PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : "Antifaschistische Kleiderkontrolle" bei Hertha


Seiten : [1] 2

y1
02.11.2006, 19:02
Hertha BSC Berlin beschreitet neue Wege im Kampf gegen den Rechtsradikalismus in deutschen Stadien.
Der Klub wird zum Heimspiel gegen den 1. FC Nürnberg am Samstag das Aussehen seiner Zuschauer an den Eingängen genauestens unter die Lupe nehmen. Personen, die Kleidung tragen, die aus dem Sortiment von Firmen stammen, die bei Rechtsradikalen als beliebt gelten, werden des Stadions verwiesen.

Darunter fallen Artikel mit den Schriftzügen "Thor Steinar" oder "A.C.A.B". Auch wer Symbole mit rechtsradikaler Tendenz auf der Jacke oder dem Trikot trägt, erhält keinen Zugang ins Stadion. Die Ordner an den Eingängen wurden eigens zur Erkennung der entsprechenden Personen geschult. Die Maßnahme hatte der Klub bereits vor Saisonbeginn angekündigt.

Nichts gegen geplante, durchdachte und sinnvolle Aktionen, aber das is doch ein bisschen paranoid, findet ihr nicht?

ACAB und Thor Steinar ist also mit Rechtsradikalismus gleichzusetzen?

thilo2
02.11.2006, 19:21
Aha, von Firmen die bei R.radikalen als beliebt gelten. :rolleyes:

Schwachsinn! Da könnts ne Menge Ärger geben. So verschieden wie du und ich kleiden sich auch nicht alle R.radikalen.

XENON
02.11.2006, 19:24
Geil, Hertha vor 253 Zuschauern.... :)

y2
02.11.2006, 19:27
Geil, Hertha vor 253 Zuschauern.... :)
:D :D

z3
02.11.2006, 20:26
Geil, Hertha vor 253 Zuschauern.... :)

Das doch bei denen fast der Ist-Zustand :D

xy252
02.11.2006, 22:14
Nichts gegen geplante, durchdachte und sinnvolle Aktionen, aber das is doch ein bisschen paranoid, findet ihr nicht?

ACAB und Thor Steinar ist also mit Rechtsradikalismus gleichzusetzen?

An sich ja nichts dran auszusetzen, auch wenn ich nicht denke, dass alle, die ACAB tragen tatsächlich Nazis sind, aber dann dürfen keine Araber mit Kopftüchern ins Stadion, keine Christen mit Kreuzen, keine Linken mehr mit irgendwelche Sternen etc. Wo fängt man an, wo hört man auf?

BJH-HAMBURGER-JUNG
03.11.2006, 00:47
Unfassbar :D

Adé Lonsdale & Perry :D Dazu noch New Balance & Co. :D

*rofl*

P.S

Darf man da noch mit nem HSV Trikot rein :eek: ?

Weltmeister2010
03.11.2006, 00:58
An sich ja nichts dran auszusetzen, auch wenn ich nicht denke, dass alle, die ACAB tragen tatsächlich Nazis sind, aber dann dürfen keine Araber mit Kopftüchern ins Stadion, keine Christen mit Kreuzen, keine Linken mehr mit irgendwelche Sternen etc. Wo fängt man an, wo hört man auf? ein durchaus berechtigter Einwand.

Natürlich kann gegen Extremisten jeglicher Art vorgegangen werden. - Keine Frage.
Allerdings darf dies nicht in Willkür ausarten. Es ist z. B. längst nicht jeder ein Brauner, nur weil er Marken trägt, welche von Neo-Nazis missbraucht werden. (z. B. Lonsdale, Fred Perry o. ä.)
Man muss und sollte mit generellen Pauschalisierungen und Vorverurteilungen vorsichtig sein.

Handlungsbedarf besteht meiner Ansicht nach nur in erwiesenen und eindeutigen Fällen.

Holsten-Psycho
03.11.2006, 01:10
Schwachsinne Aktion, typisch Hertha halt


Thor Steinar ist im Vergleich zu anderen so genannten "Nazi Labeln" aber wirklich eins, zumindest von Nazis produziert und nur Assis laufen damit rum



Keep Politics out of football! interessiert mich nicht die Bohne was Leute im Stadion anhaben oder wo sie ihr Kreuz auf dem Wahlzettel machen, es gibt auf der Welt mehr Verbrecher mit Nadelstreifen und Krawatte als mit Glatze, Iro oder Springerstiefeln




Berlin ist einfach lächerlich, ich sag nur Uefa Cup vor 8000 Leuten :D

z4
03.11.2006, 06:37
ein durchaus berechtigter Einwand.

Natürlich kann gegen Extremisten jeglicher Art vorgegangen werden. - Keine Frage.
Allerdings darf dies nicht in Willkür ausarten. Es ist z. B. längst nicht jeder ein Brauner, nur weil er Marken trägt, welche von Neo-Nazis missbraucht werden. (z. B. Lonsdale, Fred Perry o. ä.)
Man muss und sollte mit generellen Pauschalisierungen und Vorverurteilungen vorsichtig sein.

Handlungsbedarf besteht meiner Ansicht nach nur in erwiesenen und eindeutigen Fällen.
Nicht, dass ich diese Aktion nun als besonders gelungen betrachten würde, aber man kann die Sache ja auch mal aus nem anderen Blickwinkel beaugapfeln:

Ich persönlich beispielsweise werde exakt so lange nicht auf die Idee kommen, mich ausgerechnet mit den hier genannten Marken zu schmücken (FP, Lonsdale, TS, whatsoever), wie mir bewußt ist, dass diese Marken in gewissen Kreisen zum "guten Ton" oder zur "Uniform" gehören. Und mit gewissen Kreisen meine ich nicht nur die nach rechts Geneigten!

Natürlich ist eine Pauschalisierung immer auf dünnem Eis unterwegs, aber wer nicht für jemanden gehalten werden möchte, der er nicht ist, der wird vermutlich den simplen wie effektiven Weg beschreiten und sich nicht als der, der er nicht sein möchte, verkleiden! ;)

Der Hang zu einer gewissen Uniformität innerhalb gewisser (nicht nur brauner) Gruppierungen oder Gemeinschaften ist ja nun nix neues, oder?
Deshalb ist es auch nicht vollkommen unverständlich, dass man auf diesem Wege versucht, an die Sache heranzugehen.

Man versucht nun also, all jenen, die man für die Wurzel nebst Nährboden des zu bekämpfenden Problems hält, das Leben nach Kräften zu vermiesen, indem man ihnen die eine oder andere Hürde in den Weg stellt.
Auch nicht neu der Trick.

Der Waechter
03.11.2006, 06:54
Na ja der Ansatz ist gut, nur die Umsetzung ist scheisse.
Deshalb würde ich Vorschlagen bei den Mitgliedern und DK Kunden anzufangen.

Ich denke eine Sicherheitsüberprüfung wäre das Richtige um extreme Gruppen aus dem Verein bzw. Stadion zu bekommen.

Am Ende bleiben dann eindeutige verbotene Symbole die kontroliert werden müssten und keine Marken von Mode Herstellern.

Dieses würde ich mir beim HSV auch wünschen, sollte man mal bei der JHV vorschlagen um auch beim HSV ein Zeichen zu setzen.

teli
03.11.2006, 07:04
Ob es denn auch bei Hertha BSC eine "schwarze Liste" zum Abrufen geht?

Woher soll den ein normaler Mensch wissen, ob gerade Umbro, Lonsdale oder Pit Bull auf der Liste steht?

Wäre andererseits natürlich eine ideale "Einsteiger-Hilfe" für rebellierende 12 Jährige, frei nach der Devise: Hertha sagt, Du bist nur dann ein geiler Macker, wenn Du xxx trägst...

Insgesamt sinnlos.

Maetthy
03.11.2006, 07:30
An sich ja nichts dran auszusetzen, auch wenn ich nicht denke, dass alle, die ACAB tragen tatsächlich Nazis sind, aber dann dürfen keine Araber mit Kopftüchern ins Stadion, keine Christen mit Kreuzen, keine Linken mehr mit irgendwelche Sternen etc. Wo fängt man an, wo hört man auf?

Wusste gar nicht, dass "ACAB" mittlerweile Religionsstatus erlangt hat ... aber wenn ich es mir richtig überlege, sind hier doch wohl einige der Meinung ;)

Man fängt da an, wo es verfassungsfeindliche Symbole sind und hört da auf, wo es provozieren soll. Marken wie Fred Perry zu "sperren" macht wohl wenig Sinn.

Faultier
03.11.2006, 08:07
Wahrscheinlich ist das Sicherheitskonzept der Zukunft das man nackt ins Stadion geht.

MichaelBlock 27
03.11.2006, 08:09
Darf man da noch mit nem HSV Trikot rein :eek: ?

Im Grunde JA, das Trikot darf aber nicht mit den Rückennummern "18" oder "88" beflockt sein.

Des Weiteren könnte es Probleme geben bei der Marke "Hamburger Jungs" (könnte eine "getarnte" Bezeichnung für HJ sein) und bei Artikeln aus dem "1887-Shop" ( dort haben wir die "18" und die "88" was auch sehr bedenklich ist).

mikka
03.11.2006, 08:18
.......von Neo-Nazis missbraucht werden. (z. B. Lonsdale, Fred Perry o. ä.)
M.......

fred perry :D

dann hat das catering-team am sonnabend in den business bereichen wenig zu tun :cool:

mikka
03.11.2006, 08:22
....Deshalb würde ich Vorschlagen bei den Mitgliedern und DK Kunden anzufangen.
Ich denke eine Sicherheitsüberprüfung wäre das Richtige um extreme Gruppen aus dem Verein bzw. Stadion zu bekommen.

.....



??? :eek:

ktiedemann
03.11.2006, 09:00
Schwachsinne Aktion, typisch Hertha halt


Thor Steinar ist im Vergleich zu anderen so genannten "Nazi Labeln" aber wirklich eins, zumindest von Nazis produziert und nur Assis laufen damit rum


Keep Politics out of football! interessiert mich nicht die Bohne was Leute im Stadion anhaben oder wo sie ihr Kreuz auf dem Wahlzettel machen, es gibt auf der Welt mehr Verbrecher mit Nadelstreifen und Krawatte als mit Glatze, Iro oder Springerstiefeln




Berlin ist einfach lächerlich, ich sag nur Uefa Cup vor 8000 Leuten :D

...schön zu sehen, dass die Berliner lächerlich sind weil sie pauschalieren. HSV Fans aber nicht...:rolleyes:

Braze
03.11.2006, 09:14
Alberner Aktionismus!

Wieder wird, statt wirklich etwas zu tun, pauschalisiert und einfach nach Schablone xy rausgeschmissen!

Ganz schwach!

Bande22769
03.11.2006, 09:23
Ich warte ja immer noch darauf, dass endlich mal jemand fordert, dass die Horden, die jeden Samstag mit Stalin-Aufnähern und Mao-Bomberjacken ins Stadion gehen dann aber auch verboten werden müssen. Weil "Keep politics out of football" und die bösen Linken müssen dann aber auch verboten werden.

Der Waechter
03.11.2006, 09:47
Ich warte ja immer noch darauf, dass endlich mal jemand fordert, dass die Horden, die jeden Samstag mit Stalin-Aufnähern und Mao-Bomberjacken ins Stadion gehen dann aber auch verboten werden müssen. Weil "Keep politics out of football" und die bösen Linken müssen dann aber auch verboten werden.

Genau, deshalb eine Sicherheitsüberprüfung wie es zum Beispiel das Luftfahrt Bundesamt von Unternehmen fordert.
Dort wird man komplett durchleuchtet zum Beispiel liegen Straftaten vor und wenn ja in welchem Zusammhang, ob jemand Mitglied ist in einer terroristischen Vereinigung ist oder einer Gruppe angehört, die unter Beobachtung steht durch den Verfassungsschutz usw.

Bande22769
03.11.2006, 09:51
Genau, deshalb eine Sicherheitsüberprüfung wie es zum Beispiel das Luftfahrt Bundesamt von Unternehmen fordert.
Dort wird man komplett durchleuchtet zum Beispiel liegen Straftaten vor und wenn ja in welchem Zusammhang, ob jemand Mitglied ist in einer terroristischen Vereinigung ist oder einer Gruppe angehört, die unter Beobachtung steht durch den Verfassungsschutz usw.

Tatsächlich ernst gemeint? Dann bitte nicht weiter schreiben.

HSV-Andy
03.11.2006, 10:08
SO EIN UNFUG!!!!!

So lange verwendete Symbole vom Bundesamt für Verfassungsschutz nicht verboten wurden, kann man Bürgern, die diese Symbole tragen, doch kein Hausverbot erteilen. :mad:

Man könnte bei dieser Methode im Umkehrschluss auch von Diskriminierung und Ausgrenzung sprechen.

Was ist eigentlich, wenn ein paar Glatzen bei einer Demo ein Hertha-Trikot tragen? Wird der Verein dann umbenannt...? :rolleyes:

JimmyDean
03.11.2006, 10:11
SO EIN UNFUG!!!!!

So lange verwendete Symbole vom Bundesamt für Verfassungsschutz nicht verboten wurden, kann man Bürgern, die diese Symbole tragen, doch kein Hausverbot erteilen. :mad:

hausrecht ist hausrecht!
"deine nase gefällt mir nicht, du kommst hier ned rein!"

da hat die hertha einfach das recht zu. egal ob es nun gut oder schlecht ist.

Mompster
03.11.2006, 10:37
Na ja der Ansatz ist gut, nur die Umsetzung ist scheisse.
Deshalb würde ich Vorschlagen bei den Mitgliedern und DK Kunden anzufangen.

Ich denke eine Sicherheitsüberprüfung wäre das Richtige um extreme Gruppen aus dem Verein bzw. Stadion zu bekommen.



Sicherheitsüberprüfung ?

Dann ist es nicht mehr weit und wir sind wieder da, wo wir schon mal waren...

SÜ machen Sinn in sicherheitsrelevanten Tätigkeiten, Flughafen, Atomkraftwert etc. aber auf keinen Fall beim Fussball...

Weltmeister2010
03.11.2006, 10:46
Ich persönlich beispielsweise werde exakt so lange nicht auf die Idee kommen, mich ausgerechnet mit den hier genannten Marken zu schmücken (FP, Lonsdale, TS, whatsoever), wie mir bewußt ist, dass diese Marken in gewissen Kreisen zum "guten Ton" oder zur "Uniform" gehören. Und mit gewissen Kreisen meine ich nicht nur die nach rechts Geneigten!

Gerade die Marke "Fred Perry" wird nicht nur in der rechten Szene verwendet, sondern auch von diversen anderen Gruppierungen. Zusätzlich gibt es noch unzählige Menschen, die diese Kleidung ohne Kenntnis von irgendwelchen Hintergründen tragen. Schließlich gibt es Lonsdole und andere Kleidung in vielen gut sortierten Sport- und Modegeschäften.

Wo bitte will man beim Verbot eine Grenze ziehen?
Und was ist, wenn die Neo-Nazis auf andere, gängige Marken umsteigen? Werden die dann auch pauschal verboten?

Machen wir uns nichts vor... - die Folge wird sein:
Die rechten werden ohne die einschlägigen Marken ins Stadion laufen und schon hat man den "Wolf im Schafspelz"...


Wie gesagt:
Man kann gerne etwas gegen Extremismus jeglicher Art unternehmen. Aber dies sollte bitte nicht in blindem Aktionismus enden und in gar keinem Fall Unschuldige bzw. Unwissende treffen.

Bande22769
03.11.2006, 10:53
hausrecht ist hausrecht!
"deine nase gefällt mir nicht, du kommst hier ned rein!"

da hat die hertha einfach das recht zu. egal ob es nun gut oder schlecht ist.

das stimmt nur bedingt. es gibt da eine ziemlich schwammige Regelung aufgrund des Öffentlichkeitscharakters eines Fußballspiels bzw. dem öffentlichen Interesse. Es muss schon begründet sein. Da im Allgemeinen Thor Steinar als "Nazi-Marke" anerkannt ist und in Berlin / Brandenburg sogar schon Kleidung dieser Marke einkassiert wurde (TS-Rune war ausschlaggebend) ist der Schritt der Hertha nachvollziehbar, die ACAB-Geschiochte allerdings überzogen (da diese Parole weder verfassungsfeindlich, noch einer bestimmten politischen Strömung zuzuordnen ist).

z4
03.11.2006, 11:05
Gerade die Marke "Fred Perry" wird nicht nur in der rechten Szene verwendet, sondern auch von diversen anderen Gruppierungen. Zusätzlich gibt es noch unzählige Menschen, die diese Kleidung ohne Kenntnis von irgendwelchen Hintergründen tragen. Schließlich gibt es Lonsdole und andere Kleidung in vielen gut sortierten Sport- und Modegeschäften.

Wo bitte will man beim Verbot eine Grenze ziehen?
Und was ist, wenn die Neo-Nazis auf andere, gängige Marken umsteigen? Werden die dann auch pauschal verboten?

Machen wir uns nichts vor... - die Folge wird sein:
Die rechten werden ohne die einschlägigen Marken ins Stadion laufen und schon hat man den "Wolf im Schafspelz"...


Wie gesagt:
Man kann gerne etwas gegen Extremismus jeglicher Art unternehmen. Aber dies sollte bitte nicht in blindem Aktionismus enden und in gar keinem Fall Unschuldige bzw. Unwissende treffen.

Aha!?

Und warum zitierst Du eigentlich meinen Beitrag vor dieser Antwort?
Kann Dir da offen gesagt nicht folgen!

Und der Wolf wird nicht im Schafspelz ins Stadion schlüpfen, weil er primär ins Stadion geht, um sich als Wolf auf der Bühne Fußball zu präsentieren ;)

Maetthy
03.11.2006, 11:08
Machen wir uns nichts vor... - die Folge wird sein:
Die rechten werden ohne die einschlägigen Marken ins Stadion laufen und schon hat man den "Wolf im Schafspelz"...


Aber das wäre schon ein Erfolg. Wenn man dem Pöbel seine Uniform nimmt, ist ein Ziel schon erreicht: Die offene Provokation wäre ausgebremst. Dann könnten die Braunen noch Parolen schreien - auch das kann man unterbinden. Oder sie können sich kloppen und randalieren - auch da kann man was gegen machen.

Es ist ebenfalls zu kurz gegriffen, sich hinzustellen und zu sagen: Da kann man eben nichts gegen machen. Ich denke, dass man nicht nur gegen eindeutig verfassungsfeindliche Kleidungsstücke vorgehen muss. Und da es sich um Hausrecht handelt, dass die Hertha durchsetzen will, finde ich es auch o.k., wenn ruhnenbesetzte Klamotten und auch ACAB-Schriftzüge einfach draußen bleiben. Die Freiheit haben sie - und in meinen Augen sogar die Verantwortung, ihre Marke Hertha BSC zu schützen vor einer (erneuten) Vereinnahmung durch die falschen Leute.

z4
03.11.2006, 11:12
das stimmt nur bedingt. es gibt da eine ziemlich schwammige Regelung aufgrund des Öffentlichkeitscharakters eines Fußballspiels bzw. dem öffentlichen Interesse. Es muss schon begründet sein. Da im Allgemeinen Thor Steinar als "Nazi-Marke" anerkannt ist und in Berlin / Brandenburg sogar schon Kleidung dieser Marke einkassiert wurde (TS-Rune war ausschlaggebend) ist der Schritt der Hertha nachvollziehbar, die ACAB-Geschiochte allerdings überzogen (da diese Parole weder verfassungsfeindlich, noch einer bestimmten politischen Strömung zuzuordnen ist).
Was die Parole aber keineswegs besser macht.

mikka
03.11.2006, 11:15
Genau, deshalb eine Sicherheitsüberprüfung wie es zum Beispiel das Luftfahrt Bundesamt von Unternehmen fordert.
Dort wird man komplett durchleuchtet zum Beispiel liegen Straftaten vor und wenn ja in welchem Zusammhang, ob jemand Mitglied ist in einer terroristischen Vereinigung ist oder einer Gruppe angehört, die unter Beobachtung steht durch den Verfassungsschutz usw.

sag jetzt bitte mal, das du das nicht so ganz ernst meinst....

Bande22769
03.11.2006, 11:16
Was die Parole aber keineswegs besser macht.


Um das Thema gehts nicht. Es geht darum, dass die Pressemeldung ACAB eben als rechts erscheinen lässt, was eben nicht der Fall ist un weshalb es nicht aus diesem Grund verboten werden kann.

y21
03.11.2006, 11:26
ganz groß!sollen die bei uns ,auch mal am besten sofort,einführen hsvklatsch hsvklatsch hsvklatsch

z4
03.11.2006, 11:27
Um das Thema gehts nicht. Es geht darum, dass die Pressemeldung ACAB eben als rechts erscheinen lässt, was eben nicht der Fall ist un weshalb es nicht aus diesem Grund verboten werden kann.
Da gebe ich Dir Recht!

Hatte das eben auch schon zur Hälfte geschrieben, aber dachte dann, ich stänker erstmal so ;)

Ernsthaft - die seltsame Verquickung dürfte wohl genau darauf fußen, dass ACAB nicht gewollt ist, ohne jedoch wirklich einen Ansatzpunkt zu haben, dagegen zu intervenieren.
Also wird die braune Bande zum Vehikel gemacht, um ACAB in der öffentlichen Wahrnehmung in eine greifbare Ecke zu schieben.

Aber kann man es den Damen und Herren denn verübeln, dass sie es versuchen?

calvin
03.11.2006, 11:31
ganz groß!sollen die bei uns ,auch mal am besten sofort,einführen hsvklatsch hsvklatsch hsvklatsch

jo, hoffentlich die das endlich...

