PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Die besten Sprüche von Mourinho


BR98 Carsten
13.01.2006, 14:29
http://www.sport1.de/coremedia/generator/www.sport1.de/Sportarten/Fussball/International/Berichte/Premier_20League/fus_20int_20england_20mourinhos_20beste_20spr_C3_B Cche_20mel.html

ehl@stisch
13.01.2006, 15:00
Er ist ein Arschloch. Ein erfolgreiches zwar, aber er ist ein Arschloch.

Aber Unterhaltungswert hat der Mann ohne Ende, das muß man ihm lassen. :D

the-fan-mario
13.01.2006, 15:04
Er ist ein Arschloch. Ein erfolgreiches zwar, aber er ist ein Arschloch.

Aber Unterhaltungswert hat der Mann ohne Ende, das muß man ihm lassen. :D

man muss ein arschloch auf dieser welt sein ;)

ich bin der meinung, dass er aktuell der beste trainer ist der auf diesem markt tätig ist. an ihn kommt keiner vorbei!!!

BR98 Carsten
13.01.2006, 15:07
Er ist ein Arschloch. Ein erfolgreiches zwar, aber er ist ein Arschloch.

Aber Unterhaltungswert hat der Mann ohne Ende, das muß man ihm lassen. :D

würdest du ihn auch noch als arschloch bezeichnen wenn er unser trainer wäre und ein titel nach dem anderen kassiert.

ehl@stisch
13.01.2006, 17:52
würdest du ihn auch noch als arschloch bezeichnen wenn er unser trainer wäre und ein titel nach dem anderen kassiert.


warum nicht? das eine hat mit dem anderen nix zu tun

Flamengo
13.01.2006, 17:54
Ich mag ihn irgendwie...
Lieber so einen als die ganzen Weichkekse die dir nur genau das runterbeten was alle Welt hören will/soll...

jusufi
13.01.2006, 18:45
Noch ein paar Mourinho Sprüche :D

..... über Ottmar Hitzfeld:

Ein gefeuerter Trainer hat den besten Job. Du stehst um halb elf auf, frühstückst und surfst in aller Ruhe auf den Sportseiten im Internet. Nach dem Mittagessen mit Freunden besuchst du die Bank, um zu sehen, ob das Gehalt, das dein Club dir immer noch zahlt, schon auf dem Konto ist. Da bleibt genug Zeit, Leute zu kritisieren, die du nicht kennst. [...] Es gibt genügend arbeitslose Trainer auf der Welt, die einen Job suchen - und eben solche, die aufgrund ihrer Qualität und ihres Prestiges zwar arbeiten könnten. Aber sie wollen nicht, weil ihr Leben als Parasit sie ausfüllt - beruflich wie wirtschaftlich. Geh endlich arbeiten, du fauler Sack! Und wenn du das nicht willst, dann lass die anderen in Ruhe arbeiten"


.... in Bezug auf Johan Cruyff:

"Wir können viel von den Erfahrungen der Ex-Stars lernen, auch wenn diese nichts gewonnen haben, was unsereins nicht auch schon gewonnen hat."

"Respekt bedeutet nicht, nach England zu kommen, Golf zu spielen und dann jemanden zu kritisieren, der ein seriöser Profi ist und alles gewonnen hat, was man gewinnen kann."

..... sein Verhältnis zur UEFA:

«Nach den Regeln der Unterwelt hat er ein Verbrechen begangen - nämlich zu viel Erfolg zu haben, speziell als Eindringling.»

..... über die Idee, dass ihn G. Clooney in einem Film spielen soll:

"Ein bisschen ähneln wir uns. Er ist ein phantastischer Schauspieler, und meine Frau wäre begeistert. Sie ist ein großer Clooney-Fan"

..... auch nicht schlecht:

"Aber es ist eine Tatsache, dass der Referee aus einem Land kommt, in dem es keinen Fußball gibt."
(Mourinho nach dem 0:1 bei Betis Sevilla über Schiedsrichter Alain Hamer aus Luxemburg.)

y1
13.01.2006, 18:57
:D geil! es wurde zeit, dass es so einen thread mal gibt, ganz groß :D mourinho ist ein genialer trainer und seine ausfälle sind grandios. ich liebe den kerl für seine auftritte.
nur das, was mit anders frisk damals war, war ein bisschen heftig.
aber ansonsten ist der kerl ne granate. :D hsvklatsch

the-fan-mario
13.01.2006, 19:19
:D geil! es wurde zeit, dass es so einen thread mal gibt, ganz groß :D mourinho ist ein genialer trainer und seine ausfälle sind grandios. ich liebe den kerl für seine auftritte.
nur das, was mit anders frisk damals war, war ein bisschen heftig.
aber ansonsten ist der kerl ne granate. :D hsvklatsch

da sind wir beide uns ja mal einer meinung...

