungehindert diese Straftat begehen könnt. Leider seid ihr für solche komplizierte Operationen nicht zu gebrauchen. :D

Rothose
12.02.2006, 11:00
Ich wollte die Bullen doch nur ablenken, damit ihr ungehindert diese Straftat begehen könnt. Leider seid ihr für solche komplizierte Operationen nicht zu gebrauchen. :D


Da hätten wir uns vorher zu einer Besprechung zurückziehen müssen. Das kann ja keiner ahnen:D

Bjoern 25A
12.02.2006, 11:10
Ich muß es einfach in den Randale Thread schreiben. Hier gehört unser Erlebnis von gestern einfach rein.

Bei dem Polizeiaufgebot gestern, mußte man ja von einem enormen Risikospiel ausgehen.
Unglaublich wieviel Polizei sich außerhalb und im Stadion befand. Und sie hatten Recht. Als ein gewisser Mob sich vor dem Eingang des Stadion stellte und Bier trank wurde man schon kritisch beäugt. Dann fing das Drama an, als ein gewisser "Rothose" den leeren Plastikbecher in den Plastikbecher von "Hafensänger" stellte. Die Beamten wurden immer aufgeregter. Dann kam Hafensänger auf die Unglaubliche Idee die beiden Becher bei Stoney abzustellen. Nun waren es schon 3 leere Becher. Die Knüppel wurden schon gezogen. Stoney stellte diese Becher nun tatsächlich an der Straße ab und wandte sich dem Eingang zu. Sofort besannen sich 2 Beamte und riefen " Hallo junger Mann - HALLO !!!!!!!!!!!!!!!!!!!! - Ihre Becher dürfen hier nicht stehenbleiben. So geht das nicht." Stoney hatte sofort Angst in die Kartei "Gewalttäter Sport" aufgenommen zu werden und suchte verzweifelt einen Mülleimer. Die Polizei drückte aber zum Glück nochmal ein Auge zu und ließ uns laufen. :rolleyes:

Es lebe die Verschwendung von Steuergeldern. Unglaublich um was sich die Grünen da kümmern und wie sie auftreten.
War schon ganz groß.... :D :D

oipöpi
12.02.2006, 11:19
Ajax-Anhänger stürmen Klubhaus von Den Haag-Fans
.




Fünf Fans des niederländischen Erstligisten ADO Den Haag sind am Freitagabend verletzt worden, als rund 70 Anhänger von Rekordmeister Ajax Amsterdam ihr Klubhaus stürmten.

"Die Gruppe ist in das Gebäude in der Nähe des Stadions eingedrungen und hat die Personen angegriffen, die dort waren", berichtete Polizeisprecher Jan van den Braak.

Die fünf Verletzten mussten im Krankenhaus behandelt werden, konnten im Anschluss aber wieder nach Hause gehen. Die Polizei nahm nach eigenen Angaben zehn Personen fest. Den Haag und Amsterdam treffen am Sonntag in der Ehrendivision aufeinander.

Der Bürgermeister von Den Haag erteilte aufgrund des Vorfalls sämtlichen Ajax-Fans ein Stadionverbot für die Begegnung im Zuidarpark Stadion von Den Haag

Smoochy1887
12.02.2006, 11:26
Der Bürgermeister von Den Haag erteilte aufgrund des Vorfalls sämtlichen Ajax-Fans ein Stadionverbot für die Begegnung im Zuidarpark Stadion von Den Haag

Wie immer werden alle über einen Kamm gezogen.
Natürlich keine schöne Aktion, aber dafür komplettes Stadionverbot für Ajax-Fans dient bestimmt keiner De-Eskalation.

oipöpi
12.02.2006, 11:39
Hierzu noch was von www.ajaxamsterdam.de


Am Freitag Abend kam es zu Auseinandersetzungen zwischen Hooligans von Ajax Amsterdam und ADO Den Haag. Rund 70 Hooligans von Ajax sollen in den Haag die Konfrontation gesucht und gefunden haben. Fünf Personen wurden verletzt, darunter einer mit Stichverletzungen.

Die Hooligans sollen das Supportershome mit Rauchbomben und bengalischen Feuern befeuert haben, um die Den Haag Supporters aus dem Haus zu locken. Als die ME (Polizeieinheit) eintraf, waren die Amsterdammer bereits verschwunden und hinterließen neben den Verletzten auch ein großes Chaos in Supportershome von den Haag.



Die Täter konnten entkommen. Ein Auto mit Hooligans aus Amsterdam und konnte später angehalten werden und festgetzt werden.