Holsten-Psycho
03.11.2006, 12:05
Die Marke Thor Steinar in einem Atemzug mit Fred Perry und Lonsdale zu erwähnen ist eine Frechheit.

FP und Lonsdale sind Sport/Szene Marken die schon seit Jahrzehnten auf der ganzen Welt getragen werden und nichts aber gar nicht mit rechtsradikalem Gedankengut zu tun haben.

Thor Steinar ist eine kleine Abzocker Bude aus Brandenburg die unterbelichteten möchte gern Nazis das Geld aus der Tasche zieht.

Wikipedia zu Thor Steinar:

Die Inhaber und Mitarbeiter der Mediatex GmbH seien Mitglieder der rechtsextremen Szene. Laut Berichten der taz soll ein Mitarbeiter des Brandenburger Verfassungsschutz die Mitarbeit von „Rechtsextremisten“ in dem „engeren und weiteren Umfeld der Firma“ bestätigt haben [3]. Der Geschäftsführer Uwe Meusel soll dies allerdings bestritten haben [4]. Diese Vorwürfe wurden durch eine Pressemitteilung des Antifaschistischen Infoblatts untermauert. Dort wurde behauptet, ein ehemaliger Mitarbeiter von Thor Steinar, Udo Siegmund, auf den eine Zeitlang auch die Webseiten der Marke angemeldet waren, habe Kontakte zur militanten Neonazi-Szene in Schweden und habe ein Rechtsrock-Konzert der neofaschistischen Organisation Nationalsocialistisk Front (NSF) besucht [5].

Auf einigen Kleidungsstücken von Thor Steinar würde Werbung für das schwedische Label „Ultima Thule“ gemacht [6].

Die Kombination der Runen im alten Logo wird auch in der selben Anordnung vom rechtsextremen Thule-Seminar als Logo verwendet.[7]

Das alte Logo habe Ähnlichkeit mit dem Logo der rechtsextremen „Kameradschaft Treptow“ gehabt, die auch in der Nähe des Firmensitzes aktiv sei.[8]

Der Aufdruck „Division Thor Steinar“ sei in Anlehnung an den Namen des Generals der Waffen-SS Felix Steiner gewählt.[9]

Der Aufdruck auf der Kapuzenjacke „No Inquisition“, der einen Adler, der einen Fisch in seinen Klauen hält, darstellt, sei eine neonazistisch geprägte Bildmarke, die sich die neonazistische Organisation „Die Artgemeinschaft - Germanische Glaubens-Gemeinschaft wesensgemäßer Lebensgestaltung e.V.“ im Januar 2003 durch ihren Vorsitzenden Jürgen Rieger als Bildmarke schützen lassen habe.[10]

Der Betreiber des Schweizer Thor Steinar Internetshops, Adrian Segessenmann, sei ein bekannter Neonazi und betreibe unter anderem auch die Internetseite der Schweizer Hammerskins.



außerdem

http://www.du-sollst-skinheads-nicht-mit-nazis-verwechseln.de/

Manne1979
03.11.2006, 12:05
Ich denke auf eine Marke könnte man sich ja wohl einigen...denn wer "Thor Steinar" Klamotten trägt hat nichts im Stadion zu suchen! Mir reicht es schon, dass bei "Hunger & Durst" so ein Spacken mit der Marke rumläuft... Dann noch das T-Shirt: Unsere Großväter sind keine Verbrecher gewesen..." Also wenn so ein Abschaum aus den Stadien bleibt, dann wäre ich sehr froh!

Beste Grüße,
Manne

Der Waechter
03.11.2006, 12:19
sag jetzt bitte mal, das du das nicht so ganz ernst meinst....

Oh doch das meine ERNST !!!
Wenn ein Verein sich wirklich von allem Schmutz befreien will, so ist dieser Weg die einzige Möglichkeit.
Alles andere ist totaler Blödsinn wie Marken verbieten etc. wenn dann bitte Richtig aber kein Nasenfaktor am Drehkreuz.
Ich denke du hast es jetzt verstanden was ich damit meine.

z4
03.11.2006, 12:30
Die Marke Thor Steinar in einem Atemzug mit Fred Perry und Lonsdale zu erwähnen ist eine Frechheit.

FP und Lonsdale sind Sport/Szene Marken die schon seit Jahrzehnten auf der ganzen Welt getragen werden und nichts aber gar nicht mit rechtsradikalem Gedankengut zu tun haben.



Als ich mit 15 Jahren bei den Kreisklassen-Spielen meines Kleinstadtclubs rumgeschlichen bin, war Fred Perry bereits die Uniform der Glatzen und diese Glatzen waren durch die Bank Rechte, hatten allerdings nicht alle ne Glatze.

Das ist über 20 Jahre her und es hat sich nichts daran geändert, egal wieviele Normalos, Partygänger oder Aushilfs-Trendsetter diese Marke mittlerweile ebenfalls für sich entdeckt haben!

Das bedeutet NICHT, dass die Marke an sich zu verteufeln ist oder gar eine bestimmte Gesinnung transportieren will, aber durchaus, dass sich an dieser Uniform (immer in Verbindung mit ein paar weiteren Merkmalen wohlgemerkt) durchaus ein paar Rummelboxer aussieben lassen.
Dieser Ansatz ist absolut nachvollziehbar, wenngleich sehr schwierig mit Leben zu füllen, weil es tatsächlich schwer sein wird, zu differenzieren.

Wicked Wolf
03.11.2006, 12:43
Warum denn nur Leute ausschliessen, die ein Fred Perry-Shirt tragen!!?? Dann sollte man auch konsequent sein und auf die Schnürsenkelfarbe achten:


Schwarz: Unpolitisch, Trauer um Rudolf Hess, S.H.A.R.P., Anarcho

Rot: Nationalistische Front, Redskin, Antifaschist

Gelb: I.R.A.-Sympathisant, Bullenmörder, Mörder

Weiß: White Power, Oi!, Unpolitisch

Blau: Alkoholiker, Idiot



Diese und weitere Anregungen gibt es hier (http://www.upsetter.de/1228.html?*session*id*key*=*session*id*val*)


Wieder mal typischer deutscher Aktionismus.... Ha-ha-ha, bei Hertha tanzt man Ska!

mikka
03.11.2006, 12:44
Oh doch das meine ERNST !!!
Wenn ein Verein sich wirklich von allem Schmutz befreien will, so ist dieser Weg die einzige Möglichkeit.
Alles andere ist totaler Blödsinn wie Marken verbieten etc. wenn dann bitte Richtig aber kein Nasenfaktor am Drehkreuz.
Ich denke du hast es jetzt verstanden was ich damit meine.


sach mal wen meinst du denn mit "schmutz" ?

linkseingestellte ? rechtseingestellte ? irgendwelche beknackten pubertierende die nicht wissen was sie reden ?

willst du die komplette mitglieder und dk-inhaber datei mal eben durch´s register laufen lassen ?

wenn du mit "ja" antwortest, dann ist ok...ich reagier nicht mehr drauf, weil jetzt wochenende....

wenn du mit "so meinte ich das nun wirklich nicht, oder ich hab mich da vielleicht falsch ausgedrückt" antwortest, dann kann ich meine frischluftzufuhr wieder auf normal stellen

Axelinho
03.11.2006, 12:44
vielleicht gut gemeint, aber nicht wirklich praktikabel! Dann wird TS halt nicht mehr getragen, sondern was anderes. Sieht man ja auch bei Fred Perry, wo fängt es an wo hört es auf?

Vielleicht sollte nach der Schuluniform, die Uniform für Fans kommen? :D

y1
03.11.2006, 13:08
Warum denn nur Leute ausschliessen, die ein Fred Perry-Shirt tragen!!?? Dann sollte man auch konsequent sein und auf die Schnürsenkelfarbe achten:




Diese und weitere Anregungen gibt es hier (http://www.upsetter.de/1228.html?*session*id*key*=*session*id*val*)


Wieder mal typischer deutscher Aktionismus.... Ha-ha-ha, bei Hertha tanzt man Ska!


Ich hb gar keine Schnürsenkel, was bin ich für einer...?:eek: ;)

mikka
03.11.2006, 13:14
Ich hb gar keine Schnürsenkel, was bin ich für einer...?:eek: ;)

so einer


http://www.amtrat.com/gallery/nike/Nike-000-080a.jpg

Meister2005
03.11.2006, 13:15
Unfassbar :D



Darf man da noch mit nem HSV Trikot rein :eek: ?


nein havau fanzs sind ja rechts:D ;)

Maetthy
03.11.2006, 13:16
Ich hb gar keine Schnürsenkel, was bin ich für einer...?:eek: ;)

Slipperschwuchtel oder zu dick, um die Schuhe zuzumachen ;) :D

mikka
03.11.2006, 13:24
ups

Dave
03.11.2006, 13:33
Der Fankönig sagt: Lonsdale ist OK.

y1
03.11.2006, 13:40
Slipperschwuchtel oder zu dick, um die Schuhe zuzumachen ;) :D


LOL

bola
03.11.2006, 13:48
also fans von millwall und birmingham(?) hätten probleme...siehe ausrüster ;) ist ja bei rechtsradikalen beliebt:rolleyes:

63er
03.11.2006, 14:01
Unfassbar :D

Adé Lonsdale & Perry :D Dazu noch New Balance & Co. :D

*rofl*

P.S

Darf man da noch mit nem HSV Trikot rein :eek: ?


Im Rahmen der SC Sitzung letzten Samstag äußerte jemand eine interessante Idee...
Der gesamte 22C sollte vielleicht in Anzug bzw. Abendkleid das Stadion besuchen :D
Wären auch hübsche Bilder für die Presse, wenn die Grünen da dann draufprügeln.

Lasse1887
03.11.2006, 16:35
Also das ist echt ein starkes Stück was Hertha sich da erlaubt. Das ist eine solche Verallgemeinerung und Intoleranz das ist schon erstaunlich.

Erstens haben wir in Deutschland eine Meinungsfreiheit, diese muß jedem zugestanden werden. Ob das eine Meinung ist die man für gut befindet sei erstmal dahingestellt. Solange es nicht um Volksverhetzung oder ähnliches geht.

Jemanden nach seinem Klamottenstil zu denunzieren finde ich grob fahrlässig. Es gibt Menschen die kleiden sich wie Skinheads ohne überhaupt annähernd was mit dem 3 Reich und der ganzen Scheiße zu tun zu haben.

Fred Perry war ein englischer Tennisspieler der aus der Arbeiterschicht stammt, und der Skinhead war früher unpolitisch. Da gab es nur eine Lebenseinstellung für die Leute aus der englischen Arbeiterklasse. Fred Perry hat mit Politik im rechten Sinne nichts zu tun auch wenn politische Skins diese Marke tragen.

Lonsdale ist Sponsor von einigen englischen Vereinen, eine Marke auf der Insel wie bei uns Adidas oder Puma.

Umbro genau das gleiche!!!

ACAB war ein Ausruf den es meines Wissens in den siebziger Jahren als es um besetzte Häuser und gegen Atomkraft ging enstanden ist und wurde erst später mit Fussball in Verbindung gebracht, totaler Quatsch hat mit rechter Gesinnung nicht annähernd was zu tun.

Thor Steinar ist sicherlich umstritten wobei ich auch hier meine das die Informationen bei Wikipedia von Leuten gemacht ist (TAZ) die das natürlich auch gern so sehen wollen.

Jeden Buchstaben, jede Ausführung und jedes Symbol mit der rechten Szene und Nazis in Verbindung zu bringen finde ich deutlich überzogen.

Es ist eine Marke die sich auf nordische und heidnische Kleidungsrichtung orientiert. Immer wenn Runenbuchstaben oder was aus dem Götterglauben der damaligen Wikinger benutzt wird, sind alle gleich Nazis.

Das die Herren von Thor Steinar sicherlich Patrioten sind und national denken das will ich nicht abstreiten aber das ist auch in diesem Land ihr gutes Recht. Wie war das noch bei der WM schwarz rot geil endlich zeigen wir unsere Farben? In einigen Köpfen vielleicht schon wieder vergessen.

Wer soweit geht wie Hertha der muß auch andere Dinge tolerieren oder auch so vorgehen wie sie es in diesem Fall tun. Dann dürfte aber Livorno nie in Berlin spielen.

Herman the German
03.11.2006, 16:49
Also das ist echt ein starkes Stück was Hertha sich da erlaubt. Das ist eine solche Verallgemeinerung und Intoleranz das ist schon erstaunlich.

Erstens haben wir in Deutschland eine Meinungsfreiheit, diese muß jedem zugestanden werden. Ob das eine Meinung ist die man für gut befindet sei erstmal dahingestellt. Solange es nicht um Volksverhetzung oder ähnliches geht.

Jemanden nach seinem Klamottenstil zu denunzieren finde ich grob fahrlässig. Es gibt Menschen die kleiden sich wie Skinheads ohne überhaupt annähernd was mit dem 3 Reich und der ganzen Scheiße zu tun zu haben.

Fred Perry war ein englischer Tennisspieler der aus der Arbeiterschicht stammt, und der Skinhead war früher unpolitisch. Da gab es nur eine Lebenseinstellung für die Leute aus der englischen Arbeiterklasse. Fred Perry hat mit Politik im rechten Sinne nichts zu tun auch wenn politische Skins diese Marke tragen.

Lonsdale ist Sponsor von einigen englischen Vereinen, eine Marke auf der Insel wie bei uns Adidas oder Puma.

Umbro genau das gleiche!!!

ACAB war ein Ausruf den es meines Wissens in den siebziger Jahren als es um besetzte Häuser und gegen Atomkraft ging enstanden ist und wurde erst später mit Fussball in Verbindung gebracht, totaler Quatsch hat mit rechter Gesinnung nicht annähernd was zu tun.

Thor Steinar ist sicherlich umstritten wobei ich auch hier meine das die Informationen bei Wikipedia von Leuten gemacht ist (TAZ) die das natürlich auch gern so sehen wollen.

Jeden Buchstaben, jede Ausführung und jedes Symbol mit der rechten Szene und Nazis in Verbindung zu bringen finde ich deutlich überzogen.

Es ist eine Marke die sich auf nordische und heidnische Kleidungsrichtung orientiert. Immer wenn Runenbuchstaben oder was aus dem Götterglauben der damaligen Wikinger benutzt wird, sind alle gleich Nazis.

Das die Herren von Thor Steinar sicherlich Patrioten sind und national denken das will ich nicht abstreiten aber das ist auch in diesem Land ihr gutes Recht. Wie war das noch bei der WM schwarz rot geil endlich zeigen wir unsere Farben? In einigen Köpfen vielleicht schon wieder vergessen.

Wer soweit geht wie Hertha der muß auch andere Dinge tolerieren oder auch so vorgehen wie sie es in diesem Fall tun. Dann dürfte aber Livorno nie in Berlin spielen.

100% zustimmung ( sehr guter beitrag )

Propagandaminister
03.11.2006, 17:18
Das die Herren von Thor Steinar sicherlich Patrioten sind und national denken das will ich nicht abstreiten aber das ist auch in diesem Land ihr gutes Recht. Wie war das noch bei der WM schwarz rot geil endlich zeigen wir unsere Farben? In einigen Köpfen vielleicht schon wieder vergessen.
Thor Steinar steht aber nicht für schwarz-rot-gold oder -geil oder wie auch immer, sondern für schwarz-weiß-rot, was ja auch durchaus am alten Wolfsangel-Logo zu erkennen war, welches bekanntlich verboten ist...

Die Herstellerfirma Thor Steinars ist tief im rechtsextremen Spektrum verwurzelt, die Marke wird also von Nazis für Nazis hergestellt, der Erfolg ausschließlich in dieser Szene erklärt ja auch so einiges. Zwar tragen auch einige Nicht-Nazis diese Kleidung, allerdings spielen sie ihre Extremistenunterstützung gerne mal mit der Begründung herunter, die Kleidung sehe gut aus und sei qualitativ hervorragend.

y21
03.11.2006, 17:28
Also das ist echt ein starkes Stück was Hertha sich da erlaubt. Das ist eine solche Verallgemeinerung und Intoleranz das ist schon erstaunlich.

Erstens haben wir in Deutschland eine Meinungsfreiheit, diese muß jedem zugestanden werden. Ob das eine Meinung ist die man für gut befindet sei erstmal dahingestellt. Solange es nicht um Volksverhetzung oder ähnliches geht.

Jemanden nach seinem Klamottenstil zu denunzieren finde ich grob fahrlässig. Es gibt Menschen die kleiden sich wie Skinheads ohne überhaupt annähernd was mit dem 3 Reich und der ganzen Scheiße zu tun zu haben.

Fred Perry war ein englischer Tennisspieler der aus der Arbeiterschicht stammt, und der Skinhead war früher unpolitisch. Da gab es nur eine Lebenseinstellung für die Leute aus der englischen Arbeiterklasse. Fred Perry hat mit Politik im rechten Sinne nichts zu tun auch wenn politische Skins diese Marke tragen.

Lonsdale ist Sponsor von einigen englischen Vereinen, eine Marke auf der Insel wie bei uns Adidas oder Puma.

Umbro genau das gleiche!!!

ACAB war ein Ausruf den es meines Wissens in den siebziger Jahren als es um besetzte Häuser und gegen Atomkraft ging enstanden ist und wurde erst später mit Fussball in Verbindung gebracht, totaler Quatsch hat mit rechter Gesinnung nicht annähernd was zu tun.

Thor Steinar ist sicherlich umstritten wobei ich auch hier meine das die Informationen bei Wikipedia von Leuten gemacht ist (TAZ) die das natürlich auch gern so sehen wollen.

Jeden Buchstaben, jede Ausführung und jedes Symbol mit der rechten Szene und Nazis in Verbindung zu bringen finde ich deutlich überzogen.

Es ist eine Marke die sich auf nordische und heidnische Kleidungsrichtung orientiert. Immer wenn Runenbuchstaben oder was aus dem Götterglauben der damaligen Wikinger benutzt wird, sind alle gleich Nazis.

Das die Herren von Thor Steinar sicherlich Patrioten sind und national denken das will ich nicht abstreiten aber das ist auch in diesem Land ihr gutes Recht. Wie war das noch bei der WM schwarz rot geil endlich zeigen wir unsere Farben? In einigen Köpfen vielleicht schon wieder vergessen.

Wer soweit geht wie Hertha der muß auch andere Dinge tolerieren oder auch so vorgehen wie sie es in diesem Fall tun. Dann dürfte aber Livorno nie in Berlin spielen.

ich finds super das hertha endlich mal zusieht das ganze packvolk versucht aus dem stadion zu bekommen!
die mittel sind vielleicht umstritten,aber schon ein richtiges zeichen!

Holsten-Psycho
03.11.2006, 18:21
Thor Steinar steht aber nicht für schwarz-rot-gold oder -geil oder wie auch immer, sondern für schwarz-weiß-rot, was ja auch durchaus am alten Wolfsangel-Logo zu erkennen war, welches bekanntlich verboten ist...

Die Herstellerfirma Thor Steinars ist tief im rechtsextremen Spektrum verwurzelt, die Marke wird also von Nazis für Nazis hergestellt, der Erfolg ausschließlich in dieser Szene erklärt ja auch so einiges. Zwar tragen auch einige Nicht-Nazis diese Kleidung, allerdings spielen sie ihre Extremistenunterstützung gerne mal mit der Begründung herunter, die Kleidung sehe gut aus und sei qualitativ hervorragend.


Richtig

Außerdem finde ich es extrem lächerlich wenn Nationalisten oder Faschos Klamotten aus Fernost beziehen.
Konsequent wäre es von einer Nazi Marke wie Thor Steinar ne kleine Textil-Bude in Ostdeutschland aufbauen und deutsche Mädels nationale Kleidung produzieren lassen. :D
Besser als rumzuheulen das Ausländer uns die Arbeit wegnehmen, dann schafft doch Arbeit!




finde auch die sogenannten Streatwear Klamotten Troublemaker, Hooligan usw nicht so prickelnd, hab das Gefühl die meisten 15 jährigen fühlen sich stärker wenn auf dem Shirt Hooligan steht


wo Hooligan draufsteht ist noch lange kein Hooligan drinn!

HSV1887
04.11.2006, 00:06
Genau, deshalb eine Sicherheitsüberprüfung wie es zum Beispiel das Luftfahrt Bundesamt von Unternehmen fordert.
Dort wird man komplett durchleuchtet zum Beispiel liegen Straftaten vor und wenn ja in welchem Zusammhang, ob jemand Mitglied ist in einer terroristischen Vereinigung ist oder einer Gruppe angehört, die unter Beobachtung steht durch den Verfassungsschutz usw.