klasse fand ich seine aktion letztes jahr.... pokal spiel (liverpool - chelsea) liverpool führt bis zur 89. minute... und dann schiesst chelsea das ausgleichstor.

was macht mourinho.... er stellt sich vor die liverpool fans und hält den finger vor den mund und bitte um ruhe für seine mannschaft ;)

naja der schiri hat ihm vom platz gestellt :(

Joerginho
13.01.2006, 20:13
Noch ein paar Mourinho Sprüche :D

..... über Ottmar Hitzfeld:

Ein gefeuerter Trainer hat den besten Job. Du stehst um halb elf auf, frühstückst und surfst in aller Ruhe auf den Sportseiten im Internet. Nach dem Mittagessen mit Freunden besuchst du die Bank, um zu sehen, ob das Gehalt, das dein Club dir immer noch zahlt, schon auf dem Konto ist. Da bleibt genug Zeit, Leute zu kritisieren, die du nicht kennst. [...] Es gibt genügend arbeitslose Trainer auf der Welt, die einen Job suchen - und eben solche, die aufgrund ihrer Qualität und ihres Prestiges zwar arbeiten könnten. Aber sie wollen nicht, weil ihr Leben als Parasit sie ausfüllt - beruflich wie wirtschaftlich. Geh endlich arbeiten, du fauler Sack! Und wenn du das nicht willst, dann lass die anderen in Ruhe arbeiten"




Mein Lieblingszitat.

Mourinho rulez, auch wenn ich hoffe, dass Barca sich in der CH. League durchsetzt.

Ich mag Trainer, die verstehen, dass Publikum zu unterhalten.

Gruss Joerginho

HamburgerJung1987
13.01.2006, 20:24
Mein Lieblingszitat.

Mourinho rulez, auch wenn ich hoffe, dass Barca sich in der CH. League durchsetzt.

Ich mag Trainer, die verstehen, dass Publikum zu unterhalten.

Gruss Joerginho

jo das Zitat rult alles!

auch wenn er ein arroganter schnösel ist :D

julian
13.01.2006, 23:51
arschloch wi***er ... :cool: scheiß lackaffe der is total dumm !

mikka
17.01.2006, 18:26
ich glaub mit der truppe werden auch viele andere meister....

der ist vielleicht ein guter Couch aber um mit chelsea zu arbeiten mußt du bestimmt kein guter trainer sein.
für einen weltbesten trainer fehlt ihm bestimmt noch einiges.

HSVPat
18.01.2006, 08:28
ich glaub mit der truppe werden auch viele andere meister....

der ist vielleicht ein guter Couch aber um mit chelsea zu arbeiten mußt du bestimmt kein guter trainer sein.
für einen weltbesten trainer fehlt ihm bestimmt noch einiges.


Sorry Mikka , Du weißt von wem Du redest , oder ?

Was fehlt ihm denn noch zu einem der großen Trainer ? Wer ist denn der Weltbeste ?

Derzeit doch Trap , oder nach was schaust Du da genau???

mikka
18.01.2006, 09:10
naja....ich muß vielleicht ein bisschen zurück rudern....derzeit ist er wohl das maß aller dinge...

ich wollte damit nur sagen, das er, wenn mein fussaballwissen noch auf dem neusten stand ist, praktisch in seiner erst 4-ten saison international als trainer auf sich aufmerksam macht.

und von porto zu chelsea zu kommen, macht die sache natürlich nicht grade schwerer.
die brauchen eben nur einen vernünftigen couch, der sie zusammenhält...
fußball spielen kann die truppe ja praktisch wie ferngesteuert; ähnlich wie real.
da rechne ich die leistungen; mit bayern als trainer weiterzukommen, eigentlich noch ein bisschen höher an (....ich weiß; ich hasse mich selber für den satz ;-)

aber die erfolge ab der saison 02/03 bzw. 03/04 sprechen natürlich für ihn.
mehr als die champ. league / uefa cup und nationale meisterschaften kann man natürlich nicht gewinnen.

und "farbe" bringt er natürlich auch in den fußball.....solche typen fehlen eigentlich im fußball immer mehr. auch wenn er ein arroganter sack ist.

mikka
18.01.2006, 09:13
übrigends war der (mein) weltbeste(r) trainer: happel....
so `ne pokerfresse bekommt man wohl nie wieder zu sehen.

Flambo
18.01.2006, 09:54
übrigends war der (mein) weltbeste(r) trainer: happel....
so `ne pokerfresse bekommt man wohl nie wieder zu sehen.

Doch: Valeri Lobanowski. Der hatte nun gar keine Mimik. :D

mikka
18.01.2006, 10:24
Doch: Valeri Lobanowski. Der hatte nun gar keine Mimik. :D

aber der redet bestimmt mehr als happel.........was zugegebenermaßen auch nicht schwer ist (war)

xy285
18.01.2006, 10:54
Doch: Valeri Lobanowski. Der hatte nun gar keine Mimik. :D

Der hatte aber immer 2,5 atü aufm Kessel :cool:

Der Waechter
18.01.2006, 11:27
würdest du ihn auch noch als arschloch bezeichnen wenn er unser trainer wäre und ein titel nach dem anderen kassiert.