Aufgrund dieses Angriffes beschloß Wim Deetman, Bürgermeister von Den Haag, die Anreise für Ajax Supporters zum Spiel bei ADO am Sonntag Mittag unmöglich zu machen. Eine Notverordnung gab ihm die rechtliche Möglichkeit dazu, so daß dieser Beschluß bereits amtlich ist.

Unser Bürgermeister Cohen äußerte sich zu dem Geschehen noch nicht. Er gab allerdings bekannt, daß ADO Supporters bis Montag morgen nicht nach Amsterdam reisen dürfen. Cohen spekuliert hier auf eine mögliche Rache Aktion und möchte diese bereits im Vorfeld verhindern.

Der KNVB verschob letzendlich auch noch die Jugendspiele zwischen ADO und Ajax, um auch hier kein Forum für Ausschreitungen zu bieten

Der Waechter
13.02.2006, 05:06
Hierzu noch was von www.ajaxamsterdam.de


Am Freitag Abend kam es zu Auseinandersetzungen zwischen Hooligans von Ajax Amsterdam und ADO Den Haag. Rund 70 Hooligans von Ajax sollen in den Haag die Konfrontation gesucht und gefunden haben. Fünf Personen wurden verletzt, darunter einer mit Stichverletzungen.

Die Hooligans sollen das Supportershome mit Rauchbomben und bengalischen Feuern befeuert haben, um die Den Haag Supporters aus dem Haus zu locken. Als die ME (Polizeieinheit) eintraf, waren die Amsterdammer bereits verschwunden und hinterließen neben den Verletzten auch ein großes Chaos in Supportershome von den Haag.



Die Täter konnten entkommen. Ein Auto mit Hooligans aus Amsterdam und konnte später angehalten werden und festgetzt werden.

Aufgrund dieses Angriffes beschloß Wim Deetman, Bürgermeister von Den Haag, die Anreise für Ajax Supporters zum Spiel bei ADO am Sonntag Mittag unmöglich zu machen. Eine Notverordnung gab ihm die rechtliche Möglichkeit dazu, so daß dieser Beschluß bereits amtlich ist.

Unser Bürgermeister Cohen äußerte sich zu dem Geschehen noch nicht. Er gab allerdings bekannt, daß ADO Supporters bis Montag morgen nicht nach Amsterdam reisen dürfen. Cohen spekuliert hier auf eine mögliche Rache Aktion und möchte diese bereits im Vorfeld verhindern.

Der KNVB verschob letzendlich auch noch die Jugendspiele zwischen ADO und Ajax, um auch hier kein Forum für Ausschreitungen zu bieten

Aufgrund dieses Angriffes beschloß Wim Deetman, Bürgermeister von Den Haag, die Anreise für Ajax Supporters zum Spiel bei ADO am Sonntag Mittag unmöglich zu machen. Eine Notverordnung gab ihm die rechtliche Möglichkeit dazu, so daß dieser Beschluß bereits amtlich ist.

Ich glaube das dieser Schritt sehr hilfreich ist um der Masse dazu bewegen einen Selbstreinigungsprozess anzustossen. Auch wenn es bitter ist für jeden 0815 Ajax Fan ist der nur die Unterstüzung seines Teams im Kopf hat.

Der Pate
13.02.2006, 08:05
Von Juden wurde Ajax nicht gegründet.
Bei Spielen in niederländischen Stadien sind Sprechchöre gegnerischer Zuschauer wie Hamas, Hamas / Juden ins Gas! (Hamas, Hamas, joden aan het gas!) schon Normalität, genauso wie Zischlaute, die ausströmendes Gas imitieren.

Sehr kreativ....;)

Im holländischen Fußball sind verbale und körperliche Gewalt ein viel größeres Problem, als in Deutschland. Fans von Ajax Amsterdam nehmen dabei keineswegs nur die Opferrolle ein. Das angebliche Judentum hindert Ajax-Fans nicht daran, bei Spielen gegen Feyenoord die Zerstörung Rotterdams durch die deutsche Luftwaffe zu feiern.
Erinnert mich an den Spruch von Matthäus damals auf dem Oktoberfest zu einem Holländer:"Dich hat der Adolf wohl damals vergessen...."

Die Toleranz angesichts solcher Auswüchse schwindet zunehmend. So ließ im Oktober 2004 der Bürgermeister von Den Haag das Erstligaspiel zwischen ADO Den Haag und dem PSV Eindhoven wegen diffamierender Sprechchöre kurz vor Schluss abbrechen.
Spielverderber....;)

Im Dezember 2004 ließ man beim Champions-League-Spiel gegen den FC Bayern München ein Spruchband aus der Fankurve entfernen, auf dem stand: "Juden nehmen Rache für '45".