Sicherheitsüberprüfung für Fußballfans... :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:
Da fällt mir nun wirklich nichts, aber auch garnichts mehr zu ein. Wer also einen Eintrag im Führungszeugnis hat, weil er mal nen Kaugummi geklaut hat, soll also nicht mehr ins Stadion dürfen????? :rolleyes: :rolleyes:

Sorry, das kann doch nicht Dein Ernst sein... :mad:

Ich reg mich jetzt nicht mehr auf, das ist schlecht für meinen Blutdruck... :mad:

Holsten-Psycho
04.11.2006, 01:40
Genau, deshalb eine Sicherheitsüberprüfung wie es zum Beispiel das Luftfahrt Bundesamt von Unternehmen fordert.
Dort wird man komplett durchleuchtet zum Beispiel liegen Straftaten vor und wenn ja in welchem Zusammhang, ob jemand Mitglied ist in einer terroristischen Vereinigung ist oder einer Gruppe angehört, die unter Beobachtung steht durch den Verfassungsschutz usw.


denke mal dein Beitrag ist ironisch gemeint, wenn du das mit dem Luftfahrt Bundesamt ernst meinst höre dir mal bitte diesen Beitrag an


Das Luftsicherheitsgesetz

Wie man auch ohne das Grundgesetz zu beachten Gesetze verabschieden kann

Aufnahme vom: 09.08.2006, 22:00 Uhr

http://chaosradio.ccc.de/archive/chaosradio_express_037.mp3

xy282
04.11.2006, 13:21
Nicht, dass ich diese Aktion nun als besonders gelungen betrachten würde, aber man kann die Sache ja auch mal aus nem anderen Blickwinkel beaugapfeln:

Ich persönlich beispielsweise werde exakt so lange nicht auf die Idee kommen, mich ausgerechnet mit den hier genannten Marken zu schmücken (FP, Lonsdale, TS, whatsoever), wie mir bewußt ist, dass diese Marken in gewissen Kreisen zum "guten Ton" oder zur "Uniform" gehören. Und mit gewissen Kreisen meine ich nicht nur die nach rechts Geneigten!

Natürlich ist eine Pauschalisierung immer auf dünnem Eis unterwegs, aber wer nicht für jemanden gehalten werden möchte, der er nicht ist, der wird vermutlich den simplen wie effektiven Weg beschreiten und sich nicht als der, der er nicht sein möchte, verkleiden! ;)

Der Hang zu einer gewissen Uniformität innerhalb gewisser (nicht nur brauner) Gruppierungen oder Gemeinschaften ist ja nun nix neues, oder?
Deshalb ist es auch nicht vollkommen unverständlich, dass man auf diesem Wege versucht, an die Sache heranzugehen.

Man versucht nun also, all jenen, die man für die Wurzel nebst Nährboden des zu bekämpfenden Problems hält, das Leben nach Kräften zu vermiesen, indem man ihnen die eine oder andere Hürde in den Weg stellt.
Auch nicht neu der Trick.
Naja, also Beispiel Lonsdale: Ich habe eine solche Jacke, finde sie einfach wegen dem Aussehen gut. Ich bin bekennendes SPD-Mitglied. Und nun? Zudem hat mir ein Freund den Tipp gegeben wo ich die Jacken bekommen, der ist Pipi-Fan und hat selbst eine und Perry-Hemden. Also, irgendwo passt das ganze nicht so recht. Was TS betrifft kann man VIELLEICHT noch drüber reden. Aber mal ehrlich, die Nazis kriegt man durch solche Aktionen nicht aus den Stadien. Dann ziehen die BRatzen halt was anderes an....

HerrPaul
04.11.2006, 13:59
Ich finds gut. Erstens ist es ein Zeichen, dass in Berlin nicht schaden kann. Mit der Jungwikingermarke trifft es auch die richtigen, die mit ihrer vermeintlich coolen Einstellung kokettieren.

A.C.A.B. kenn ich noch aus grauer Vorzeit von Slime. Die mögen auch nicht Amerika, sind auch politisch extrem und einfach gestrickt, aber eben auf der linken Seite. Aber als Nazi trägt man ja nun scheinbar auch Pali-Tuch um sein Missfallen über die Lage in Nahost auszudrücken, dann kann man auch einen linken Spruch bringen. Stimmt, hoch die nationale Solidaität hört man die Junghinkels ja auch immer schreien. Man sieht, die Extreme gleichen sich in ihrer Primitivität wunderbar an. Horst Mahler war nur der Anfang....

thilo2
04.11.2006, 16:46
Alle Nazis die heute durch die Kleiderkontrolle durchgefallen sind, sind bstimmt zum Arena Dome gegangen. :D:D:D

Jackass99
04.11.2006, 16:57
kurze frage... seit wann hat A.C.A.B was mit rechtsextremismus zutun?

y1
04.11.2006, 19:10
kurze frage... seit wann hat A.C.A.B was mit rechtsextremismus zutun?


Seit gewisse Berliner Verantwortliche nach langem Rätseln dahintergekommen sind, dass es eigentlich All Crap are Blackies heißt...:eek:

Ich mach nur Spaß...für die, die jetzt hier...ne?

Aber vielleicht dachten die das ja wirklich?


Ich finds einfach nur dämlich, dass auf die Art und Weise pauschalisiert wird, denn es ist der völlig falsche Ansatz.
Sicher ist es richtig, etwas zu tun, aber die Leute nach Kleidermarken auszusortieren ist meiner Meinung nach nur ein weiterer Schritt in Richtung Mehrklassengesellschaft.
Zumal die Leute ja wissen, dass sie dann halt ihr Thor Stainer oder wie das heißt Zeug auslassen müssen.

Sollen sie doch Leute aussortieren, die völlig wahrlos irgendwelche Affengeräusche von sich geben und ihre Sprüche und und und, dann hat sichs doch.
Aber das ist mE kompletter Schwachfug mit den Klamotten.

OssiNYK
04.11.2006, 20:24
Natürlich ist eine Pauschalisierung immer auf dünnem Eis unterwegs, aber wer nicht für jemanden gehalten werden möchte, der er nicht ist, der wird vermutlich den simplen wie effektiven Weg beschreiten und sich nicht als der, der er nicht sein möchte, verkleiden! ;)


So what ?
Vielleicht bin ich jetzt etwas spät in der Disksussion aber gerade mit so einem Gedankengang hat die Dummheit gegenüber der Vernunft in diesem Land wieder einen wichtigen Sieg errungen !!!

Meine Haare sind kürzer als ein Blatt Papier dick ist und trotzdem trage ich gerne mein "kein Retter" Shirt durch die Stadt obwohl ich weiss, was viele Leute dann von mir denken (lebe in BI, nicht in HH !), und dass obwohl ich mich als politischer linksaussen bezeichnen würde ! Aber wer ist der grössere Idiot ? Ich oder die Leute die meinen sie wüssten wer ich bin/wie ich denke ? - Nur weil ich ein XY-Shirt anhabe !

Jebs
04.11.2006, 23:55
kurze frage... seit wann hat A.C.A.B was mit rechtsextremismus zutun?


die Bedeutungen....

1. All Cops Are Bastards = Alle Bullen sind doof ;)
2. Arish Cildren Are Best= Arische Kinder sind die Besten

Jackass99
05.11.2006, 02:29
die Bedeutungen....

1. All Cops Are Bastards = Alle Bullen sind doof ;)
2. Arish Cildren Are Best= Arische Kinder sind die Besten

mir ist nur punkt 1 bekannt und ich denke der 2te ist nicht wirklich gängig oder meinst du den nicht ernst.

an sich finde ich es gut, etwas zu unternehmen. jedoch glaube ich nicht,dass diese aktion die denkweise derer sich ändern wird. außerdem stelle ich mir die frage ob das juristisch überhaupt korrekt ist, gewisse marken die in deutschland erlaubt sind im olympiastadion-berlin zu verbieten. kann mich da irgendwer eines besseren belehren?

Hamburger Jung 1985
05.11.2006, 02:56
Vom ding her is das ja alles gut und schön aber nur wiel jemand sagen wir mal, Lonsdale trägt ist er doch nicht gleich nazi oder ????????
By the way, ich habe früher so gerne Bomberjacken getragen, wenn ich die heutzutage tragen würde............na das würd was geben wa ?? aber.wirklich schade waren geile dinger.

Herr Radioven
05.11.2006, 09:44
mir ist nur punkt 1 bekannt und ich denke der 2te ist nicht wirklich gängig oder meinst du den nicht ernst.



In Nazi-Kreisen ist der Spruch mit den arischen Gören wohl durchaus geläufig.

Trunkenbold72
05.11.2006, 11:21
Also das ist echt ein starkes Stück was Hertha sich da erlaubt. Das ist eine solche Verallgemeinerung und Intoleranz das ist schon erstaunlich.

Erstens haben wir in Deutschland eine Meinungsfreiheit, diese muß jedem zugestanden werden. Ob das eine Meinung ist die man für gut befindet sei erstmal dahingestellt. Solange es nicht um Volksverhetzung oder ähnliches geht.

Jemanden nach seinem Klamottenstil zu denunzieren finde ich grob fahrlässig. Es gibt Menschen die kleiden sich wie Skinheads ohne überhaupt annähernd was mit dem 3 Reich und der ganzen Scheiße zu tun zu haben.

Fred Perry war ein englischer Tennisspieler der aus der Arbeiterschicht stammt, und der Skinhead war früher unpolitisch. Da gab es nur eine Lebenseinstellung für die Leute aus der englischen Arbeiterklasse. Fred Perry hat mit Politik im rechten Sinne nichts zu tun auch wenn politische Skins diese Marke tragen.

Lonsdale ist Sponsor von einigen englischen Vereinen, eine Marke auf der Insel wie bei uns Adidas oder Puma.

Umbro genau das gleiche!!!

ACAB war ein Ausruf den es meines Wissens in den siebziger Jahren als es um besetzte Häuser und gegen Atomkraft ging enstanden ist und wurde erst später mit Fussball in Verbindung gebracht, totaler Quatsch hat mit rechter Gesinnung nicht annähernd was zu tun.

Thor Steinar ist sicherlich umstritten wobei ich auch hier meine das die Informationen bei Wikipedia von Leuten gemacht ist (TAZ) die das natürlich auch gern so sehen wollen.

Jeden Buchstaben, jede Ausführung und jedes Symbol mit der rechten Szene und Nazis in Verbindung zu bringen finde ich deutlich überzogen.

Es ist eine Marke die sich auf nordische und heidnische Kleidungsrichtung orientiert. Immer wenn Runenbuchstaben oder was aus dem Götterglauben der damaligen Wikinger benutzt wird, sind alle gleich Nazis.

Das die Herren von Thor Steinar sicherlich Patrioten sind und national denken das will ich nicht abstreiten aber das ist auch in diesem Land ihr gutes Recht. Wie war das noch bei der WM schwarz rot geil endlich zeigen wir unsere Farben? In einigen Köpfen vielleicht schon wieder vergessen.

Wer soweit geht wie Hertha der muß auch andere Dinge tolerieren oder auch so vorgehen wie sie es in diesem Fall tun. Dann dürfte aber Livorno nie in Berlin spielen.




hsvklatsch hsvklatsch hsvklatsch hsvklatsch hsvklatsch

Trunkenbold72
05.11.2006, 11:26
die Bedeutungen....

1. All Cops Are Bastards = Alle Bullen sind doof ;)
2. Arish Cildren Are Best= Arische Kinder sind die Besten


Ich kenne das nur als Acht Cola , Acht Bier


Diese Bedeutung sollte auch erwähnt werden...































:D :D :D

Herr Radioven
05.11.2006, 11:47
Ich kenne das nur als Acht Cola , Acht Bier


Diese Bedeutung sollte auch erwähnt werden...

:D :D :D

Ann Cathrin aus Berlin nicht zu vergessen

DiskoStu1
05.11.2006, 11:50
....bla...


Lieber Lasse, ein wirklich toller Beitrag. Wo steht denn dass die Hertha Zuschauer mit Umbro-Pullis, Fred-Perry Shirts oder Londsdale Klamotten aus dem Stadion haben möchte?

Ja, richtig, das hast du dir gerade ausgedacht, in den Quellen ist nur von A.C.A.B. und Thor Steinar die Rede. Und wie Du Thor Steinar verharmlost ist wirklich nur noch zum Kotzen. Die Vertreiber dieser Marke denken bestimmt national, aber die denken dabei bestimmt nicht an schwarz-rot-gold, sondern viel eher an schwarz-weiß-rot.
Zuschauer sollten sich kleiden dürfen wie sie wollen, aber wer Thor Steinar trägt, möchte damit seine Gesinnung zeigen, die Marke gibt es nicht im Sportgeschäft nebenan zu kaufen. Da sollte also eine Grenze gezogen werden.
Außerdem geht es ja noch zusätzlich um die Symbole auf der Kleidung, d.h. Du wirst nicht mit ner Camouflage Jacke von Thor Steinar aus dem Verkehr gezogen, die nirgends verbotene Symbolik zeigt.

Jackass99
05.11.2006, 11:57
[...]
d.h. Du wirst nicht mit ner Camouflage Jacke von Thor Steinar aus dem Verkehr gezogen, die nirgends verbotene Symbolik zeigt.

so habe ich die aktion aber eigentlich verstanden.:eek:

Jebs
05.11.2006, 13:32
Ja, richtig, das hast du dir gerade ausgedacht, in den Quellen ist nur von A.C.A.B. und Thor
Außerdem geht es ja noch zusätzlich um die Symbole auf der Kleidung, d.h. Du wirst nicht mit ner Camouflage Jacke von Thor Steinar aus dem Verkehr gezogen, die nirgends verbotene Symbolik zeigt.


so hab ich das eigentlich aber verstanden...

aber man muss ja auch mal objekiv sehen... was ist denn mit den ganzen Punks, die mit irgendwelchen Buttons oder sonst was zu Gewalt gegen Nazis aufrufen.... und mit diese Klamotten Aktion stellt man sich meiner Meinung nach auf eine ebene mit den Nazis, da man damals fast auch nur nach dem Aussehen von Menschen gegangen ist.....

BJH-HAMBURGER-JUNG
05.11.2006, 13:52
ich finds super das hertha endlich mal zusieht das ganze packvolk versucht aus dem stadion zu bekommen!


Dann bitte auch gleich im linken Spektrum aufräumen - Danke!

y1
05.11.2006, 18:07
Dann bitte auch gleich im linken Spektrum aufräumen - Danke!


Gleiches Recht für alle...meine Meinung. Oder sind etwa RAF-Shirts so vollkommen okay?

DiskoStu1
05.11.2006, 19:09
Ich finde in Deutschland kann man nicht mit linkem und rechtem Extremismus gleich umgehen. Besonders weil der linke "Extremismus" oft genug nur "coole" Attitüde ist und die Leute dahinter sehr sozial eingestellt sind. Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel. Von freundlichen Rechtsextremisten hab ich noch nie gehört, und in Deutschland darf denen wirklich kein Meter geschenkt werden, wir haben eine historische Schuld.

Wenn St.Pauli-Fans n Lenin-Doppelhalter basteln schießen sie nur n Eigentor, es fühlt sich aber niemand ausgegrenzt oder angegriffen, oder? Ein Thor Steinar Shirt gegenüber ausländischen Zuschauern zeigt dagegen ziemliche Intoleranz und vielleicht sogar Gewaltbereitschaft.

holger
05.11.2006, 19:19
übrigens: dann müsste hertha auch die neu auf den markt gekommenen shirts mit "1.3.1.2" verbieten.

na, wer erkennts? ;)

Cyano
05.11.2006, 19:27
Außerdem geht es ja noch zusätzlich um die Symbole auf der Kleidung, d.h. Du wirst nicht mit ner Camouflage Jacke von Thor Steinar aus dem Verkehr gezogen, die nirgends verbotene Symbolik zeigt.
Das denke ich schon, sonst wäre die Sache relativ sinnos! Ansonsten gebe ich Dir aber vollkommen recht, dass die überwiegende Mehrheit TS mit Hintergedanken trägt und der Rest wird dann halt für seine Dummheit/Ignoranz bestraft, richtig so!
Der Splintertarn auf den windbreakern ist ja z.B. auch nicht zufällig gewähnlt (obwohl er zugegebenermaßen gut aussieht)...

xy252
05.11.2006, 19:40
übrigens: dann müsste hertha auch die neu auf den markt gekommenen shirts mit "1.3.1.2" verbieten.

na, wer erkennts? ;)

Was ist daran neu?

BJH-HAMBURGER-JUNG
05.11.2006, 19:57
Ich finde in Deutschland kann man nicht mit linkem und rechtem Extremismus gleich umgehen..

Ich denke schon.

Jebs
05.11.2006, 21:34
Ich finde in Deutschland kann man nicht mit linkem und rechtem Extremismus gleich umgehen.

man MUSS damit sogar gleich umgehen, da wir in einer Demokratie leben und alle gleichberechtigt behandelt werden müssen....

Stoni
06.11.2006, 08:08
Ich warte ja immer noch darauf, dass endlich mal jemand fordert, dass die Horden, die jeden Samstag mit Stalin-Aufnähern und Mao-Bomberjacken ins Stadion gehen dann aber auch verboten werden müssen. Weil "Keep politics out of football" und die bösen Linken müssen dann aber auch verboten werden.

Es ist soweit!

mikka
06.11.2006, 10:19
Ich finde in Deutschland kann man nicht mit linkem und rechtem Extremismus gleich umgehen. Besonders weil der linke "Extremismus" oft genug nur "coole" Attitüde ist und die Leute dahinter sehr sozial eingestellt sind. Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel. Von freundlichen Rechtsextremisten hab ich noch nie gehört, und in Deutschland darf denen wirklich kein Meter geschenkt werden, wir haben eine historische ..

:D

Lasse1887
06.11.2006, 11:52
@ DiskoStu1: Ich finde in Deutschland kann man nicht mit linkem und rechtem Extremismus gleich umgehen. Besonders weil der linke "Extremismus" oft genug nur "coole" Attitüde ist und die Leute dahinter sehr sozial eingestellt sind. Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel. Von freundlichen Rechtsextremisten hab ich noch nie gehört, und in Deutschland darf denen wirklich kein Meter geschenkt werden, wir haben eine historische Schuld.

Doch genau das muß man. Denn diese Leute von denen du sprichst sind genau so radikal, gewalttätig und intolerant wie die Rechten.

Lasse1887
06.11.2006, 17:12
Thor Steinar steht aber nicht für schwarz-rot-gold oder -geil oder wie auch immer, sondern für schwarz-weiß-rot, was ja auch durchaus am alten Wolfsangel-Logo zu erkennen war, welches bekanntlich verboten ist...

Die Herstellerfirma Thor Steinars ist tief im rechtsextremen Spektrum verwurzelt, die Marke wird also von Nazis für Nazis hergestellt, der Erfolg ausschließlich in dieser Szene erklärt ja auch so einiges. Zwar tragen auch einige Nicht-Nazis diese Kleidung, allerdings spielen sie ihre Extremistenunterstützung gerne mal mit der Begründung herunter, die Kleidung sehe gut aus und sei qualitativ hervorragend.

Also nur weil rechte Leute sich die Marke Thor Steinar angeeignet haben, sind die Leute die es machen keine Nazis für mich. Es sind nationale Patrioten was sicherlich von einigen als Nazis ausgelegt wird.

In keinerlei Kleidungsstück von Thor Steinar finden sich Ansätze auf das 3 Reich oder andere Nazischeiße. Es wird vielmehr auf nordische Dinge eingegangen wie z. b. die Norwegenfahne oder auch dem Elch. Die von dir beschriebene Wolfsangel ist beim besten Willen nie verwendet wurden. Das ein T und ein S (altes Symbol von Thor Steinar) als Runenschrift so aussehen ist natürlich strafbar;)

Woher weißt du denn das die Firma Thor Steinar fest im rechtsextremen Spektrum verwurzelt ist? Arbeitest du beim Verfassungsschutz? Das der Erfolg sicher bei diesen Leuten groß ist streite ich nicht ab, aber das ist immer so wenn es um heidnische und nordische Dinge geht und dann eben auch bei Klamotten. Ich kenne einige Leute die Thor Steinar tragen die nicht annährend Nazis sind.

Wieso unterstützt man damit Nazis?? Was machen die denn mit dem Geld? Hast du irgendwelche Quellen dafür das es sich überhaupt um Nazis handelt??? Die Kleidung ist von der Qualität so gut das es sich nicht um irgendeine Hinterhofklitsche handeln kann.

Nur weil sich politisch nicht korrekte Menschen diese Kleidung kaufen sehe ich nicht das es sich um Nazis handelt. Lonsdale verkauft auch Kleidung an die politische und unpolitische Skinheadbewegung genau wie Fred Perry. Die Vertreiber dieser Marken sind aber alles andere als Nazis!

Ich finde es generell erstaunlich wie einige Menschen nach Ihrem Äußeren beurteilt werden, das ist genau die Intoleranz, die man bei den Rechten verurteilt.

Holsten-Psycho
06.11.2006, 19:12
Also nur weil rechte Leute sich die Marke Thor Steinar angeeignet haben, sind die Leute die es machen keine Nazis für mich. Es sind nationale Patrioten was sicherlich von einigen als Nazis ausgelegt wird.

von aneignen kann man im Fall von FP oder Lonsdale sprechen aber sicher nicht bei Thor Steinar, das sind wirklich Faschos und nicht mal konsequente sonst würden Die den Dreck in Deutschland und nicht in Fernost nähen lassen


Die Kleidung ist von der Qualität so gut das es sich nicht um irgendeine Hinterhofklitsche handeln kann.

Ist es aber, Karl-Liebknecht-Straße 60 - 62, 15711 Zeesen kannst du dir gerne mal selber angucken, vieleicht mach ich Fotos wenn ich da nächstes mal durch fahre.


Wenigstens liegt der Firmensitz dieser Nazi Textil-Bude in einer Straße die den Vordenker des Sozialismus ehrt.

thilo2
06.11.2006, 20:49
By the Way: Wie ist Nürnbergs Banovic eigentlich ins Stadion gekommen? ;) :rolleyes: :D

bubamara
06.11.2006, 21:47
Geil, Hertha vor 253 Zuschauern.... :)

da sind aber die Ordner schon mitgezählt!!! :D:D

BJH-HAMBURGER-JUNG
06.11.2006, 22:07
sonst würden Die den Dreck in Deutschland und nicht in Fernost nähen lassen.

Die Quelle würde mich mal interessieren....

BJH-HAMBURGER-JUNG
06.11.2006, 22:09
Ist es aber, Karl-Liebknecht-Straße 60 - 62, 15711 Zeesen kannst du dir gerne mal selber angucken, vieleicht mach ich Fotos wenn ich da nächstes mal durch fahre.