Na ja ich finde es schon etwas komisch einen Trainer in den grünen Klee zu loben der zwar kein schlechter ist. Aber man muß einfach auch Ansprechen das er finanzelle Mittel hat die dann doch einen gewissen Hauptanteil am Erfolg haben.

Ich würde ihn gerne mal erleben als Trainer beim FC Millwall ;) , Boro oder Sunderland. Zwei Jahre Schonfrist würde ich ihm natürlich geben, aber keine Mio. für teure "fertige" Spielerl.

63er
18.01.2006, 11:42
Ich muss entgegen der Meinung der meisten gestehen, dass ich Mourinho absolut cool finde.
Der Typ hat eine irre Ausstrahlung.

Freddy-Nationale
18.01.2006, 13:18
an ihn kommt keiner vorbei!!!

Auf lange Sicht kommt auch keiner am Dativ vorbei...
Nichts für ungut und immer locker bleiben! :D

jusufi
20.01.2006, 14:28
Mourinho ist zum Welt-Klubtrainer gewählt worden!

http://www.bild.t-online.de/BTO/sport/aktuell/2006/01/20/mourinho-trainer-wahl/mourinho-trainer-wahl.html

Mügge
22.01.2006, 20:45
Mourinho ist der perfekte Trainer für chelsea, er ist ein arschloch, lenkt die medien auf sich um die spieler nicht aus dem konzept zu bringen und er tritt den spielern ordentlich in den arsch und formt sie zu einer einheit, was keines wegs einfach ist bei einem so zusammengekauften haufen von indiviudalisten.

Feivel 78
23.01.2006, 15:38
Also ich finde ihn nicht schlecht ist vielleicht kein Politisch korrekter Trainer also sagt mal was, was anderen nicht gefällt aber die Erfolge sprechen für sich um das Porto 2Jahre lang Glück hatte würde ich nicht sagen.

Eine Geile Aktion von ihm war auch im Halbfinale der CL gegen Liverpool als sie verloren haben als alle Spieler vom Chelsea in die Kabiene rannten ging er zu jedem Liverpool spieler und gratulierte ihm fürs weiter kommen.Das machen auch nicht viele Trainer .

Hamburch Ha-Ess-Vau
23.01.2006, 18:30
naja....ich muß vielleicht ein bisschen zurück rudern....derzeit ist er wohl das maß aller dinge...

ich wollte damit nur sagen, das er, wenn mein fussaballwissen noch auf dem neusten stand ist, praktisch in seiner erst 4-ten saison international als trainer auf sich aufmerksam macht.

und von porto zu chelsea zu kommen, macht die sache natürlich nicht grade schwerer.
die brauchen eben nur einen vernünftigen couch, der sie zusammenhält...
fußball spielen kann die truppe ja praktisch wie ferngesteuert; ähnlich wie real.
da rechne ich die leistungen; mit bayern als trainer weiterzukommen, eigentlich noch ein bisschen höher an (....ich weiß; ich hasse mich selber für den satz ;-)

aber die erfolge ab der saison 02/03 bzw. 03/04 sprechen natürlich für ihn.
mehr als die champ. league / uefa cup und nationale meisterschaften kann man natürlich nicht gewinnen.

und "farbe" bringt er natürlich auch in den fußball.....solche typen fehlen eigentlich im fußball immer mehr. auch wenn er ein arroganter sack ist.

Gerade das zeichnet ihn aus: Im Gegensatz zu Reals Trainern der letzten Jahre (Del Bosque ausgenommen) gelingt es Mourinho bei Chelsea, Topleute trotz enormen Konkurrenzdrucks als Mannschaft auftreten zu lassen. Ranieri hatte vor ihm auch schon jede Menge Stars an der Hand und hat nichts gerissen. Außerdem hat Mourinho nicht nur Topstars gekauft (kaufen lassen), sondern auf die richtige Zusammenstellung der Mannschaft geachtet. Für mich der z.zt. beste Trainer der Welt.

the-fan-mario
27.02.2006, 08:17
am 11. märz wird mourinho im aktuellen sport studio (zdf) zu gast sein

jusufi
27.02.2006, 14:57
am 11. märz wird mourinho im aktuellen sport studio (zdf) zu gast sein

Wird bestimmt interessant (und das sicher nicht wegen Steinbrecher, Kerner, Poschmann und Konsorten)

Nach dem Barca-Spiel hagelte es schon wieder auf Mourinho ein, das Chelsea-Fans im Internet Morddrohungen gegen den Norwegischen Schiedsrichter geäussert haben.
Dies wird Mourinho zugerechnet. Ich habe bisher allerdings nur gelesen, dass Mourinho auf die Frage, ob die rote Karte gerechtfertigt gwesen sei, mit Nein geantwortet hat. Und das ist sein gutes Recht, er hat den SR nicht persönlich angegriffen, und nebenbei kann man über den Platzverweis sehr wohl diskutieren.

