PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : FC St. Pauli - neues Stadion in mehreren Bauphasen


Seiten : [1] 2

PEWD
13.07.2006, 15:36
KEIN WITZ!!! :eek:

Im Winter geht es los:

Baubeginn im Millerntorstadion

Das Projekt Stadionneubau wurde in den letzten Jahren (Jahrzehnten) bedauerlicher Weise zum "Running Gag" in der Fanszene. Immer wieder gab es neue kreative Pläne, die letztendlich aber nicht umgesetzt wurden. Doch jetzt wird aus dem Traum Realität - im Winter rollen die Bagger im Millerntor-Stadion an!



Hamburgs Erster Bürgermeister Ole von Beust hat heute im Hamburger Rathaus gemeinsam mit dem Präsidenten des FC St. Pauli, Corny Littmann, ein neues Konzept für den Umbau des Stadions am Millerntor vorgestellt. Der Verein soll in vier Bauabschnitten bis zum Frühjahr 2014 ein neues Stadion erhalten. Die geschätzten Baukosten liegen bei insgesamt 32 Mio. Euro. Die Freie und Hansestadt Hamburg wird das Projekt mit bis zu 5,5 Mio. Euro unterstützen.

Nachdem es in der Geschichte des Vereins bereits eine Vielzahl erfolgloser Projekte zum Neubau des Stadions am Millerntor gegeben hatte, ist es Präsident Corny Littmann nun gelungen, ein fundiertes und rasch umsetzbares Konzept zum Umbau vorzulegen. Basis ist das wieder gewonnene Vertrauen in die sportliche und wirtschaftliche Leistungsfähigkeit des in der ganzen Bundesrepublik bekannten und beliebten Hamburger Traditionsvereins. Das neue Stadion soll in vier Schritten Gestalt annehmen. Begonnen wird noch in diesem Jahr mit der Südtribüne, die im Sommer 2007 fertig sein soll. Sie wird mit allen technischen Einrichtungen ausgestattet werden, die für ein Stadion der Zweiten oder Ersten Bundesliga erforderlich sind.

Neben dem Bau von Business-Sitzen und Logen ist auch die Erweiterung der Kapazität geplant. Aus jetzt 3.500 Stehplätzen werden 3000 Stehplätze im unteren Bereich, ca. 2.500 Sitzplätze im oberen Bereich und 192 Logenplätze. Der Verein verspricht sich von dieser ersten, ca. 12 Mio. Euro teuren Etappe des Ausbaus Mehreinnahmen, die die sportliche Leistungsfähigkeit stärken, aber auch mit weiterem Eigenkapital in die Finanzierung der weiteren Bauabschnitte fließen sollen. Diese sind vorgesehen für die Jahre 2009, 2011 und 2013/2014. Im Endausbau wird die Gesamtkapazität des Stadions von jetzt 19.400 auf 27.000 Plätze erweitert, davon werden 12.000 Sitz- und 15.000 Stehplätze sein.

Die Freie und Hansestadt Hamburg wird den Neubau mit einem einmaligen und gedeckelten Investitionszuschuss in Höhe von bis zu 5,5 Mio. Euro für den ersten Bauabschnitt unterstützen. Die Entscheidung stärkt die Sportstadt Hamburg und setzt auch im Hinblick auf die Olympiaambitionen der Stadt ein wichtiges sportpolitisches Zeichen. Im Rahmen des Konzepts der City Olympics, der olympischen Spiele nicht irgendwo am Rande, sondern im Herzen einer Millionmetropole, würde das neue Stadion am Millerntor eine wichtige Rolle spielen. Hier könnten etwa die olympischen Wettkämpfe im Hockey veranstaltet werden. Mit dem Stadionausbau unterstreicht Hamburg also auch die Ernsthaftigkeit seines Interesses an der Ausrichtung der Olympischen Sommerspiele. Im Auftrag des Senats hat PricewaterhouseCoopers AG Düsseldorf, eine Unternehmensberatung, das vorliegende Konzept geprüft und die Machbarkeit bestätigt.
„Ich freue mich sehr darüber, dass es der Vereinsführung gelungen ist, sich mit Hilfe ihrer einzigartigen Fans aus der finanziellen Krise zu befreien. Der Verein hat auch sportlich erkennbar wieder Tritt gefasst und das macht allen Freude, denen die Sportstadt Hamburg am Herzen liegt“, sagte Bürgermeister von Beust.

„Für den Verein stehen zwei Dinge absolut im Vordergrund“, sagte Präsident Littmann. „Erstens wollen wir die Spielfähigkeit sichern, denn die DFL verweigert dem Stadion am Millerntor aus technischen und Sicherheitsgründen die Lizenz. Und zweitens wollen wir die Einnahmesituation für den Verein verbessern, bei klarer Beherrschbarkeit der wirtschaftlichen Risiken“, so Littmann.

„Der Stadionneubau stellt eine wesentliche Stärkung der Sportstadt dar“, sagte Sportsenatorin Alexandra Dinges-Dierig. „Besonders gelungen an dem Neubau-Konzept ist die deutliche Verbesserung der Sicherheitsstandards, etwa durch eine veränderte Fan-Lenkung. Zukünftig werden die auswärtigen Fans über einen neuen Zuweg vom U-Bahnhof Feldstraße gesondert geführt und damit besser von den FC St. Pauli Fans getrennt werden können“, so die Senatorin.

„Der FC St. Pauli lädt alle Mitglieder am Sonntag, 16. Juli 2006 um 13 Uhr, zur Präsentation des neuen Stadions ins Schmidts Tivoli ein. Die Mitgliedsausweise sind mitzubringen.“

http://www.fcstpauli.de/sp/gfx/news/Saison_0607/aussenansicht_suedtribuene.jpg

http://www.fcstpauli.de/sp/gfx/news/Saison_0607/innenansicht.jpg

http://www.fcstpauli.de/sp/pages/navi/navigation_saison.php?we_objectID=1265&pid=0

bennylauth11
13.07.2006, 15:53
jetzt wollen die aber ernst machen

Yoda_HSV
13.07.2006, 15:54
Zukünftig werden die auswärtigen Fans über einen neuen Zuweg vom U-Bahnhof Feldstraße gesondert geführt und damit besser von den FC St. Pauli Fans getrennt werden können“, so die Senatorin.

Das WICHTIGSTE überhaupt... :D

Ansonsten bleibt zu sagen, dass ich die Zeitplanung recht lustig finde...2014 ist also Deadline, na mal abwarten. In so einer langen Zeit kann einiges passieren! :D

JensHSV
13.07.2006, 15:54
jetzt wollen die aber ernst machen
Wovon will St. Pupsi das bezahlen ??

BJH-HAMBURGER-JUNG
13.07.2006, 16:00
Die Freie und Hansestadt Hamburg wird das Projekt mit bis zu 5,5 Mio. Euro unterstützen.

----------

:rolleyes:

Ich_im_Stadion
13.07.2006, 16:05
Basis ist das wieder gewonnene Vertrauen in die sportliche und wirtschaftliche Leistungsfähigkeit des in der ganzen Bundesrepublik bekannten und beliebten Hamburger Traditionsvereins.
Sportliche und wirtschaftliche Leistungsfähigkeit? http://forum.hsv.de/images/smiles/muah.gif Die können docch nicht einmal ihre Warmwasserrechnung bezahlen:D Und Hamburger Traditionsverein ist ja auch ganz großhttp://forum.hsv.de/images/smiles/muah.gif

xy282
13.07.2006, 16:08
Das würd mich auch interessieren? Wie wollen di e30 Mio. aufbringen?

bineSTD
13.07.2006, 16:10
wayne...

Maetthy
13.07.2006, 16:12
Das würd mich auch interessieren? Wie wollen di e30 Mio. aufbringen?

Durch den Verkauf von Rauchbomben. Die sind ja sogar in das Marketingkonzept mit eingeplant, wie man auf dem Bild sieht :D

Big Kahuna
13.07.2006, 16:14
Zwei über die Landesgrenzen hinaus bekannte Vereine unserer schönen Stadt, die in ansehnlichen, modernen Stadien kicken....

Schlagt mich, aber ich find's gut!

Stoni
13.07.2006, 16:17
Zwei über die Landesgrenzen hinaus bekannte Vereine unserer schönen Stadt, die in ansehnlichen, modernen Stadien kicken....

Schlagt mich, aber ich find's gut!

Ich habe mich auch dabei ertappt, das gut zu finden.

Und die Bilder sehen echt schick aus. Sehr britisch traditionell mit 4 einzelnen Tribünen. Nicht schlecht.

BJH-HAMBURGER-JUNG
13.07.2006, 16:18
Schlagt mich, aber ich find's gut!


http://www.chatstar.de/cstar/chat/emonics/liz.gif

RobbieFowler
13.07.2006, 16:19
Ich möchte auch mal wissen, wie das in der Regionalliga bezahlt wird. Von wegen warmes Wasser u.s.w.

Die haben doch jetzt nur noch 2 Chancen überhaupt aufzusteigen, wenn ich das richtig sehe. Mit der eingleisigen 3. Liga ist der Zug doch abgefahren. Da werden immer 3-4 bessere Teams dabei sein, alleine schon deshalb, weil die Liga-Süd deutlich stärker ist. Sehr merkwürdig.

Hoffentlich zahlt die Stadt nicht noch mehr Geld, sollte dem ganzen Projekt sonst irgendwann ohne Aufstieg das Aus drohen. Eine Bürgschaft der Stadt wird doch wohl in jedem Fall nötig gewesen sein, oder?

Unbegreiflich so was. Ich fordere ein neues Stadion für Bergedorf 85!

RobbieFowler
13.07.2006, 16:21
Zwei über die Landesgrenzen hinaus bekannte Vereine unserer schönen Stadt, die in ansehnlichen, modernen Stadien kicken....

Schlagt mich, aber ich find's gut!

Bitte sehr: fühl Dich geschlagen! ;)

Du verwechselst da etwas: Nicht der Verein ist über die Landesgrenzen bekannt, sondern der Stadtteil! Großer Unterschied! :)

Stoni
13.07.2006, 16:23
Ich möchte auch mal wissen, wie das in der Regionalliga bezahlt wird. Von wegen warmes Wasser u.s.w.

Die haben doch jetzt nur noch 2 Chancen überhaupt aufzusteigen, wenn ich das richtig sehe. Mit der eingleisigen 3. Liga ist der Zug doch abgefahren. Da werden immer 3-4 bessere Teams dabei sein, alleine schon deshalb, weil die Liga-Süd deutlich stärker ist. Sehr merkwürdig.

Hoffentlich zahlt die Stadt nicht noch mehr Geld, sollte dem ganzen Projekt sonst irgendwann ohne Aufstieg das Aus drohen. Eine Bürgschaft der Stadt wird doch wohl in jedem Fall nötig gewesen sein, oder?

Unbegreiflich so was. Ich fordere ein neues Stadion für Bergedorf 85!

Ich würde mal nicht so laut rumhupen. In unser Stadion und die dazugehörige Infrastruktur ist auch das eine oder andere Steuremilliönchen geflossen.

Und ich gehe mal davon aus, dass das ein paar Leute mal durchgerechnet haben mit der Finanzierung.

Ganz sicher wird z.B. noch der Stadionname verhökert. Aber die bittere Pille wird den Fans erst später serviert :D

Mohrhuhnpopper
13.07.2006, 16:28
Uiiiiii bis 2014. So schnell hat noch niemand so einen Tempel erbaut. :D

Optisch machts ja gut was her und ein schönes Stadion mehr in der Hansestadt kann der Stadt sicherlich nicht schaden.

Aber Logen bei den Zecken? Wenn da mal nicht die Fans auf die Barikaden gehen. Es wird halt mehr und mehr ein gewöhnlicher Verein.

RobbieFowler
13.07.2006, 16:28
Ich würde mal nicht so laut rumhupen. In unser Stadion und die dazugehörige Infrastruktur ist auch das eine oder andere Steuremilliönchen geflossen.

Und ich gehe mal davon aus, dass das ein paar Leute mal durchgerechnet haben mit der Finanzierung.

Ganz sicher wird z.B. noch der Stadionname verhökert. Aber die bittere Pille wird den Fans erst später serviert :D

Es geht mir ja nicht ausschließlich um die 5 Mios. Ich hoffe Du hast recht und die ganze Sache läuft finanziell vernünftig, auch mit jahrelanger Drittklassigkeit.

Wobei für mich persönlich für diesen "Verein" jeder Euro zu viel ist. Da kann man das Geld auch den Grünen oder der PDS spenden oder den netten Leutchen aus der Roten Flora. Ich weiß, das klingt vielleicht provokant. Aber für mich ist der "Verein" eher eine pseudo-politische Vereinigung als ein Fußballverein. Aber die Meinung muss ja nicht jeder teilen.

Stoni
13.07.2006, 16:33
Es geht mir ja nicht ausschließlich um die 5 Mios. Ich hoffe Du hast recht und die ganze Sache läuft finanziell vernünftig, auch mit jahrelanger Drittklassigkeit.

Wobei für mich persönlich für diesen "Verein" jeder Euro zu viel ist. Da kann man das Geld auch den Grünen oder der PDS spenden oder den netten Leutchen aus der Roten Flora. Ich weiß, das klingt vielleicht provokant. Aber für mich ist der "Verein" eher eine pseudo-politische Vereinigung als ein Fußballverein. Aber die Meinung muss ja nicht jeder teilen.

Das du provokante Meinungen hast, die nicht jeder vertritt, zeigt ja schon deine Signatur ;)

z5
13.07.2006, 16:33
In der einteiligen Dritten Liga wird bestimmt mehr Geld als bisher verdient. Zukünftig sollen auch Spiele aus den dritten Ligen im TV gezeigt werden, da wird St. Pauli als einer der bekannteren Vereine bestimmt öfters dabei sein.

the-fan-mario
13.07.2006, 16:35
Uiiiiii bis 2014. So schnell hat noch niemand so einen Tempel erbaut. :D


das hab ich auch gedacht... warum brauchen die dafür 8 jahre?!

xy282
13.07.2006, 16:35
Im Pauli-Forum ist suvh novh keine Begeisterung ausgebrochen...

Stollenschuh
13.07.2006, 16:43
Auch in einer einteiligen Dritten Liga wird St. Pauli um den Aufstieg mitspielen könnnen. Da es über den Pokal gelungen ist, die alten Schulden abzutragen, kann jetzt der Wettbewerbsvorteil des hohen Zuschauerschnitts ausgespielt werden. Und der liefert Pauli halt einfach ein besseres Finanzpolster als den meisten anderen Vereinen in der dritten Liga. Gerade aus der Regionalliga-Süd werden ja jede Menge Publikumsschrecks kommen.

Da mich an Pauli vor allem die Fans stören und nicht der Verein selbst freut es mich. Und die Bilder lassen echt auf ein nettes Zweitstadion für Hamburg schließen.

RobbieFowler
13.07.2006, 16:43
Das du provokante Meinungen hast, die nicht jeder vertritt, zeigt ja schon deine Signatur ;)

Danke, das werte ich als Kompliment! :)

Maetthy
13.07.2006, 16:50
Ich würde mal nicht so laut rumhupen. In unser Stadion und die dazugehörige Infrastruktur ist auch das eine oder andere Steuremilliönchen geflossen.

Und ich gehe mal davon aus, dass das ein paar Leute mal durchgerechnet haben mit der Finanzierung.

Ganz sicher wird z.B. noch der Stadionname verhökert. Aber die bittere Pille wird den Fans erst später serviert :D

Hast Du schon genauere Infos? Astra-Arena? PDS-Park? Sinalco-Stadion? :D

BJH-HAMBURGER-JUNG
13.07.2006, 16:50
Da es über den Pokal gelungen ist, die alten Schulden abzutragen,

Wers glaubt...

Maetthy
13.07.2006, 16:52
LOL ... die Logen enden direkt im Laufhaus, so wie es aussieht :D

http://www.fcstpauli.de/sp/gfx/news/Saison_0607/Separee.jpg

Danke HSV
13.07.2006, 16:56
sie sollten mit dem Anstrich bitte bis zum Schluß warten, wenn wir das Ding als Traininigshütte übernehmen, weil Pipi pleite ist, müssen wir die wie neu streichen... ;)

Wurstwasser
13.07.2006, 17:04
Zwei über die Landesgrenzen hinaus bekannte Vereine unserer schönen Stadt, die in ansehnlichen, modernen Stadien kicken....

Schlagt mich, aber ich find's gut!