Das ist der Sitz des Versands, bzw. der Firmensitz.

holger
06.11.2006, 22:29
Was ist daran neu?
dass DU das kennst war mir klar, aber nich jeder kennt sich so wunderbrächtig aus. ;)

xy252
06.11.2006, 22:33
dass DU das kennst war mir klar, aber nich jeder kennt sich so wunderbrächtig aus. ;)

Naja, hat sicher nichts mit mir zu tun, denn das gibt es meiner Meinung nach schon mindestens ein Jahr. Ist ja auch nicht soooo schwer zu verstehen.

Propagandaminister
06.11.2006, 22:46
Also nur weil rechte Leute sich die Marke Thor Steinar angeeignet haben, sind die Leute die es machen keine Nazis für mich. Es sind nationale Patrioten was sicherlich von einigen als Nazis ausgelegt wird.

In keinerlei Kleidungsstück von Thor Steinar finden sich Ansätze auf das 3 Reich oder andere Nazischeiße. Es wird vielmehr auf nordische Dinge eingegangen wie z. b. die Norwegenfahne oder auch dem Elch. Die von dir beschriebene Wolfsangel ist beim besten Willen nie verwendet wurden. Das ein T und ein S (altes Symbol von Thor Steinar) als Runenschrift so aussehen ist natürlich strafbar;)

[...]

Wieso unterstützt man damit Nazis?? Was machen die denn mit dem Geld? Hast du irgendwelche Quellen dafür das es sich überhaupt um Nazis handelt??? Die Kleidung ist von der Qualität so gut das es sich nicht um irgendeine Hinterhofklitsche handeln kann.

[...]

Ich finde es generell erstaunlich wie einige Menschen nach Ihrem Äußeren beurteilt werden, das ist genau die Intoleranz, die man bei den Rechten verurteilt.
Das Problem d(ies)er Nazis ist, daß sie nicht die Eier haben, ihre Gesinnung offen zuzugeben. Von der Wolfsangel wurde noch nie gehört, die Käuferschicht sei auch nur rein zufällig. Das "S" im alten Thor-Steinar-Logo ist eindeutig an die Wolfsangel angelehnt; das "T" übrigens an die Tyr-Rune - aber das nur am Rande.

Du brauchst diese Klientel auch nicht reinzuwachen, zwischen einem "simplen" Patrioten und einem gewaltbereiten Rechtsextremisten bzw. NPD-u.ä.-Wähler weiß ich durchaus zu unterscheiden, auch diese ewigen Hinweise auf diese Scheiß-P.C. geht mir auf den Sack. Und die Leute, die das allzu kritiklos ihrem Konsum frönen, sollten sich mal hinterfragen. Eine Verwischung der Linien ist das, der Weg in den Alltag, eine Strategie der braunen Arschlöcher.

Vielleicht nicht die seriöste Website, aber ohne Grund wird man ein Unternehmen kaum derart angehen: http://www.stop-thorsteinar.de.vu/

Propagandaminister
06.11.2006, 22:55
Das Problem d(ies)er Nazis ist, daß sie nicht die Eier haben, ihre Gesinnung offen zuzugeben. Von der Wolfsangel wurde noch nie gehört, die Käuferschicht sei auch nur rein zufällig. Das "S" im alten Thor-Steinar-Logo ist eindeutig an die Wolfsangel angelehnt; das "T" übrigens an die Tyr-Rune - aber das nur am Rande.

Du brauchst diese Klientel auch nicht reinzuwachen, zwischen einem "simplen" Patrioten und einem gewaltbereiten Rechtsextremisten bzw. NPD-u.ä.-Wähler weiß ich durchaus zu unterscheiden, auch diese ewigen Hinweise auf diese Scheiß-P.C. geht mir auf den Sack. Und die Leute, die das allzu kritiklos ihrem Konsum frönen, sollten sich mal hinterfragen. Eine Verwischung der Linien ist das, der Weg in den Alltag, eine Strategie der braunen Arschlöcher.

Vielleicht nicht die seriöste Website, aber ohne Grund wird man ein Unternehmen kaum derart angehen: http://www.stop-thorsteinar.de.vu/
Herrjeh, man möge mir meine zahlreichen Fehler entschuldigen, bin momentan etwas angematscht.

BJH-HAMBURGER-JUNG
06.11.2006, 23:28
"...Sowohl das Lonsdale-T-Shirt als auch die Alpha-Industries-Jacke können durchaus auf das rechtsextreme Gedankengut des Trägers hindeuten..."

Es wird immer lächerlicher :D

Holsten-Psycho
06.11.2006, 23:34
Die Quelle würde mich mal interessieren....


Label in den Thor Steinar Klamotten?


Zähle solche Kleidungsstücke nicht zu meiner Garderobe, meine aber aber mal einen made in sonstwo Aufdruck entdeckt zu haben.


Von mir aus können die Leute in SS Uniform zum Fußball gehen (nur in der Karnevalszeit)
Wenn das Hirn braun ist kann man manchen Leuten leider nicht mehr helfen, scheißegal was sie für Klamotten tragen


Rassismuss trägt man nicht auf der Haut sondern im Kopf und nur wer mein Kamf gelesen hatt weiß wie beschränkt der "Reichsführer" war, wirklich lustige Lektüre sollte Plichtstoff in der Schule werden


verbieten per se ist scheiße

BJH-HAMBURGER-JUNG
06.11.2006, 23:53
Label in den Thor Steinar Klamotten?


Nope.

y2
07.11.2006, 07:57
"...Sowohl das Lonsdale-T-Shirt als auch die Alpha-Industries-Jacke können durchaus auf das rechtsextreme Gedankengut des Trägers hindeuten..."

Es wird immer lächerlicher :D
Das ist ein echter Brüller. Der OTTO-Versand vertreibt Label, die auf ein rechtes Gedankengut schließen lassen können.
:rolleyes:

mikka
07.11.2006, 08:08
"...Sowohl das Lonsdale-T-Shirt als auch die Alpha-Industries-Jacke können durchaus auf das rechtsextreme Gedankengut des Trägers hindeuten..."

.....


wo steht`n das ? :eek:

Bande22769
07.11.2006, 08:54
Dann bitte auch gleich im linken Spektrum aufräumen - Danke!

Endlich sagt es mal jemand. Ging mir schon immer auf den Sack, diese ganzen Pol-Pot-Shirts, die Stalin-Aufnäher und die Mao-Jacken im Stadion. Und die Träger dieser Kleidung - aggressiv wie Hulle! Erst beim letzten Heimspiel wurden meine Freundin und ich von einer 100 Mann starken Gruppe mit roten Fahnen und Ho-ho Ho-Chi-Minh-Gesängen im Stellinger einfach überlaufen! Merkste selber, wo beim Fußball (und ganz besonders bei Hertha oder uns) der Unterschied zwischen Links und Rechts ist?

BJH-HAMBURGER-JUNG
07.11.2006, 10:17
Merkste selber, wo beim Fußball (und ganz besonders bei Hertha oder uns) der Unterschied zwischen Links und Rechts ist?

Ich wusste, dass Du Dich meiner annimmst :)

Das schöne Beispiel kann ich aber auch umdrehen, ich hatte weder bei Hertha, Dresden oder sonstwo im Osten Probleme. Wohl aber bei Pauli ;)

Bande22769
07.11.2006, 10:21
Ich wusste, dass Du Dich meiner annimmst :)

Das schöne Beispiel kann ich aber auch umdrehen, ich hatte weder bei Hertha, Dresden oder sonstwo im Osten Probleme. Wohl aber bei Pauli ;)

Weshalb? Thor Steinar?

BJH-HAMBURGER-JUNG
07.11.2006, 10:25
Weshalb? Thor Steinar?

Ohja, ganz sicher :D:D:D
Erwähnte ich, dass ich TS auch trage wenn ich zu Konzerten ins Pauli Clubheim gehe? Ich steh da ein bissl drauf im Mittelpunkt zu stehen ;):D

bender corleone
07.11.2006, 14:08
Ohja, ganz sicher :D:D:D
Erwähnte ich, dass ich TS auch trage wenn ich zu Konzerten ins Pauli Clubheim gehe? Ich steh da ein bissl drauf im Mittelpunkt zu stehen ;):D


du bist halt ne´reine rampensau! :D

HSV Horn
07.11.2006, 14:09
Das Problem d(ies)er Nazis ist, daß sie nicht die Eier haben, ihre Gesinnung offen zuzugeben. Von der Wolfsangel wurde noch nie gehört, die Käuferschicht sei auch nur rein zufällig. Das "S" im alten Thor-Steinar-Logo ist eindeutig an die Wolfsangel angelehnt; das "T" übrigens an die Tyr-Rune - aber das nur am Rande.




Das "T" im Thor Steinar Wappen ist das "T" aus der Runen Sprache. Diese wurde zwar an den Kriegsgott angelehnt. Daß was du als die Wolfsangel bezeichnest, ist die Sig Rune. Sie steht für den Laut "S" in der Runensprache. Die Kombination steht einfach für Thor Steinar.

Die Sig Rune wurde doppelt in leicht gedrehter Version zwar von der SS und einfach vom Deutschen Jungvolk verwendet, aber in der Runensprache ist sie doch wertfrei.

Mit der Wolfsangel, wie es auch der Verfassungsschutz sagt, hat das ganze herzlich wenig zu tun.

Das Thor Steinar sehr nahe an der germanischen oder nordischen Mythologie angelehnt ist, kann ich ja nachvollziehen, daß diese auch von vielen rechten verwendet werden, auch, aber daß automatisch jeder rechts ist und ebenso diese Marke, nur weil sie an die nordische Mythologie erinnert, erschließt sich mir jedoch nicht.

Ich wünsche mir eine Welt, in der die Menschen nach ihrem Handeln und ihrem Charakter und nicht nach ihrer politischen Einstellung und erst recht nicht nach ihren Klamotten beurteilt werden.

@ Bande:

Ich hab neulich das gleiche erlebt wie du, allerdings waren es ca. 100 Mann mit Thor Steinar Jacken und Adolf Hitler Konterfeis auf ihren T-Shirts. :rolleyes:

Wenn man das eine Extrem, welches in seiner Geschichte viele Verbrechen begangen hat, aussperrt, muss man auch das andere Extrem, welches mindestens genausoviele Verbrechen begangen hat, aussperren.

Faultier
07.11.2006, 14:41
Finde es gräßlich dass die nordische Mythologie in all ihren Formen von den rechtsradikalen verwendet wird. Im gegenzug finde ich es aber noch schlimmer dass man gleich von der Gesellschaft als rechts bezeichnet wird wenn man sich mit den alten Märchen und Sagen befasst. Ich persönlich lese sehr gerne Bücher über die verschiedenen Sagen und bezweifel einfach mal dass ein Großteil der Rechtsradikalen z.B. mal die Edda richtig gelsesen hat.

Aber um mal zum Thema zu kommen, diese Marken und Kleider denken ist leider viel zu tief in den Köpfen der Menschen drin. Das geht ja schon auf dem Schulhof los mit den Kindern die in ach so tollen Markenklamotten rumlaufen und diejenigen die sich solche Kleidung nicht leisten können auslachen. Später meint den jeder Affe der irgendeiner Gruppe zugehören will, sich so zu kleiden wie es die anderen auch tun.

So hat denn jede vermeidliche Gruppe ihre Erkennungsmale, die sie sich selbst auferlegt haben und unter denen sie die Gesellschaft einordnet. Und wenn man dann z.B. New Balance rumläuft denkt ein Großteil der Leute gleich "rechts" und nicht wie man es erwarten sollte "Schuh mit N drauf" und man muss sich ggf. dumme Sprüche anhören.

Bande22769
07.11.2006, 14:44
Das "T" im Thor Steinar Wappen ist das "T" aus der Runen Sprache. Diese wurde zwar an den Kriegsgott angelehnt. Daß was du als die Wolfsangel bezeichnest, ist die Sig Rune. Sie steht für den Laut "S" in der Runensprache. Die Kombination steht einfach für Thor Steinar.

Die Sig Rune wurde doppelt in leicht gedrehter Version zwar von der SS und einfach vom Deutschen Jungvolk verwendet, aber in der Runensprache ist sie doch wertfrei.

Mit der Wolfsangel, wie es auch der Verfassungsschutz sagt, hat das ganze herzlich wenig zu tun.

Das Thor Steinar sehr nahe an der germanischen oder nordischen Mythologie angelehnt ist, kann ich ja nachvollziehen, daß diese auch von vielen rechten verwendet werden, auch, aber daß automatisch jeder rechts ist und ebenso diese Marke, nur weil sie an die nordische Mythologie erinnert, erschließt sich mir jedoch nicht.

Ich wünsche mir eine Welt, in der die Menschen nach ihrem Handeln und ihrem Charakter und nicht nach ihrer politischen Einstellung und erst recht nicht nach ihren Klamotten beurteilt werden.

@ Bande:

Ich hab neulich das gleiche erlebt wie du, allerdings waren es ca. 100 Mann mit Thor Steinar Jacken und Adolf Hitler Konterfeis auf ihren T-Shirts. :rolleyes:

Wenn man das eine Extrem, welches in seiner Geschichte viele Verbrechen begangen hat, aussperrt, muss man auch das andere Extrem, welches mindestens genausoviele Verbrechen begangen hat, aussperren.

Es gibt weiß Gott einen Unterschied zwischen Klamotten, die eine rechtsradikale Gesinnung implizieren, und sei es nur TS aber eben auch Geschichten wie Consdaple, Masterrace oder sonstigem menschenverachtenden Dünnsin und Mainstreamklamotten wie zum Beispiel Che-T-Shirts, die dem linken Lifestyle entlehnt sind. Und wo wir gerade so schön am Aufrechnen sind. Wir können ja mal eine Statistik mit linken und rechten Gewalttaten im Rahmen von Fußballspielen recherchieren. Die könnte dann zwar ein wenig unangenehm für die "Wenn die Rechten, dann auch die Linken"-Fanatiker sein, würde aber zeigen, dass das Problem "linke Parolen und Übergriffe" beim Fußball nicht existent ist. Genau so wenig linksradikale Symbole, die laut Stadionordnung ebenso verboten sind, wie rechtsextreme. Letztere sind aber eben immer noch zu sehen, während erstere hier gar nicht auftauchen. DAS ist doch die Aussage. Hier geht es um ein anhaltendes Phänomen / Problem und nicht darum, dann aber auch gleich zu schreien: "Gegen die Linken muss aber auch was getan werden!" So ein Quatsch! Die Liga hat ein Rassismus-/Nazismus-Problem und kein Antifaschismus-Problem. Oder kann mir jemand aus dem Stehgreif sagen, wann das letzte mal grundlos politisch linksmotivierte Gewalt verübt wurde?

BJH-HAMBURGER-JUNG
07.11.2006, 14:53
Wir können ja mal eine Statistik mit linken und rechten Gewalttaten im Rahmen von Fußballspielen recherchieren.

Dann hätte ich gerne eine Statistik mit linken und rechten Gewalttaten bei Demonstrationen ;)

y1
07.11.2006, 15:00
Ich für meinen Teil bevorzuge weder die rechte noch die linke Seite und ich finde es komisch bis lächerlich, dass einige hier einem das unbedingt eintrichtern wollen, dass das Linke ja das bessere im Vergleich zum Rechten ist.

Darum sollten mE nicht nur diejenigen mit TS-Klamotten aus dem Stadion gekickt werden, sondern es sollten ebenfalls Genossen mit RAF-Shirts oder sonstigem nicht reingelassen werden, soviel Konsequenz muss sein.

BJH-HAMBURGER-JUNG
07.11.2006, 15:04
Ich für meinen Teil bevorzuge weder die rechte noch die linke Seite und ich finde es komisch bis lächerlich, dass einige hier einem das unbedingt eintrichtern wollen, dass das Linke ja das bessere im Vergleich zum Rechten ist.

Darum sollten mE nicht nur diejenigen mit TS-Klamotten aus dem Stadion gekickt werden, sondern es sollten ebenfalls Genossen mit RAF-Shirts oder sonstigem nicht reingelassen werden, soviel Konsequenz muss sein.

Muchas gracias http://www.hsv-forum.de/images/icons/icon14.gif

Jebs
07.11.2006, 15:19
Ich für meinen Teil bevorzuge weder die rechte noch die linke Seite und ich finde es komisch bis lächerlich, dass einige hier einem das unbedingt eintrichtern wollen, dass das Linke ja das bessere im Vergleich zum Rechten ist.

Darum sollten mE nicht nur diejenigen mit TS-Klamotten aus dem Stadion gekickt werden, sondern es sollten ebenfalls Genossen mit RAF-Shirts oder sonstigem nicht reingelassen werden, soviel Konsequenz muss sein.


genau...

Stoni
07.11.2006, 15:28
... es sollten ebenfalls Genossen mit RAF-Shirts oder sonstigem nicht reingelassen werden, soviel Konsequenz muss sein.

Wann und wo waren denn diese Genossen in RAF-Shirts anzutreffen? Und was deckt der Begriff "sonstigem" ab? Bitte um Aufklärung!

Bande22769
07.11.2006, 15:35
Ich für meinen Teil bevorzuge weder die rechte noch die linke Seite und ich finde es komisch bis lächerlich, dass einige hier einem das unbedingt eintrichtern wollen, dass das Linke ja das bessere im Vergleich zum Rechten ist.

Darum sollten mE nicht nur diejenigen mit TS-Klamotten aus dem Stadion gekickt werden, sondern es sollten ebenfalls Genossen mit RAF-Shirts oder sonstigem nicht reingelassen werden, soviel Konsequenz muss sein.

And again... nichts kapiert. Es geht hier nicht um besser oder schlechter, sondern darum, dass hier etwas vollkommen zurecht verboten wird und die Leute die aufschreien "Die anderen aber auch!" Nur stellt sich diese Frage mit "den anderen" überhaupt nicht, weil die anderen keine verfassungsfeindlichen Symbole tragen, keine strafrechtlich relevanten Zeichen und auch keine menschenverachtenden Urwaldlaute, Zigeunerrufe oder Hitlergrüße fabrizieren. Warum geht es bei einigen Personen nicht in den Kopf, dass es a einen Unterschied zwischen antidemokratisch / neonazistisch und antifaschistisch/antirassistisch gibt, nämlich den, dass das eine aus gutem Grund verboten ist und das andere eben nicht! Selbstverständlich wäre es legitim Trägern von Kleidung einer antidemokratischen linken Gruppe das Tragen eben dieser zu untersagen - DIE GIBT ES ABER NICHT! Du vergleichst Äpfel mit Birnen, Mann! Kapier's doch mal!

@ Steve: Und danach dann linke Demos und Gegendemos verbieten. Genau...

y1
07.11.2006, 15:37
Wann und wo waren denn diese Genossen in RAF-Shirts anzutreffen? Und was deckt der Begriff "sonstigem" ab? Bitte um Aufklärung!


Was ich meinte, war schlicht und einfach, dass wenn rechte Symbole verboten werden, mE auch linke verboten werden müssen. Das ist alles.

Bande22769
07.11.2006, 15:38
Was ich meinte, war schlicht und einfach, dass wenn rechte Symbole verboten werden, mE auch linke verboten werden müssen. Das ist alles.

Linke verfassungsfeindliche Symbole sind verboten, Du Honk! Im Gegensatz zu rechten läuft damit aber keiner ins Stadion!

y1
07.11.2006, 15:42
And again... nichts kapiert. Es geht hier nicht um besser oder schlechter, sondern darum, dass hier etwas vollkommen zurecht verboten wird und die Leute die aufschreien "Die anderen aber auch!" Nur stellt sich diese Frage mit "den anderen" überhaupt nicht, weil die anderen keine verfassungsfeindlichen Symbole tragen, keine strafrechtlich relevanten Zeichen und auch keine menschenverachtenden Urwaldlaute, Zigeunerrufe oder Hitlergrüße fabrizieren. Warum geht es bei einigen Personen nicht in den Kopf, dass es a einen Unterschied zwischen antidemokratisch / neonazistisch und antifaschistisch/antirassistisch gibt, nämlich den, dass das eine aus gutem Grund verboten ist und das andere eben nicht! Selbstverständlich wäre es legitim Trägern von Kleidung einer antidemokratischen linken Gruppe das Tragen eben dieser zu untersagen - DIE GIBT ES ABER NICHT! Du vergleichst Äpfel mit Birnen, Mann! Kapier's doch mal!

@ Steve: Und danach dann linke Demos und Gegendemos verbieten. Genau...


Gut, du kluger Alleswisser, dann bleibste bei deiner Meinung und ich bei meiner. Du hast deine Ansichten und ich meine und nur weil du deinen Beitrag mit "And again...nichts kapiert" einleitest, heißt das noch lange nicht, dass du hier der Oberking bist.

Du solltest viel mehr mal manche Dinge versuchen objektiver zu sehen und nicht alles gutzureden, was bei euch auf der linken Front so passiert. Denn auch bei euch ist nicht alles Gold, was glänzt.

Ich warte dann auf deine Antwort, werde mich aber in diesem Fred nciht mehr äußern, weil ich keine Lust auf Endlosdiskussionen habe, die eh wieder im Nichts enden. Bleib bei deiner Meinung und ich bei meiner. Schönen Tach noch.