Vielleicht wird Obmann Roth jetzt wieder seinen Senf dazugeben oder "Parasit" Hitzfeld wird ihm wieder Arroganz unterstellen. :rolleyes:

Was mich vielmehr interessieren würde: Welche Nettigkeiten haben Rijkaard und Mourinho während des Spiels ausgetauscht?

BR98 Carsten
28.02.2006, 09:02
am 11. märz wird mourinho im aktuellen sport studio (zdf) zu gast sein

jetzt noch den Peter Neururer und Hans Meyer einladen und wir haben ganz grosses Kino.

patrick82
28.02.2006, 20:04
jetzt noch den Peter Neururer und Hans Meyer einladen und wir haben ganz grosses Kino.



gute idee das wäre es! :D

the-fan-mario
28.02.2006, 20:12
an dem tag werden noch

peter cech und dr. markus merk im sportstudio sein, die werden hoffentlich net allzuoft zu worte kommen.

ich will nur den besten trainer der welt sehen (mourinho) der rest ist egal... ;)

y1
28.02.2006, 22:07
Für mich der z.zt. beste Trainer der Welt.


Neben Fabio Capello der Beste, stimm ich dir zu.

the-fan-mario
12.03.2006, 08:28
am 11. märz wird mourinho im aktuellen sport studio (zdf) zu gast sein

sehr sympathisches interview....

bloss der poschmann ging garnet... was für fragen der gestellt hat!

patrick82
12.03.2006, 10:37
sehr sympathisches interview....

bloss der poschmann ging garnet... was für fragen der gestellt hat!


gebe ich dir völlig recht! absolut sympathisch und überhaupt nicht arrogant der herr m.!
tja und der poschmann hat echt mal wieder alles gegeben :rolleyes: !

G-Unit
12.03.2006, 12:21
gebe ich dir völlig recht! absolut sympathisch und überhaupt nicht arrogant der herr m.!
tja und der poschmann hat echt mal wieder alles gegeben :rolleyes: !


Vor allem die Frage mit George Clooney. :rolleyes:

Da hast du schonmal den Welttrainer im Studio sitzen und stellst ihm solche fragen. :rolleyes:

the-fan-mario
13.03.2006, 22:15
Chelsea-Trainer Mourinho

José Mourinho (43), der Trainer des Jahres 2005 (holte das Double mit Chelsea). BILD traf ihn im Hamburger Hotel „Atlantic“.

Hier erklärt der Portugiese exklusiv, warum er Bayern-Star Michael Ballack (29) unbedingt holen will.

Ballack ist torgefährlich!

Mourinho: „Ballack ist ein sehr intelligenter Spieler. Er ist taktisch sehr stark. Egal welches System – er paßt sich überall hervorragend an. Dazu hat er eine starke Fitness und eine brillante Technik. Dabei schießt er auch noch viele Tore.

In Europa kenne ich nur Lampard und Ballack, die auf diesem Niveau spielen können. Zusammen wären sie das Traumpaar Europas. Probleme gibt es nur, wenn schlechte Spieler mit schlechten zusammenspielen müssen – nicht aber bei zwei sehr guten Spielern.“

Ballack ist ein Führungsspieler!

Mourinho: „Ballack gleicht einer Diva, wenn er über den Platz läuft. Er hat alles unter Kontrolle, ist Führungsspieler. Für mich ist er einer der besten Spieler der Welt.“

Ballack ist sein Geld wert!

Mourinho: „Wenn einer ihn kaufen will, oder die Bayern ihn behalten wollen, muß derjenige eine Menge hinlegen. Ballack ist mindestens 25 Millionen wert. Ich will ihn. Er hat gesagt, er braucht Zeit für die Entscheidung. Das respektiere ich. Jetzt liegt’s an ihm.“

Lesen Sie morgen

• Mourinho über Klinsmann, Arroganz und einen Job in der Bundesliga

Teil 2 vom BILD-Exklusiv-Interview

Teil 2 vom BILD-Exklusiv-Interview mit Chelsea-Trainer José Mourinho (43). Der Portugiese verrät, was er von Klinsi hält – und was er für einen Job bei den Bayern machen würde.

BILD: Was halten Sie von Jürgen Klinsmann?

Mourinho: „Ich kann nur Gutes über ihn sagen. Ich habe Spieler aus 12 verschiedenen Nationen im Team und muß mit allen National-Trainern im Kontakt stehen. Die beste Beziehung habe ich zu Klinsmann.“

BILD: Wie intensiv ist der Kontakt?