Ich find's auch gut. :cool:

Besonders freudig gespannt bin ich im uebrigen dann auf die Reaktion der Pauli-Fans auf ihren neuen "Kommerztempel". Wird der dann (politisch korrekt) boykottiert oder dem Vandalismus zum Frasse vorgeworfen? Werden die Logenmieter mit faulen Eiern beschmissen? Sucht man sich einen neuen Verein? Die tun mir jetzt schon leid, was fuer ein Dilemma. :D :p

BJH-HAMBURGER-JUNG
13.07.2006, 17:08
Ich find's auch gut. :cool:

Besonders freudig gespannt bin ich im uebrigen dann auf die Reaktion der Pauli-Fans auf ihren neuen "Kommerztempel". Wird der dann (politisch korrekt) boykottiert oder dem Vandalismus zum Frasse vorgeworfen? Werden die Logenmieter mit faulen Eiern beschmissen? Sucht man sich einen neuen Verein? Die tun mir jetzt schon leid, was fuer ein Dilemma. :D :p

Die finden für alles Ausreden und Ausflüchte um sich das schönzureden....

HH-Negerkalle
13.07.2006, 17:18
LOL ... die Logen enden direkt im Laufhaus, so wie es aussieht :D

http://www.fcstpauli.de/sp/gfx/news/Saison_0607/Separee.jpg

Kann es sein, das man aus den Logen direkts ins Stadion vom FC Basel gucken kann...?

Wurstwasser
13.07.2006, 17:21
Die finden für alles Ausreden und Ausflüchte um sich das schönzureden....

Da wirst Du sicherlich recht haben, aber DIE Ausrede muss erst noch geboren werden, denn genau das ist es ja, was der "gemeine" Scheiss-Kommerz-deshalb-St. Pauli-Fan angeblich an allen anderen Clubs verachtet. Ich sehe die Identitaetskrise schon laut dahertrapsen und werde mich an dem Spektakel erfreuen. :D

JensHSV
13.07.2006, 17:22
das hab ich auch gedacht... warum brauchen die dafür 8 jahre?!
Die müssen erstmal das Geld zusammen bekommen. Wie ist mir ein Rätsel.

Amsterdam77
13.07.2006, 17:23
Kann es sein, das man aus den Logen direkts ins Stadion vom FC Basel gucken kann...?


sieht so aus ....was allerdings wiederum die Herkunft der Finanzierungsmittel erklären könnte...

BJH-HAMBURGER-JUNG
13.07.2006, 17:24
Kann es sein, das man aus den Logen direkts ins Stadion vom FC Basel gucken kann...?

Das schoss mir auch grad durch den Kopf :D

Swansea
13.07.2006, 17:28
Die wievielte Neubauankündigung ist das jetzt eigentlich? Never stop a running gag...

Axelinho
13.07.2006, 17:30
eigentlich ne tolle Sache für den Verein. Ich kann mir aber vorstellen, das auch dieses Projekt von den Unverbesserlichen kaputt geredet wird und das Stadion nie ganz verwirklicht wird.

Big Kahuna
13.07.2006, 17:52
Da wirst Du sicherlich recht haben, aber DIE Ausrede muss erst noch geboren werden, denn genau das ist es ja, was der "gemeine" Scheiss-Kommerz-deshalb-St. Pauli-Fan angeblich an allen anderen Clubs verachtet. Ich sehe die Identitaetskrise schon laut dahertrapsen und werde mich an dem Spektakel erfreuen. :DDas ist natürlich - abgesehen vom Prestigegewinn für Hamburg (an alle pawlowschen Reflexposter: ja, St. Pauli ist eines der Hamburger Aushängeschilder! Get over it!) ein weiterer Aspekt, der mir an dieser Meldung Freude bereitet. Ich habe natürlich keinerlei Einblick in die Finanzen der Hafenkinder (und auch keinerlei Interesse daran), aber ich würde meinen linken Lungenflügel verwetten, daß die Finanzierung u.a. auch den Verkauf der Namensrechte beinhaltet.....und das müssen die Pappnasen sich erst mal zurecht argumentieren! Welch Freude!

Pelu
13.07.2006, 17:54
Die geschätzten Baukosten liegen bei insgesamt 32 Mio. Euro. Die Freie und Hansestadt Hamburg wird das Projekt mit bis zu 5,5 Mio. Euro unterstützen.

Der Verein verspricht sich von dieser ersten, ca. 12 Mio. Euro teuren Etappe des Ausbaus Mehreinnahmen, die die sportliche Leistungsfähigkeit stärken, aber auch mit weiterem Eigenkapital in die Finanzierung der weiteren Bauabschnitte fließen sollen. Diese sind vorgesehen für die Jahre 2009, 2011 und 2013/2014. Im Endausbau wird die Gesamtkapazität des Stadions von jetzt 19.400 auf 27.000 Plätze erweitert, davon werden 12.000 Sitz- und 15.000 Stehplätze sein.

Die Freie und Hansestadt Hamburg wird den Neubau mit einem einmaligen und gedeckelten Investitionszuschuss in Höhe von bis zu 5,5 Mio. Euro für den ersten Bauabschnitt unterstützen.

Es ist St.Pauli, also wollen wir ja nun nicht gleich Luftschlösser bauen. Die Finanzierung der weiteren Bauabschnitte ist wohl nicht unbedingt gesichert, denn wer gibt einem, 3.Liga Verein mit lausiger jüngster finanzieller Vergangenheit gleich einen Kredit von ca. 25 Mio? Ganz sicher gibt es dann also die erste Stufe. Die kostet 12 Mio, die Stadt zahlt 5,5. Die erste Stufe wird also zu fast 50% von der Stadt bezahlt. Ich nenne es jetzt einfach mal großzügig ;)

ChristianHHHSV
13.07.2006, 18:00
Naja:rolleyes:

Kiebitz
13.07.2006, 18:09
Hehe! Die Logen werden also von Beginn an (auch) in die Hintertor-Tribünen gebaut. Dann hat man den Gipfel eines VIP-Tempels ja bereits erklommen. Sowas gab´s bisher nur in Bremen. Großartig!

Auf der (Gegen-)Gerade werden ja sicher auch Logen gebaut. Wo soll denn dann der harte Kern hin?

Martinfrost2004
13.07.2006, 18:22
Na Pauli, das wird ja auch Zeit !!!!

Mohrhuhnpopper
13.07.2006, 18:22
das hab ich auch gedacht... warum brauchen die dafür 8 jahre?!

Mit ner Sammelbüchse auf Tour gehen und ein paar Hundert Shirts verkaufen braucht halt seine Zeit. :D

benny21035
13.07.2006, 18:22
KEIN WITZ!!! :eek:

Der Verein soll in vier Bauabschnitten bis zum Frühjahr 2014 ein neues Stadion erhalten.

Basis ist das wieder gewonnene Vertrauen in die sportliche und wirtschaftliche Leistungsfähigkeit des in der ganzen Bundesrepublik bekannten und beliebten Hamburger Traditionsvereins.





Daas sind aber schon Witze :D :D :D

Vor allem der untere Teil :rolleyes:

Mohrhuhnpopper
13.07.2006, 18:23
sie sollten mit dem Anstrich bitte bis zum Schluß warten, wenn wir das Ding als Traininigshütte übernehmen, weil Pipi pleite ist, müssen wir die wie neu streichen... ;)

In AOL-blau? :D

Mohrhuhnpopper
13.07.2006, 18:26
Die finden für alles Ausreden und Ausflüchte um sich das schönzureden....

Same procedure as every time...

Mohrhuhnpopper
13.07.2006, 18:28
Hehe! Die Logen werden also von Beginn an (auch) in die Hintertor-Tribünen gebaut. Dann hat man den Gipfel eines VIP-Tempels ja bereits erklommen. Sowas gab´s bisher nur in Bremen. Großartig!

Auf der (Gegen-)Gerade werden ja sicher auch Logen gebaut. Wo soll denn dann der harte Kern hin?

USP hat sich auch schon ein paar Logen gesichert. :D

batmichi
13.07.2006, 18:37
bitte bleibt OT!



















;)

XENON
13.07.2006, 18:37
Scheiss Kommerztempel !!!! :mad: :D

batmichi
13.07.2006, 18:39
Scheiss Kommerztempel !!!! :mad: :D
hsvklatsch

JensHSV
13.07.2006, 18:45
Scheiss Kommerztempel !!!! :mad: :D
Bis das Stadion fertig ist, gibt es den Verein nicht mehr oder spielen in der Bezirksliga

HamburgerPhil
13.07.2006, 18:54
nunja sollen die sich doch so einen tempel hinsetzen. Frage mich wer ausser UPS noch eine Loge nimmt oder nimmt dich von der Horde jeder eine eigne Loge :D

Wenn die es wirklich schaffen bis 2014 :D 4 tribuenen hoch zu ziehen und dann das ganze noch selbst zu finanzieren dann kann ich sagen Hut ab Pauli, aber wie schon viele Vorredner selbst gesagt haben, das verlaeuft sich wieder mal im Sand

Wolf
13.07.2006, 19:02
Aber wo sind die Zäune auf den Bildern?:eek: Da kann man dann ja gar nicht mehr dran rütteln!! Und dann kommen nicht 100000 Polizisten in und um den Block.:mad: :D Die alten Bruchbudenzäune müssen aber mit!!;)

Aber wenn man mal davon absieht, dass es sich um das neue Stadion von St. Pauli handelt, ist es doch ein echt schickes Stadion. Mir gefallen Einzeltribünen bzw. englische Stadien sowieso sehr gut. Auch das Verhältnis von Sitz- zu Stehplätzen ist sehr interessant.

Yoda_HSV
13.07.2006, 19:03
bitte bleibt OT!



















;)

nichts leichter als das... :D

Yoda_HSV
13.07.2006, 19:06
Mit ner Sammelbüchse auf Tour gehen und ein paar Hundert Shirts verkaufen braucht halt seine Zeit. :D

:D :D :D

phkhh
13.07.2006, 19:09
Perfekt! Pauli wird nun - aus deren Sicht - zu einem "ganz normalen Verein" und die ach so tolle und viel gerühmte "Fan"kultur wird baden gehen! Wenn man ehrlich ist hatte Pauli doch auf viele Leute einen Reiz, weil dort eben "alles etwas anders" ist/war.

Das wird noch lustig werden! Ein neues Stadion kann Hamburg aber dennoch gut noch gebrauchen, dann können die Sea Devils/Blue Devils endlich in einer neuen Heimat spielen!

Schlagt mich bitte ebenfalls - aber ich finds auch gut

deadhead
13.07.2006, 19:15
Zwei über die Landesgrenzen hinaus bekannte Vereine unserer schönen Stadt, die in ansehnlichen, modernen Stadien kicken....

Schlagt mich, aber ich find's gut!

und ich auch!

DerZornGottes
13.07.2006, 19:27
Werde manchmal das Gefühl nicht los, dass wir hier von sog. "Fans" oder soll ich eher Publikum sagen dieses Drittligisten unterwandert sind.
Ich bin mitte dreissig und habe als Teenager die "fetten Jahre" des HSV noch miterlebt.
Der Drittligist war damals Beiwerk wie Concordia.
Wie kann man im HSV Forum einen Thread über ein weiteres Luftschloss dieses Medienhypes eröffnen ? Sommerloch ?
Meine persönliche Meinung ist:Dieser Verein interessiert mich nicht und wenn diese "Hartz IV-Arena" tatsächlich gebaut ist,werde ich sie im Leben nie betreten.
Traurig aber wahr,anscheinend haben die Modefans auch hierim Forum die Überhand gewonnen.
Gute Nacht !!!

Lieblingsbaer
13.07.2006, 19:31
Wayne?

Sebastian
13.07.2006, 19:33
Werde manchmal das Gefühl nicht los, dass wir hier von sog. "Fans" oder soll ich eher Publikum sagen dieses Drittligisten unterwandert sind.
Ich bin mitte dreissig und habe als Teenager die "fetten Jahre" des HSV noch miterlebt.
Der Drittligist war damals Beiwerk wie Concordia.
Wie kann man im HSV Forum einen Thread über ein weiteres Luftschloss dieses Medienhypes eröffnen ? Sommerloch ?
Meine persönliche Meinung ist:Dieser Verein interessiert mich nicht und wenn diese "Hartz IV-Arena" tatsächlich gebaut ist,werde ich sie im Leben nie betreten.
Traurig aber wahr,anscheinend haben die Modefans auch hierim Forum die Überhand gewonnen.
Gute Nacht !!!

1. Muß man als HSV-Fan zwangsläufig St.Pauli hassen, wie der Teufel des Weihwasser?
2. Die ewigen Pauschalisierungen sind so etwas von langweilig und spießig.
3. Ich finde es auch gut - und laß mir von niemanden vorschreiben, wie ich als HSVer zu St.Pauli stehen zu habe.

deadhead
13.07.2006, 19:46
Werde manchmal das Gefühl nicht los, dass wir hier von sog. "Fans" oder soll ich eher Publikum sagen dieses Drittligisten unterwandert sind.
Ich bin mitte dreissig und habe als Teenager die "fetten Jahre" des HSV noch miterlebt.
Der Drittligist war damals Beiwerk wie Concordia.
Wie kann man im HSV Forum einen Thread über ein weiteres Luftschloss dieses Medienhypes eröffnen ? Sommerloch ?
Meine persönliche Meinung ist:Dieser Verein interessiert mich nicht und wenn diese "Hartz IV-Arena" tatsächlich gebaut ist,werde ich sie im Leben nie betreten.
Traurig aber wahr,anscheinend haben die Modefans auch hierim Forum die Überhand gewonnen.
Gute Nacht !!!

wie kann man nur so eingebildet sein - auf nix? arme wurst.

Amsterdam77
13.07.2006, 19:56
1. Muß man als HSV-Fan zwangsläufig St.Pauli hassen, wie der Teufel des Weihwasser?
2. Die ewigen Pauschalisierungen sind so etwas von langweilig und spießig.
3. Ich finde es auch gut - und laß mir von niemanden vorschreiben, wie ich als HSVer zu St.Pauli stehen zu habe.

Sage mal meine meinung dazu

1) Nein muss man nicht , tue ich auch nicht , ich find die einfach lächerlich
2) Sehr viele aus dem St.P... Umfeld tragen aktiv dazu bei dieses weiter zu schüren
3) Dein gutes Recht das gut zu finden , zu hinterfragen wäre aus sozialer Hinsicht allerdings wo diese 5,5 Mio. herkommen bzw. nicht mehr verwendet werden können.

Nur eines sollte jedem klar sein , es ist für mich einfach nicht tolerierbar , das in der Innenstadt HH s eine gut 7 jährige Baustelle ohne Not in der Nähe eines Massenveranstaltungsortes geduldet wird und dafür auch noch bezahlt wird , meine Meinung wie schon eingangs gesagt.

Ameisel
13.07.2006, 20:03
http://www.spiegel.de/sport/fussball/0,1518,426647,00.html
Da einfach noch mal ein Bericht!
Aber woher haben die das Geld und naja mh was soll ich darüber denken?

Big Kahuna
13.07.2006, 20:23
Wie kann man im HSV Forum einen Thread über ein weiteres Luftschloss dieses Medienhypes eröffnen?Erst musst du dich mittels Eingabe deines Benutzernamens und Passworts anmelden. Dann kannst du in dem dir passend erscheinenden Unterforum (bspw. Fussball-Treff) oben links den Button "Neues Thema" anwählen. In dem nun erscheinenden Fenster gibst du erst im oben befindlichen Balken den Titel des Threads ein (z.B. "Warum mich Verachtung zu einem besseren Hafauer macht"). Ein Tipp: du kannst auch einen Smiley davorsetzen (z.B. den :rolleyes: oder den :mad:), das lockert die Stimmung und macht Laune. Nun musst du nur noch einen dir passend erscheinenden Text verfassen, der keinen Zweifel daran lässt, daß du strahlend hell über dem ganzen verkommenen Plebs thront, der es wagt, den Pfad des Rothosen-Stalinismus zu verlassen, und zu guter Letzt den Button "Thema erstellen" drücken (links unter den Smileys). Fertig!

Mohrhuhnpopper
13.07.2006, 20:25
Erst musst du dich mittels Eingabe deines Benutzernamens und Passworts anmelden. Dann kannst du in dem dir passend erscheinenden Unterforum (bspw. Fussball-Treff) oben links den Button "Neues Thema" anwählen. In dem nun erscheinenden Fenster gibst du erst im oben befindlichen Balken den Titel des Threads ein (z.B. "Warum mich Verachtung zu einem besseren Hafauer macht"). Ein Tipp: du kannst auch einen Smiley davorsetzen (z.B. den :rolleyes: oder den :mad:), das lockert die Stimmung und macht Laune. Nun musst du nur noch einen dir passend erscheinenden Text verfassen, der keinen Zweifel daran lässt, daß du strahlend hell über dem ganzen verkommenen Plebs thront, der es wagt, den Pfad des Rothosen-Stalinismus zu verlassen, und zu guter Letzt den Button "Thema erstellen" drücken (links unter den Smileys). Fertig!