HSV Horn
07.11.2006, 15:43
Es gibt weiß Gott einen Unterschied zwischen Klamotten, die eine rechtsradikale Gesinnung implizieren, und sei es nur TS aber eben auch Geschichten wie Consdaple, Masterrace oder sonstigem menschenverachtenden Dünnsin und Mainstreamklamotten wie zum Beispiel Che-T-Shirts, die dem linken Lifestyle entlehnt sind. Und wo wir gerade so schön am Aufrechnen sind. Wir können ja mal eine Statistik mit linken und rechten Gewalttaten im Rahmen von Fußballspielen recherchieren. Die könnte dann zwar ein wenig unangenehm für die "Wenn die Rechten, dann auch die Linken"-Fanatiker sein, würde aber zeigen, dass das Problem "linke Parolen und Übergriffe" beim Fußball nicht existent ist. Genau so wenig linksradikale Symbole, die laut Stadionordnung ebenso verboten sind, wie rechtsextreme. Letztere sind aber eben immer noch zu sehen, während erstere hier gar nicht auftauchen. DAS ist doch die Aussage. Hier geht es um ein anhaltendes Phänomen / Problem und nicht darum, dann aber auch gleich zu schreien: "Gegen die Linken muss aber auch was getan werden!" So ein Quatsch! Die Liga hat ein Rassismus-/Nazismus-Problem und kein Antifaschismus-Problem. Oder kann mir jemand aus dem Stehgreif sagen, wann das letzte mal grundlos politisch linksmotivierte Gewalt verübt wurde?

Natürlich gibt es beim Fussball, aber auch nur da, mehr rechte Straftaten als linke, das bestreitet keiner, aber es davon abhängig zu machen, wieviele Straftaten die jeweilige politische Seite verursacht, ist auch quatsch. Leute mit Menschenverachtender Einstellung -und die kannst du auch linksradikalen nicht absprechen- haben beim Fussball nichts verloren und sollten gleich behandelt werden.

Außerdem rede ich hier gerade nicht über klamotten wie Consdaple oder Masterrace, sondern über Thor Steinar. Der Name Masterrace an sich ist ja schon totaler Unsinn und gehört verboten.

Man sollte einfach Leute mit rechten und linken Symbolen das Besuchsrecht im Stadion verweigern. Ein Klamottenmarke wie Thor Steinar, die diese Symbole aber nicht verwendet und wo selbst der Verfassungsschutz sich noch nichtmal einig ist zu verbieten, halte ich für Schwachsinn.

Zumal kein Normalsterblicher in den Klamotten irgendwas anstößliches finden würde. Was auch, die Norwegen Fahne vielleicht?

Edit: Das schlimme ist ansich schon, das es der rote Stern, unter dem ca. 60 Mio Menschen gestorben sind, als Lifestyle akzeptiert werden.

y1
07.11.2006, 15:43
Linke verfassungsfeindliche Symbole sind verboten, Du Honk! Im Gegensatz zu rechten läuft damit aber keiner ins Stadion!


Und ich meinte im Stadion du Oberhonk! Denn da waren bisher jawohl weder rechte noch linke Symboly verboten, was jetzt neuerdings in Berlin mit den rechten Symbolen angefangen worden ist.
Auf dem Sektor fordere ich gleiches Recht für alle. Punkt. Also versuch doch zur Abwechslung auch mal jemand anderen zu verstehen, soll manchmal nciht schaden.

HSV Horn
07.11.2006, 15:55
And again... nichts kapiert. Es geht hier nicht um besser oder schlechter, sondern darum, dass hier etwas vollkommen zurecht verboten wird und die Leute die aufschreien "Die anderen aber auch!" Nur stellt sich diese Frage mit "den anderen" überhaupt nicht, weil die anderen keine verfassungsfeindlichen Symbole tragen, keine strafrechtlich relevanten Zeichen und auch keine menschenverachtenden Urwaldlaute, Zigeunerrufe oder Hitlergrüße fabrizieren. Warum geht es bei einigen Personen nicht in den Kopf, dass es a einen Unterschied zwischen antidemokratisch / neonazistisch und antifaschistisch/antirassistisch gibt, nämlich den, dass das eine aus gutem Grund verboten ist und das andere eben nicht! Selbstverständlich wäre es legitim Trägern von Kleidung einer antidemokratischen linken Gruppe das Tragen eben dieser zu untersagen - DIE GIBT ES ABER NICHT! Du vergleichst Äpfel mit Birnen, Mann! Kapier's doch mal!

@ Steve: Und danach dann linke Demos und Gegendemos verbieten. Genau...

Es gibt sehr wohl antidemokratische linke Gruppen. Wieviele der aktiven AntifaschistInnen sind wohl wirklich demokratisch, wir haben sogar noch einen Nachvolgepartei einer eindeutig Antidemokratischen Partei im Bundestag und im Senat unserer Hauptstadt sitzen.

Ein roter Stern z.B. ist auch nicht gerade ein Zeichen, welches für Demokratie steht.

Aber mir egal, darum geht es auch nicht. Einige Klamotten kann man gerne verbieten, weil es nur richtig wäre, aber TS gehört meiner Meinung nach nicht dazu, weil sie schonmal keine politischen Symbole verwenden!

Bande22769
07.11.2006, 15:57
Und ich meinte im Stadion du Oberhonk! Denn da waren bisher jawohl weder rechte noch linke Symboly verboten, was jetzt neuerdings in Berlin mit den rechten Symbolen angefangen worden ist.
Auf dem Sektor fordere ich gleiches Recht für alle. Punkt. Also versuch doch zur Abwechslung auch mal jemand anderen zu verstehen, soll manchmal nciht schaden.
Das ist kein Stück neu, mein Lieber. Das ist Standard in den BL-Stadionordnungen, da auch im DFB-/DFL-Lizenzvertrag Bestandteil.

@ Horn: Vielleicht stört sich aber ja ein Normadenkender an den TS-Runen? (Ich weiß, dass TS diese nicht mehr verwendet, denn diese sind.... richtig.... verboten worden)
Weshalb die wohl verboten wurden?

Lasse1887
07.11.2006, 16:19
Weshalb die wohl verboten wurden?

Das würde ich aber gerne wissen warum die verboten wurden sind???? Im Prinzip bedeuten sie nämlich nichts weiter als T u. S nur das es in der Runenschrift geschrieben ist. Was ist daran verfassungsfeindlich???

Cyano
07.11.2006, 18:09
Ein Klamottenmarke wie Thor Steinar, die diese Symbole aber nicht verwendet und wo selbst der Verfassungsschutz sich noch nichtmal einig ist zu verbieten, halte ich für Schwachsinn.
Es geht hier auch nicht nur um Symbole, sondern um die Tatsache, dass TS-Träger die rechte Szene durch den Klamottenkauf finanziell unterstützen!

bender corleone
08.11.2006, 01:43
zur sache!

grundsätzlich ein löblicher ansatz, trotzdem blinder aktionismus.
in meinem kleiderschrank, hängen ebenfalls perry und lonsdale teile,
jedoch finden sich in meinem kopf, nicht im ansatz, rechte tendenzen wieder.

wo soll man da, bitteschön, die linie ziehen?

pit bull, perry, sherman, lonsdale, hooligan, chevignon, 3. halbzeit, etc.
ist nun wirklich kein grund, jemanden den zutritt zu verweigern.

was für ein schwachsinn!

wenn jemand allerdings,
mit einem "sg", einem "freiheit für xxxxxxxx", oder einem,
"xxxxxxx-zum-kanzler"-t-hemd rumläuft, gilt es einzuschreiten.
da, muß dann wirklich die linie gezogen werden!

dann hört der spaß auf! denn: "keinen fußbreit den faschisten!"

zu thor steinar kann ich,
trotz einiger modisch,
vielleicht ganz nicer polos,
nur eins sagen: UNTRAGBAR!


edith sagt gerade:

Zitat von Eizi Eiz
ich bin halb b-boy und halb boheme
ich rocke lacoste und ralph lauren
und immer fresh
und ohne fleck
der scheiß muss strahlen wie halogen
du siehst mich nie in 'nem verdreckten shirt
eher mache ich 'n track mit björk
der mc daddy
in fred perry
und unstyler werden weggeburnt

HSV Horn
08.11.2006, 07:57
Das ist kein Stück neu, mein Lieber. Das ist Standard in den BL-Stadionordnungen, da auch im DFB-/DFL-Lizenzvertrag Bestandteil.

@ Horn: Vielleicht stört sich aber ja ein Normadenkender an den TS-Runen? (Ich weiß, dass TS diese nicht mehr verwendet, denn diese sind.... richtig.... verboten worden)
Weshalb die wohl verboten wurden?

Die sind verboten worden, weil der Verfassungsschutz die Sig Rune als Wolfsangelähnlich angesehen hat.

In Wahrheit ist die Sig Rune aber in gedrehter Version u.a. von der SS verwendet worden. Der Runenkombination TS, die ThorSteinar verwendet hat, hat man vorgeworfen, daß, wenn man das zeichen in der Schrägsicht betrachtet, die Sig Rune der SS zu erkennen wäre und sie in gerader Sicht der Wolfsangel ähnlich sehe. Welch eine Begründung.

Aber Thor Steinar wird erst jetzt überall schlecht angesehen, und verboten, wo sie ein völlig Wertfreies Logo haben, welches nur ein X mit 2 Punkten darstellt. Aber da finden die sicher auch noch was. Wenn man sich nämlich noch 4 kleine Striche dazudenkt, könnte es ja aussehen wie.... lassen wir das.

Ich bin weiterhin der Meinung, daß nur durch diesen Medienhype und den Vorwürfen, noch mehr Leute der Rechten Szene diese Kleidung für sich entdecken. Zuvor wurde die Marke nämlich auch in normalen Sportläden verkauft.

Hotzenplotz
08.11.2006, 08:21
Zuvor wurde die Marke nämlich auch in normalen Sportläden verkauft.

Und wird sie dadurch besser? Es ist doch eher bedenklich wie ich finde...
@Bande: Vielen Dank! Ohne deine Beiträge käme mir das kalte Kotzen.
Ich weiss schon warum ich seit geraumer Zeit nur noch ungern ins Stadion gehe, diese von geistiger Armut strotzenden Kommentare einiger vieler hier verbreiten sich ja leider nicht "nur" in der virtuellen Welt.

Lasse1887
08.11.2006, 10:27
Und wird sie dadurch besser? Es ist doch eher bedenklich wie ich finde...
@Bande: Vielen Dank! Ohne deine Beiträge käme mir das kalte Kotzen.
Ich weiss schon warum ich seit geraumer Zeit nur noch ungern ins Stadion gehe, diese von geistiger Armut strotzenden Kommentare einiger vieler hier verbreiten sich ja leider nicht "nur" in der virtuellen Welt.

Das ist schon super in diesem Thread, da ist einer nicht der Meinung der vielen anderen User und schon wird von geistiger Armut und Dummheit gesprochen.

Und das sind ja nicht plumpe Aussagen, sondern diese werden auch noch begründet und hinterfragt. Dann solche intoleranten Aussagen zu tätigen finde ich nicht akzeptabel.

Ihr akzeptiert keine andere Meinung, nun gut wenn die Meinung rassistisch oder menschenverachtend wäre könnte ich das absolut verstehen. Hier wird aber gleich vom kalten Kotzen und so gesprochen. Es wird kein Kommentar zugelassen der euch nicht passt.

Das ist Intoleranz in seiner schlimmster Ausführung!!!!

HSV Horn
08.11.2006, 11:47
Und wird sie dadurch besser? Es ist doch eher bedenklich wie ich finde...
@Bande: Vielen Dank! Ohne deine Beiträge käme mir das kalte Kotzen.
Ich weiss schon warum ich seit geraumer Zeit nur noch ungern ins Stadion gehe, diese von geistiger Armut strotzenden Kommentare einiger vieler hier verbreiten sich ja leider nicht "nur" in der virtuellen Welt.

Entschuldige, daß ich dich mit meiner geistigen Armut noch mal nerve und dich vielleicht zum Kotzen bringe. Ach ja, ich gehe übrigens wegen dem HSV ins Stadion und nicht wegen den Leuten.

Hättest du meinen Post ganz gelesen, und nicht nur die Zeile, die du zitierst hast, hättest du vielleicht auch den Zusammenhang verstanden, auf den ich hinauswollte.

Hotzenplotz
08.11.2006, 11:49
Nun gut. Es ist jedenfalls meine Sicht der Dinge. Nicht unsere, eure oder sonstwemwelche. Einfach nur meine. Das als erstes! Und es ist nunmal für mich schlichtweg dumm und unbegreifbar wie man sich hinstellen kann um die Nazis in welcher Form auch immer zu verteitigen oder deren Handeln zu rechtfertigen. Ich scheiss auf die Runenschrift, die 'altdeutsche' Schrift, ich scheiss auch auf irgendwelche Gedanken wie man nun ein T oder ein S von Thor Steinar deuten könnte. Und glaubs mir oder lass es, ich finde diese Symbole teilweise sogar sehr schön! Worum es aber geht ist, dass es u n m ö g l i c h sein kann, dass diese Naziklamotten - die Hersteller und Käufer - hier in Schutz genommen werden und auch noch behauptet wird, es sein keine Kleidung von und für Nazis. Und wenn dann einer gute Maßnahmen wie in Berlin umsetzt und Kleiderkontrollen durchführt, dann ist das nur gut so! Natürlich müssten ebenfalls die Träger verbotener linker Symbole konsequent rausgeworfen werden - aber, genau: keine da!
Und nun kommt nicht mit Vergleichen zwischen linker und rechter Gewalt. Beides ist nicht gut, keine Frage. Aber eine Frage: Wurdet ihr schon einmal, nur ein einziges Mal von einer antifaschistischen Gruppe ohne Gründe angepöbelt, gabs schon einmal mit einer solchen Gruppe grundlose gewaltsame Auseinandersetzungen? Wurde euch ein Auflauern versprochen? Und nein, ein Spiel bei St.Pauli zählt nicht. Aha! Dacht ichs mir.
Von mir aus kann jeder sich Klamotten anziehen wie er lustig ist, wie es Bender Corleone beschrieben hat. Nur sobald diese Nazischeisse getragen wird, gibt es einfach keine zwei Meinungen. Und umso schlimmer fiinde ich es, wenn auch noch versucht wird diesen Schwachfug sauberzureden.

@lasse. warum fühlst du dich eigentlich als adressat meiner ausdrucksweise. ich schrieb lediglich "Kommentare einiger vieler hier". Dich hab ich nur wegen deines letztens Satzes zitiert. Aber vielleicht erreicht dich ja mittlweile der Schein der Erloichtung! zu wünschen wäre es. nichts für ungut!:rolleyes:

Lasse1887
08.11.2006, 12:01
@lasse. warum fühlst du dich eigentlich als adressat meiner ausdrucksweise. ich schrieb lediglich "Kommentare einiger vieler hier". Dich hab ich nur wegen deines letztens Satzes zitiert. Aber vielleicht erreicht dich ja mittlweile der Schein der Erloichtung! zu wünschen wäre es. nichts für ungut!:rolleyes:


Ich fühle mich nicht als Adressat deiner Aussagen, ich nehme nur wie viele andere hier im Forum an den Diskussionen teil. Mit keinerlei Ausführung habe ich behauptet das du mich meinst. Dein Spruch mit der Erleuchtung und dann noch mit oi geschrieben hättest du dir echt sparen können, lächerlicher geht es garnicht mehr!!! Ich habe deine Dankesrede an Bande angesprochen nicht mehr und nicht weniger!

Deine Aussagen sind hanebüchen, beweise mir das Thor Steinar Nazis oder viel besser beweise mir das die Leute die TS tragen Nazis sind und verfassungsfeindlich sind und dann kannst du diese auch denunzieren. Komm mir nicht mit ANTIFA Seiten oder TAZ Berichten denn diese sind bekannt dafür, parteiisch zu agieren.

HSV Horn
08.11.2006, 12:51
Nun gut. Es ist jedenfalls meine Sicht der Dinge. Nicht unsere, eure oder sonstwemwelche. Einfach nur meine. Das als erstes! Und es ist nunmal für mich schlichtweg dumm und unbegreifbar wie man sich hinstellen kann um die Nazis in welcher Form auch immer zu verteitigen oder deren Handeln zu rechtfertigen. Ich scheiss auf die Runenschrift, die 'altdeutsche' Schrift, ich scheiss auch auf irgendwelche Gedanken wie man nun ein T oder ein S von Thor Steinar deuten könnte. Und glaubs mir oder lass es, ich finde diese Symbole teilweise sogar sehr schön! Worum es aber geht ist, dass es u n m ö g l i c h sein kann, dass diese Naziklamotten - die Hersteller und Käufer - hier in Schutz genommen werden und auch noch behauptet wird, es sein keine Kleidung von und für Nazis. Und wenn dann einer gute Maßnahmen wie in Berlin umsetzt und Kleiderkontrollen durchführt, dann ist das nur gut so! Natürlich müssten ebenfalls die Träger verbotener linker Symbole konsequent rausgeworfen werden - aber, genau: keine da!
Und nun kommt nicht mit Vergleichen zwischen linker und rechter Gewalt. Beides ist nicht gut, keine Frage. Aber eine Frage: Wurdet ihr schon einmal, nur ein einziges Mal von einer antifaschistischen Gruppe ohne Gründe angepöbelt, gabs schon einmal mit einer solchen Gruppe grundlose gewaltsame Auseinandersetzungen? Wurde euch ein Auflauern versprochen? Und nein, ein Spiel bei St.Pauli zählt nicht. Aha! Dacht ichs mir.
Von mir aus kann jeder sich Klamotten anziehen wie er lustig ist, wie es Bender Corleone beschrieben hat. Nur sobald diese Nazischeisse getragen wird, gibt es einfach keine zwei Meinungen. Und umso schlimmer fiinde ich es, wenn auch noch versucht wird diesen Schwachfug sauberzureden.



Also ich Stimme absolut mit dir überein, daß man gewisse Kleidung in Stadien verbieten sollte, auch wenn ich ein absoluter befürworter der Meinungsfreiheit bin, egal in welche Richtung. Aber sachen wie "Masterrace" usw. will auch ich nicht im Stadion sehen. Eben Kleidung, Aufnäher oder generell das tragen eindeutig verfassungswidriger Kleidung. Keine Frage.

Aber eben das ist TS nicht. Sicher haben die in rechten Kreisen eine gewisse Käuferschicht, aber es gibt eben auch viele unpolitische Träger dieser Kleidung. Und die Kleidung zeigt keine eindeutigen Symbole.

Und bitte, du regst dich über Behauptungen unserseits auf, daß wir behaupten es wäre keine Kleidung von und für Nazis, dann komm doch mal mit Fakten? Wo ist die Quelle, daß wir unrecht haben? Wer beweist das? Sollte in Deutschland nicht eigentlich die Unschuldsvermutung gelten? Bei Fussballfans wird es gefordert, aber wenn jemand einem vorwirft ein Nazi zu sein, nicht?

Und ja, ich hatte schon genug ärger mit AntifaschistInnen, ob du es glaubst oder nicht.

Ballbesitz1887
08.11.2006, 13:00
Die sind verboten worden, weil der Verfassungsschutz die Sig Rune als Wolfsangelähnlich angesehen hat.

In Wahrheit ist die Sig Rune aber in gedrehter Version u.a. von der SS verwendet worden. Der Runenkombination TS, die ThorSteinar verwendet hat, hat man vorgeworfen, daß, wenn man das zeichen in der Schrägsicht betrachtet, die Sig Rune der SS zu erkennen wäre und sie in gerader Sicht der Wolfsangel ähnlich sehe. Welch eine Begründung.

Aber Thor Steinar wird erst jetzt überall schlecht angesehen, und verboten, wo sie ein völlig Wertfreies Logo haben, welches nur ein X mit 2 Punkten darstellt. Aber da finden die sicher auch noch was. Wenn man sich nämlich noch 4 kleine Striche dazudenkt, könnte es ja aussehen wie.... lassen wir das.

Ich bin weiterhin der Meinung, daß nur durch diesen Medienhype und den Vorwürfen, noch mehr Leute der Rechten Szene diese Kleidung für sich entdecken. Zuvor wurde die Marke nämlich auch in normalen Sportläden verkauft.
hsvklatsch hsvklatsch hsvklatsch

RothsterHN
08.11.2006, 13:54
Nun gut. Es ist jedenfalls meine Sicht der Dinge. Nicht unsere, eure oder sonstwemwelche. Einfach nur meine. Das als erstes! Und es ist nunmal für mich schlichtweg dumm und unbegreifbar wie man sich hinstellen kann um die Nazis in welcher Form auch immer zu verteitigen oder deren Handeln zu rechtfertigen. Ich scheiss auf die Runenschrift, die 'altdeutsche' Schrift, ich scheiss auch auf irgendwelche Gedanken wie man nun ein T oder ein S von Thor Steinar deuten könnte. Und glaubs mir oder lass es, ich finde diese Symbole teilweise sogar sehr schön! Worum es aber geht ist, dass es u n m ö g l i c h sein kann, dass diese Naziklamotten - die Hersteller und Käufer - hier in Schutz genommen werden und auch noch behauptet wird, es sein keine Kleidung von und für Nazis. Und wenn dann einer gute Maßnahmen wie in Berlin umsetzt und Kleiderkontrollen durchführt, dann ist das nur gut so! Natürlich müssten ebenfalls die Träger verbotener linker Symbole konsequent rausgeworfen werden - aber, genau: keine da!
Und nun kommt nicht mit Vergleichen zwischen linker und rechter Gewalt. Beides ist nicht gut, keine Frage. Aber eine Frage: Wurdet ihr schon einmal, nur ein einziges Mal von einer antifaschistischen Gruppe ohne Gründe angepöbelt, gabs schon einmal mit einer solchen Gruppe grundlose gewaltsame Auseinandersetzungen? Wurde euch ein Auflauern versprochen? Und nein, ein Spiel bei St.Pauli zählt nicht. Aha! Dacht ichs mir.
Von mir aus kann jeder sich Klamotten anziehen wie er lustig ist, wie es Bender Corleone beschrieben hat. Nur sobald diese Nazischeisse getragen wird, gibt es einfach keine zwei Meinungen. Und umso schlimmer fiinde ich es, wenn auch noch versucht wird diesen Schwachfug sauberzureden.