Mourinho: „Er ist offen. Kommunikativ. Er ruft mich oft an und will wissen, was Robert Huth macht. Und ich rufe ihn an, um zu hören, wie Robert sich in der Nationalmannschaft schlägt.“

BILD: Huth kommt nicht oft zum Einsatz bei Ihnen...

Mourinho: „Robert ist noch sehr jung. Steckt noch in der Entwicklung. Ich werde ihn immer öfter bringen. Er hat das Zeug zum Stammspieler bei Chelsea.“

BILD: Klinsmann wird in Deutschland stark kritisiert...

Mourinho: „Ich bewundere ihn für seine Courage. Er hat einen starken Charakter. Er glaubt an Nachwuchs-Spieler. Sieht Talente wie Huth, Schweinsteiger, Podolski, Lahm. Und er ändert seine Ideen nicht, nur weil er mal ein Spiel verliert. Klasse. Ich bin Fan von Klinsmann!“

BILD: Warum dann diese Blamagen der Nationalmannschaft?

Mourinho: „Klinsmann hat doch nur zwei Möglichkeiten. Die einfache: Freundschafts-Spiele gegen B-Mannschaften. Oder gegen die Großen wie Italien. Da droht immer eine Niederlage.“

BILD: Was ist der Vorteil dieser Vorbereitung?

Mourinho: „Niederlagen machen das junge Team stark für die WM.“

BILD: Klinsmann hat einen Psychologen im Team. Wäre das was für Sie?

Mourinho: „Psychologen im Trainerstab? Nein danke. Ich bin Psychologe... (schmunzelt)...sowas braucht meine Mannschaft nicht. Der einzige, der bei uns einen aufsuchen dürfte, bin ich selbst.“

BILD: Reizt Sie der Job des Nationaltrainers?

Mourinho: „Ja! Ich werde definitiv eines Tages Portugal trainieren.“

BILD: Und wie sieht‘s aus mit einem Job in der Bundesliga?

Mourinho: „Warum nicht? Ich mag die deutsche Liga. War schon oft in Deutschland. Bei Trainings-Lehrgängen, zu Spielen. Ich beobachte den deutschen Fußball genau. Ihr habt eine ganz andere Fußball-Kultur. Mit hervorragenden Charakter-Spielern. Das ist nicht nur Ballack. Deutschland wäre auf jeden Fall eine große Herausforderung für mich.“

BILD: Mourinho als Bayern-Coach?

Mourinho: „Ich kann mir vorstellen, die Bayern zu trainieren. Aber die müssen mir ein Jahr vorher Bescheid sagen. Damit ich ein Deutsch-Crash-Kurs machen kann, die Sprache drauf habe. Ich will nicht von einem Übersetzer abhängig sein. Bayern ist ein toller Verein. Gut strukturiert. Warum also nicht?“

BILD: Haben Sie ein sportliches Vorbild?

Mourinho: „Mein Vater Felix war Trainer. Von ihm habe ich viel gelernt, hab mir viel abgeschaut. Und Fabio Capello. Den schätze ich sehr. Aber eigentlich brauche ich kein Vorbild. Ich konzentriere mich lieber auf mich selbst.“

bild.de

y1
14.03.2006, 15:01
sehr sympathisches interview....

bloss der poschmann ging garnet... was für fragen der gestellt hat!


Konnte das Interview nicht sehen, kann das irgendeiner hochladen? Bzw hat das einer aufgezeichnet?

jusufi
14.03.2006, 15:39
Konnte das Interview nicht sehen, kann das irgendeiner hochladen? Bzw hat das einer aufgezeichnet?

Du kannst es Dir bei www.zdf.de -> Mediathek -> Suchen -> Mourinho anschauen.

y1
14.03.2006, 23:57
Du kannst es Dir bei www.zdf.de -> Mediathek -> Suchen -> Mourinho anschauen.


sehr gut, danke

the-fan-mario
15.04.2006, 22:33
Chelsea-Coach José Mourinho

So tickt Ballacks neuer Chef

Chelsea-Trainer José Mourinho – ein Typ mit Ecken, Kanten und Drei-Tage-Bart. Er liebt es, zu provozieren, sagte mal: „Ich bin was Besonderes. Erst kommt Gott. Danach komme ich“

Beim Wechsel von Nationalmannschafts-Kapitän Michael Ballack (29) von Bayern zu Chelsea, (daß nach dem gestrigen 2:0 gegen Bolton fast Meister ist), geht es nur noch um die Unterschrift.

Trainer José Mourinho (43) freut sich: „Ballack ist für mich einer der besten Spieler der Welt.“ Doch was erwartet Ballack mit dem Portugiesen Mourinho? Ist er wirklich so knallhart und arrogant, wie viele Kritiker sagen? In BamS verrät Mourinho, wie er wirklich ist – und was auf Ballack in London alles zukommt.

BILD am SONNTAG: Herr Mourinho, warum gerade Ballack?