Zu viel Fremdworte - das hat er nicht verstanden. ;)

Big Kahuna
13.07.2006, 20:28
Zu viel Fremdworte - das hat er nicht verstanden. ;)"Smiley", "Thread" oder "Button?" ;)

Amsterdam77
13.07.2006, 21:29
"Smiley", "Thread" oder "Button?" ;)

Nein "strahlend hell" ist hier wohl gemeint

BomberloveHSV
13.07.2006, 21:33
"Smiley", "Thread" oder "Button?" ;)

Thema erstellen ;) :D

HSVScorp
13.07.2006, 21:36
2014 soll das fertig sein

also jedes jahr zahlen die 100 ocken und gut is :D

Mompster
13.07.2006, 21:41
Für die Zecken habe ich weder Neid noch Mißgunst übrig, nur eines:

KhanSingh
13.07.2006, 21:46
Ich möchte auch mal wissen, wie das in der Regionalliga bezahlt wird. Von wegen warmes Wasser u.s.w.

Die haben doch jetzt nur noch 2 Chancen überhaupt aufzusteigen, wenn ich das richtig sehe. Mit der eingleisigen 3. Liga ist der Zug doch abgefahren. Da werden immer 3-4 bessere Teams dabei sein, alleine schon deshalb, weil die Liga-Süd deutlich stärker ist. Sehr merkwürdig.

Hoffentlich zahlt die Stadt nicht noch mehr Geld, sollte dem ganzen Projekt sonst irgendwann ohne Aufstieg das Aus drohen. Eine Bürgschaft der Stadt wird doch wohl in jedem Fall nötig gewesen sein, oder?

Unbegreiflich so was. Ich fordere ein neues Stadion für Bergedorf 85!

Das ist alles genau so geplant; ich muss schon sagen: Unser Hoffmann ist ein reiner Fuchs!

Zur Erklärung:

St.Pauli finanziert den Ausbau des Stadions mit einer kleinen Unterstützung der Stadt. Es tritt ein, was eintreten muss. Der Stadtteilverein kann (natürlich) die Forderungen nicht bedienen. Es gibt diverse Retter-Aktionen (Bierflaschen in Stadion-Form, Retter-Shirts und Vermietung einzelner Spieler an wohlhabene Damen/Herren). Nützt alles nix. Jetzt kommen wir:

Wir kaufen den einfach den Kasten ab, indem wir die offene Wasser/Stromrechnung zahlen und haben endlich ein angemessenes Trainingsgelände.

Ist das geil oder was???

:D:D:D

Braze
13.07.2006, 21:56
Das ist alles genau so geplant; ich muss schon sagen: Unser Hoffmann ist ein reiner Fuchs!

Zur Erklärung:

St.Pauli finanziert den Ausbau des Stadions mit einer kleinen Unterstützung der Stadt. Es tritt ein, was eintreten muss. Der Stadtteilverein kann (natürlich) die Forderungen nicht bedienen. Es gibt diverse Retter-Aktionen (Bierflaschen in Stadion-Form, Retter-Shirts und Vermietung einzelner Spieler an wohlhabene Damen/Herren). Nützt alles nix. Jetzt kommen wir:

Wir kaufen den einfach den Kasten ab, indem wir die offene Wasser/Stromrechnung zahlen und haben endlich ein angemessenes Trainingsgelände.

Ist das geil oder was???

:D:D:D


hsvklatsch hsvklatsch hsvklatsch

xy282
13.07.2006, 23:33
Werde manchmal das Gefühl nicht los, dass wir hier von sog. "Fans" oder soll ich eher Publikum sagen dieses Drittligisten unterwandert sind.
Ich bin mitte dreissig und habe als Teenager die "fetten Jahre" des HSV noch miterlebt.
Der Drittligist war damals Beiwerk wie Concordia.
Wie kann man im HSV Forum einen Thread über ein weiteres Luftschloss dieses Medienhypes eröffnen ? Sommerloch ?
Meine persönliche Meinung ist:Dieser Verein interessiert mich nicht und wenn diese "Hartz IV-Arena" tatsächlich gebaut ist,werde ich sie im Leben nie betreten.
Traurig aber wahr,anscheinend haben die Modefans auch hierim Forum die Überhand gewonnen.
Gute Nacht !!!
Und was machst du beim Derby?!

risery
14.07.2006, 01:09
zum pferderennen geht er net...

hui war der schlecht bin ja schon weg :D

Der Waechter
14.07.2006, 04:46
Na ja Pauli steht unter Zugzwang, wie ja alle wissen spielen die in ihrer Hütte mit Auflagen. Diese gilt aber nur für die dritte Liga, in diesem Zustand gibt es kein GO für die zweite.

Ich denke das von allen Vorschlägen diese Lösung die billigste ist, außerdem kann man nach Geldlage (je nach Liga) den Umbau antreiben oder etwas bremsen.

Die Kosten werden dann wohl versucht über Logen, VIP Tickets und mehr vorhandene Sitzplätze abzufangen. Halt alles was der Fussball von heute so mitbringt.

Ein Projekt mit Risiko, aber überschaubar.

Was ich sehr postiv finde ist die Tatsache das die Stehplätze komplett erhalten (und aufgestockt) werden und zwar an alter Stelle.
15000 Stehplätze finde ich echt Hammer in heutiger Zeit, damit wird St Pauli auch weiterhin Menschen mit kleinem Einkommen (aber auch AB, Schüler/ Azubis) eine Möglichkeit geben Spiele zu besuchen. Heißt im Klartext die Jugend wird an den Verein gebunden, wird Zeit das der HSV auch mehr Stehplätze schaft.

Mal ohne die s.w.b Brille, es könnte ein kleines aber feines Stadion werden.
GB angehaucht, komplett überdacht, nicht zu groß aber auch nicht zu klein, erinnert mich etwas an Freiburg das ganze. Vor 8 Jahren hätte ich genau so ein Stadion gerne für den HSV gehabt, von der Größe hätte es locker gereicht :D :D ;).

Nordishbynature
14.07.2006, 09:29
Ich würde mal nicht so laut rumhupen. In unser Stadion und die dazugehörige Infrastruktur ist auch das eine oder andere Steuremilliönchen geflossen.



Sind sie, natürlich. Aber in einem ganz anderen Verhältnis! Der HSV hat 5 Mio € für ein ca. 100 Mio € Stadion bekommen - das sind 5%

Pauli bekommt 5,5 Mio € für ein 32 Mio € Stadion - ca. 17 %

Das ist ein gewaltiger Unterschied!

Maetthy
14.07.2006, 09:36
Sind sie, natürlich. Aber in einem ganz anderen Verhältnis! Der HSV hat 5 Mio € für ein ca. 100 Mio € Stadion bekommen - das sind 5%

Pauli bekommt 5,5 Mio € für ein 32 Mio € Stadion - ca. 17 %

Das ist ein gewaltiger Unterschied!

Ich bekomm' auch kein Geld von der Stadt, muss sogar Steuern und Sozialabgaben zahlen. Und nebenan wohnen welche, die kriegen Sozialhilfe, Klamotten etc. :rolleyes:

Jeder so wie er es kann.

Axelinho
14.07.2006, 09:41
die Stadt hat aber hier auch einen großen Nutzen, weil das Stadion zu den Olympischen Spielen mit einbezogen werden soll. Insofern geht die Unterstüzung voll in Ordnung!

Der Waechter
14.07.2006, 09:47
Sind sie, natürlich. Aber in einem ganz anderen Verhältnis! Der HSV hat 5 Mio € für ein ca. 100 Mio € Stadion bekommen - das sind 5%

Pauli bekommt 5,5 Mio € für ein 32 Mio € Stadion - ca. 17 %

Das ist ein gewaltiger Unterschied!

Nicht ganz Richtig:

1. Zum einen hat der HSV das gesamte Grundstück geschenkt bekommen (Pauli nur das Stadion mit Umlauf).
2. Dann hat das Stadion "nur" ca. 87,5 Millionen Euro gekostet.
3. Es sind nach meinem Wissen später noch zwei mal dickes Geld geflossen für die Infrastruktur
4. 11 Mio. € von der Stadt sind direkt für den Stadionbau an den HSV gegangen.

Also ich würde da mal ganz Vorsichtig sein Neid auf Pauli zu haben wegen den 5,5 Mio. Euro

PS. Und bitte vergleiche mal die beiden Stadien....................da liegen ja wohl Welten auseinander!!!!

BJH-HAMBURGER-JUNG
14.07.2006, 09:48
Pauli nur das Stadion mit Umlauf


"NUR"?

:D

Maetthy
14.07.2006, 09:56
Nicht ganz Richtig:

1. Zum einen hat der HSV das gesamte Grundstück geschenkt bekommen (Pauli nur das Stadion mit Umlauf).

... ist aber auch eine GANZ andere Lage ;)

Der Waechter
14.07.2006, 10:09
... ist aber auch eine GANZ andere Lage ;)

Aber was nützt dir das ??? Das Grunstück darf nur zum Bau einen Stadion verwendet werden.

Wir haben am Volkspark da mehr Möglichkeiten z.B das neue Trainingszentrum, ja selbst ein Hotelbau ist nachträglich möglich.

Die Sportplätze an der Feldstrasse gehören der Stadt und nicht dem Verein, das muß man wissen.

Wie schon gesagt ich finde es gut das die Stadt dem Verein die Mittel zur Verfügung stellt, außerdem ist es gerecht und gehört zum Plan Sportstadt Hamburg.

Ps. Ich habe die neuen S Bahnhöfe ganz vergesse die ja auch indirekt mit dem HSV zugute kommen.

Danke Hamburg

Buffy
14.07.2006, 10:10
Bitte sehr: fühl Dich geschlagen! ;)

Du verwechselst da etwas: Nicht der Verein ist über die Landesgrenzen bekannt, sondern der Stadtteil! Großer Unterschied! :)

??????????

Verwechselst Du Landesgrenzen mit Staatsgrenzen ??

Maetthy
14.07.2006, 10:22
Aber was nützt dir das ??? Das Grunstück darf nur zum Bau einen Stadion verwendet werden.


Dem FC nützt das - abgesehen von den nicht mehr notwendigen Investitionen in die Infrastruktur, die dann auch nicht mehr "angerechnet" werden dürfen - wenig. Aber der Stadt, die den Bebauungsplan ändern könnte, entgeht damit eine sehr wertvolle Fläche.

Aber nicht missverstehen: ich finde es auch richtig.

Für uns ist es nur schade, dass der Volkspark so weit im Westen liegt, da wir ganz im Osten wohnen und somit jeder Heim-Spieltag ein halbes Wochenede kostet. Auswärtsfahrten nach Rostock wären z.T. fast schnell zu erledigen gewesen. ;)

BJH-HAMBURGER-JUNG
14.07.2006, 10:23
Ps. Ich habe die neuen S Bahnhöfe ganz vergesse die ja auch indirekt mit dem HSV zugute kommen.



Ohne die WM wäre da aber auch nix passiert ;)

Amsterdam77
14.07.2006, 10:43
Für uns ist es nur schade, dass der Volkspark so weit im Westen liegt, da wir ganz im Osten wohnen und somit jeder Heim-Spieltag ein halbes Wochenede kostet. Auswärtsfahrten nach Rostock wären z.T. fast schnell zu erledigen gewesen. ;)

Geht mir ebenso , RZ-HH Volkspark auf der Hinfahrt immer so 1 STD 40 , HH-Niedersachsenstadion gleiche Zeit , Rohrstock von hier 1 STD 10 , Bärlin gut 2 zum Stadion.
Aber trotzdem sollte unser Stadion da stehen bleiben wo es ist;)

Habe auch keine Probleme mit einen St. Um bzw. Neubau , eine Stadt wie Hamburg braucht eigentlich mehr wie ein vernünftiges Stadion , nur stört mich das "Rumgestückel" -siehe Bauzeit bis 2014- doch etwas.

Maetthy
14.07.2006, 10:59
nur stört mich das "Rumgestückel" -siehe Bauzeit bis 2014- doch etwas.

Stimmt - für den Aussenstehenden ist es immer eine hässliche Baustelle. Aber für den Interessierten Besucher ist es auch spannend. Ich fand es auf jeden Fall (in der Nachbetrachtung) lustig, dass ich mal auf der Haupt (oder war es Gegen-) Tribüne einen Stehplatz hatte :) Doof war nur als der Oberrang fertig war und wir immer im Wasser gesessen haben. Wieder witzig hingegen als sie die Löcher für den Wasserabfluss gebohrt hatten - und noch kein Dach da war. Ab und zu wurde dann in Rang A unfreiwillig geduscht. :eek: Aber über einen Zeitraum von 7 Jahren ist das bestimmt auch obernervig.

Der Waechter
14.07.2006, 11:17
Dem FC nützt das - abgesehen von den nicht mehr notwendigen Investitionen in die Infrastruktur, die dann auch nicht mehr "angerechnet" werden dürfen - wenig. Aber der Stadt, die den Bebauungsplan ändern könnte, entgeht damit eine sehr wertvolle Fläche.

Aber nicht missverstehen: ich finde es auch richtig.

Für uns ist es nur schade, dass der Volkspark so weit im Westen liegt, da wir ganz im Osten wohnen und somit jeder Heim-Spieltag ein halbes Wochenede kostet. Auswärtsfahrten nach Rostock wären z.T. fast schnell zu erledigen gewesen. ;)

Also ich finde es Klasse mit dem Auto sind es ca. 30 Minuten !!!

Comandante Hrubesch
14.07.2006, 11:40
Wenn das Ding dann irgendwann steht, muss ich sagen "Hut ab", denn ich finde diese englischen Stadien irgendwie geil!
Und eben deshalb werden die Fans es akzeptieren und auch nichts gegen Logen hinter dem Tor haben, weil einen beschisserenen Standort gibt es wohl kaum. Außerdem bleiben viele Stehplätze!
Und jeder Pipi-Fan kennt um die Alternative: Umzug in den Volkspark. Und da nehmen die wohl einen Neubau gerne zur Kenntnis. Die meisten Pipi-Fans wissen auch um ihre Bruchbude und sind froh, wenn endlich was kommt, auch wenn sie nach außen oft was anderes kommunizieren.
Und beim letzten kleinen Derby haben wir ja gesehen, dass das Ding aus allen Nähten geht!
Ob ich es ihnen gönnen soll, weiss ich trotzdem nicht! Aber man muss sich halt sagen, dass wir so ein Schmuckstück haben, welches trotz nachfolgender Neubauten in der BuLi immer noch zu den geilsten gehört und so wird es wohl auch weiterhin bleiben!

Kiebitz
14.07.2006, 12:41
Sonderlich viel Mühe haben sich die Planer offenkundig nicht gegeben.

Das Bild "Innenansicht" zeigt nämlich den Villa-Park in Birmingham. Und auf dem Logen-Bild ist im Hintergrund der St. Jakob Park in Basel zu sehen. Tse, tse! :D

Nordishbynature
14.07.2006, 12:58
Nicht ganz Richtig:

1. Zum einen hat der HSV das gesamte Grundstück geschenkt bekommen (Pauli nur das Stadion mit Umlauf).
2. Dann hat das Stadion "nur" ca. 87,5 Millionen Euro gekostet.
3. Es sind nach meinem Wissen später noch zwei mal dickes Geld geflossen für die Infrastruktur
4. 11 Mio. € von der Stadt sind direkt für den Stadionbau an den HSV gegangen.

Also ich würde da mal ganz Vorsichtig sein Neid auf Pauli zu haben wegen den 5,5 Mio. Euro

PS. Und bitte vergleiche mal die beiden Stadien....................da liegen ja wohl Welten auseinander!!!!

zu 1.) Die Stadien haben beide bekommen. Das Gelände vom HSV ist veilleicht größer, dafür ist die Lage mitten in der Stadt bei Pauli einfach besser. Daher sehe ich da keinen großen Vor- oder Nachteil

zu 2. und 4.) Ich war der Meinung, dass man mit allen Baumängeln und z.B. einem neuen Dach von ca 200 Mio DM sprach und dass die Stadt mit 10 Mio DM beteiligt war.

zu 3.) Die Infrastruktur, zu der ich die S-Bahn zähle, wurde doch quasi erst gebaut, als klar war, dass wir die WM bekommen. Ohne WM würden die Bahnhöfe immernoch aussehen wie Trümmerhaufen un ddie Wege hätten auch keine Lampen.

Und wer war verantwortlich dafür, das Hamburg überhaupt an der WM teilnahm? Genau, der HSV. Der hat einfach mal vor der Vergabe der WM ein Stadion gebaut, mit dem dann Übrigens ganz heftig für eine WM in Deutschland Werbung gemacht wurde, gern geschehen Deutschland ...