Manche lernen es nie....:mad: :rolleyes: :(
Mache ich einen Amerikaner vorwürfe das man damals Sklaven gehalten und gequält hat?
Irgendwelche Anschuldigungnen über die Feldzüge irgendwelcher anderen Kulturen und Länder??? Wohl nicht....:rolleyes:
Na ja.... Gewalt erzeugt Gegengewalt....;) ;) ;)

Apropos "Rache"....
Damals waren wir auf Malle. Im Hotel wohnten nebenan ein paar Jungs aussem Ruhrpott.
Sie sonnten sich schön und friedlich auf dem Balkon und hatten die Deutschlandfahne auf dem Balkon befestigt. Bis es von unten hämische Sprechchöre von Holländern gab.
Erst lachten die Jungs aus dem Pott sie aus.
Nur die Holländer machten weiter und wurden "beleidigender".
So langsam bauten sich da aggressionen beoderseits auf.
Plötzlich schrie einer der deutschen "Rache für Rudi Völler!!!!" u:mad: nd schmiss einen Fernseher aus dem 2. Stock runter....:eek:
Plötzlich waren die Holländer wech....

0815
13.02.2006, 08:21
Apropos "Rache"....
Damals waren wir auf Malle. Im Hotel wohnten nebenan ein paar Jungs aussem Ruhrpott.
Sie sonnten sich schön und friedlich auf dem Balkon und hatten die Deutschlandfahne auf dem Balkon befestigt. Bis es von unten hämische Sprechchöre von Holländern gab.
Erst lachten die Jungs aus dem Pott sie aus.
Nur die Holländer machten weiter und wurden "beleidigender".
So langsam bauten sich da aggressionen beoderseits auf.
Plötzlich schrie einer der deutschen "Rache für Rudi Völler!!!!" u:mad: nd schmiss einen Fernseher aus dem 2. Stock runter....:eek:
Plötzlich waren die Holländer wech....[/QUOTE]



Sehr geil...

Reihe4Platz6
17.02.2006, 15:05
Hatte gestern vom Kumpel aus Düsseldorf gehört:
Beim Spiel gegen RW Essen sind ca. 30 Fortunen in der 1. Halbzeit unbemerkt im Essener Block gewesen (bei gleichen Vereinsfarben ist es ja auch einfacher). Pünktlich zu Beginn der 2. Halbzeit skandierten sie plötzlich "Fortuna, Fortuna" und stürmten auf die völlig perplexen Essener los. Die anschließende Boxerei verlief ausgeglichen, aber Düsseldorf hat sich damit wieder zurückgemeldet!
Da haben wohl welche "Hoolifan" gelesen.:cool:

Andre-68erHH
17.02.2006, 15:43
Hatte gestern vom Kumpel aus Düsseldorf gehört:
Beim Spiel gegen RW Essen sind ca. 30 Fortunen in der 1. Halbzeit unbemerkt im Essener Block gewesen (bei gleichen Vereinsfarben ist es ja auch einfacher). Pünktlich zu Beginn der 2. Halbzeit skandierten sie plötzlich "Fortuna, Fortuna" und stürmten auf die völlig perplexen Essener los. Die anschließende Boxerei verlief ausgeglichen, aber Düsseldorf hat sich damit wieder zurückgemeldet!
Da haben wohl welche "Hoolifan" gelesen.:cool:


Naja , wers glaubt wird selig . Essen ist nicht schlecht genau wie die Düsseldorfer , aber das Düsseldorfer in Rot/Weiß unbemerkt im Essner Block stehen und keiner merkt es daran glaube ich kaum .

BJH-HAMBURGER-JUNG
17.02.2006, 16:38
Naja , wers glaubt wird selig . Essen ist nicht schlecht genau wie die Düsseldorfer , aber das Düsseldorfer in Rot/Weiß unbemerkt im Essner Block stehen und keiner merkt es daran glaube ich kaum .

Mir fehlt auch ein wenig der Glaube daran.

Reihe4Platz6
18.02.2006, 10:30
Mir fehlt auch ein wenig der Glaube daran.
Um zu glauben, gehe ich in die Kirche. Ich hab jedenfalls meine Quellen dort, genauso wie Ihr anderweitig Eure Infos bezieht.