Mourinho: Er hat alles. Seine Intelligenz auf dem Platz imponiert mir. Ich beobachte ihn jetzt schon lange. Ich mag ihn als Mensch. Aber er muß sich bis zum Beginn der Weltmeisterschaft entschieden haben.

Was erwartet Ballack bei seinem neuen Verein?

Wir haben in England oft drei Spiele in der Woche. Deshalb trainieren wir nie zweimal am Tag. Eigentlich sind wir nur am Spielen und Reisen. Das macht schnell müde.

Beschreiben Sie uns den englischen Fußball.

Die Spiele sind sehr hart. Die Schiedsrichter pfeifen oft nicht ab, lassen viel durchgehen. Die Spiele verlieren keine Sekunde an Geschwindigkeit. Es gibt viele Direktpässe, schnelle Seitenwechsel. Und die Zuschauer sind super enthusiastisch.

Wie hart gehen Sie mit Ihren Spielern um?

Du mußt immer mit der maximalen Härte rangehen. Ich arbeite auf höchstem Niveau. Wir haben Geld, haben Erfolg, haben Typen. Das will ich aufrecht halten. Wir müssen alle mit Leidenschaft rangehen. Motivation ist das Wichtigste. Wer die nicht hat, kann direkt wieder gehen.

Trotzdem stellen Sie sich, egal was passiert, in der Öffentlichkeit immer vor ihr Team.

Meine Oma hat immer gesagt: „Mein Enkel kann der größte Bandit sein. Aber mein Enkel ist mein Enkel.“ Und das sage ich auch über mein Team. Solange diese Spieler mit mir zusammenarbeiten, gehören sie mir.

Chelsea gehört dem Russen Roman Abramowitsch. Wie ist denn Ihr Verhältnis zu ihm?

Wir sind beide zwei intelligente Köpfe. Es ist nicht schwierig mit ihm. Wir verstehen uns sehr gut. Wir telefonieren nicht jeden Tag. Aber die Unterhaltungen mit ihm machen immer Spaß. Er stellt gerne Fragen, wir diskutieren viel. Er weiß, daß ich als Trainer das Beste für den Klub rausholen möchte. Jeder von uns hat aber sein eigenes Leben.

Dann beschreiben Sie Ihr eigenes mal...

Ich bin ein Familien-Mensch. Der Fußball ist Geschäft. Erst die Familie, dann der Fußball. Ich persönlich bin nicht perfekt. Wie jeder andere. Ich habe Fehler als Trainer, als Mensch. Das ist doch normal. Welche, verrate ich nicht...

Sind Sie eitel? Sie wurden vom Männermagazin „GQ“ hinter dem englischen Schauspieler Clive Owen zum zweitbestgekleideten Mann der Welt gewählt.

Wenn du erfolgreich sein willst und im Leben bestehen willst, mußt du eitel sein. Wenn ich meine Titel anschaue, die ich geholt habe, bin ich vor allem stolz, aber nicht eitel. Schnell gereizt bin ich, wenn jemand etwas gegen meine Kinder sagt. Dann flippe ich aus.

Oft kommen Sie in der Öffentlichkeit aber arrogant rüber. Warum ist das so?

Ja, das ist mir bewußt. Toll finde ich das nicht. Für mich ist die Wahrheit sehr wichtig. Ich halte mich nicht mit Kleinigkeiten auf. Ich sage in der Öffentlichkeit: „Das ist mein Team. Das sind meine Spieler.“ Deshalb komme ich manchmal arrogant rüber. Aber wer mich kennt, weiß, daß das nur eine Seite von mir ist.

Sie flippen oft nach Niederlagen aus. Können Sie nicht verlieren?

Ich bin ein guter Verlierer, wenn alles fair abläuft. Ich bin ein schlechter, wenn gelogen wird. Dann kann ich nicht an mir halten!

Abramowitsch hat schon Unsummen an Geld in den Verein gepumpt. Ist so eine Entwicklung nicht gefährlich?

So ein Quatsch. Manchester United hat Rooney gekauft, van Nistelrooy, Cristiano Ronaldo. ManU kauft und kauft. Arsenal holte Henry und Vieira (jetzt Juventus Turin, d. Red.). Alle kaufen ein. Roman Abramowitsch ist einer der reichsten Männer der Welt. Da ist es doch gut, daß er sein Geld in Chelsea steckt.

In Deutschland werden gerne die horrenden Spieler-Gehälter kritisiert. Sind nicht gerade Ihre Spieler überbezahlt?

Nein. Im Vergleich zu anderen, die im Fußball-Geschäft arbeiten, verdienen die Spieler noch zu wenig. Wer macht denn den Fußball? Die Spieler, der Trainer und die Schiedsrichter. Deswegen können die Spieler noch mehr verdienen.

Wo sehen Sie sich in zehn Jahren?