Mompster
14.07.2006, 13:02
Und wer war verantwortlich dafür, das Hamburg überhaupt an der WM teilnahm? Genau, der HSV. Der hat einfach mal vor der Vergabe der WM ein Stadion gebaut, mit dem dann Übrigens ganz heftig für eine WM in Deutschland Werbung gemacht wurde, gern geschehen Deutschland ...

hsvklatsch hsvklatsch hsvklatsch

Amsterdam77
14.07.2006, 13:03
zu 2. und 4.) Ich war der Meinung, dass man mit allen Baumängeln und z.B. einem neuen Dach von ca 200 Mio DM sprach und dass die Stadt mit 10 Mio DM beteiligt war.



So weit wohl richtig , das Stadion sollte (nicht nachgeschlagen , hab aber ein ganz gutes Gedächstniss) 179 Mio. DM kosten , bedingt durch Insolvenz anderer , bliebt der HSV aber auf Nachbesserungs und Gewährleistungsarbeiten sitzen und hatte diese auch noch zu zahlen , insofern sollten die 100 Mio.€ sicher korrekt sein.

XENON
14.07.2006, 13:24
So weit wohl richtig , das Stadion sollte (nicht nachgeschlagen , hab aber ein ganz gutes Gedächstniss) 179 Mio. DM kosten , bedingt durch Insolvenz anderer , bliebt der HSV aber auf Nachbesserungs und Gewährleistungsarbeiten sitzen und hatte diese auch noch zu zahlen , insofern sollten die 100 Mio.€ sicher korrekt sein.

Diese Zahl ist m.E. zutreffend.

Stoni
14.07.2006, 13:31
ich lach micht tot:

Mompster
14.07.2006, 13:47
ich lach micht tot:

OHA !

Den Leuten den letzten Euro aus den Taschen klauen, so tun als ob wir die Bösen, die die Guten sind und jetzt auch noch ein ganzes Stadion zocken.. Also wirklich,Horny Corny...

KevinHSV
14.07.2006, 14:05
Hoffentlich wird der Gästeblock nicht so schäppig :rolleyes: :D

Yoda_HSV
14.07.2006, 14:08
Hoffentlich wird der Gästeblock nicht so schäppig :rolleyes: :D

bitte was.... :confused: :confused: :confused:


:D

Maetthy
14.07.2006, 14:10
Hoffentlich wird der Gästeblock nicht so schäppig :rolleyes: :D

Bist Du da das erste mal hindarfst, wird noch ne Weile vergehen - hoffentlich ist er dann nicht schon wieder baufällig ;)

BJH-HAMBURGER-JUNG
14.07.2006, 14:36
Hoffentlich wird der Gästeblock nicht so schäppig :rolleyes: :D

Ja, das wäre wirklich SCHÄPPIG *rofl*

Amsterdam77
14.07.2006, 14:40
Ja, das wäre wirklich SCHÄPPIG *rofl*

Dafür/dagegen wirds aber sicher auch was bei Rathio.....rm geben

BJH-HAMBURGER-JUNG
14.07.2006, 14:59
Dafür/dagegen wirds aber sicher auch was bei Rathio.....rm geben

Gegen SCHÄPPIG oder KHSV? :D

xy282
14.07.2006, 15:56
Steht hier eigentlich schon irgendwo der HA-Artikel drin?! Zumindest grinsen Corny und OvB da immer drin. Ich will gar nicht wissen, bei welchen aktivitäten der Paulianer unserm tollem Bürgermeister die millionen rausgeleiert hat...

Mompster
14.07.2006, 16:02
Steht hier eigentlich schon irgendwo der HA-Artikel drin?! Zumindest grinsen Corny und OvB da immer drin. Ich will gar nicht wissen, bei welchen aktivitäten der Paulianer unserm tollem Bürgermeister die millionen rausgeleiert hat...

Igitt...

Yoda_HSV
14.07.2006, 16:30
Gegen SCHÄPPIG oder KHSV? :D

Beides! :D

andys
14.07.2006, 16:41
Uiiiiii bis 2014. So schnell hat noch niemand so einen Tempel erbaut. :D

Optisch machts ja gut was her und ein schönes Stadion mehr in der Hansestadt kann der Stadt sicherlich nicht schaden.

Aber Logen bei den Zecken? Wenn da mal nicht die Fans auf die Barikaden gehen. Es wird halt mehr und mehr ein gewöhnlicher Verein.

naja wer 20 Jahre für die Planungsumsetzung braucht

LasseE
14.07.2006, 17:05
Für uns ist es nur schade, dass der Volkspark so weit im Westen liegt, da wir ganz im Osten wohnen und somit jeder Heim-Spieltag ein halbes Wochenede kostet. Auswärtsfahrten nach Rostock wären z.T. fast schnell zu erledigen gewesen. ;)

Da möchte ich mich von distanzieren. Aus Bahrenfeld kommend gäbe es kaum eine bessere Location. Wenn ich will, bin ich stets zur Sportschau zu hause ;)

0815
15.07.2006, 08:00
Die Freie und Hansestadt Hamburg wird das Projekt mit bis zu 5,5 Mio. Euro unterstützen.

----------

:rolleyes:
Schön das die Freie und Hansestadt Hamburg einen Verein unterstützt,der net zu HH gehört :-)

xy282
15.07.2006, 10:58
Da möchte ich mich von distanzieren. Aus Bahrenfeld kommend gäbe es kaum eine bessere Location. Wenn ich will, bin ich stets zur Sportschau zu hause ;)
Geht mir ähnlich - ich find die Lage gut ;)

Stoni
15.07.2006, 11:46
Schön das die Freie und Hansestadt Hamburg einen Verein unterstützt,der net zu HH gehört :-)

Dummer Spruch und dumme Signatur. Der Stadtteil St. Pauli ist ein Teil Hamburgs in dem nicht nur ich mich gerne aufhalte.

BomberloveHSV
15.07.2006, 12:23
Da möchte ich mich von distanzieren. Aus Bahrenfeld kommend gäbe es kaum eine bessere Location. Wenn ich will, bin ich stets zur Sportschau zu hause ;)

hmm und ich bin pünktlich zum Sportstudio im ZDF zu hause wenn ich mich beeile:(

Stopfer
15.07.2006, 17:09
hmm und ich bin pünktlich zum Sportstudio im ZDF zu hause wenn ich mich beeile:(

is doch auch was:D

Mohrhuhnpopper
15.07.2006, 17:24
bitte was.... :confused: :confused: :confused:


:D

Er meint wohl scheckig - so wie in Düsseldorf: http://www.stadionwelt.de/stadionwelt_stadien/templates/stadionguides/deutschland/fortuna_duesseldorf/images/innen_60.jpg

:D :D :D

Mohrhuhnpopper
15.07.2006, 17:25
naja wer 20 Jahre für die Planungsumsetzung braucht

Naja, also bei uns wurde ja auch lange genug gelabert, bis irgendwann mal was passiert ist.

Yoda_HSV
15.07.2006, 17:58
Dummer Spruch und dumme Signatur. Der Stadtteil St. Pauli ist ein Teil Hamburgs in dem nicht nur ich mich gerne aufhalte.

richtig, der Stadtteil ist immerhin die Heimat einer der bekanntesten Straßen Deutschlands und auch ich halte mich gerne dort auf. :cool:

Das da auch noch ein sogenannter Fußballverein beheimatet ist, der es eigentlich nicht wert ist das man über ihn spricht, ist zwar
schrecklich aber leider "noch" nicht zu ändern! :D

the-fan-mario
22.03.2007, 08:51
St. Pauli Reeder R. C. Rickmers will als Investor Stadion realisieren

Neue Chance für "Hammerburg" am Millerntor

27 000 Zuschauer sowie Büros und ein Hotel sollen in dem Bau Platz finden. Corny Littmann forciert dagegen sein eigenes Projekt.

http://www.abendblatt.de/media/pic/000/592/59284v1.jpg

So könnte der Stadionbau aussehen, den Reeder Bertram R. C. Rickmers als Investor realisieren will. Foto: Gullotta Architekten


Der Hamburger Reeder Bertram R. C. Rickmers ist offenbar bereit, in das Stadionprojekt "Hammerburg" am Millerntor einzusteigen. Dies bestätigte Jens Christian Ludwig, Geschäftsführer der Rickmers Immobilien, gegenüber dem Abendblatt: "Wir können für den FC St. Pauli ein neues Stadion bauen - mit oder ohne Corny Littmann. Lediglich die Voraussetzungen müssen stimmen."

Der Anwalt Thomas Campmann, der das Stadionprojekt initiierte, konnte Rickmers, dessen Familie eine lange Tradition in der Hansestadt vorzuweisen hat, davon überzeugen, als Investor dieser "Hamburger Lösung" zur Verfügung zu stehen. Das Modell sieht vor, innerhalb von zwei Jahren für rund 60 Millionen Euro ein neues Stadion auf dem Heiligengeistfeld zu bauen. Bereits im vergangenen Jahr legte die Projektgruppe dem Verein ihr Konzept vor, nun hat sie einen Geldgeber parat, der auch noch allerbesten Leumund in Hamburg genießt (siehe Text rechts). Geplant war auf dem Gelände des jetzigen Millerntorstadions, das zum symbolischen Preis von einem Euro von der Stadt erworben werden sollte, bis zum 100. Vereinsjubiläum 2010 ein neues Stadion für rund 27 000 Zuschauer zu errichten, in dessen Ecken vier Türme für Büros und ein Hotel kommerziell genutzt werden könnten. Die Marriott-Hotel-Gruppe hatte bereits zugesagt, zwei der vier Türme als Hotel mit 224 Zimmern zu betreiben. St. Pauli sollte als Hauptmieter 850 000 Euro Stadionmiete pro Saison zahlen.

Neu an dem bis Mai 2006 mit dem Verein verhandelten Modell ist auch, dass der Klub nun auch das Stadion selbst vermarkten, Logenmieten, Catering- und Sonderveranstaltungserlöse für sich vereinnahmen könnte. Aufsichtsratschef Michael Burmester hält das erneuerte Angebot für "überdenkenswert": "Man sollte das nicht vom Tisch wischen." Außerdem könnte die Projektgruppe alte Planungsrechte für 1,7 Millionen Euro vom Klub abkaufen und damit unerwartete finanzielle Freiräume schaffen. Voraussetzung für die Realisierung des Projekts dürfte allerdings sein, dass St. Paulis Aufsichtsrat auch nach der Mitgliederversammlung am Sonntag im CCH noch im Amt sein wird. Rickmers selbst will sich zumindest vor der Versammlung zu den Plänen nicht äußern.

Kein Wunder: Beim Kiez-Klub herrscht seit Wochen das Chaos. Ein monatelanger Grabenkrieg zwischen Aufsichtsrat und Littmann führte zunächst zu Littmanns Rücktritt - dann feuerte ihn der Aufsichtsrat, bevor Littmann den Rücktritt vom Rücktritt erklärte und sich beide Seiten vor Gericht wiedertrafen. Und so geht es auf der Mitgliederversammlung - einmal mehr - um die Zukunft des Vereins. Und damit auch um den Stadionneubau. Littmann hatte angekündigt, einen Investor gefunden zu haben, der sein Engagement aber an dem Verbleib Littmanns im Amt geknüpft hatte. Dies schloss Aufsichtsratschef Michael Burmester aus. Nun bietet sich plötzlich eine neue Alternative in der Stadionfrage.

Die Projektunterlagen wurden bereits im vergangenen Jahr an die damaligen Bau- und Finanzsenatoren Michael Freytag und Wolfgang Peiner (beide CDU) geschickt - aber vorerst zugunsten der von Präsident Littmann bevorzugten Lösung abgelehnt. Die kommerzielle Nutzung der Stadiontürme sei auf Missbilligung gestoßen, hieß es aus Senatskreisen. "Der Fluss öffentlicher Gelder ist an harte Kriterien geknüpft", sagte Lars Dietrich, sportpolitischer Sprecher der CDU-Bürgerschaftsfraktion. Gegebenenfalls müssen er und seine Kollegen diese nach der Mitgliederversammlung neu überprüfen. Am kommenden Sonntag entscheiden die Mitglieder.

erschienen am 22. März 2007
Hamburger Abendblatt

Crix
22.03.2007, 09:22
Tut mir leid: Das Modell ist geil.

Mohrhuhnpopper
22.03.2007, 09:28
Tut mir leid: Das Modell ist geil.

Absolut.

Bande22769
22.03.2007, 09:37
Um nur mal kurz (und aus der Position des arroganten und schadenfrohen HSVers) auf den Threadtitel zurück zu kommen. Gestern war Frühlingsanfang. Von Baubeginn hab ich bisher noch nichts gesehen. Meinten die vielleicht den kommenden Winter? :confused:

hamburgerjungs
22.03.2007, 09:38
Keine schlechte Idee aber ob es jemals umgesetzt wird?

Nordishbynature
22.03.2007, 09:46
An sich sieht es ja nicht schlecht aus, aber ich mag solche Multifunktions-Stadien nicht. Hat mich schon letztes Jahr in Bern mit dem Shopping-Center etc. gestört.

Amsterdam77
22.03.2007, 09:50
Um nur mal kurz (und aus der Position des arroganten und schadenfrohen HSVers) auf den Threadtitel zurück zu kommen. Gestern war Frühlingsanfang. Von Baubeginn hab ich bisher noch nichts gesehen. Meinten die vielleicht den kommenden Winter? :confused:

Wieso ? Fürs erste ist doch schon mal eine leere , ebene Fläche geschaffen worden.

BJH-HAMBURGER-JUNG
22.03.2007, 09:56
Wieso ? Fürs erste ist doch schon mal eine leere , ebene Fläche geschaffen worden.

Darauf lässt sich sozusagen aufbauen :D

y2
22.03.2007, 10:08
Darauf lässt sich sozusagen aufbauen :D

Wobei ich ehrlich gesagt nebenbei erwähnen möchte, dass ich mir deren Lage des Stadions für unsere Hütte wünsche.

Aber das wirklich nur nebenbei. :D

Dr. Spielchen
22.03.2007, 10:17
Wobei ich ehrlich gesagt nebenbei erwähnen möchte, dass ich mir deren Lage des Stadions für unsere Hütte wünsche.

Aber das wirklich nur nebenbei. :D
Aber hoechstens, um nach Heimsiegen die Reeperbahn zu fluten. :D

Aber schon witzig, dass es auch bei den achso Alternativen letztendlich nur um den Mammon geht.
Wie lange das wohl von Horny und Kontrahenten vorbereitet war? :D :D

y2
22.03.2007, 10:32
Aber hoechstens, um nach Heimsiegen die Reeperbahn zu fluten. :D

Erstens das und zweitens, um dem Bus-Shuttle aus dem Weg zu gehen. ;)

HSV Horn
22.03.2007, 10:38
Also mal ehrlich, dieser Entwurf sieht echt mal geil aus. Das es gebaut wird, kann ich mir allerdings noch nicht vorstellen. Vor allem, was will die klamottenmarke mit Fussballabteilung in so einem Stadion. Marriot Hotel passt ja ganz hervorragend zum Image des braunen Rivalen. ;)

Maetthy
22.03.2007, 10:39
Hammerburg? Habe ich was verpasst oder will sich da eine Zecke mal gepflegt ausdrücken und hat dabei die Geschichte vergessen?

Nordic
22.03.2007, 12:56
Ich persönlich finde den Entwurf witzig, frage mich aber, wie die vier Kommerz-Türme mit dem Selbstverständnis des gemeinen St.Paulianers in Einklang zu bringen sind.

Mohrhuhnpopper
22.03.2007, 13:00
Um nur mal kurz (und aus der Position des arroganten und schadenfrohen HSVers) auf den Threadtitel zurück zu kommen. Gestern war Frühlingsanfang. Von Baubeginn hab ich bisher noch nichts gesehen. Meinten die vielleicht den kommenden Winter? :confused:

Warum? Die haben doch schon die Südkurve abgebaut. Es wurde ja nicht gesagt, ob ab- oder aufgebaut werden soll. :D

Stopfer
22.03.2007, 13:13
also ich find den alten entwurf von vor 15 jahren oder wann auch immer noch besser.. aber der hat auch was... son stadion in der city und am kiez hat natürlich auch geile vorteile.... die idee gabs doch schon: kaufen wir pauli auf, und verlegen den volkspark einfach nach st.pauli, nachdem wir st.pauli in HSV-Stadt umbenannt haben:D

Herr Tasskaff
22.03.2007, 13:24
Ich persönlich finde den Entwurf witzig, frage mich aber, wie die vier Kommerz-Türme mit dem Selbstverständnis des gemeinen St.Paulianers in Einklang zu bringen sind.


Die paar Hundert, die sich noch für deren ursprüngliche Fankultur interessieren schmollen im Fanladen rum, der Rest ist doch ein Mix aus Oberstufenschülern aus Buxtehude und irgendwelchen Werbefuzzis, die von Fussball keine Ahnung haben, aber finden, Pauli gehöre zum Lifestyle irgendwie dazu. Denen kannst du alles vorsetzen, du musst nur einen Totenkopf drauf malen oder irgendeine spackige Werbeagentur einen ach so flotten Spruch draufschreiben lassen. Die kaufen alles und die Strategen im Präsidium können das Geld dann wieder verbraten für Abrisspartys mit Feuerwerk und was weiss ich nicht alles.