@lasse. warum fühlst du dich eigentlich als adressat meiner ausdrucksweise. ich schrieb lediglich "Kommentare einiger vieler hier". Dich hab ich nur wegen deines letztens Satzes zitiert. Aber vielleicht erreicht dich ja mittlweile der Schein der Erloichtung! zu wünschen wäre es. nichts für ungut!:rolleyes:

hsvklatsch

Hotzenplotz
08.11.2006, 14:02
Also ich Stimme absolut mit dir überein, daß man gewisse Kleidung in Stadien verbieten sollte, auch wenn ich ein absoluter befürworter der Meinungsfreiheit bin, egal in welche Richtung. Aber sachen wie "Masterrace" usw. will auch ich nicht im Stadion sehen. Eben Kleidung, Aufnäher oder generell das tragen eindeutig verfassungswidriger Kleidung. Keine Frage.

Aber eben das ist TS nicht. Sicher haben die in rechten Kreisen eine gewisse Käuferschicht, aber es gibt eben auch viele unpolitische Träger dieser Kleidung. Und die Kleidung zeigt keine eindeutigen Symbole.

Und bitte, du regst dich über Behauptungen unserseits auf, daß wir behaupten es wäre keine Kleidung von und für Nazis, dann komm doch mal mit Fakten? Wo ist die Quelle, daß wir unrecht haben? Wer beweist das? Sollte in Deutschland nicht eigentlich die Unschuldsvermutung gelten? Bei Fussballfans wird es gefordert, aber wenn jemand einem vorwirft ein Nazi zu sein, nicht?

Und ja, ich hatte schon genug ärger mit AntifaschistInnen, ob du es glaubst oder nicht.
Soweit sind liegen unsere Gedanken ja gar nicht auseinander.
Und ja, selbstverständlich Unschuldsvermutung. Nur gibt es eben eindeutige Zeichen der betroffenen Firma das sie nicht so unschuldig sind wie sie immer sagen. Und wenn mir jemand vorwerfen würde ein Nazi zu sein, würde ich nicht sagen, dass man mir es beweisen solle, ich würde alles dafür tun um zu beweisen das ich es eben nicht bin. Und das - neben anderen Punkten - fehlt!

http://www.zeit.de/2004/40/Subkulturen
http://www.taz.de/pt/2005/11/30/a0226.1/text
http://www.turnitdown.de/599.html
http://www.tagesschau.de/aktuell/meldungen/0,1185,OID3811234,00.html
http://www.berlinonline.de/berliner-zeitung/archiv/.bin/dump.fcgi/2004/1106/lokales/0030/index.html

63er
08.11.2006, 14:07
Und nun kommt nicht mit Vergleichen zwischen linker und rechter Gewalt. Beides ist nicht gut, keine Frage. Aber eine Frage: Wurdet ihr schon einmal, nur ein einziges Mal von einer antifaschistischen Gruppe ohne Gründe angepöbelt, gabs schon einmal mit einer solchen Gruppe grundlose gewaltsame Auseinandersetzungen? Wurde euch ein Auflauern versprochen?


Die Argumente kommen von den Hardcore Linken immer wieder.
Und ich kann nicht anders, denen dann entgegen zu halten:
Sind die Polizisten, die ihr auf Demos mit Steinen und Flaschen beschmeißt (früher Hafenstraße, heute ggf. rechtsradikale Demos, wo diese Polizisten abkommandiert sind, egal, ob sie mit den jeweiligen politischen Absichten der Demonstranten einverstanden sind oder nicht) für Euch keine Menschen?
Ist diese brutale Gewalt durch irgendwas gerechtfertigt?

HSV Horn
08.11.2006, 14:33
Soweit sind liegen unsere Gedanken ja gar nicht auseinander.
Und ja, selbstverständlich Unschuldsvermutung. Nur gibt es eben eindeutige Zeichen der betroffenen Firma das sie nicht so unschuldig sind wie sie immer sagen. Und wenn mir jemand vorwerfen würde ein Nazi zu sein, würde ich nicht sagen, dass man mir es beweisen solle, ich würde alles dafür tun um zu beweisen das ich es eben nicht bin. Und das - neben anderen Punkten - fehlt!

http://www.zeit.de/2004/40/Subkulturen
http://www.taz.de/pt/2005/11/30/a0226.1/text
http://www.turnitdown.de/599.html
http://www.tagesschau.de/aktuell/meldungen/0,1185,OID3811234,00.html
http://www.berlinonline.de/berliner-zeitung/archiv/.bin/dump.fcgi/2004/1106/lokales/0030/index.html


Ich hab mir jetzt die Berichte der Tagesschau und der Zeit durchgelesen. Turnitdown und Taz sind klar politisch positioniert, den traue ich eh kein objektives Bild zu.

Im Tagesschaubericht passiert doch genau das, was du forderst. Das Unternehmen distanziert sich und sagt eindeutig, daß sie Politisch nicht positioniert sind. Muss man sich heute immer klar gegen Nazis positionieren, um nicht als Nazi zu gelten? Reicht es nicht mehr, wenn man sagt, man habe damit nichts zu tun und die Firmenstrategie ist nicht wie vorgeworfen?

Es ist ja okay, wenn jemand aufgrund dieser Aussagen die Kleidung nicht kauft, aber sie verteufeln, obwohl sie sich dagegen aussprechen?

Nachweise, daß sie rechte Gruppen unterstützen oder unterstützt werden, konnte mir immer noch keiner bringen... Schade.

BJH-HAMBURGER-JUNG
08.11.2006, 15:32
zu thor steinar kann ich,
trotz einiger modisch,
vielleicht ganz nicer polos,


Also von den 3 Polos sind alle hässlich :D

DonPromillo
08.11.2006, 16:07
Nichts gegen geplante, durchdachte und sinnvolle Aktionen, aber das is doch ein bisschen paranoid, findet ihr nicht?

ACAB und Thor Steinar ist also mit Rechtsradikalismus gleichzusetzen?

Bescheuert! Also so viele Leute laufen mit ACAB rum und sind kein Stück rechtsradikale. Man kann es auch übertreiben!

Hotzenplotz
08.11.2006, 16:29
Die Argumente kommen von den Hardcore Linken immer wieder.
Und ich kann nicht anders, denen dann entgegen zu halten:
Sind die Polizisten, die ihr auf Demos mit Steinen und Flaschen beschmeißt (früher Hafenstraße, heute ggf. rechtsradikale Demos, wo diese Polizisten abkommandiert sind, egal, ob sie mit den jeweiligen politischen Absichten der Demonstranten einverstanden sind oder nicht) für Euch keine Menschen?
Ist diese brutale Gewalt durch irgendwas gerechtfertigt?
Lies nochmal bevor du dumm schreibst! Ich hab mit keiner Silbe erwähnt, dass ich Gewalt gutheiße, also 'Doch, wie jeder andere auch!' als Antwort auf deine Frage.
Nebenbei interessant, dass hier einerseits ständig gegen die Polizei & Ordner gehetzt wird (22c, auswärtsfahrten, Blockkontrolle uswusf.) und dann plötzlich andere Töne angeschlagen werden. Aber zu den Kandidaten die dazu gehörst zählst du sicher nicht oder?...:rolleyes:

Der Pate
08.11.2006, 16:37
Nichts gegen geplante, durchdachte und sinnvolle Aktionen, aber das is doch ein bisschen paranoid, findet ihr nicht?

ACAB und Thor Steinar ist also mit Rechtsradikalismus gleichzusetzen?

Wie sieht denn ein stylisher Neo-Nazi, Rechtsextremer, Faschist aus?
Er trägt BoSS!!!;)

Demnächst werden dann wieder ein paar Leute mit den BoSS Kapuzenpullis durch die Nacht laufen.

Kleider machen Leute und Leute machen Kleider.

Davon mal abgesehen, es gibt auch Faschisten die nicht so "klischehaft" rumlaufen!
Was macht man denn mit denen???;)
Ach ja und das der Sinn von Demokratie Leute wegen ihres Aussehens den Zutritt zum Stadion zu verweigern? Ist das schon nicht diskriminiered, rassistisch?

y1
08.11.2006, 16:39
Bescheuert! Also so viele Leute laufen mit ACAB rum und sind kein Stück rechtsradikale. Man kann es auch übertreiben!


Ist mir schon klar...meinte: ACAB ist mit TS und Rechtsradikalem Zeug gleichzusetzen?

BJH-HAMBURGER-JUNG
08.11.2006, 16:54
Lies nochmal bevor du dumm schreibst!

Oho, da ist wohl jemand angepisst. Man kann seine Meinung auch kundtun ohne zu beleidigen. Aber das hast Du beim "roten Stammtisch" wohl nicht kennengelernt ;):D;):D

Propagandaminister
08.11.2006, 20:17
Warum die Thor-Steinar-Nazis zudem gerne eine Norwegen-Flagge auf ihre Produkte nähen, erschließt sich mir nicht. Die Norweger haben nämlich keinen Bock auf Deutschland (wegen "Angst vor einem starken Deutschland" auch kein EU-Beitritt) und noch weniger auf diesen Naziquatsch.

Tyr-Rune

In der germanischen Mythologie stand die Rune für den Kriegs-Gott Tyr, der manchmal auch als Gott des Rechts verehrt wurde. Während der NS-Zeit war die Tyr-Rune das Leistungsabzeichen der Hitlerjugend und wurde an den Kragenspiegeln diverser SA-Einheiten getragen. Sie stand symbolisch für "die Tat". Die Strafbarkeit ihres öffentlichen Zurschaustellens ist umstritten. Benutzt wird sie heute u.a. von der verbotenen FAP, der (noch) nicht verbotenen NPD und ihrer Jugendorganisation JN.
Sieg/Sig-Rune

Die Sig-Rune war ein altes germanisches Symbol für Thor, den Donnergott und soll den Blitz symbolisieren, der schon in der germanischen Mythologie für "Sieg" und "Lösung" stand. Die einfache Sig-Rune war bis 1945 das Abzeichen des "Deutschen Jungvolkes" und ist daher als Kennzeichen einer verbotenen Organisation nach §86a StGB strafbar.
Wolfsangel, Gibor-Rune

Diese Rune zierte u.a. die Dolche der SS und die Armbinden von vier SS-Panzer-Divisionen, wie der 2. SS-Panzerdivision, und galt als "Werwolf"-Symbol. Heute wird sie vor allem von militanten Neonazi-Gruppierungen verwendet, die sich in der Tradition der "Werwölfe" sehen, und bspw. bei Anschlägen und Grabschändungen gesprüht. Zu den Mythen die sich um die Wolfsangel ranken gehört, dass sie von germanischen Bauern als spezielles Fanggerät für Wölfe entwickelt wurde. Ihr Doppelhaken wurde in einen Baumstamm geschlagen und auf die freie Spitze ein Stück Fleisch gespießt. Sprang der Wolf danach, sollte sich die Metallspitze in den Wolfsrachen bohren und eine tödliche Wunde hinterlassen.
Die "Wanderjugend Gibor" - eine Nachfolgeorganisation der verbotenen "Wiking Jugend" (WJ) und die verbotene "Junge Front" (Jugendorganisation der 1982 verbotenen VSBD/PdA) verwenden die Wolfsangel in ihren Logos. Das Zurschaustellen der Wolfsangel im Zusammenhang mit der "Jungen Front" ist als Kennzeichen einer verbotenen Organisation nach §86a StGB strafbar. Da dieser Zusammenhang aber nicht immer nachgewiesen werden kann, bleibt die Strafbarkeit umstritten.

Holsten-Psycho
08.11.2006, 23:34
letztes WE wurden wir in Berlin von 2 Mädels mit dem Auto angehalten, blablabla wie kommen wir zu dem und dem Schuppen und zeigt uns mal den Weg... faul wie man ist hatt man sich natürlich fahren lassen (lag in der Richtung) und den Mädels den Weg erklärt und sogar den Schlampen noch einen Drink in der Kaschemme spendiert sind dann aber schleunigst verduftet.
Ich hab die Mädels im Auto gefragt was für Mucke läuft, wurde ganz selbstverständlich geantwortet Stahlgewitter, sagte mit bis dahin nix die Band und war auch zu blau um auf Texte zu achten, beide Mädels haben erwähnt ne Dauerkarte für Hertha zu besitzen.


einfach mal bei youtube nach stahlgewitter gucken, die beiden waren sowas von rechtsaußen das gibts gar nicht, und wie die aussahen weiß ich leider auch nicht mehr :D

63er
09.11.2006, 07:21
Aber zu den Kandidaten die dazu gehörst zählst du sicher nicht oder?...:rolleyes:


Richtig !
Bzw. nicht ganz, denn auch überzogene Einsätze der Polizei sind selbstverständlich zu verurteilen (wie Gewalt von JEDER Seite, ob links, rechts, türkisch, deutsch oder sonstwie).

Ballbesitz1887
09.11.2006, 12:53
Jeder hat das recht die Kleidung zu tragen wie er möchte solange sich nix verfassungswidriges darauf befindet. Und da TS seine Ursprüngliche Runen durch andere Runen bzw ein X ersetzt hat sind diese Kleidungsstücke wieder tragbar
...sonst könnte man auch Harrington Jacken verbieten oder Jacken von Alpha Industries usw

Lasse1887
09.11.2006, 13:27
Jeder hat das recht die Kleidung zu tragen wie er möchte solange sich nix verfassungswidriges darauf befindet. Und da TS seine Ursprüngliche Runen durch andere Runen bzw ein X ersetzt hat sind diese Kleidungsstücke wieder tragbar
...sonst könnte man auch Harrington Jacken verbieten oder Jacken von Alpha Industries usw


Da gebe ich dir Recht, nur weißt du was das schizophrene daran ist? Das genau in dem Bundesland(Brandenburg) wo Thor Steinar herkommt, das alte TS Zeichen lt. Gericht wieder erlaubt ist. Weil der Richter keine Bedenken darin sah. Wer es nicht glaubt dafür habe ich eine Quelle. Wer Buchstaben hin und herdreht und sich irgendwelche Märchen und Interpretationen ausdenkt(Antifa oder TAZ) muß damit rechnen. Thor Steinar bleibt aber bei dem neuen Logo um sich auch von den üblen Nachreden zu distanzieren, ich mein das sagt doch schon einiges über die Vertreiber von TS aus.

Und zum zigsten Male Patrioten dürfen sie wohl sein, den Denk und Meinungsfreiheit sollte so lange sie nicht volksverhetzend und rechtswidrig ist gestattet sein. Oder greift Thor Steinar jemanden damit an eine Norwegen Fahne als Symbol zu haben???

Ballbesitz1887
09.11.2006, 14:19
Da gebe ich dir Recht, nur weißt du was das schizophrene daran ist? Das genau in dem Bundesland(Brandenburg) wo Thor Steinar herkommt, das alte TS Zeichen lt. Gericht wieder erlaubt ist. Weil der Richter keine Bedenken darin sah. Wer es nicht glaubt dafür habe ich eine Quelle. Wer Buchstaben hin und herdreht und sich irgendwelche Märchen und Interpretationen ausdenkt(Antifa oder TAZ) muß damit rechnen. Thor Steinar bleibt aber bei dem neuen Logo um sich auch von den üblen Nachreden zu distanzieren, ich mein das sagt doch schon einiges über die Vertreiber von TS aus.

Und zum zigsten Male Patrioten dürfen sie wohl sein, den Denk und Meinungsfreiheit sollte so lange sie nicht volksverhetzend und rechtswidrig ist gestattet sein. Oder greift Thor Steinar jemanden damit an eine Norwegen Fahne als Symbol zu haben???
hsvklatsch hsvklatsch hsvklatsch

Ich kenne das Gerichtsurteil und auch leute die gleich mit erhobenen zeigefinger in der gegen rumliefen*lol
Ich fand es damals schon lächerlich das es überhaubt verboten wurde....soviel ich weiss ist das alte zeichen auch nicht in allen Bundesländern verboten....

Hotzenplotz
09.11.2006, 14:57
Das Leben ist schön in einer Welt voller Bienen und Blumen.:(

Lasse1887
09.11.2006, 15:42
Das Leben ist schön in einer Welt voller Bienen und Blumen.:(



Das ist schon super, wenn den Kritikern nichts mehr einfällt dann kommen sie mit Ironie:confused:

Crix
09.11.2006, 16:03
Warum die Thor-Steinar-Nazis zudem gerne eine Norwegen-Flagge auf ihre Produkte nähen, erschließt sich mir nicht. Die Norweger haben nämlich keinen Bock auf Deutschland (wegen "Angst vor einem starken Deutschland" auch kein EU-Beitritt) und noch weniger auf diesen Naziquatsch.Vielleicht, und das ist jetzt wirklich reine Spekulation, weil die Norwegische Fahne an schwarz-weiß-rot erinnern könnte? So um drei Ecken gedacht eben. :confused:

Crix
09.11.2006, 16:10
Wurdet ihr schon einmal, nur ein einziges Mal von einer antifaschistischen Gruppe ohne Gründe angepöbelt, gabs schon einmal mit einer solchen Gruppe grundlose gewaltsame Auseinandersetzungen? Wurde euch ein Auflauern versprochen? Ja, schon mehrfach. Natürlich nicht ohne Grund, denn wer einen Anzug trägt muß ja ein böser elitärer Kapitalist sein. :confused:

BJH-HAMBURGER-JUNG
09.11.2006, 16:25
V weil die Norwegische Fahne an schwarz-weiß-rot erinnern könnte? So um drei Ecken gedacht eben. :confused:


http://www.millin.de/downloads/3-935922-52-3/src/norwegen.gif

Lasse1887
09.11.2006, 16:36
Warum die Thor-Steinar-Nazis zudem gerne eine Norwegen-Flagge auf ihre Produkte nähen, erschließt sich mir nicht. Die Norweger haben nämlich keinen Bock auf Deutschland (wegen "Angst vor einem starken Deutschland" auch kein EU-Beitritt) und noch weniger auf diesen Naziquatsch.

Vielleicht weil sie keine Nazis sind???? Ich bin halber Norweger beschäftige mich also sehr viel mit nordischer Mythologie, der Edda und dem damals heidnischen Leben der Nordmänner. Auf keinem Kleidungsstück von Thor Steinar finde ich Ansätze an das Nazi Reich und braune Scheiße.

Ich trage und sammle den Mjöllnir, das ist Thors Hammer. Dieser wird oft von Faschos getragen ohne das denen annähernd die Bedeutung bekannt ist.

Genau so ist es bei TS, deswegen lasse ich mir doch nicht verbieten Kleidung mit nordischen Abzeichen und Darstellungen zu tragen.

Ich habe mir als Schuljunge, eine Norwegenfahne auf eine schwarze Fliegerjacke genäht, bin natürlich als halber Skandinavier blond u blauäugig. Ich wurde deswegen aber nicht als Nazi oder so angesehen weil alle wussten warum ich es trage.

Meine Oma hat am Weihnachtsbaum eine Kette aus Norwegenfahnen und hat mir einen Thors Hammer aus Oslo mitgebracht.

Man sollte unterscheiden können und nur weil sich irgendwelche Faschos Wikinger tätowieren, lasse ich meinen nicht weglasern!!!!!!

Propagandaminister
09.11.2006, 16:40
Vielleicht, und das ist jetzt wirklich reine Spekulation, weil die Norwegische Fahne an schwarz-weiß-rot erinnern könnte? So um drei Ecken gedacht eben. :confused:
Nein, die Faschisten sprechen, wenn sie von Skandinaviern reden, gerne von "ihren nordischen Brüdern". Kann aber auch sein, daß die Wahl der norwegischen Flagge daher rührt, daß Anfang der 1990er gerade die z.T. rechtextreme und antichristliche Blackmetalszene (Stichwort: Burzum) in Norwegen ziemlich übel gewütet hat...

Und, eigentlich ist es auch wumpe, was für ein Logo, das erste war entlarvend genug, Thor Steinar hat: Es ist ein Nazi-Unternehmen!

Crix
09.11.2006, 16:41
http://www.millin.de/downloads/3-935922-52-3/src/norwegen.gif


Man, das die blau statt schwarz hat, weiß ich auch :D Deshalb ja auch um drei Ecken gedacht, weil dunkles blau evtl. wie schwarz aussehen kann. Ich habe doch keine Ahnung weshalb die das machen, und ganz ehrlich: es ist mir scheißegal :D

BJH-HAMBURGER-JUNG
09.11.2006, 16:58
Man, das die blau statt schwarz hat, weiß ich auch :D

OK :D

Stoni
09.11.2006, 17:00
Ich will das Ding hier nicht posten, aber Ihr könnt euch ja mal die Reichskriegsflagge von 1935 bis 1945 ansehen. So bezüglich Norwegen Ähnlichkeit jetzt.

http://de.wikipedia.org/wiki/Reichskriegsflagge

Ist dann aber vielleicht doch ein bißchen weit her geholt denke ich.

Hotzenplotz
09.11.2006, 17:01
Das ist schon super, wenn den Kritikern nichts mehr einfällt dann kommen sie mit Ironie:confused:
Immerhin hast du das erkannt!:)

Ballbesitz1887
09.11.2006, 17:02
und dann nehmt noch die schwedische und dänische flagge dazu :D :D :D

und wir erdichten uns noch mehr faschituide und lustige fahnen.....:D :D

Lasse1887
09.11.2006, 18:09
@Propagandaminister:Und, eigentlich ist es auch wumpe, was für ein Logo, das erste war entlarvend genug, Thor Steinar hat: Es ist ein Nazi-Unternehmen![/QUOTE]

Das ist ja hochinteressant, da geht es also um entlarven?