Ich würde dann gerne Nationaltrainer sein. Allerdings nur in Portugal.

bild am sonntag

.............................................

wieder mal ein sehr sympathisches intervie vom weltbesten trainer! auch wenn er arrogant auf der trainerbank rüberkommt... mir ist er sehr sympathisch!

y1
16.04.2006, 23:46
.............................................

wieder mal ein sehr sympathisches intervie vom weltbesten trainer! auch wenn er arrogant auf der trainerbank rüberkommt... mir ist er sehr sympathisch!


Finde ihn auch sehr sympatisch. Allerdings erst seit dem Sportstudioauftritt. Vorher fand ich ihn genial, hielt ihn für den weltbesten Trainer, und hab mich über seine Sprüche köstlich amüsiert.

Gutes Interview!

wilschenbrooker
19.04.2006, 17:38
find mourinho is geil...
er is wenigstens mal n kerl, nich son möchtegern macker wie capello...
erfolgreich wie sau, inner cl vllt bissl pech dass sie so früh gegen barca gespielt haben, aber national gewinnen sie alles...
wenn man erfolg hat, kann man sich auch arrogant verhalten...
und das is er seit jahren...

the-fan-mario
12.03.2007, 15:17
Schiedsrichter als „Hurensohn“ beschimpft

Eklat um Chelsea-Coach Mourinho!

Er kann es einfach nicht lassen...

Chelsea-Coach José Mourinho ist für seine verbalen Aussetzer bekannt. Jetzt vergaß Michael Ballacks Trainer vollends seine gute Kinderstube. Beim 3:3 im Pokal-Viertelfinal-Thriller gegen Tottenham bepöbelte er Schiedsrichter Mike Riley, bezeichnete ihn laut Briten-Blatt „The Sun“ auf portugiesisch als „Hurensohn“.

Der erneute Mourinho-Ausraster. Was war passiert?

Tottenham mit dem Ex-Leverkusener Berbatov führte zur Pause bereits mit 3:1, obwohl dem Außenseiter zahlreiche Stammkräfte fehlten. Chelsea stand vor dem Knockout.

Auf dem Weg in die Kabine dann die erste Pöbel-Attacke Mourinhos. Auch im zweiten Durchgang schrie er den Offiziellen an.

Der Chelsea-Coach rechtfertigt sich: „Ich sage dieses Wort 50 Mal während eines Spiels und 50 Mal im Training. Ich sage es zu meinen Spielern und zu mir selbst, wenn ich unzufrieden bin. Und in der Halbzeitpause war ich unzufrieden, da wir zu dem Zeitpunkt ausgeschieden waren.“

Ist sich Mourinho denn keiner Schuld bewusst?

Ballacks Trainer erklärte, er habe die Worte „nicht beleidigend gemeint, auch wenn man sie als Beleidigung verstehen kann“.

Der Eklat um Mourinho. Welche Konsequenzen muss der Chelsea-Coach jetzt befürchten?

Wenn Riley den Zwischenfall im Spielbericht erwähnt, drohen Ermittlungen und eine Sperre des englischen Fußballverbands FA.

Wir erinnern uns noch an 2005. Da war Mourinho nach verbalen Entgleisungen gegenüber dem schwedischen Schiedsrichter Anders Frisk von der Uefa bereits wegen „unhöflichen Verhaltens“ für zwei Champions-League-Spiele gesperrt worden.

Randale nach dem Spiel!

Zirka sechs Stunden nach dem Derby lieferten sich rund 40 Hooligans im Stadtteil Chelsea eine Straßenschlacht. Die Polizei nahm 34 Randalierer fest, mindestens sieben Personen mussten mit Stichverletzungen in einem Krankenhaus behandelt werden.

Scotland Yard vermutet, dass sich die Anhänger beider Klubs im Vorfeld über das Internet verabredet hatten.

Klar ist: Nach dem Remis wird das Pokalspiel wiederholt. Dann muss Chelsea aber auswärts ran.

bild.de

patrick82
12.03.2007, 17:23
Schiedsrichter als „Hurensohn“ beschimpft

Eklat um Chelsea-Coach Mourinho!

Er kann es einfach nicht lassen...

Chelsea-Coach José Mourinho ist für seine verbalen Aussetzer bekannt. Jetzt vergaß Michael Ballacks Trainer vollends seine gute Kinderstube. Beim 3:3 im Pokal-Viertelfinal-Thriller gegen Tottenham bepöbelte er Schiedsrichter Mike Riley, bezeichnete ihn laut Briten-Blatt „The Sun“ auf portugiesisch als „Hurensohn“.

Der erneute Mourinho-Ausraster. Was war passiert?

Tottenham mit dem Ex-Leverkusener Berbatov führte zur Pause bereits mit 3:1, obwohl dem Außenseiter zahlreiche Stammkräfte fehlten. Chelsea stand vor dem Knockout.

Auf dem Weg in die Kabine dann die erste Pöbel-Attacke Mourinhos. Auch im zweiten Durchgang schrie er den Offiziellen an.