Suetel
22.03.2007, 13:24
Wenn die das so bauen muss ich sagen.. Sieht echt geil aus

Yoda_HSV
22.03.2007, 14:22
wird doch eh nichts... :D

Dave
22.03.2007, 14:43
Tut mir leid: Das Modell ist geil.

Genau das ist die Zukunft: Stadien, die sich auch durch Büros und Wohnungen finanzieren.

Dr. Spielchen
22.03.2007, 16:05
Genau das ist die Zukunft: Stadien, die sich auch durch Büros und Wohnungen finanzieren.
Rechnet sich aber auch nur in teuren Lagen.
Oder die Stadien werden gleich abgerissen.

Axelinho
22.03.2007, 21:04
Rechnet sich aber auch nur in teuren Lagen.
Oder die Stadien werden gleich abgerissen.

die Lage ist doch perfekt, zumindestens besser als bei uns?

Dr. Spielchen
22.03.2007, 21:13
die Lage ist doch perfekt, zumindestens besser als bei uns?
Jaja, eben, das ist schon ziemlich einzigartig, ein Stadion in einer derart teuren Gegend. Wenn die Pipianer das verbaseln, werden sich sich die Spekulanten drum reissen.

Crix
22.03.2007, 21:20
Rechnet sich aber auch nur in teuren Lagen.
Oder die Stadien werden gleich abgerissen.

Jein. Ein neues Stadion mitsamt interessanten gewerblichen Mietern kann dazu führen, dass das Objekt die Lage teurer macht. Ich denke, daß hier ein Zusammenspiel von Lage und interessantem (man kann wohl sagen einzigartigen) Objekt stattfinden soll. Natürlich ist die Lage wichtig, aber ich glaube das Objekt als solches bietet schon Potenzial.

Axelinho
22.03.2007, 21:22
Jaja, eben, das ist schon ziemlich einzigartig, ein Stadion in einer derart teuren Gegend. Wenn die Pipianer das verbaseln, werden sich sich die Spekulanten drum reissen.


gab es das nicht schon alles mit der Securvita die dann auch ihren Sitz dort haben sollte? Wurde das nicht auch alles versabbelt, von wg finanzieren zu hohes Risiko für den Verein usw.
Ein absolutes Armutszeugnis wenn die das nicht hinbekommen, ich hab da so meine Bedenken ....

Swansea
22.03.2007, 22:16
Gääähhhnnn, vor einem Jahr sollte es ne Bierkiste werden, jetzt ne freakige Wortspielburg...Die sollen erstmal sehen, dass sie von den 1000 der 3000 AFM-Mitgliedern die noch nicht gezahlten Vereinsmitgliedsbeiträge eintreiben. Sind ja bloß etwas mehr als 30 %, da wird Loyalität zum Verein noch groß geschrieben...Herrlich sowas
http://www.abendblatt.de/daten/2007/03/22/710825.html

y1
22.03.2007, 22:42
Tut mir leid: Das Modell ist geil.

Allerdings.

MichaelBlock 27
23.03.2007, 08:06
Ich würde folgendes "Stadion-Modell" für den FC St. Pauli bevorzugen!!!

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/d/d1/Aldi-Markt_Kamen.jpg/180px-Aldi-Markt_Kamen.jpg ;)

Dr. Spielchen
23.03.2007, 08:24
Ich würde folgendes "Stadion-Modell" für den FC St. Pauli bevorzugen!!!

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/d/d1/Aldi-Markt_Kamen.jpg/180px-Aldi-Markt_Kamen.jpg ;)

Krass, voll ueberdacht!
Und billiges Bier! Und Wuerstchen!

Neid!
:D

MichaelBlock 27
23.03.2007, 08:39
Krass, voll ueberdacht!
Und billiges Bier! Und Wuerstchen!

Neid!
:D

Und gar nicht mal so teuer ;) :D

Dr. Spielchen
23.03.2007, 09:11
Und gar nicht mal so teuer ;) :D
Nur fuer Hallenfussball. Skaliert auf auf Normgroesse 105x68m rechnet sich kein Satteldach mehr. ;)

MichaelBlock 27
23.03.2007, 09:27
Nur fuer Hallenfussball. Skaliert auf auf Normgroesse 105x68m rechnet sich kein Satteldach mehr. ;)

Natürlich nur Hallenfussball, Glücksspiele unter freiem Himmel sind doch verboten ;)

Allerdings würde sich auch ein Satteldach rechnen, dank "Kyrill" kann man günstig an Bauholz kommen ;)

Amsterdam77
23.03.2007, 10:38
Nur fuer Hallenfussball. Skaliert auf auf Normgroesse 105x68m rechnet sich kein Satteldach mehr. ;)

Mag geometrisch absolut richtig sein , aber wie willst du sonst die schönen braunen Holzgiebel realisieren ??? ;)

Dr. Spielchen
23.03.2007, 10:40
Natürlich nur Hallenfussball, Glücksspiele unter freiem Himmel sind doch verboten ;)
:D :D

Allerdings würde sich auch ein Satteldach rechnen, dank "Kyrill" kann man günstig an Bauholz kommen ;)
Und nach dem naechsten Sturm gibts ein schoenes Osterfeuer! :p :D

Dr. Spielchen
23.03.2007, 10:42
Mag geometrisch absolut richtig sein , aber wie willst du sonst die schönen braunen Holzgiebel realisieren ??? ;)
Faken. Passt doch am besten, ist doch eh´ alles nur noch Fassade bei Pipi. :D

harry1887
23.03.2007, 11:43
welcher normale fäng schon im winter an irgendwas zu bauen , passt zu den

Stoni
23.03.2007, 11:54
welcher normale fäng schon im winter an irgendwas zu bauen , passt zu den

Du sparst wohl auch an Buchstaben ? Davon mal abgesehen, von welchem Winter sprichst du eigentlich? Die eine Woche da neulich?

Rotarsch
23.03.2007, 11:59
ich setze voll auf Erderwärmung/Klimawandel , das es nie mehr einen Winter gibt:D

MichaelBlock 27
26.03.2007, 09:31
welcher normale fängt schon im winter an irgendwas zu bauen , passt zu den

Mit LEGO kannst Du zu jeder Jahreszeit bauen ;)

1988Timo
26.03.2007, 21:45
Mit LEGO kannst Du zu jeder Jahreszeit bauen ;)


hsvklatsch:Dhsvklatsch

Dave
26.03.2007, 22:02
Wenn ich das richtig kapiert hab, ist jetzt dieses geniale Modell wieder vom Tisch und Corny baut den anderen Entwurf mit seinen unbekannten Geldgebern.

Crix
27.03.2007, 06:39
Wenn ich das richtig kapiert hab, ist jetzt dieses geniale Modell wieder vom Tisch und Corny baut den anderen Entwurf mit seinen unbekannten Geldgebern.
So habe ich das auch verstanden...

Dave
01.04.2007, 09:03
Die Hüttn wird ihnen jetzt der Duisburg Hellmich bauen, der ja schon das langweilige (aber akzeptable) MSV-Stadion gemacht hat.

the-fan-mario
18.04.2007, 07:55
Stadionbau Lizenz gefährdet

St. Pauli droht Umzug ins HSV-Stadion

DFB stoppt Pläne des Klubs, der zu Beginn der nächsten Saison nur auswärts antreten wollte.

Hamburg - Melancholie und Vorfreude schwebten über dem Millerntor, als das Ende der Südtribüne auf der Abriss-Party am 19. Dezember 2006 eingeleitet wurde. Nur wenige der zahlreich anwesenden St. Paulianer mischten skeptische Töne unter die allgemeine Aufbruchstimmung. Zu groß war die Freude auf ein neues Stadion.

120 Tage später ist die Tribüne zwar längst Geschichte, doch das seit dem 25. Januar existierende Loch hat längst den Status eines Mahnmals auf dem Heiligengeistfeld erreicht. Eine klaffende Wunde für alle eingefleischten Mitglieder und Fans. "Ärgerlich", findet Geschäftsführer Michael Meeske den aktuellen Zustand, "wir hätten auch nicht gedacht, dass alles so lange dauert." Eine Fehlkalkulation, die besonders für St.-Pauli-Anhänger fatale Folgen haben könnte. Im schlimmsten Fall droht in der nächsten Saison die Austragung einiger Heimspiele beim ungeliebten Nachbarn HSV. Eigentlich kaum vorstellbar, dass Braun-Weiß - wenn auch nur übergangsweise - in "St. Ellingen" in die heutige AOL- und künftige HSH-Nordbank-Arena "an der Müllverbrennnungsanlage" einzieht.

Doch der Reihe nach.

Als Grund für die Hängepartie in Sachen Tribünenbau führt Meeske "kleine, aber hakelige Vertragsdetails" an, die noch mit dem Vier-Millionen-Euro-Investor, der GDM AG aus dem schweizerischen Zug, zu klären seien. Das Duell mit ihrem Zeitplan haben die Macher um Präsident Corny Littmann, Meeske und Stadion-Projektleiter Claus Binz längst verloren.

Nach mehrfach verschobenem Baubeginn verkündete Binz am 14. März: "Wenn wir in diesem Monat beginnen, werden wir pünktlich zum Saisonbeginn 2007/08 fertig." Eine Voraussetzung, um die beim Deutschen Fußballbund (DFB) und der Deutschen Fußballliga (DFL) eingereichten Lizenzunterlagen sicher erfüllen zu können. Unabhängig der Ligazugehörigkeit hat der Klub mit einem Zuschauerschnitt von 19 000 kalkuliert - ohne Südtribüne passen 15 300 ins Stadion. Dass aber nicht nur die Temperaturen, sondern auch das Datum mittlerweile mehr zum Mai als zum März tendieren, weiß auch das Präsidium.

So gibt es seit einigen Wochen im Präsidium Gedankenspiele, die ersten drei bis sechs Partien der am 28. Juli (Regionalliga) oder 10. August (2. Liga) startenden Saison auswärts auszutragen. Angesichts der chronischen Auswärtsschwäche der Mannschaft eine hohe Hypothek. Wohl auch deshalb hofft Meeske weiter auf eine zeitnahe Einigung im Vertragspoker, um pünktlich fertig zu werden. "Für das Grundgerüst, dass es den Zuschauern ermöglicht ihre Plätze einzunehmen, brauchen wir nur drei Monate."

Es ist der letzte Strohhalm, denn aus einer Verlegung der Partien wird nichts. "Unmöglich. Warum auch? Der Spielbetrieb ist ja auch so gewährleistet", sagte Klaus Koltzenburg vom DFB gestern dem Abendblatt, "entweder St. Pauli spielt am Millerntor vor drei Tribünen oder der Klub zieht in ein anderes Stadion in Hamburg um."

Verzögert sich der Baubeginn weiter, steht der Klub vor der Wahl: Lizenzgefährdung oder Heimspiele in der HSH-Nordbank-Arena? Denn ein weiteres Stadion, das mindestens 20 000 Zuschauern Platz bietet, gibt es in der Hansestadt nicht.

erschienen am 18. April 2007
abendblatt.de

FrankausB
18.04.2007, 08:05
Stadionbau Lizenz gefährdet

St. Pauli droht Umzug ins HSV-Stadion




Weia, der arme Rasen. Erst die Sea Devils und dann auch noch...

y2
18.04.2007, 08:14
Was für Amateure. Reißen das Stadion ein und nichts passiert. Herrlich! :D

hafensaenger
18.04.2007, 08:15
Nach mehrfach verschobenem Baubeginn verkündete Binz am 14. März: "Wenn wir in diesem Monat beginnen, werden wir pünktlich zum Saisonbeginn 2007/08 fertig." Eine Voraussetzung, um die beim Deutschen Fußballbund (DFB) und der Deutschen Fußballliga (DFL) eingereichten Lizenzunterlagen sicher erfüllen zu können. Unabhängig der Ligazugehörigkeit hat der Klub mit einem Zuschauerschnitt von 19 000 kalkuliert - ohne Südtribüne passen 15 300 ins Stadion. Dass aber nicht nur die Temperaturen, sondern auch das Datum mittlerweile mehr zum Mai als zum März tendieren, weiß auch das Präsidium.

Spätestens hier ist klar: Wir haben bereits das fußballerische Sommerloch.
Positiv daran ist: Wenn man mit sowas schon im Abendblatt den Sportteil füllen muss, rechnet keiner mehr mit unserem Abstieg.

Braze
18.04.2007, 08:16
Sehr schön!

Dann dürfen die auch noch Miete an uns zahlen! :D

Da können wir sicherlich einen Sonderpreis (St.Pauli-Aufschlag) vereinbaren!

y2
18.04.2007, 08:20
Sehr schön!

Dann dürfen die auch noch Miete an uns zahlen! :D

Da können wir sicherlich einen Sonderpreis (St.Pauli-Aufschlag) vereinbaren!

Ich denke eher, es würde ein Sonderpreis der günstigeren Variante werden, weil wir dem Nachbarn natürlich helfen würden. :mad:

hafensaenger
18.04.2007, 08:25
Ich denke eher, es würde ein Sonderpreis der günstigeren Variante werden, weil wir dem Nachbarn natürlich helfen würden. :mad:

Nun werdet mal wieder realistisch! :rolleyes: Ohne diese Provokation hätte keiner diesen Mist überhaupt gelesen.

y2
18.04.2007, 08:54
Nun werdet mal wieder realistisch! :rolleyes: Ohne diese Provokation hätte keiner diesen Mist überhaupt gelesen.

Stimmt. :D

dreamboyhh
18.04.2007, 09:30
Stadionbau Lizenz gefährdet

St. Pauli droht Umzug ins HSV-Stadion

Verzögert sich der Baubeginn weiter, steht der Klub vor der Wahl: Lizenzgefährdung oder Heimspiele in der HSH-Nordbank-Arena?


KEINE Zecke auf meinem Platz !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Herr Tasskaff
19.04.2007, 06:16
unglaublich dieser verein.

alles bei denen besteht nur aus heisser luft.

donmh
19.04.2007, 06:37
ganz ehrlich: wenn die pauli auf unseren heiligen rasen lassen dann organisier ich ne demo :mad:

Teletrunken
19.04.2007, 07:51
Waaaaaaaaaaaaas !!!
Nix da !!!!!!!!! :mad: :mad: :mad:

Die können genauso gut nach Altona oder zu Vicki auf n Platz.

Aber soweit kommt es mit Sicherheit nicht, weil der Großteil der Zecken mit Sicherheit das auch nicht will.

Und falls doch werde ich meinen Sitz nach jedem unserer Heimspiele abschrauben und mit nach Hause nehmen !!!!!!

Yoda_HSV
19.04.2007, 08:00
Was für Amateure. Reißen das Stadion ein und nichts passiert. Herrlich! :D

Das ist schon echt geil, Hauptsache die Tribüne ist erstmal weg...mal gucken was danach passiert. Schade, dass die nicht gleich den ganzen Taubenschlag eingerissen haben...

HHerInLeipzig
19.04.2007, 08:20
Waaaaaaaaaaaaas !!!
Nix da !!!!!!!!! :mad: :mad: :mad:

Die können genauso gut nach Altona oder zu Vicki auf n Platz.

Aber soweit kommt es mit Sicherheit nicht, weil der Großteil der Zecken mit Sicherheit das auch nicht will.

Und falls doch werde ich meinen Sitz nach jedem unserer Heimspiele abschrauben und mit nach Hause nehmen !!!!!!

Da die mit nem Zuschauerschnitt von knapp 20k für die kommende Saison kalkulieren, müssen die in ein entsprechend großes Stadion in Hamburg. Und hier gibt es nur unser Stadion. Wenn die wirklich unser Stadion brauchen, dann werden die es auch bekommen, da bin ich mir sicher.

Ich find das gar nicht so schlecht. Wenn die einige Spiele bei uns machen und wir ne halbe Million dafür bekommen - warum nicht?

Teletrunken
19.04.2007, 08:29
Da die mit nem Zuschauerschnitt von knapp 20k für die kommende Saison kalkulieren, müssen die in ein entsprechend großes Stadion in Hamburg. Und hier gibt es nur unser Stadion. Wenn die wirklich unser Stadion brauchen, dann werden die es auch bekommen, da bin ich mir sicher.

Ich find das gar nicht so schlecht. Wenn die einige Spiele bei uns machen und wir ne halbe Million dafür bekommen - warum nicht?

Ist mir egal mit was für einem Zuschauerschnitt die rechnen (können die das überhaupt).
Dann gehen da halt weniger hin, Wenn nur 10.000 ins Stadion reingehen , haben sie halt Pech gehabt.