Da wird seit Tagen spekuliert warum Thor Steinar böse Nazis sind, das Symbol in Frage gestellt nach dem Motto wenn du es dreimal drehst und zu heiß in der Waschmaschine wäscht ist es ein Hakenkreuz oder stell die Jacke auf den Kopf lauf dreimal rum und guck wieder hin und prompt es funktioniert da sind doch glatt ss Runen zu erkennen.

Ach ja und ausserdem hat das Abzeichen ja Ähnlichkeit mit der Propaganda Dackelstaffel aus dem braunen Finsterwald natürlich sind alle Dackel braun is klar ne.

Aber jetzt ist es einfach Wumpe das sind Nazis peng aus basta, keine Quelle, keine Begründungen es ist einfach so, man paßt sich der Weltanschauung der TAZ und der Antifa einfach an das sind ja die Guten. Die sich mit dem roten Stern schmücken und für Anarchie sind.

Schon interessant aber vorsicht ist alles nur Satire

Propagandaminister
09.11.2006, 18:37
Lasse,

warum und wieso Thor Steinar ein Naziunternehmen ist, habe ich schon erklärt. Warum auf andere Marken wie z.B. Lonsdale und Fred Perry nicht gezielt wird, wurde in diesem Fred auch schon erläutert. Aber die Hersteller dieser Marke, die eben ausschließlich in der rechtsextremen Szene erfolgreich ist, kommen nicht aus dem Millieu? Warum dann diese Symbolik? Ach ja, nordische Mythologie, die überhaupt nicht von irgendwelchen braunen Vollidioten mißbraucht wird... Oder sind das etwa clevere Geschäftsleute, die in diesen "Patrioten" ein besonderes Absatzpotential, einen "neuen" Markt sehen? Das klingt doch erst recht ziemlich schwammig.

HSV Horn
10.11.2006, 07:21
Lasse,

warum und wieso Thor Steinar ein Naziunternehmen ist, habe ich schon erklärt. Warum auf andere Marken wie z.B. Lonsdale und Fred Perry nicht gezielt wird, wurde in diesem Fred auch schon erläutert. Aber die Hersteller dieser Marke, die eben ausschließlich in der rechtsextremen Szene erfolgreich ist, kommen nicht aus dem Millieu? Warum dann diese Symbolik? Ach ja, nordische Mythologie, die überhaupt nicht von irgendwelchen braunen Vollidioten mißbraucht wird... Oder sind das etwa clevere Geschäftsleute, die in diesen "Patrioten" ein besonderes Absatzpotential, einen "neuen" Markt sehen? Das klingt doch erst recht ziemlich schwammig.

Mit dem letzten Satz hast du es auf den Punkt gebracht, alles hier in diesem Thread über ThorSteinar ist schwammig.

Die Begründung über das alte Logo, wo die Sig Rune auf einmal zur Wolfsangel wird, wenn man sich das ein bisschen anders vorstellt, aber wie durch ein Wunder wieder zur verboten Sig Rune wird, wenn man das Zeichen in Schrägsicht betrachtet.

Ich bezweifel stark, daß diese Jacken extra für die rechte Szene gefertigt werden. Die Rechten haben sie mal für sich entdeckt, das lässt sich nicht abstreiten, aber warum? Aus einem Grund sicher wegen den Runen, die die Nazis schon seit eh und jeh für sich gebrauchen, zum anderen aber auch, weil die Medien, die Antifa und dann irgendwann der Staat durch ihre Berichterstattung die Marke da hin gedrückt haben. Bis dahin wurde sie sogar in normalen Geschäften verkauft.

Ich habe schon mehrfach darum gebeten, mir endlich mal vernünftige Quellen zu zeigen, daß Thor Steinar die rechte Szene oder Organisationen unterstützt. Kann hier keiner!

Die ganzen aussagen, Thor Steinar sind Nazis weil das alte Logo in verschiedenen Ansichten das und das symbolisieren können sind, wie du schon sagtest, sehr schwammig! ;)

P.S.: Der Flaggenvergleich war wirklich mal super! :rolleyes:

Sharky2k
10.11.2006, 08:49
Genau TS machen Werbung auf einigen Klamotten für Ultima Thule und sind nicht rechts.....ist klar :rolleyes:

Lasse1887
10.11.2006, 10:26
Genau TS machen Werbung auf einigen Klamotten für Ultima Thule und sind nicht rechts.....ist klar :rolleyes:

Was ist denn Ultima Thule???????

Wie kann man da Werbung für machen?????

Genau es ist eine schwedische Band die dem rechten Spektrum zugeordnet wird, aber weißt du was es eigentlich ist?

Es ist der nördlichste Ort der Welt so entstand es im Mittelalter! Wer genaueres wissen möchte soll auf Wikipedia schauen.

Nun glaubst du doch nicht das Thor Steinar Ultima Thule gebraucht wegen der Band, sondern weil es auch wieder was mit Mythologie und Norden zu tun hat.

BJH-HAMBURGER-JUNG
10.11.2006, 10:31
Genau TS machen Werbung auf einigen Klamotten für Ultima Thule und sind nicht rechts.....ist klar :rolleyes:

Vielleicht handelt es sich um den Film "Ultima Thule"? Vielleicht um den australischen Radiosender? Vielleicht um die griechische Thule Insel?

Wer weiss das schon :D:D:D:D

Ballbesitz1887
10.11.2006, 10:34
Vielleicht weil sie keine Nazis sind???? Ich bin halber Norweger beschäftige mich also sehr viel mit nordischer Mythologie, der Edda und dem damals heidnischen Leben der Nordmänner. Auf keinem Kleidungsstück von Thor Steinar finde ich Ansätze an das Nazi Reich und braune Scheiße.

Ich trage und sammle den Mjöllnir, das ist Thors Hammer. Dieser wird oft von Faschos getragen ohne das denen annähernd die Bedeutung bekannt ist.

Genau so ist es bei TS, deswegen lasse ich mir doch nicht verbieten Kleidung mit nordischen Abzeichen und Darstellungen zu tragen.

Ich habe mir als Schuljunge, eine Norwegenfahne auf eine schwarze Fliegerjacke genäht, bin natürlich als halber Skandinavier blond u blauäugig. Ich wurde deswegen aber nicht als Nazi oder so angesehen weil alle wussten warum ich es trage.

Meine Oma hat am Weihnachtsbaum eine Kette aus Norwegenfahnen und hat mir einen Thors Hammer aus Oslo mitgebracht.

Man sollte unterscheiden können und nur weil sich irgendwelche Faschos Wikinger tätowieren, lasse ich meinen nicht weglasern!!!!!!
Klasse wir interessieren uns für den gleichen Themenbereich ich befasse mich auch sehr mit nordischer Mythologie.
Ich werde mein TS auch nicht ablegen

Sharky2k
10.11.2006, 10:36
Vielleicht handelt es sich um den Film "Ultima Thule"? Vielleicht um den australischen Radiosender? Vielleicht um die griechische Thule Insel?

Wer weiss das schon :D:D:D:D

:D :D :D

Ballbesitz1887
10.11.2006, 10:38
Genau TS machen Werbung auf einigen Klamotten für Ultima Thule und sind nicht rechts.....ist klar :rolleyes:
TS meint mit Sicherheit nicht die schwedische Band sondern Ultima Thule "die letzte insel als beschreibung eines mytischen ortes ( kommt aus dem grieschieschen).....die übrigens sehr erfolgreich in schweden ist und mehrmals unter den top ten war.
Und rechts im sinne einer SkinCombo oder ähnlichen sind die nicht eher patriotisch

BJH-HAMBURGER-JUNG
10.11.2006, 10:41
Und rechts im sinne einer SkinCombo oder ähnlichen sind die nicht eher patriotisch

Naja, wer auf einem Sampler namens „White-Resistance" vertreten ist, der muss sich zumindest kritische Fragen gefallen lassen ;)

Und wenn man seine erste CD durch eine rechte Organisation finanzieren & produzieren lässt erst recht ;)

HSV Horn
10.11.2006, 10:55
Was ist denn Ultima Thule???????

Wie kann man da Werbung für machen?????

Genau es ist eine schwedische Band die dem rechten Spektrum zugeordnet wird, aber weißt du was es eigentlich ist?

Es ist der nördlichste Ort der Welt so entstand es im Mittelalter! Wer genaueres wissen möchte soll auf Wikipedia schauen.

Nun glaubst du doch nicht das Thor Steinar Ultima Thule gebraucht wegen der Band, sondern weil es auch wieder was mit Mythologie und Norden zu tun hat.

Die Band Ultima Thule hat zwar patriotische Texte, hat sich aber öffentlich ganz klar vom Rechtsradikalismus distanziert und ist in Schweden sehr erfolgreich. Ähnlich umstritten wie die Onkelz in Deutschland.

Ultima Thule ist, wie Lasse schon richtig sagte, der nördlichste Rand der Welt und die norwegische Küste wird heute noch so genannt.

Da TS norwegische Fahnen benutzen, liegt der Verdacht nahe, daß sie sich eher an der norwegischen Küste, als an einer schwedischen Band orientieren.

So langsam gehen Thor Steinar die kritiker aus, Bande hat sich schon völlig verabschiedet, der Propagandaminister redet davon, daß alles schwammig ist und der Rest sucht haarsträubende vergleiche, wie etwa die die norwegen Fahne hätte man gewählt, weil sie der Reichskriegsfahne ähnlich sehe... :p

Wir sollten aufhören, sonst kaufen sie uns noch irgendwann die Klamotten weg... :D

Sharky2k
10.11.2006, 11:08
mach dir da mal keine sorgen, ich kaufe mit sicherheit keine klamotten von diesem nazi-label

HSV Horn
10.11.2006, 11:29
mach dir da mal keine sorgen, ich kaufe mit sicherheit keine klamotten von diesem nazi-label

Und das konnte während der Diskussion immer noch keiner Nachweisen...

BJH-HAMBURGER-JUNG
10.11.2006, 11:35
Und das konnte während der Diskussion immer noch keiner Nachweisen...

:D Also dies zu bezweifeln, halte ich für sehr weit hergeholt ;)

Auch wenn TS nun nicht grad mit dem Konterfei von Adolf & CO. wirbt :D

Ballbesitz1887
10.11.2006, 11:40
Naja, wer auf einem Sampler namens „White-Resistance" vertreten ist, der muss sich zumindest kritische Fragen gefallen lassen ;)

Und wenn man seine erste CD durch eine rechte Organisation finanzieren & produzieren lässt erst recht ;)
Das war mir nicht bekannt...asche auf mein haupt
aber die cd ist klasse :-)

Ballbesitz1887
10.11.2006, 11:42
Die Band Ultima Thule hat zwar patriotische Texte, hat sich aber öffentlich ganz klar vom Rechtsradikalismus distanziert und ist in Schweden sehr erfolgreich. Ähnlich umstritten wie die Onkelz in Deutschland.

Ultima Thule ist, wie Lasse schon richtig sagte, der nördlichste Rand der Welt und die norwegische Küste wird heute noch so genannt.

Da TS norwegische Fahnen benutzen, liegt der Verdacht nahe, daß sie sich eher an der norwegischen Küste, als an einer schwedischen Band orientieren.

So langsam gehen Thor Steinar die kritiker aus, Bande hat sich schon völlig verabschiedet, der Propagandaminister redet davon, daß alles schwammig ist und der Rest sucht haarsträubende vergleiche, wie etwa die die norwegen Fahne hätte man gewählt, weil sie der Reichskriegsfahne ähnlich sehe... :p

Wir sollten aufhören, sonst kaufen sie uns noch irgendwann die Klamotten weg... :D
hsvklatsch hsvklatsch hsvklatsch

Lasse1887
10.11.2006, 11:42
Wir sollten aufhören, sonst kaufen sie uns noch irgendwann die Klamotten weg... :D


:) Total super!! Es ist einfach Nazischeiße fertig aus!! Keine Quelle, keine Argumente und dann erzählen sie wir nehmen daran nicht mehr teil weil das sind alles unterbelichtete, unverbesserliche, ewiggestrige Nazis mit denen reden wir nicht mehr hahahahahah

BJH-HAMBURGER-JUNG
10.11.2006, 11:49
Die Marke “Thor Steinar” hat sich im Oktober 2002 der 30jährige Axel Kopelke aus Königs Wusterhausen registrieren lassen. Seit 2003 tritt für “Thor Steinar” die Mediatex GmbH von Axel Kopelke und Uwe Meusel auf. Zumindest Kopelke ist in der Region Königs Wusterhausen politisch kein Unbekannter.

Lokale AntifaschistInnen berichten über Verstrickungen in die regionale Nazi-Szene. So wurde Axel Kopelke in der Vergangenheit bei völkischen Sonnenwendfeiern, einem Liederabend mit dem Nazi-Barden Frank Rennicke und einer NPD-Reichsgründungsfeier im Jahr 2000 in Friedersdorf gesehen. Er verfügte auch über Kontakte zu dem überregional bekannten Nazi-Kader und V-Mann Carsten Szczepanski. Seine geschäftlichen Ambitionen begann er 1997, alser in den Laden “Explosiv” in der Bahnhofstrasse in Königs Wusterhausen einstieg. Dieser entwickelte sich zu einem Anlaufpunkt der regionalen Jugendszene der extremen Rechten. Als kaum ein Zufall kann hierbei der Umstand angesehen werden, dass in diesem Laden vor allem rechtsstehende Jugendliche ihre Schulpraktika absolvierten.


Die Symbolik, der sich “Thor Steinar” bedient, ist nur Kennern der Nazi-Szene geläufig. Daher eine kurze Erläuterung. Das Logo von Thor Steinar besteht aus einer Kombination von zwei Runen, einer Binderune. Runen als altnordisch-germanische Zeichen finden in der Neonazi-Szene häufig Verwendung, da sich die Neonazis durch sie auf ihre vermeintlich nordisch-germanischen Wurzeln besinnen wollen. Sie sind dabei nicht frei von politischer Bedeutung, sondern politisch eindeutig völkisch aufgeladen.

Runen wurden in der nationalsozialistischen Symbolik verwendet, um eine germanisch, arische Traditionslinie zu konstruieren. Das Logo von “Thor Steinar” wurde aus der Tyr-Rune (Todesrune) und der Gibor-Rune (Wolfsangel) zusammengesetzt. Die nach dem gleichnamigen nordischen Kriegsgott benannte Tyr-Rune steht in der nordischen Mythologie für Kampf und Aktion. Im Nationalsozialismus fand sie Verwendung im Abzeichen

der Reichsführerschulen und der 32. SS-Division “30. Januar”. Die Wolfsangel fand Bedeutung als völkisches Widerstandssymbol. Sie wurde u.a. von Nazi-Werwolfeinheiten und Sabotagegruppen in der Endphase des Zweiten Weltkrieges verwendet.

Das Logo von “Thor Steinar” ist jedoch auch keine komplett neue Erfindung - es ist fast identisch mit dem Symbol des rechtsextremen “Thule Seminar”.

“Das Thule Seminar ist […] auf der Seite derjenigen Rechtsextremisten positioniert, die ihre Ablehnung der Institutionen und Wertvorstellungen der demokratischen Verfassungsstaaten aggressiv und offen zum Ausdruck bringen”, urteilte selbst der Verfassungsschutzbericht.

Auch das Symbol der neonazistischen “Kameradschaft Treptow” weist eine nicht zu übersehende Ähnlichkeit zum “Thor Steinar”-Logo auf. Auf einigen Kleidungsstücken von “Thor Steinar” prangt außerdem offen Werbung für das schwedische Rechtsrock-Label “Ultima Thule”, das die gleichnamige Rechtsrockband verlegt.

Die “Bravo” der Nazi-Skinheads, das Rechtsrock-Blatt “RockNord” erklärt in dem Artikel “Kleider machen Leute”: “Als neue und noch weitestgehend unbekannte Marke schickt sich “Thor Steinar” ins Rennen um patriotische Käufer […] hinsichtlich spezieller Bedeutung kann man hier sicherlich von ‚patriotischer Kleidung' mit nordischer Attitüde sprechen.” So ist es nur logisch, dass Neonazi-Versände wie der V7-Versand aus Grevesmühlen “Thor Steinar” im Sortiment haben und Neonazis in Internetforen “Thor Steinar” als ihre Marke bezeichnen.

BJH-HAMBURGER-JUNG
10.11.2006, 11:53
Klage aus Norwegen

Im Übrigen hat inzwischen auch das norwegische Außenministerium Mitte im September eine Klage bei der deutschen Botschaft in Oslo eingereicht, da „Thor Steinar“ in ihrem Logos neben den nordischen Motiven auch die norwegische Flagge verwendet.

Dass es sich bei „Thor Steinar“ um eine Marke von und für die rechtsextreme Szene handelt ist klar, die Frage ist nur, was ein Verbot der neonazistischen Symbolik bewirken könnte.

Bianca Klose (MBR) hierzu: „Rechtsextreme Kleidung wie Thor Steinar bedient ein Bedürfnis bei Jugendlichen, das auch nach dem Verbot weiter existiert - das Bedürfnis, einem rechten Lebensgefühl Ausdruck zu verleihen. Zudem wurde lediglich das Logo der Marke verboten. Alle anderen symbolischen Inhalte blieben weiter bestehen. Eine kontinuierliche Auseinandersetzung und ein kreativer Umgang im Alltag sind einem Verbot definitiv vorzuziehen.“

Propagandaminister
10.11.2006, 12:05
Dazke für die erläuternden Artikel.

BJH-HAMBURGER-JUNG
10.11.2006, 12:07
Dazke für die erläuternden Artikel.

Überseh ich hier irgendwo die Ironie :D?

Propagandaminister
10.11.2006, 12:11
Überseh ich hier irgendwo die Ironie :D?
Nee, zumindest den ersten Artikel habe ich schon mal irgendwo gelesen, der zweite bestätigt aber die Äußerungen meines norwegischen Onkels ;)

HSV Horn
10.11.2006, 12:24
Dazke für die erläuternden Artikel.

Der Propagandaminister hat wieder Argumente... ;)

Aber in dem Artikel von BJH sind natürlich trotzdem ein paar eklatante Fehler drin. Auch die verwechseln die Sig Rune mit der Wolfsangel, es wird wieder die schwedische Rockband mit der Küste Norwegens verwechselt und die anschuldigungen gegen den TS Gründer kommen von der Antifa.

In meinen Augen immer noch sehr zweifelhaft. Ist der Artikel nicht sogar von der stopthorsteinar Seite? Würde mich zumindest nicht wundern bei der Objektivität des Artikels.

Das schlimme ist, es wird überall sehr einseitig betrachtet, alle sprechen von doppeldeutigen Symbolen, aber jeder sieht nur die Bedeutung, die er sehen will. Eine wirklich kritische Auseinandersetzung gibt es da nicht.

Ich lasse mich aber immer noch nicht, aufgrund meiner Kleidung in eine politische Ecke drängen.

Cyano
10.11.2006, 12:37
"Die Marke 'Thor Steinar' wird von der Firma Mediatex hergestellt, die der Verfassungsschutz wegen Verbindungen zur rechten Szene beobachtet. Der Brandenburger Verfassungsschutz hat dazu 2004 erklärt: "Es gibt Rechtsextremisten, die der Firma angehören.""

http://www.spiegel.de/schulspiegel/0,1518,433681,00.html


Die Landesregierung Sachsen-Anhalts erklärte in einer Antwort auf eine kleine Anfrage am 21.07. 2005 (Drucksache 4/2314):

„(...) Die Landesregierung hat die Öffentlichkeit im Verfassungsschutzbericht für das Jahr 2004 hinsichtlich der Thematik unterrichtet, Polizei und Verfassungsschutz beobachten weiterhin die Entwicklung der Aktivitäten im Zusammenhang mit der Marke„Thor Steinar”."


Reicht Euch der Verfassungsschutz als Quelle? :rolleyes:

BJH-HAMBURGER-JUNG
10.11.2006, 12:42
Der Propagandaminister hat wieder Argumente... ;)

Aber in dem Artikel von BJH sind natürlich trotzdem ein paar eklatante Fehler drin. Auch die verwechseln die Sig Rune mit der Wolfsangel, es wird wieder die schwedische Rockband mit der Küste Norwegens verwechselt und die anschuldigungen gegen den TS Gründer kommen von der Antifa.

In meinen Augen immer noch sehr zweifelhaft. Ist der Artikel nicht sogar von der stopthorsteinar Seite? Würde mich zumindest nicht wundern bei der Objektivität des Artikels.

Das schlimme ist, es wird überall sehr einseitig betrachtet, alle sprechen von doppeldeutigen Symbolen, aber jeder sieht nur die Bedeutung, die er sehen will. Eine wirklich kritische Auseinandersetzung gibt es da nicht.

Ich lasse mich aber immer noch nicht, aufgrund meiner Kleidung in eine politische Ecke drängen.

Jetzt auch noch anzuzweifeln dass der Gründer der Firma rechtsextrem ist, wirkt doch reichlich lächerlich, sorry :D

Und wenn Du ein klein wenig Deine "TS Brille" abnimmst, wirst Du ganz schnell merken, dass es sich hier nicht um "in eine politische Ecke drängen" geht, sondern dass Du mit dem tragen der Marke eine Einstellung zur Schau trägst, die doch recht zweifelhaft ist ;)

Nordische Mythologie hin oder her. Und das "HEILpraktiker" Shirt trägst Du nur weil Du mal nen 1. Hilfe Kurs gemacht hast, oder? :D

http://www.thorsteinar.de/images/product_images/info_images/1354_0.jpg

donmh
10.11.2006, 12:48
also leude ich bin jetzt ein wenig verwirrt bezüglich der geschichte rund um die sache a.c.a.b. und zwar wurde mir mittlerweile mitgeteilt der schriftzug an sich ist legal, allerdings der schriftzug in verbindung mit grafiken usw ist illegal...
wer kennt sich da aus ? ich war der meinung damals sei einer verhaftet worden wegen eben diesem schriftzug ???