Andre-68erHH
18.02.2006, 11:38
Heute wird es interesant , düsseldorf ist zu gast in HH , laut polizei düsseldorf werden 2000düsseldorfer in der hansestadt erwartet , 7 Busse , viele PKWs und 80 hools der kategorie c sind in düsseldorf in die bahn gestiegen :)



Quelle : Fax der Pol Düsseldorf

BJH-HAMBURGER-JUNG
18.02.2006, 11:57
Quelle : Fax der Pol Düsseldorf

Du arbeitest auch mit jedem zusammen, was? :D:D:D

Problemfan
18.02.2006, 14:27
Heute wird es interesant , düsseldorf ist zu gast in HH , laut polizei düsseldorf werden 2000düsseldorfer in der hansestadt erwartet , 7 Busse , viele PKWs und 80 hools der kategorie c sind in düsseldorf in die bahn gestiegen :)



Quelle : Fax der Pol Düsseldorf



oh oh, das kann ja was werden:eek:

HH-Negerkalle
18.02.2006, 15:52
Heute wird es interesant , düsseldorf ist zu gast in HH , laut polizei düsseldorf werden 2000düsseldorfer in der hansestadt erwartet , 7 Busse , viele PKWs und 80 hools der kategorie c sind in düsseldorf in die bahn gestiegen :)



Quelle : Fax der Pol Düsseldorf


Was ist denn das für eine Bahn wo 7 Busse , viele PKWs und 80 hools der kategorie c reinpassen?

Feuermann
18.02.2006, 15:58
gehört Frankfurt morgen auch zu schlagen:cool:

Andre-68erHH
18.02.2006, 18:22
Du arbeitest auch mit jedem zusammen, was? :D:D:D


Na nicht mit jedem aber wenn es Firm intern ist dann auch mit der Polizei

KevinHSV
18.02.2006, 18:41
Quelle : Fax der Pol Düsseldorf

Kam es vom Kriminaloberkommisar Dieter Jannsen :D :D

KevinHSV
18.02.2006, 19:53
http://www.presseportal.de/polizeipresse/p_story.htx?nr=787755&firmaid=11554&keygroup=

http://www.ka-news.de/karlsruhe/news.php4?show=tmr2006218-4254E

BJH-HAMBURGER-JUNG
19.02.2006, 00:48
Um zu glauben, gehe ich in die Kirche. Ich hab jedenfalls meine Quellen dort, genauso wie Ihr anderweitig Eure Infos bezieht.

Nur merkwürdig dass ausser "Deiner Quelle" niemand etwas davon bemerkt hat, nix für ungut ;)

Andre-68erHH
19.02.2006, 05:10
Nur merkwürdig dass ausser "Deiner Quelle" niemand etwas davon bemerkt hat, nix für ungut ;)


Ist doch egal :) so feierabend , gute nacht :D

Reihe4Platz6
19.02.2006, 09:26
Nur merkwürdig dass ausser "Deiner Quelle" niemand etwas davon bemerkt hat, nix für ungut ;)
Ne, klar. Wir hauen uns ja auch nie, weil es nirgendwo erwähnt wird!:rolleyes:

BJH-HAMBURGER-JUNG
19.02.2006, 11:43
Ne, klar. Wir hauen uns ja auch nie, weil es nirgendwo erwähnt wird!:rolleyes:

Ach komm, nun wirds unsachlich. Ich habe Dir nur geschildert, dass ausser Deiner Quelle niemand im STADION davon etwas bemewrkt hat. Das einzige was vorgefallen war, ist folgendes:


"...da team green wohl noch in der auswertung steckt nur soviel. ja es waren d.dorfer hinter der essener tribüne. und nein, sie haben sich wohl kaum gewehrt und den popo kurz gehauen gekriegt. wenn man bei sowas überhaupt von einer wertung sprechen kann dann 100% für essen ohne jeglichen stolz...."