Ich sage Nein zu Zecken in unseren Palast !!!!!!!!!!

hafensaenger
19.04.2007, 08:42
Da die mit nem Zuschauerschnitt von knapp 20k für die kommende Saison kalkulieren, müssen die in ein entsprechend großes Stadion in Hamburg. Und hier gibt es nur unser Stadion. Wenn die wirklich unser Stadion brauchen, dann werden die es auch bekommen, da bin ich mir sicher.

Ich find das gar nicht so schlecht. Wenn die einige Spiele bei uns machen und wir ne halbe Million dafür bekommen - warum nicht?

Damit hast du den Schwachsinn des Artikels doch schon erkannt!

Die Aufgabe besteht doch darin etwas zu schaffen, worauf Zuschauer Platz nehmen können. Inwieweit das dann schon Ähnlichkeit mit der "geplanten" Tribüne hat, ist ja erst einmal zweitrangig. Dafür ist die Zeit alles andere als Knapp, wenn man mal rückblickend das jahr 1998 betrachtet.

BJH-HAMBURGER-JUNG
19.04.2007, 09:53
Und hier gibt es nur unser Stadion.

Nö :)

the-fan-mario
04.06.2007, 18:43
Umbau

Baustelle Millerntor: Warten statt arbeiten

Der Zeitplan für Bau der Südtribüne ist nicht mehr einzuhalten. Die Statik muss erst noch geprüft werden. Das Ergebnis einer Bodenprobe hat ergeben, dass das Erdreich kontaminiert ist und abgetragen werden muss. Zum Saisonstart am 10. August soll die Südtribune schon genutzt werden können.

Die Bagger stehen bereit, seit Wochen schon. Einiges hat sich auch schon getan auf der Baustelle Millerntorstadion seit dem Abriss der Südtribüne. Gleich an mehreren Stellen ist das Erdreich zu Hügeln aufgeschüttet worden. Das war es aber auch schon. Gearbeitet wird derzeit lediglich im Stadioninneren, und nicht auf dem großen Areal, wo bis Mitte Dezember noch die Südtribüne gestanden hatte.

Der Rasen ist abgetragen worden. Die Vorbereitungsarbeiten zum Einbau einer Rasenheizung sind im Gange. Allerdings, und daraus wird beim FC St. Pauli kein Hehl gemacht, könnte alles etwas zügiger laufen, als es derzeit der Fall ist. St. Pauli-Geschäftsführer Michael Meeske hatte sich vor einem Monat zuversichtlich gezeigt, dass die Südtribüne zum Beginn der neuen Saison am 10. August so weit fertig eingerichtet sein wird, dass sie von den Zuschauern auch genutzt werden könnte. „Für das Grundgerüst, das es den Zuschauern ermöglicht, ihre Plätze einzunehmen, benötigen wir nur drei Monate“, sagte Meeske.

Das Erdreich ist kontaminiert

Allerdings gibt es immer wieder Verzögerungen. Zuletzt hat das Ergebnis einer Bodenprobe ergeben, dass das Erdreich kontaminiert ist und abgetragen werden muss. Rund zwei Wochen sind dadurch verloren gegangen. „Dieses Problem haben wir aber gelöst. Die Stadt hat uns da sehr geholfen“, sagt Thorsten Vierkant, der Projektmanager für den Stadionneubau. Am heutigen Dienstag werde das Erdreich abtransportiert, ergänzt er. Am Mittwoch fährt er nach Dinslaken zum Generalunternehmer Walter Hellmich. Vierkant hofft darauf, dort den neuen Bauzeitplan in Empfang nehmen zu können. Ob diese Rechnung aufgeht, ist derzeit aber noch fraglich. Denn auch Walter Hellmich wartet derzeit – nämlich auf die Unterlagen zur Statik. „Das ist alles nicht so einfach. Die Statik muss erst geprüft werden, dann kann es so richtig losgehen. Wir arbeiten aber derzeit schon an der Fertigstellung der Bauteile. In einem Monat dürften am Stadion die Fortschritte gut zu sehen sein“, sagt Hellmich.

Der Stichtag 10. August wird aber mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht einzuhalten sein. Nach Meeskes Rechnung, dass drei Monate für den Bau des Grundgerüstes notwendig sind, könnte die Tribüne frühestens Anfang September genutzt werden. Das wiederum zöge finanzielle Einbußen nach sich, da die Stadionkapazität weiterhin mit 15.300 Zuschauern begrenzt sein würde. Es scheint so, als warte jeder auf irgendetwas. „Wir warten auf den Bauzeitplan des Generalunternehmers Hellmich“, sagt Stadion-Projektleiter Claus Binz.

Hellmich aber wartet eben auf die Unterlagen der Statiker. „Zu 95 Prozent“ seien die schon erbracht, versichert Binz. Die Statik sei nur einer von mehreren Gründen dafür, warum es zu Verzögerungen gekommen sei. „Zunächst gab es die vereinsinternen Probleme, danach stand die Fremdfinanzierung lange Zeit nicht“, sagt Binz. „Schließlich gibt es da Probleme mit den Planern. Die sind derzeit auch für die TSG Hoffenheim tätig.“

Der Zweitliga-Aufsteiger baut in Sinsheim für 40 Millionen Euro ein neues Stadion. Mäzen des Vereins ist der SAP-Mitbegründer Dietmar Hopp. „Hoffenheim hat uns eingeholt, und die Planer haben Kapazitätsprobleme“, sagt Binz. Im Millerntorstadion werde es aber auch bald Fortschritte geben. Demnächst würden die Löcher für die Südtribüne gebaggert werden. Danach werden die Fundamente gegossen, später die Stützen errichtet. Es bleibt nur die Frage, wie lange alles dauern wird. Binz: „Dazu kann ich nichts sagen. Ich bin da selbst gespannt. Aber es wird nicht mehr lange dauern.“

DIE WELT
05. Juni 2007

Hamburger Jung 1985
04.06.2007, 22:21
Umbau

Baustelle Millerntor: Warten statt arbeiten

Der Zeitplan für Bau der Südtribüne ist nicht mehr einzuhalten. Die Statik muss erst noch geprüft werden. Das Ergebnis einer Bodenprobe hat ergeben, dass das Erdreich kontaminiert ist und abgetragen werden muss. Zum Saisonstart am 10. August soll die Südtribune schon genutzt werden können.

Die Bagger stehen bereit, seit Wochen schon. Einiges hat sich auch schon getan auf der Baustelle Millerntorstadion seit dem Abriss der Südtribüne. Gleich an mehreren Stellen ist das Erdreich zu Hügeln aufgeschüttet worden. Das war es aber auch schon. Gearbeitet wird derzeit lediglich im Stadioninneren, und nicht auf dem großen Areal, wo bis Mitte Dezember noch die Südtribüne gestanden hatte.

Der Rasen ist abgetragen worden. Die Vorbereitungsarbeiten zum Einbau einer Rasenheizung sind im Gange. Allerdings, und daraus wird beim FC St. Pauli kein Hehl gemacht, könnte alles etwas zügiger laufen, als es derzeit der Fall ist. St. Pauli-Geschäftsführer Michael Meeske hatte sich vor einem Monat zuversichtlich gezeigt, dass die Südtribüne zum Beginn der neuen Saison am 10. August so weit fertig eingerichtet sein wird, dass sie von den Zuschauern auch genutzt werden könnte. „Für das Grundgerüst, das es den Zuschauern ermöglicht, ihre Plätze einzunehmen, benötigen wir nur drei Monate“, sagte Meeske.

Das Erdreich ist kontaminiert

Allerdings gibt es immer wieder Verzögerungen. Zuletzt hat das Ergebnis einer Bodenprobe ergeben, dass das Erdreich kontaminiert ist und abgetragen werden muss. Rund zwei Wochen sind dadurch verloren gegangen. „Dieses Problem haben wir aber gelöst. Die Stadt hat uns da sehr geholfen“, sagt Thorsten Vierkant, der Projektmanager für den Stadionneubau. Am heutigen Dienstag werde das Erdreich abtransportiert, ergänzt er. Am Mittwoch fährt er nach Dinslaken zum Generalunternehmer Walter Hellmich. Vierkant hofft darauf, dort den neuen Bauzeitplan in Empfang nehmen zu können. Ob diese Rechnung aufgeht, ist derzeit aber noch fraglich. Denn auch Walter Hellmich wartet derzeit – nämlich auf die Unterlagen zur Statik. „Das ist alles nicht so einfach. Die Statik muss erst geprüft werden, dann kann es so richtig losgehen. Wir arbeiten aber derzeit schon an der Fertigstellung der Bauteile. In einem Monat dürften am Stadion die Fortschritte gut zu sehen sein“, sagt Hellmich.

Der Stichtag 10. August wird aber mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht einzuhalten sein. Nach Meeskes Rechnung, dass drei Monate für den Bau des Grundgerüstes notwendig sind, könnte die Tribüne frühestens Anfang September genutzt werden. Das wiederum zöge finanzielle Einbußen nach sich, da die Stadionkapazität weiterhin mit 15.300 Zuschauern begrenzt sein würde. Es scheint so, als warte jeder auf irgendetwas. „Wir warten auf den Bauzeitplan des Generalunternehmers Hellmich“, sagt Stadion-Projektleiter Claus Binz.

Hellmich aber wartet eben auf die Unterlagen der Statiker. „Zu 95 Prozent“ seien die schon erbracht, versichert Binz. Die Statik sei nur einer von mehreren Gründen dafür, warum es zu Verzögerungen gekommen sei. „Zunächst gab es die vereinsinternen Probleme, danach stand die Fremdfinanzierung lange Zeit nicht“, sagt Binz. „Schließlich gibt es da Probleme mit den Planern. Die sind derzeit auch für die TSG Hoffenheim tätig.“

Der Zweitliga-Aufsteiger baut in Sinsheim für 40 Millionen Euro ein neues Stadion. Mäzen des Vereins ist der SAP-Mitbegründer Dietmar Hopp. „Hoffenheim hat uns eingeholt, und die Planer haben Kapazitätsprobleme“, sagt Binz. Im Millerntorstadion werde es aber auch bald Fortschritte geben. Demnächst würden die Löcher für die Südtribüne gebaggert werden. Danach werden die Fundamente gegossen, später die Stützen errichtet. Es bleibt nur die Frage, wie lange alles dauern wird. Binz: „Dazu kann ich nichts sagen. Ich bin da selbst gespannt. Aber es wird nicht mehr lange dauern.“

DIE WELT
05. Juni 2007

Da fragt man sich wirklich, soll man über die Zecken lachen, oder Mitleid haben ?! also ich habe eher Mitleid, die warten und warten und warten, find ich doof sowas.

Dave
04.06.2007, 22:54
Da fragt man sich wirklich, soll man über die Zecken lachen, oder Mitleid haben ?! also ich habe eher Mitleid, die warten und warten und warten, find ich doof sowas.

naja das soll es auch woanders schon gegeben haben, beim neuen wembley stadion zB ;)

Stoni
05.06.2007, 08:03
Da fragt man sich wirklich, soll man über die Zecken lachen, oder Mitleid haben ?! also ich habe eher Mitleid, die warten und warten und warten, find ich doof sowas.

Meine Güte, eine Verzögerung von ein paar Wochen. Nach der zähen Vorgeschichte ist das doch wohl nichts tragisches mehr.

Mohrhuhnpopper
05.06.2007, 08:23
naja das soll es auch woanders schon gegeben haben, beim neuen wembley stadion zB ;)

Und selbst bei uns lief nicht alles glatt. ;)

Nordishbynature
05.06.2007, 09:43
Da fragt man sich wirklich, soll man über die Zecken lachen, oder Mitleid haben ?! also ich habe eher Mitleid, die warten und warten und warten, find ich doof sowas.

Na und? Von mir aus können die bis zum jüngsten Tag warten.

the-fan-mario
18.06.2007, 18:29
FC ST. PAULI

St. Paulis Südtribüne: Keiner weiß, wann es nun losgeht!

Heute vor genau einem halben Jahr gabs die Bagger-Abriss-Party - passiert ist seitdem nicht viel Aber Alle Logen und die Hälfte der Business-Seats sind verkauft - Kiez-Klub entschädigt die Fans

Die gute Nachricht vorweg: In drei Wochen könnte am Millerntor wieder gespielt werden. Die Installation der Rasenheizung läuft optimal. Alles andere als perfekt funktioniert der Bau der Südtribüne. Keiner weiß genau, wann es richtig losgeht. Und keiner weiß genau, wann sie fertig ist.

Heute vor genau einem halben Jahr gabs bei eisigen Temperaturen eine heiße "Bagger-Party": Nach dem 1:1 gegen Wuppertal wurde der Abriss der Ränge an der Budapester Straße gefeiert.

Präsident Corny Littmann leitete den Stadionneubau ein, setzte sich vor 2000 Gästen symbolträchtig in einen Bagger, sagte: "Darauf haben wir 30 Jahre gewartet." Trainer-Sportchef Holger Stanislawski war gerührt: "Das ist ein sonderbares Gefühl."

Noch komischer allerdings, dass sich - nachdem alles plattgemacht worden war - anschließend kaum noch etwas tat. Der Machtkampf zwischen Aufsichtsrat und Präsidium schreckte die Banken ab, die einen Kredit von rund vier Millionen Euro gewähren sollten. Als Littmann am 17. März eine Investorengruppe in Aussicht stellte, mahnte Stadion-Projektleiter Dr. Claus Binz: "Wenn wir nicht Ende des Monats mit dem Bau beginnen, werden wir nicht zur neuen Saison fertig."

Daran ist schon lange nicht mehr zu denken. Das belastete Erdreich musste abgetragen, alte Leitungen entfernt und Versorgungsschächte aus dem 2. Weltkrieg zugeschüttet werden. Und: Erst morgen sind alle Statikberechnungen abgeschlossen. Danach kann ein Bauzeitplan erstellt werden.

Die Crux: Alle elf Südtribünen-Logen, "Séparées" genannt, im Wert von 35000 bis 55000 Euro sind verkauft! Und von den 973 Business-Seats (1910 Euro pro Stück) sind bereits über 500 vergriffen. Die 2. Liga startet am 10. August, St. Pauli hat bei der DFL zunächst ein Auswärtsspiel beantragt. Gleichwohl zu befürchten: Mindestens drei Heimspiele werden St. Paulis Kunden nicht auf ihren teuren Plätzen sehen können, müssen in den Sonderblock der Haupttribüne ausweichen.

Der Klub will seine treuen Anhänger entschädigen, denkt über "Goodies" nach. Pressesprecher Christian Bönig: "Das könnten zum Beispiel Tages-VIP-Karten sein." Ticketchef Torsten Vierkant steht durch die bevorstehende "Hin-und-her-Umtauschaktion" vor immens viel Arbeit: "Das wird eine logistische Herausforderung, könnte bis zu einem halben Jahr dauern." Er hofft auf Verständnis, erinnert an den Bau des jetzigen Millerntors: "Nach der Einweihung 1961 musste die vergessene Drainage eingebaut werden und die Heimspiele auf dem Victoria-Sportplatz an der Hoheluft und sogar am Rothenbaum ausgetragen werden." Da haben es die Fans ja diesmal richtig gut. Denn Bönig verspricht: "Wir spielen in jedem Fall am Millerntor."


(MOPO vom 19.06.2007 / SEITE 26)

the-fan-mario
18.06.2007, 18:37
auf welchen winter bezieht sich eigentlich der threadtitel?!

:D

Stopfer
18.06.2007, 18:48
*GÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄHN*

Kanns sein dass die jedes Mal den gleichen Artikel mit nem neuen Datum versehen und dann drucken?:D

xy245
18.06.2007, 20:37
FC ST. PAULI

Präsident Corny Littmann leitete den Stadionneubau ein, setzte sich vor 2000 Gästen symbolträchtig in einen Bagger, sagte: "Darauf haben wir 30 Jahre gewartet."
Die
(MOPO vom 19.06.2007 / SEITE 26)

Wahrscheinlich werden die auch noch 30 Jahre auf die Fertigstellung des Stadions warten.:D

theunnamedfeeling87
18.06.2007, 22:20
auf welchen winter bezieht sich eigentlich der threadtitel?!

:D

:D :D :D

benny21035
18.06.2007, 23:07
Mir persönlich wäre es ja lieb wenn sie dadurch doch noch ihre Lizenz für die 2.Liga wieder entzogen bekommen :D :rolleyes:

Rothose79
19.06.2007, 08:52
Mir persönlich wäre es ja lieb wenn sie dadurch doch noch ihre Lizenz für die 2.Liga wieder entzogen bekommen :D :rolleyes:

Bevor das passiert, werden die alle Spiele in unserem Stadion austragen...:o

oipöpi
19.06.2007, 09:46
Bevor das passiert, werden die alle Spiele in unserem Stadion austragen...:o


Dann möchte ich aber der Verhandlungsführer auf HSV Seite sein!

xy252
19.06.2007, 10:35
Dann möchte ich aber der Verhandlungsführer auf HSV Seite sein!