Der Chelsea-Coach rechtfertigt sich: „Ich sage dieses Wort 50 Mal während eines Spiels und 50 Mal im Training. Ich sage es zu meinen Spielern und zu mir selbst, wenn ich unzufrieden bin. Und in der Halbzeitpause war ich unzufrieden, da wir zu dem Zeitpunkt ausgeschieden waren.“

Ist sich Mourinho denn keiner Schuld bewusst?

Ballacks Trainer erklärte, er habe die Worte „nicht beleidigend gemeint, auch wenn man sie als Beleidigung verstehen kann“.

Der Eklat um Mourinho. Welche Konsequenzen muss der Chelsea-Coach jetzt befürchten?

Wenn Riley den Zwischenfall im Spielbericht erwähnt, drohen Ermittlungen und eine Sperre des englischen Fußballverbands FA.

Wir erinnern uns noch an 2005. Da war Mourinho nach verbalen Entgleisungen gegenüber dem schwedischen Schiedsrichter Anders Frisk von der Uefa bereits wegen „unhöflichen Verhaltens“ für zwei Champions-League-Spiele gesperrt worden.

Randale nach dem Spiel!

Zirka sechs Stunden nach dem Derby lieferten sich rund 40 Hooligans im Stadtteil Chelsea eine Straßenschlacht. Die Polizei nahm 34 Randalierer fest, mindestens sieben Personen mussten mit Stichverletzungen in einem Krankenhaus behandelt werden.

Scotland Yard vermutet, dass sich die Anhänger beider Klubs im Vorfeld über das Internet verabredet hatten.

Klar ist: Nach dem Remis wird das Pokalspiel wiederholt. Dann muss Chelsea aber auswärts ran.

bild.de



Wenn er die Spieler bei Unzufriedenheit als "Hurensöhne" beschimpft,dann muss Boulahrouz ja der ober Hurensohn sein ;) !

Irgendwie nicht ganz normal der Mann,obwohl ich ihn damals im Sportstudio sehr sympatisch fand!

y1
12.03.2007, 23:56
Wenn er die Spieler bei Unzufriedenheit als "Hurensöhne" beschimpft,dann muss Boulahrouz ja der ober Hurensohn sein ;) !

Irgendwie nicht ganz normal der Mann,obwohl ich ihn damals im Sportstudio sehr sympatisch fand!

Endlich mal einer, der nicht so glattgebügelt erscheint, noch dazu ein genialer Trainer ist und schon hat er viele Feinde.
Ich find ihn in seiner Art genial. Sollte es eindeutig mehr von geben.

the-fan-mario
13.03.2007, 22:32
Will er seinen Rauswurf bei Chelsea provozieren?

Mourinho: Flirt mit Real

Provokationen gegen Chelsea, Flirt mit Real – bereitet Star-Trainer Jose Mourinho seinen Rausschmiss vor?

Der Portugiese tut alles Mögliche, um seinem Arbeitgeber an der Stamford Bridge vor den Kopf zu schlagen.

Jetzt flog er auf Kosten des Vereins mit einem Privat-Jet des Klub-Besitzers Roman Abramowitsch nach Pamplona, um den nächsten Champions-League-Gegner Valencia im Spiel gegen Osasuna zu beobachten. Doch kaum gelandet, erklärte er auch schon, dass es eine Ehre für ihn sei, Real Madrid wieder auf die Beine zu bringen. Als neuer Trainer, versteht sich.

Mourinho schränkte zwar ein, dass er noch einen Vertrag bei Chelsea bis 2010 habe, legte dann aber provokant nach: „Aber man sollte nichts ausschließen.“

Die Offiziellen von Chelsea reagierten empört: Immer wieder erklärt Mourinho, wie sehr er Chelsea liebe – um jetzt das Gleiche von Madrid zu behaupten.

Fakt ist: Nach 2 Meistertiteln in der englischen Premier League in Folge kriselt es jetzt zwischen den Engländern und dem Portugiesen.

Im Winter drohte Mourinho schon, alles hinzuwerfen, wenn es kein Geld für neue Spieler gäbe. Mit einigen Millionen wurde ihm damals der Mund gestopft. Trotzdem kühlte sein Verhältnis zu Abramowitsch ab.

Den Russen, den er sonst fast wöchentlich sah, hat er seitdem (über zwei Monate) nicht mehr getroffen.

Die neuen Ausfälle des Pöbel-Trainers dürften das Klima nicht verbessert haben. Vielleicht ist man ja bald froh, Mourinho ziehen lassen zu können.

Und die Madrilenen hätten endlich einen würdigen Nachfolger von Fabio Capello, der mit Real gerade gegen Bayern aus der Champions League flog und in der spanischen Liga auf Platz vier rumdümpelt.

bild.de

thilo2
16.05.2007, 16:15
Mal wieder Neues (http://sport.sportal.de/de/nncs/fussball/2007/05/16/6441600000.html) vom verrücktesten Trainer der Welt! Weltklasse!