So, wenn man das nun ein wenig ausschmückt und dann noch durch die Vereinsbrille sieht, dann kommt oben erwähntes dabei rum ;)

KevinHSV
21.02.2006, 18:21
Pferde und Hunde gegen 96-Hooligans

Fußball: Polizei bereitet sich aufs Derby vor

(apa) Wolfsburgs Polizei bereitet sich auf das Niedersachsen-Derby der Fußball-Bundesliga vor. Wenn am Samstag der VfL Wolfsburg auf Hannover 96 trifft, werden rund 5000 Fans der 96er erwartet – darunter möglicherweise auch zahlreiche gewaltbereite Hooligans.
„Dieses Spiel erfordert eine höhere Zahl an Einsatzkräften“, weiß Thomas Bodendiek, der am Samstag Einsatzleiter der Wolfsburger Polizei sein wird. Die sportliche Situation macht die Lage nicht einfacher – der VfL ist in der Krise, 96 hat einen guten Lauf. Bodendiek: „Der Tabellenstand kann eine Menge bewirken – die Zahl der 96-Fans dürfte eher größer sein als sonst. Wir sind auf alles vorbereitet.“
Wie viele Polizisten im Einsatz sein werden, ist geheim. „Aber wir werden mit Pferden in der Stadt sein und auch mit Hundestaffeln“, verrät Bodendiek. Maßnahmen, die lediglich bei Spielen mit möglichen Sicherheitsproblemen ergriffen werden. „Davon gibt es etwa fünf oder sechs pro Saison.“
Dass wie beim Heimspiel gegen Hertha auch Braunschweiger Fans zum 96-Spiel nach Wolfsburg kommen, sei unwahrscheinlich. Bodendiek: „Damit rechnen wir im Moment nicht.“



Die Medien :rolleyes:

johnny86
22.02.2006, 08:02
Pferde und Hunde gegen 96-Hooligans

Fußball: Polizei bereitet sich aufs Derby vor

(apa) Wolfsburgs Polizei bereitet sich auf das Niedersachsen-Derby der Fußball-Bundesliga vor. Wenn am Samstag der VfL Wolfsburg auf Hannover 96 trifft, werden rund 5000 Fans der 96er erwartet – darunter möglicherweise auch zahlreiche gewaltbereite Hooligans.
„Dieses Spiel erfordert eine höhere Zahl an Einsatzkräften“, weiß Thomas Bodendiek, der am Samstag Einsatzleiter der Wolfsburger Polizei sein wird. Die sportliche Situation macht die Lage nicht einfacher – der VfL ist in der Krise, 96 hat einen guten Lauf. Bodendiek: „Der Tabellenstand kann eine Menge bewirken – die Zahl der 96-Fans dürfte eher größer sein als sonst. Wir sind auf alles vorbereitet.“
Wie viele Polizisten im Einsatz sein werden, ist geheim. „Aber wir werden mit Pferden in der Stadt sein und auch mit Hundestaffeln“, verrät Bodendiek. Maßnahmen, die lediglich bei Spielen mit möglichen Sicherheitsproblemen ergriffen werden. „Davon gibt es etwa fünf oder sechs pro Saison.“
Dass wie beim Heimspiel gegen Hertha auch Braunschweiger Fans zum 96-Spiel nach Wolfsburg kommen, sei unwahrscheinlich. Bodendiek: „Damit rechnen wir im Moment nicht.“



Die Medien :rolleyes:
Unglaublich wie die Polizei ohne jeglichen Grund schon im Vorfeld versucht, dieses Spiel zum Hochsicherheitsereignis zu erklären um für die WM noch mal schön auszusortieren.
:mad:

Reihe4Platz6
22.02.2006, 11:37
Ich bin mal auf heute Abend gespannt: Dynamo Dresden-Hansa Rostock. Müssen die Rostocker noch irgendwo umsteigen?

schlechter umgang
22.02.2006, 12:18
Ich bin mal auf heute Abend gespannt: Dynamo Dresden-Hansa Rostock. Müssen die Rostocker noch irgendwo umsteigen?
stendal? wäre ja mal wieder was...:D

der präsident von dynamo wollte das spiel am nachmittag stattfinden lassen, weil im dunkeln können sich alle randalierer verstecken.:rolleyes:

Reihe4Platz6
22.02.2006, 19:18
stendal? wäre ja mal wieder was...:D

der präsident von dynamo wollte das spiel am nachmittag stattfinden lassen, weil im dunkeln können sich alle randalierer verstecken.:rolleyes:
Stendal ist nicht schlecht. Und dann singen:"Gekommen, um zu bleiben"!:D

BJH-HAMBURGER-JUNG
23.02.2006, 19:59
http://ud-2000.de/0506/17-dynamo-rostock/IMG_1645.jpg

:D

xy206
23.02.2006, 20:01
http://ud-2000.de/0506/17-dynamo-rostock/IMG_1645.jpg

:D
eine sehr dezente verabredung :D:D

HamburgerPhil
23.02.2006, 20:05
http://ud-2000.de/0506/17-dynamo-rostock/IMG_1645.jpg

:D
nett und so still und heimlich ab verabredet:D