Besser nicht, Du lässt sie noch umsonst spielen :mad:

oipöpi
19.06.2007, 10:54
Besser nicht, Du lässt sie noch umsonst spielen :mad:



Aldäää,aufpassen...sonst fällst du noch in die Kopfnußhecke!

Bande22769
19.06.2007, 14:04
Könnte man den Thread umändern in "[...] Baubeginn im nächsten Winter?"?

Haugge
19.06.2007, 15:21
Könnte man den Thread umändern in "[...] Baubeginn im nächsten Winter?"?

Man könnte sich auch 'ne Frikadelle an's Knie nageln und solange dran dreh'n bis man UKW empfängt.

Ernst H.
19.06.2007, 17:58
Könnte man den Thread umändern in "[...] Baubeginn im nächsten Winter?"?
Weisst du denn, ob der Bau wirklich schon im nächsten Winter beginnt?;)

natural HSV
19.06.2007, 18:31
Bevor das passiert, werden die alle Spiele in unserem Stadion austragen...:o

Sie haben nichtma geld dass loch zu füllen, wie sollen die denn die stadionmiete bezahlen...^^

calvin
19.06.2007, 19:15
vor meinem geistigen auge nimmt folgende dauerlösung (http://www.fanartisch.de/fanartisch/index.php?idcatside=33&page=16) gestalt an...
:D

Yoda_HSV
20.06.2007, 10:21
Man könnte sich auch 'ne Frikadelle an's Knie nageln und solange dran dreh'n bis man UKW empfängt.

stellst du dich freiwillig zur verfügung?

Der Waechter
25.06.2007, 05:45
Auf alle Fälle bekommen die Herren vom Stadtteil das was ich mir gewünscht hätte im unserem Stadion.
Schade das man solche Dinge bei uns nur aus der Sicht von VIP bzw. Zahlungskräftigen Kunden betrachtet.

Nach dem beschlossenen Teilabriss des Klubhauses, das bereits im August - wohl schon vorm ersten Heimspiel - die beiden Liga-Räume und den Wintergarten einbüßt (MOPO berichtete), können sich die Fans auf die künftige Bleibe freuen: Sie nimmt im Erdgeschoss die Hälfte der Südtribüne ein, ist somit drei Mal so groß wie der bisherige Gaststätten-Bereich. In der Planung ist auch eine riesige Freifläche, auf der ein Biergarten eingerichtet werden soll.

natural HSV
25.06.2007, 15:41
Auf alle Fälle bekommen die Herren vom Stadtteil das was ich mir gewünscht hätte im unserem Stadion.
Schade das man solche Dinge bei uns nur aus der Sicht von VIP bzw. Zahlungskräftigen Kunden betrachtet.

Nach dem beschlossenen Teilabriss des Klubhauses, das bereits im August - wohl schon vorm ersten Heimspiel - die beiden Liga-Räume und den Wintergarten einbüßt (MOPO berichtete), können sich die Fans auf die künftige Bleibe freuen: Sie nimmt im Erdgeschoss die Hälfte der Südtribüne ein, ist somit drei Mal so groß wie der bisherige Gaststätten-Bereich. In der Planung ist auch eine riesige Freifläche, auf der ein Biergarten eingerichtet werden soll.

Die Idee find ich top, auch bei uns zu realisieren?!

Stoni
26.06.2007, 09:05
Ich hätte lieber einen Biergarten in Stadionnähe, also ausßerhalb des Stadions. Das Gastronomie Angebot im Stadionumfeld ist bei uns ja doch eher übersichtlich.

HSV Horn
26.06.2007, 09:49
Baubeginn im September?
HAMBURG -
Sie haben ewig lang gewartet. Und dennoch, als am vergangenen Donnerstag endlich der lang ersehnte und seit März erwartete Bauphasenplan auf den Schreibtisch des FC St. Pauli flatterte, sorgte das Ergebnis für alles andere als Freude. "Wir wollen, dass es schneller geht", hatte Präsident Corny Littmann sofort verkündet - ohne verraten zu wollen, zu welchem Zeitpunkt der Bauplan die Neuerrichtung der Südtribüne überhaupt vorsieht.

-Anzeige-


Inzwischen ist auch klar, warum sich der Präsident zurückhält. Es fehlen existenziell wichtige Bauteile. Hintergrund: Nachdem die für den Neubau verantwortliche Stadionsbetriebsgesellschaft des FC St. Pauli mit dem Generalbauunternehmer Walter Hellmich die großen Fertigbetonbauteile für März bestellt und damals auch zugesichert bekommen hatte, kann das herstellende Unternehmen wegen der aktuell zu hohen Auslastung frühestens wieder im September liefern. Und auf der Warteliste der Abnehmer rangiert der FC St. Pauli weit hinten. Sogar noch hinter dem zweiten Zweitligaaufsteiger TSG Hoffenheim, der ebenfalls baut.

Schlimmer noch ist, und deshalb vermag Littmann den geplanten Fertigstellungszeitpunkt noch nicht öffentlich zu nennen, dass die erneute Verzögerung sich bis weit in den Winter ziehen kann. Damit verbunden wäre ein Einnahmeausfall, der sich gegenüber den bereits eingestandenen 100 000 Euro drastisch erhöhen würde. Wie hoch genau, lässt sich derzeit noch nicht beziffern. Aber ebenfalls damit verbunden wäre ob der neuen wirtschaftlichen Situation auch eine Neukalkulation der bei der DFL eingereichten Lizenzierungsunterlagen. Selbiges hatte Littmann noch in der vergangenen Woche vor seinem Urlaubsantritt eigentlich "ausgeschlossen".

Quelle: www.mopo.de

Dr. Spielchen
26.06.2007, 14:00
Baubeginn im September?
HAMBURG -
Inzwischen ist auch klar, warum sich der Präsident zurückhält. Es fehlen existenziell wichtige Bauteile. Hintergrund: Nachdem die für den Neubau verantwortliche Stadionsbetriebsgesellschaft des FC St. Pauli mit dem Generalbauunternehmer Walter Hellmich die großen Fertigbetonbauteile für März bestellt und damals auch zugesichert bekommen hatte, kann das herstellende Unternehmen wegen der aktuell zu hohen Auslastung frühestens wieder im September liefern.
Hrrm? ´schulliung, das ist doch eine Nebelkerze.
Hellmich ist a.) ein Riesenladen und b.) als GU isses doch Wumpe, wer der Fertigteilhersteller ist (die c.) im Moment auch nicht soooo ueberlastet sind, wie der Artikel suggerieren will). Daher glaube ich nicht, dass die ein Lieferproblem haben, sondern eher, dass Pauli ein Bezahlproblem hat, worauf auch folgendes Indiz stark hinweist:

Und auf der Warteliste der Abnehmer rangiert der FC St. Pauli weit hinten. Sogar noch hinter dem zweiten Zweitligaaufsteiger TSG Hoffenheim, der ebenfalls baut.;)

the-fan-mario
25.10.2007, 11:53
St. Pauli
Platzt der Tribünen-Traum?

http://www.bild.t-online.de/BTO/sport/bundesliga/zweite-liga/2007/10/25/pauli/tribuenen-plan,geo=2754110.html

Rotarsch
25.10.2007, 12:02
was die haben doch schon angefangen zu bauen

der fünf jahres plan hat den baubeginn doch auf den winter gesetzt

Maetthy
25.10.2007, 12:12
St. Pauli
Platzt der Tribünen-Traum?

http://www.bild.t-online.de/BTO/sport/bundesliga/zweite-liga/2007/10/25/pauli/tribuenen-plan,geo=2754110.html

Typischer BLÖD-Schlagzeile. Was für ein Aufmacher für eine Randnotiz. Das sind echte Spinner da.

BJH-HAMBURGER-JUNG
25.10.2007, 12:12
was die haben doch schon angefangen zu bauen

der fünf jahres plan hat den baubeginn doch auf den winter gesetzt

Schau mal raus, also hier auf dem Gerhard Hauptmann Platz liegt schon Schnee...

Maetthy
25.10.2007, 12:17
Schau mal raus, also hier auf dem Gerhard Hauptmann Platz liegt schon Schnee...

Nase gepudert oder Haare gekämmt ? :D

BJH-HAMBURGER-JUNG
25.10.2007, 12:19
Nase gepudert oder Haare gekämmt ? :D

Weder noch...weder noch :D:D:D

Die Ösis haben hier Schnee aus Sölden angeliefert, natürlich nicht ohne die Fassade der HSH Nordbank mit dem LKW zu rammen :D

Maetthy
25.10.2007, 12:20
Weder noch...weder noch :D:D:D

Die Ösis haben hier Schnee aus Sölden angeliefert, natürlich nicht ohne die Fassade der HSH Nordbank mit dem LKW zu rammen :D

LOL, die HSH hat es aber im Augenblick auch mit Schäden an der Fassade. :D

BJH-HAMBURGER-JUNG
25.10.2007, 12:22
LOL, die HSH hat es aber im Augenblick auch mit Schäden an der Fassade. :D

War auch mein erster Gedanke :D

Der Waechter
30.10.2007, 07:25
Die Fans von St. Pauli sind abwehrbereit

Militarismus ist unvereinbar mit den Wertvorstellungen der Fans des FC St. Pauli. Durch den Verkauf des Merchandising-Rechteinhabers Upsolut Sports an den französischen Mischkonzern Lagardère gibt es nun aber eine Verbindung: Lagadère hält Anteile an der EADS, die auch Militärflugzeuge wie den Eurofighter Typhoon herstellt.

Beim FC St. Pauli handelt es sich, wie schon häufiger zitiert, um einen Verein der etwas anderen Art. Die Mehrheit der Anhänger ist in politischer Hinsicht links von der Mitte positioniert. Während der Heimspiele im Millerntor-Stadion hat es schon des Öfteren Protestaktionen gegeben, unter anderem gegen den amerikanischen Präsidenten GeorgeW. Bush und seine Irak-Politik. Es wird seit Jahren bereits großen Wert auf die Tolerierung von Minderheiten im Speziellen gelegt – und auf politische Korrektheit im Allgemeinen.
Letztere wird jetzt einer schweren Belastungsprobe unterzogen – durch den möglichen Verkauf der Hamburger Upsolut Sports AG, welche die Merchandising-Rechte am FC St. Pauli besitzt, an den französischen Mischkonzern Lagardère. Lagardère, aus dem französischen Rüstungsunternehmen Matra hervorgegangen, hält 7,5 Prozent der Anteile an der Airbus-Mutter EADS. Zum Segment von EADS zählt die Fertigung von Militärflugzeugen wie dem Eurofighter Typhoon, einem Kampfflugzeug der Deutschen Luftwaffe. Daraus ergibt sich folgender Schluss: Mit jedem gekauften Fanartikel des FC St. Pauli, ob nun T-Shirt, Trikot oder Toaster, unterstützt der Anhänger wiederum den französischen Konzern Lagardère, der einen Teil seines Gewinns aus Rüstungsgeschäften generiert. Sicher, es gibt direktere Verknüpfungen, zumal der FC St.Pauli aufgrund bestehender Verträge nur zehn Prozent an Upsolut Sports besitzt, aber eine Verbindung gibt es. Besonders für einen Verein wie den FC St. Pauli und seine Anhänger, bei denen Pazifismus zur Grundausrichtung gehört, ist es eine unangenehme.
Präsident Corny Littmann findet diese Verbindung „lächerlich“. Littmann: „Wir wissen nichts von unterschriebenen Verträgen. Ich finde die Diskussion, ob so etwas für den FC St. Pauli politisch anrüchig sei, einfach nur hanebüchen. Ich habe so viele moralische Bedenken. Und ich kann mich moralisch darüber empören, wenn ein Schweinehund mit Rüstungsgeschäften Geld verdient, aber das wäre doch genauso entscheidend, als würde in China ein Sack Reis umfallen“, sagte Littmann.
Schlagworte

An der Basis wird dem Thema mehr Bedeutung beigemessen. Montag um 19.30 Uhr fand ein Treffen der Fanklubs statt. Der Verkauf von Upsolut an Lagardère, dessen Vollzug am Montag von Upsolut dementiert wurde, war unter anderem ein Punkt. „Wir müssen uns erst noch einmal genau informieren“, sagte Fanklub-Sprecher Roger Hasenbein im Vorfeld. „Aber dass es darauf eine Reaktion geben wird, ist klar. Eine Verbindung mit einem Rüstungskonzern geht gar nicht, das werden wir nicht akzeptieren“, sagte Hasenbein. Wichtig sei nun die Frage, ob der Verein aus den Verträgen mit Upsolut Sports herauskommen könne, fügte er hinzu. Dafür sind vier bis fünf Millionen Euro notwendig. Dem Vorstand dürfte dieses unverschuldete Thema wenige Tage vor der Jahreshauptversammlung am 18. November nicht besonders gelegen kommen.


Ich denke da wird es rund gehen, aber ich denke die Pauli Fans kommen so langsam in der Marktwirtschaft an.

Erst kein Mitspracherecht beim Stadion nun das. Oh Oh mal sehen was die sagen werden wenn die neue Preisstruktur bekannt gegeben wird.

Tja deshalb wollten ja auch die paar Pauli Fans die ich kenne nie ein neues Stadion haben, sie wussten das damit die Beerdigung der alten Fankultur eingeläutet wird.

Stoni
30.10.2007, 09:12
Das ist ja an Lächerlichkeit kaum mehr zu überbieten. Konsequenterweise dürfte ein St. P. Fan auch niemals ein Flugzeug besteigen. Jedenfalls nicht solange es sich um einen Airbus oder eine Boing handelt. Schließlich sind das alles böse Rüstungskonzerne. Also echt mal unfaßbar dämlich, daraus ernsthaft ein Thema zu machen.

Fuxi
30.10.2007, 09:20
Welch Ironie...

Vor allem, da ihr Hauptsponsor Congstar ist. Congstar ist ein Ableger der T-Com. Und soweit ich weiß, betreut die T-Com auch die Telefon- und Datenleitungen der Bundeswehr, die in Afghanistan bei der Tötung von Taliban hilft... :rolleyes:

Kiebitz
30.10.2007, 10:13
Tja, das kommt davon, wenn der Fußball für politische Interessen missbraucht wird.

Nun sollten mal diejenigen, die das ja in anderen Bereichen nachhaltig unterstützen (z. B. Rassismus-Debatte), Farbe bekennen. Wo fängt die Sache an, und wo endet sie? Gegen Rassismus soll sich ein Verein einsetzen, aber für Pazifismus nicht? Und wer bestimmt eigentlich, welche gesellschaftspolitischen Ziele ein Club verfolgen soll? Ein Aufsichtsratmitglied? Diejenigen, die am lautesten brüllen?

Da gibt es nur eine Lösung: Ein Fußballverein darf für gesellschaftspolitische Zwecke gar nicht missbraucht werden.

Maetthy
30.10.2007, 10:17
Aber das schimmste ist: Das Stadion steht mitten in Hamburg und das Gelände wird von der Stadt zur Verfügung gestellt. Übrigens die selbe Stadt, die auch ein großes Airbus-Werk unterstützt und auch diesem Fläschen zur Verfügung gestellt hat. Ich finde, DAS ist der eigentliche Skandal. Und ich habe auch gleich eine Lösung: Rückzug des Clubs nach Kuba. Da ist die Sozilaistische Welt noch in Ordnung! Die Fans können natürlich gern alle mit auswandern... :D

Maetthy
30.10.2007, 10:18
Tja, das kommt davon, wenn der Fußball für politische Interessen missbraucht wird.

Nun sollten mal diejenigen, die das ja in anderen Bereichen nachhaltig unterstützen (z. B. Rassismus-Debatte), Farbe bekennen. Wo fängt die Sache an, und wo endet sie? Gegen Rassismus soll sich ein Verein einsetzen, aber für Pazifismus nicht? Und wer bestimmt eigentlich, welche gesellschaftspolitischen Ziele ein Club verfolgen soll? Ein Aufsichtsratmitglied? Diejenigen, die am lautesten brüllen?

Da gibt es nur eine Lösung: Ein Fußballverein darf für gesellschaftspolitische Zwecke gar nicht missbraucht werden.

Vor allem sollte ein Fussballverein nicht für Schwachsinn missbraucht werden. :D

Stekus
30.10.2007, 10:22
Was wollen die denn mit einem neuen Stadion?? Die steigen doch eh wieder in die dritte Liga ab,da reicht so ein Bruchbude doch wie sie jetzt haben :D Es lebe der Vokspark!!!l

Mohrhuhnpopper
30.10.2007, 10:24
Lächerlich vor allem, dass St. Paulianer Pazifisten wären.

dreamboyhh
30.10.2007, 10:42
Das ist ja an Lächerlichkeit kaum mehr zu überbieten. Konsequenterweise dürfte ein St. P. Fan auch niemals ein Flugzeug besteigen. Jedenfalls nicht solange es sich um einen Airbus oder eine Boing handelt. Schließlich sind das alles böse Rüstungskonzerne. Also echt mal unfaßbar dämlich, daraus ernsthaft ein Thema zu machen.


Tun die sicher auch nicht...schau dir die mal an...die fahren mit dem Fahrrad in den Urlaub:)

Reutershausen
30.10.2007, 11:01
Tun die sicher auch nicht...schau dir die mal an...die fahren mit dem Fahrrad in den Urlaub:)

Die machen das ganze Jahr "Urlaub", aber fahren dafür nicht unbedingt woanders hin.

63er
30.10.2007, 11:08
Zum Totlachen... :D
Allein ein kleiner Blick auf die Geschichte ihres eigenen Clubs (wie war das noch mit dem Wilhelm-Koch-Stadion? ;) ) müsste doch schon ausreichen, um sämtliche Bedenken im Keim zu ersticken :)

Mohrhuhnpopper
30.10.2007, 11:14
Zum Totlachen... :D
Allein ein kleiner Blick auf die Geschichte ihres eigenen Clubs (wie war das noch mit dem Wilhelm-Koch-Stadion? ;) ) müsste doch schon ausreichen, um sämtliche Bedenken im Keim zu ersticken :)

Die Zecken sind eh die Weltmeister im verdrängen und beschönigen.

y11
30.10.2007, 11:17
Aber das schimmste ist: Das Stadion steht mitten in Hamburg und das Gelände wird von der Stadt zur Verfügung gestellt. Übrigens die selbe Stadt, die auch ein großes Airbus-Werk unterstützt und auch diesem Fläschen zur Verfügung gestellt hat. Ich finde, DAS ist der eigentliche Skandal. Und ich habe auch gleich eine Lösung: Rückzug des Clubs nach Kuba. Da ist die Sozilaistische Welt noch in Ordnung! Die Fans können natürlich gern alle mit auswandern... :D

/signed !

Fidel, übernehmen Sie !

63er
30.10.2007, 11:21
Die Zecken sind eh die Weltmeister im verdrängen und beschönigen.


Da fällt mir ein..... sind bei denen eigentlich TS Klamotten verboten?

Mohrhuhnpopper
30.10.2007, 11:23
Da fällt mir ein..... sind bei denen eigentlich TS Klamotten verboten?

Ich kann es Dir nicht sagen, aber ich kann mir auch vorstellen, dass die dort ansässigen Pazifisten da nen kurzen Prozess mit Trägern von TS-Klamotten machen.

Peteman
30.10.2007, 11:23
Aber das schimmste ist: Das Stadion steht mitten in Hamburg und das Gelände wird von der Stadt zur Verfügung gestellt. Übrigens die selbe Stadt, die auch ein großes Airbus-Werk unterstützt und auch diesem Fläschen zur Verfügung gestellt hat. Ich finde, DAS ist der eigentliche Skandal. Und ich habe auch gleich eine Lösung: Rückzug des Clubs nach Kuba. Da ist die Sozilaistische Welt noch in Ordnung! Die Fans können natürlich gern alle mit auswandern... :D

hsvklatsch

Ich würde mich bereit erklären, die Sache zu organisieren. Wer macht sonst noch so mit?! :D:cool:

Mohrhuhnpopper
30.10.2007, 11:27
hsvklatsch

Ich würde mich bereit erklären, die Sache zu organisieren. Wer macht sonst noch so mit?! :D:cool:

Da müssen sie ja auch erst wieder ein Stadion bauen. Das kann dauern. :D

y11
30.10.2007, 11:39
hsvklatsch

Ich würde mich bereit erklären, die Sache zu organisieren. Wer macht sonst noch so mit?! :D:cool:

Also ich kenne da jemanden, der kennt jemanden, der hat mal von jemandem gehört, dass jemand sehr billig kubanische Loverboys vermitteln kann...

xy245
30.10.2007, 11:41
Zum Totlachen... :D
Allein ein kleiner Blick auf die Geschichte ihres eigenen Clubs (wie war das noch mit dem Wilhelm-Koch-Stadion? ;) ) müsste doch schon ausreichen, um sämtliche Bedenken im Keim zu ersticken :)

Auch die Verinsfarben sollte man sich nochmals vor Augen führen...:D

Bill Farrell
30.10.2007, 11:53
Auch die Verinsfarben sollte man sich nochmals vor Augen führen...:D

am schönsten waren übrigens deren schwarze trikots mit der neckischen totenkopfapplikation im nacken...:cool:

Cheers!

mainraute
30.10.2007, 11:54
Tja, das kommt davon, wenn der Fußball für politische Interessen missbraucht wird.

Nun sollten mal diejenigen, die das ja in anderen Bereichen nachhaltig unterstützen (z. B. Rassismus-Debatte), Farbe bekennen. Wo fängt die Sache an, und wo endet sie? Gegen Rassismus soll sich ein Verein einsetzen, aber für Pazifismus nicht? Und wer bestimmt eigentlich, welche gesellschaftspolitischen Ziele ein Club verfolgen soll? Ein Aufsichtsratmitglied? Diejenigen, die am lautesten brüllen?

Da gibt es nur eine Lösung: Ein Fußballverein darf für gesellschaftspolitische Zwecke gar nicht missbraucht werden.

Ich glaube nicht, dass die Trennlinie so schwer zu ziehen ist: Wenn ein Verein sich gegen Rassismus engagiert, heißt das in erster Linie, dass er von seinem Hausrecht Gebrauch macht und sich gegen "Fans" wendet, die meinen, Menschen anderer Hautfarbe eben wegen ihrer Hautfarbe verunglimpfen zu müssen. Das hat gar nicht viel mit großer politischer Linie zu tun, sondern mehr mit ganz grundlegenden Umgangsweisen.

Wenn ein Verein sich für den Weltfrieden zuständig fühlt, hat er dagegen übertrieben.

calvin
30.10.2007, 12:12
es funktioniert einfach nix (http://www.stpauliforum.de/)

Axelinho
30.10.2007, 12:23
Tja schon übel wenn man zu soviel PC neigt :( :( :(
Lächerlich ist es natürlich auch schon auf die Idee zu kommen darüber überhaupt zu diskutieren!

Der Waechter
30.10.2007, 12:33
es funktioniert einfach nix (http://www.stpauliforum.de/)

Nun ja da ist ne Spendennummer angegeben. Evtl. ist das ja so eine Art RettetdasRetterForum Aktion erst zahlen dann schreiben :D ;).

Adolf Jäger
30.10.2007, 12:42
Nun ja da ist ne Spendennummer angegeben. Evtl. ist das ja so eine Art RettetdasRetterForum Aktion erst zahlen dann schreiben :D ;).

Das Forum über das Ihr hier redet ist ein vom Verein unabhängiges (und das ganz bewußt) und immer schon von Spenden finanziertes Forum.

Das offizielle Forum findet man auf der Vereinshomepage.

Aber das interessiert Euch ja sicherlich nicht. :D

BJH-HAMBURGER-JUNG
30.10.2007, 12:47
Da fällt mir ein..... sind bei denen eigentlich TS Klamotten verboten?

Ja.

Peteman
30.10.2007, 13:21
Da müssen sie ja auch erst wieder ein Stadion bauen. Das kann dauern. :D

Da haste auch wieder recht und wahrscheinlich würde das noch länger dauern als hier. Es ist zwar kaum vorstellbar, aber wohl die Wahrheit...:eek::D

Kiebitz
30.10.2007, 14:14
[QUOTE=mainraute;3173211]Ich glaube nicht, dass die Trennlinie so schwer zu ziehen ist: ...[QUOTE]

Ich kann überhaupt keine Logik bei Deiner "Trennlinie" erkennen. Krieg(streiberei) ist also als "grundlegende Umgangsweise" okay. Da müssen wir nix machen. Aha. Kriegstreiber sind im Volkspark herzlich willkommen.

Auf welcher Seite stehen wir als HSV eigentlich im Nahostkonflikt? Müssen wir nicht aufschreien, wenn ein israelischer Panzer durch die Flüchtlingslager fährt? Stadionverbot für Isaelis? Oder sind vielleicht eher die Selbstmordanschläge zu verurteilen? Also doch Stadionverbot für die Araber?

Was sagt denn Deine "Trennlinie" dazu?

Mohrhuhnpopper
30.10.2007, 14:24
es funktioniert einfach nix (http://www.stpauliforum.de/)

Ohoh, dann heisst es sicher bald wieder Trollalarm!

Edith sagt: Es geht schon los...

Ich gehe lieber tatzepieren.

63er
30.10.2007, 14:26
Auf welcher Seite stehen wir als HSV eigentlich im Nahostkonflikt? Müssen wir nicht aufschreien, wenn ein israelischer Panzer durch die Flüchtlingslager fährt? Stadionverbot für Isaelis? Oder sind vielleicht eher die Selbstmordanschläge zu verurteilen? Also doch Stadionverbot für die Araber?


Stadionverbot für beide Seiten selbstverständlich ;)

Wer zu Gewalt aufruft und Gewalt anwendet, hat in unserem Stadion nichts zu suchen.
Ruft der Hersteller von TS Klamotten eigentlich zur Gewalt auf?

früherwaralles...
30.10.2007, 14:32
Die machen das ganze Jahr "Urlaub", aber fahren dafür nicht unbedingt woanders hin.

Und die Finanzierung erfolgt auch nicht aus dem Urlaubsgeld des Arbeitgebers, sondern aus Transferleistungen.

dreamboyhh
30.10.2007, 14:35
Und die Finanzierung erfolgt auch nicht aus dem Urlaubsgeld des Arbeitgebers, sondern aus Transferleistungen.


Wen oder was transferieren die Fans denn? Oder werden sie transferiert? hmmm Hauptsache nicht zum HSV.:D

Die Schmuddelkinder vom Hafenrand und ihr Stadion...a never ending story:)

Herr Tasskaff
30.10.2007, 14:36
Tja, das kommt davon, wenn der Fußball für politische Interessen missbraucht wird.

Nun sollten mal diejenigen, die das ja in anderen Bereichen nachhaltig unterstützen (z. B. Rassismus-Debatte), Farbe bekennen. Wo fängt die Sache an, und wo endet sie? Gegen Rassismus soll sich ein Verein einsetzen, aber für Pazifismus nicht? Und wer bestimmt eigentlich, welche gesellschaftspolitischen Ziele ein Club verfolgen soll? Ein Aufsichtsratmitglied? Diejenigen, die am lautesten brüllen?

Da gibt es nur eine Lösung: Ein Fußballverein darf für gesellschaftspolitische Zwecke gar nicht missbraucht werden.

Nur weil Fangruppen bei St. Pauli Dünnschiss schreiben, Dünnschiss fordern und Dünnschiss produizieren muss ich noch lange nicht rassistische Sprüche im Volksparkstadion dulden.
Ich finde es überhaupt nicht schwer, diese Dinge zu trennen.


Ich glaube auch, da kann der HSV und da können die HSV-Fans eine gemeinsame Linie finden und müssen sich in dem, was ein Verein politisch oder gesellschaftlich bewegen oder kommentieren kann/darf nicht an den Paulianern orientieren, weder deren Aktionen übernehmen noch kategorisch das Gegenteil tun/fordern.


Ich jedenfalls brauche für meinen politischen Kompass nicht die Paulianer. Ich weiss auch so, was richtig und was falsch ist.

Gryf
30.10.2007, 14:55
Ich glaube nicht, dass die Trennlinie so schwer zu ziehen ist: Wenn ein Verein sich gegen Rassismus engagiert, heißt das in erster Linie, dass er von seinem Hausrecht Gebrauch macht und sich gegen "Fans" wendet, die meinen, Menschen anderer Hautfarbe eben wegen ihrer Hautfarbe verunglimpfen zu müssen. Das hat gar nicht viel mit großer politischer Linie zu tun, sondern mehr mit ganz grundlegenden Umgangsweisen.



Ich kann überhaupt keine Logik bei Deiner "Trennlinie" erkennen. Krieg(streiberei) ist also als "grundlegende Umgangsweise" okay. Da müssen wir nix machen. Aha. Kriegstreiber sind im Volkspark herzlich willkommen.

Auf welcher Seite stehen wir als HSV eigentlich im Nahostkonflikt? Müssen wir nicht aufschreien, wenn ein israelischer Panzer durch die Flüchtlingslager fährt? Stadionverbot für Isaelis? Oder sind vielleicht eher die Selbstmordanschläge zu verurteilen? Also doch Stadionverbot für die Araber?

Was sagt denn Deine "Trennlinie" dazu?

Die Trennlinie ist ziemlich eindeutig. Beim Rassismus geht um Leute die bei uns im Stadion sind und sich hier mit rassistischen Äusserungen hervortun. Da kann ich als Verein oder als Fan eingreifen und das sollte der HSV auch tun. Das ist auch gut so.

Zum Nahostkonflikt kann jeder von uns eine Meinung haben. Aber weder ein HSV-Fan noch der HSV hat die Möglichkeit dort irgendetwas zu beeinflussen. Den Unterschied müsstest Du schon sehen können.

Kiebitz
30.10.2007, 15:32
Zum Nahostkonflikt kann jeder von uns eine Meinung haben.
Da bedanke ich mich aber für Deine grenzenlose Güte. Wo verläuft da eigentlich die Trennlinie? In welchen Angelegenheiten darf man eine eigene Meinung haben und in welchen nicht? Was hat die Diktatur der 68er nochmal genau beschlossen?

Gryf
30.10.2007, 16:17
Da bedanke ich mich aber für Deine grenzenlose Güte. Wo verläuft da eigentlich die Trennlinie? In welchen Angelegenheiten darf man eine eigene Meinung haben und in welchen nicht? Was hat die Diktatur der 68er nochmal genau beschlossen?

In Bezug auf die eigene Meinung gibt es keine Trennlinie. Die darfst Du immer haben. Nur gebe ich ja wenn ich ein Fußball-Stadion betrete meine Meinung ja nicht ab. Und wenn ich gegen Rassismus bin und der im Stadion vorkommt dann darf ich doch wohl meine Meinung sagen. Und wenn der Verein der gleichen Meinung ist, dann darf ich das doch gut finden. Wenn Du anderer Meinung bist dann ist das Dein gutes Recht. Dann musst Du Dir allerdings auch die Frage gefallen lassen was Du dagegen hast gegen Rassismus in Stadien zu sein.

Das hat aber mit israelischen Panzern im Libanon oder in Palästina nichts zu tun. Da hat auch jeder seine eigene Meinung. Aber das hat mit einem Fußballspiel bei St.Pauli oder im Volkspark nichts zu tun.

xy245
30.10.2007, 16:33
am schönsten waren übrigens deren schwarze trikots mit der neckischen totenkopfapplikation im nacken...:cool:

Cheers!

..ähnlich denen, die bis vo 62 Jahren auf schwarzen Uniformen prangten:eek:

Gryf
30.10.2007, 16:39
..ähnlich denen, die bis vo 62 Jahren auf schwarzen Uniformen prangten:eek:

Identisch mit denen die heute noch die britische Marine ab und zu flaggt. Zuletzt 2003. ;)

63er
30.10.2007, 18:18
Ich jedenfalls brauche für meinen politischen Kompass nicht die Paulianer. Ich weiss auch so, was richtig und was falsch ist.


Besser:
Was für DICH richtig oder falsch ist.

Zum Glück leben wir ja in einer Demokratie, wo jeder irgendwie andere Vorstellungen von richtig oder falsch hat und vor allem auch haben und diese äußern darf.

RobbieFowler
30.10.2007, 18:26
Das ist ja an Lächerlichkeit kaum mehr zu überbieten. Konsequenterweise dürfte ein St. P. Fan auch niemals ein Flugzeug besteigen. Jedenfalls nicht solange es sich um einen Airbus oder eine Boing handelt. Schließlich sind das alles böse Rüstungskonzerne. Also echt mal unfaßbar dämlich, daraus ernsthaft ein Thema zu machen.

Das kann zu 100% unterschreiben, hätte ich nicht besser sagen können. Ich muss gerade richtig laut lachen. Zu geil. Aber so sind unsere "Freunde"... Kriege mich gar nicht wieder ein... :D

RobbieFowler
30.10.2007, 18:33
---

Die machen das ganze Jahr "Urlaub", aber fahren dafür nicht unbedingt woanders hin.

Ich kann es Dir nicht sagen, aber ich kann mir auch vorstellen, dass die dort ansässigen Pazifisten da nen kurzen Prozess mit Trägern von TS-Klamotten machen.

Da müssen sie ja auch erst wieder ein Stadion bauen. Das kann dauern.

---

hsvklatschhsvklatschhsvklatsch

Herrlich! Ich habe den ganzen Tag noch nicht so gelacht wie in den letzten Minuten. Ganz, ganz große Unterhaltung! :D