Propagandaminister
10.11.2006, 12:48
Selbst die Springer-Presse hat darüber berichtet:
http://www.welt.de/data/2004/11/13/359923.html

HSV Horn
10.11.2006, 12:54
@ BJH: Es kann durchaus sein, daß einer der Gründer der rechten Szene zuzuordnen ist, dennoch ist die Antifa für mich keine Seriöse Quelle. Ach und das Heil bei Heilpraktiker ist engegengesetzt zu deinem Post nicht besonders hervorgehoben. Ach, das ist so schon eindeutig genug? Mein Nachbar ist Heilpraktiker, kann ihm ja mal sagen, daß der Name ziemlich faschistisch ist und er sich mal ne neue Berufsbezeichnung ausdenken soll. ;)

Edith sagt mir gerade, daß ich lediglich im Besitz einer Jacke von TS bin. Da ist kein rotes Kreuz drauf... :( Aber vielleicht hat mein Nachbar ja son T-Shirt... :))

@ Cayno: Den Verfassungsschutz nehm ich seit dem Versuch die NPD zu verbieten nicht mehr wirklich ernst. Da hätten sie mal wirkliche Nazis verbieten können und dann stellt sich raus, daß alles V-Männer waren, denen sie was ankreiden konnten... :) Herrlich bescheuert... ;)

BJH-HAMBURGER-JUNG
10.11.2006, 13:01
@ BJH: Es kann durchaus sein, daß einer der Gründer der rechten Szene zuzuordnen ist, dennoch ist die Antifa für mich keine Seriöse Quelle. Ach und das Heil bei Heilpraktiker ist engegengesetzt zu deinem Post nicht besonders hervorgehoben. Ach, das ist so schon eindeutig genug? Mein Nachbar ist Heilpraktiker, kann ihm ja mal sagen, daß der Name ziemlich faschistisch ist und er sich mal ne neue Berufsbezeichnung ausdenken soll. ;)


Ich weiss nicht, warum Du dich an der Antifa so hochziehst? Es gibt hier doch nun mehr als genung Quellen zu dem Thema. Oder sind die alle von der Antifa unterwandert? :eek: :D

donmh
10.11.2006, 13:02
also ich muss mal ganz ehrlich sagen das ich thor steinar bis zu dem ganzen verbotskrempel nicht unbedingt der rechten szene zugeordnet habe...
ich habe auch "langhaarige" mit solchen jacken gesehen und ein laden bei uns um die ecke hat die klamotten auch zuhauf verkauft... ich würd nur gern mal wissen wie sich jetzt die eigentümer der jacken und so verhalten sollen... die klamotten vernichten ohne ersatz oder wie denken die sich das ??? :confused:

Herr Radioven
10.11.2006, 13:21
Ich weiss nicht, warum Du dich an der Antifa so hochziehst? Es gibt hier doch nun mehr als genung Quellen zu dem Thema. Oder sind die alle von der Antifa unterwandert? :eek: :D

Wusstest du das etwa noch nicht??

HSV Horn
10.11.2006, 13:24
Ich weiss nicht, warum Du dich an der Antifa so hochziehst? Es gibt hier doch nun mehr als genung Quellen zu dem Thema. Oder sind die alle von der Antifa unterwandert? :eek: :D

Es gibt nur einen Bericht, der behauptet, die Macher von Thor Steinar wären Nazis und dazu Beispiele bringt, der kommt von der Antifa.

Der Spiegel oder die Welt schreiben nur "es sei ja bekannt, daß die macher der rechten Szene zuzuordnen sind"

Die Deutung der Symbolik halte ich aber immer noch für falsch und der Bericht der Antifa strotzt nur so vor Fehler.

donmh
10.11.2006, 13:28
hier mal das was unter wikipedia zu finden ist... vielleicht bringt das licht ins dunkel ?

Thor Steinar
aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Thor Steinar ist eine Bekleidungsmarke der MediaTex GmbH, die aufgrund ihrer Gestaltung gerne sowohl in rechtsextremistischen als auch in neuheidnischen Kreisen getragen wird. Kritiker sehen in ihr „die erste Designermarke von und für Rechte“[1].

Inhaltsverzeichnis

1 Die Marke
2 Das Logo
3 Die Beschlagnahmung
4 Die Überarbeitung
5 Der Freispruch
6 Rechtsextremismusvorwürfe
7 Äußerungen über Thor Steinar
8 Weblinks
9 Quellen



Die Marke

Die Marke Thor Steinar wurde im Oktober 2002 von Axel Kopelke aus Königs Wusterhausen registriert. Seit 2003 tritt für Thor Steinar die Mediatex GmbH von Axel Kopelke und Uwe Meusel mit Sitz in Königs Wusterhausen auf. Unter dem Markennamen wird Herren- und inzwischen auch Damenbekleidung vertrieben. Die meisten Textilien tragen den Schriftzug Thor Steinar und das neue oder alte Logo der Firma. Letzteres wurde oft auch in Verbindung mit der norwegischen Flagge verwendet, wobei sich das Logo meist in der Mitte des Kreuzes der norwegischen Flagge befand. Bei neueren Textilien wird dagegen die originale norwegische Flagge verwendet.

Typisch für einen großen Teil der Textilien ist die leicht martialische Aufmachung, auch durch die Verwendung von Fleckentarnung, wobei Thor Steinar - Textilien sich durch das Verwenden von Tarnfarben, welche denen der deutschen Wehrmacht stark ähneln (Tarnmuster „Zürich“), vom allgemeinen Tarnfarbenmodetrend absetzt.


Das Logo

Das alte Logo von Thor Steinar besteht aus einer Kombination von zwei Runen, ist also eine Binderune. Es wurde aus der Tiwaz-Rune und der Sowilo-Rune zusammengesetzt. Die Tiwaz-Rune steht in der nordischen Mythologie für Kampf und Aktion, die Sowilo-Rune für Sonne und Lebenskraft.

Das Runenlogo und der damit verbundene heidnische Hintergrund der Marke wird durch mythologische Aufdrucke (Inhalte aus den germanischen Göttersagen wie Raben, Wölfe, Götternamen („Balder“), Orte („Asgard“) etc.) unterstützt.


Die Beschlagnahmung

Am 09. November 2004 wurde vom Amtsgericht Königs Wusterhausen die bundesweite Beschlagnahmung von Kleidung mit dem alten Logo der Marke angeordnet, die Vollstreckung wurde zunächst jedoch ausgesetzt. Staatsanwaltschaft und Polizei gingen am 17. November 2004 gegen die Firma MediaTex vor. Die Firma vertrieb die Marke Thor Steinar bis dahin von Zeesen (Dahme-Spreewald) aus. Das Lager wurde versiegelt, außerdem stellten die Beamten Beweismaterial sicher.

Zuvor hatte das Landgericht Neuruppin die Beschwerde eines 20-jährigen Mannes zurückgewiesen, dessen Thor Steinar-T-Shirt im August in Oranienburg auf einer Demonstration beschlagnahmt worden war. Das Gericht verwarf die Beschwerde als unbegründet und führte in einem elfseitigen Beschluss aus, das öffentliche Verwenden des Logos der Marke sei eine Straftat nach § 86a Abs. 2 Satz 2 StGB, weil das Runen-Logo von Thor Steinar dem Symbol einer verfassungsfeindlichen Organisation zum Verwechseln ähnlich sehe. Nach dieser Auffassung machte sich strafbar, wer in dem Bewusstsein dieser Verwechslungsfähigkeit, also vorsätzlich, ein solches Kleidungsstück in der Öffentlichkeit trug. Konnte ein solcher Vorsatz nicht nachgewiesen werden, kam es in der Regel zu einer Verfahrenseinstellung durch die Staatsanwaltschaft.

Kurz nach dem Verbot in Deutschland wurde das alte Thor Steinar-Logo auch in Tschechien verboten.[2]


Die Überarbeitung

Aufgrund des Beschlagnahmebeschlusses wurde das Logo zurückgezogen und mit dem Entwurf eines neuen Logos begonnen; Thor Steinar hat außerdem alle Kleidungsstücke mit dem alten Logo zurückgerufen. Bis zur Verfügbarkeit des neuen Logos wurde die vorhandene Ware mit irreversibel entferntem Logo verkauft, Neuware wurde ohne Logo hergestellt. Das neue Logo besteht aus einer Gebo-Rune mit zwei Punkten. Diese Rune symbolisiert Gabe, Gastfreiheit und Ehe. Die Staatsanwaltschaft bezeichnet das Logo als „Andreaskreuz mit zwei Punkten“ und erklärte es für absolut unbedenklich.


Der Freispruch

Nicht alle Generalstaatsanwaltschaften sind dieser durch Justizbehörden des Landes Brandenburg vertretenen Ansicht gefolgt. Eine einheitliche Rechtsprechung bezüglich des alten Logos gab es zumindest in Brandenburg bis zur Entscheidung des Brandenburgischen Oberlandesgerichts vom 12. September 2005 ebenfalls nicht.

Am 12. September 2005 hat der 1. Strafsenat des Brandenburgischen Oberlandesgerichtes in Brandenburg an der Havel auf die Revision gegen ein Urteil des Amtsgerichtes Potsdam rechtskräftig festgestellt, dass das Runenlogo derartigen Kennzeichen nicht zum Verwechseln ähnlich sieht. Weiterhin erkannte das Oberlandesgericht aber an, dass die Textilien der Marke Thor Steinar durch ihre farbliche Gestaltung und verwendete Aufschrift gerade Personen der rechtsextremen Szenen ansprechen und dies mutmaßlich auch so vom Hersteller beabsichtigt ist. Damit fällt das Tragen solcher Kleidung grundsätzlich nicht mehr unter § 86a StGB. Das Verbot durch das Landgericht Neuruppin ist somit ebenfalls obsolet. Eine Schadenersatzklage der Firma Mediatex auf Grundlage des brandenburgischen Staatshaftungsgesetzes wird erwogen.

Das Urteil des Oberlandesgericht Brandenburg ist nur für Gerichte des Landes Brandenburg verbindlich. Urteile aus anderen Bundesländern gibt es bisher nicht; in Berlin beispielsweise wird das Tragen von Kleidung mit dem alten Thor Steinar-Logo weiterhin strafrechtlich verfolgt.


Rechtsextremismusvorwürfe

Der Marke Thor Steinar wurde aus Kreisen der Antifa und in einigen Zeitungsberichten vorgeworfen eine „Designermarke von und für Rechte“[1] zu sein. Diese These wurde mit folgenden Argumenten begründet:

Die Inhaber und Mitarbeiter der Mediatex GmbH seien Mitglieder der rechtsextremen Szene. Laut Berichten der taz soll ein Mitarbeiter des Brandenburger Verfassungsschutz die Mitarbeit von „Rechtsextremisten“ in dem „engeren und weiteren Umfeld der Firma“ bestätigt haben [3]. Der Geschäftsführer Uwe Meusel soll dies allerdings bestritten haben [4]. Diese Vorwürfe wurden durch eine Pressemitteilung des Antifaschistischen Infoblatts untermauert. Dort wurde behauptet, ein ehemaliger Mitarbeiter von Thor Steinar, Udo Siegmund, auf den eine Zeitlang auch die Webseiten der Marke angemeldet waren, habe Kontakte zur militanten Neonazi-Szene in Schweden und habe ein Rechtsrock-Konzert der neofaschistischen Organisation Nationalsocialistisk Front (NSF) besucht [5].
Auf einigen Kleidungsstücken von Thor Steinar würde Werbung für das schwedische Label „Ultima Thule“ gemacht [6].
Die Kombination der Runen im alten Logo wird auch in der selben Anordnung vom rechtsextremen Thule-Seminar als Logo verwendet.[7]
Das alte Logo habe Ähnlichkeit mit dem Logo der rechtsextremen „Kameradschaft Treptow“ gehabt, die auch in der Nähe des Firmensitzes aktiv sei.[8]
Der Aufdruck „Division Thor Steinar“ sei in Anlehnung an den Namen des Generals der Waffen-SS Felix Steiner gewählt.[9]
Der Aufdruck auf der Kapuzenjacke „No Inquisition“, der einen Adler, der einen Fisch in seinen Klauen hält, darstellt, sei eine neonazistisch geprägte Bildmarke, die sich die neonazistische Organisation „Die Artgemeinschaft - Germanische Glaubens-Gemeinschaft wesensgemäßer Lebensgestaltung e.V.“ im Januar 2003 durch ihren Vorsitzenden Jürgen Rieger als Bildmarke schützen lassen habe.[10]
Der Betreiber des Schweizer Thor Steinar Internetshops, Adrian Segessenmann, sei ein bekannter Neonazi und betreibe unter anderem auch die Internetseite der Schweizer Hammerskins.[11]

Äußerungen über Thor Steinar

Kritik am Beschlagnahmebeschluss äußerte Richard Schröder im Tagesspiegel vom 28. November 2004 unter dem Titel „Zensur bleibt hilflos“: „Diese Textilienzensur ist nicht die selbstbewusste und gelassene Selbstverteidigung der Demokratie, sondern eine Mischung aus Gespensterfurcht und inquisitorischer Zensorenmentalität.“

Die Antifa Freiburg schreibt in einem Flugblatt vom 23. November 2004: „‚Thor Steinar‘ ist eine Kleidungsmarke, die aus dem Umfeld der Nazi-Szene produziert und vertrieben wird, die sich völkischer Symbolik mit NS-Bezug bedient und vor allem von Neonazis getragen wird! JedeR, der/die solche Klamotten kauft und anzieht, unterstützt damit direkt Nazis in ihrem Bestreben, ihre Inhalte und Symbole in die Gesellschaft zu tragen. Sie wollen als ‚ganz normale‘ Jugendliche in ‚ganz normalen‘ Klamotten und mit ‚ganz normalen‘ Symbolen gesehen werden, um so ungehindert ihr menschenverachtendes Denken verbreiten zu können.“

Das Rechtsrock-Magazin „RockNord“ erklärte zum Start der Marke in dem Artikel „Kleider machen Leute“: „Als neue und noch weitestgehend unbekannte Marke schickt sich ‚Thor Steinar‘ ins Rennen um patriotische Käufer […] hinsichtlich spezieller Bedeutung kann man hier sicherlich von ‚patriotischer Kleidung‘ mit nordischer Attitüde sprechen.“

Die Firma MediaTex erklärte nach der Beschlagnahme: „Der konstruierte Zusammenhang zwischen Thor Steinar und der Verwendung von Runen in der Zeit von 1933 und 1945 zeigt geschichtliche Unkenntnis und hat mit Thor Steinar nichts zu tun.“[12]

Ballbesitz1887
10.11.2006, 13:59
Die Symbolik, der sich “Thor Steinar” bedient, ist nur Kennern der Nazi-Szene geläufig. Daher eine kurze Erläuterung. Das Logo von Thor Steinar besteht aus einer Kombination von zwei Runen, einer Binderune. Runen als altnordisch-germanische Zeichen finden in der Neonazi-Szene häufig Verwendung, da sich die Neonazis durch sie auf ihre vermeintlich nordisch-germanischen Wurzeln besinnen wollen. Sie sind dabei nicht frei von politischer Bedeutung, sondern politisch eindeutig völkisch aufgeladen.

Runen wurden in der nationalsozialistischen Symbolik verwendet, um eine germanisch, arische Traditionslinie zu konstruieren. Das Logo von “Thor Steinar” wurde aus der Tyr-Rune (Todesrune) und der Gibor-Rune (Wolfsangel) zusammengesetzt. Die nach dem gleichnamigen nordischen Kriegsgott benannte Tyr-Rune steht in der nordischen Mythologie für Kampf und Aktion. Im Nationalsozialismus fand sie Verwendung im Abzeichen

der Reichsführerschulen und der 32. SS-Division “30. Januar”. Die Wolfsangel fand Bedeutung als völkisches Widerstandssymbol. Sie wurde u.a. von Nazi-Werwolfeinheiten und Sabotagegruppen in der Endphase des Zweiten Weltkrieges verwendet.

.
Die Wolfsangel ist in fast jedem Heideort zu finden primär sogar an Häusern.
Schon Hermann Löns verwendete die Wolfsangel in dem Buch der "Wehrwolf" bevor wieder irgendwelche leute gleich wieder die Faschismuskeule auspacken Löns ist 1914 in Frankreich gefallen also weit vor der Nazizeit.Und in dem Buch geht es um Heidebauern.

Steinar könnte man dann auch von Steiner ableiten (Felix Steiner Befehlshaber der Waffenxx für Europäische freiwillige) .

BJH-HAMBURGER-JUNG
10.11.2006, 14:28
Es gibt nur einen Bericht, der behauptet, die Macher von Thor Steinar wären Nazis und dazu Beispiele bringt, der kommt von der Antifa.


Alter Schwede. Wenn der gute Mann bei NPD Demos zugegen ist, irgendwelche skurillen Sonnendwendefeten schmeisst und sich auf Konzerten von Rennicke & Co rumtreibt, dann ist das doch schon mehr als ein kleiner Hinweis.

steph
10.11.2006, 14:33
@ BJH: Es kann durchaus sein, daß einer der Gründer der rechten Szene zuzuordnen ist, dennoch ist die Antifa für mich keine Seriöse Quelle. Ach und das Heil bei Heilpraktiker ist engegengesetzt zu deinem Post nicht besonders hervorgehoben. Ach, das ist so schon eindeutig genug? Mein Nachbar ist Heilpraktiker, kann ihm ja mal sagen, daß der Name ziemlich faschistisch ist und er sich mal ne neue Berufsbezeichnung ausdenken soll. ;)

Edith sagt mir gerade, daß ich lediglich im Besitz einer Jacke von TS bin. Da ist kein rotes Kreuz drauf... :( Aber vielleicht hat mein Nachbar ja son T-Shirt... :))

@ Cayno: Den Verfassungsschutz nehm ich seit dem Versuch die NPD zu verbieten nicht mehr wirklich ernst. Da hätten sie mal wirkliche Nazis verbieten können und dann stellt sich raus, daß alles V-Männer waren, denen sie was ankreiden konnten... :) Herrlich bescheuert... ;)

Wow, Du würdest doch sogar noch Gründe finden, ein T-Shirt von TS mit einem zum Hitrlergruß ausgestrecktem Arm zu verharmlosen, oder?

@ BJH... Danke für die Artikel! Aufgrund einiger Aussagen von Dir in diesem Thread scheint es mir fast so, dass ich Dich in früheren Diskussionen wohl etwas falsch eingeschätzt habe. Sollte das der Fall sein: Sorry dafür!

@ Lasse: Vielen Dank für Deine Ausführungen. Du hast sehr deutlich gemacht, dass Du TS trägst/tragen würdest, weil Du norwegischer Abstammung bist und die sehr mit der nordischen Mythologie beschäftigst.
Dagegen ist erstmal (fast) nichts zu sagen.

Der Knackpunkt ist aber doch folgender: Was meint Ihr, wieviele Leute mit TS rumlaufen, weil sie wie Lasse denken und wieviele Leute diese Klamotten tragen, weil sie rechtsradikal geprägt sind? Darum geht es doch! Es ist doch reichlich egal, welche Rune was bedeutet und wem oder was ähnlich sieht, usw. usw. Die Klamotten werden nun mal fast ausschließlich von Rechten getragen und Punkt! Alleine aus diesem Grund würde ich mir nie Sachen von denen kaufen, zumal es ja auch noch relativ klar ist, aus welcher Ecke die Firma kommt.

Gruß, Steph

bender corleone
10.11.2006, 15:32
...Die Firma MediaTex erklärte nach der Beschlagnahme: „Der konstruierte Zusammenhang zwischen Thor Steinar und der Verwendung von Runen in der Zeit von 1933 und 1945 zeigt geschichtliche Unkenntnis und hat mit Thor Steinar nichts zu tun.“[12]

selbst wenn dem so sein sollte, (was ich nicht glaube, aber gut!)
bliebe die frage offen, warum es denn ausgerechnet dieses logo sein musste?
hätte man nicht ahnen können, das ein solches logo irgendwann zwangsläufig zu irritationen führt?
oder wollte man das sogar, um damit den abverkauf zu forcieren!??

hätte man nicht von anfang an, zum punkte-kreuz greifen können?

nein! hätte man nicht!
dann wäre man nämlich gar nicht ins gespräch gekomnen,
weil es niemanden gejuckt hätte!

da steckt,
wenn schon angeblich kein rechter hintergrund, (haha!)
immerhin extremes geschäftliches kalkül dahinter.
das ist in der freien marktwirtschaft, sicher nicht schlecht gedacht, fußt aber auf der kokettierung, mit "bräunlich angehauchten gedankengut", und das ist einfach verwerflich, und somit aufs schärfste zu verurteilen.

die ts-träger selber, sind nun natürlich die gelackmeierten. stimmt schon.
wenngleich, ich mir beim besten willen nicht vorstellen kann,
das der "ein oder andere" träger, nicht doch bei der npd sein kreuzchen gemacht hat...
aber das ist natürlich rein hypothetisch.
jedoch kann, und sollte man es tunlichst vermeiden, alle über einen kamm zu scheren, das habe ich mit onkelz-merch selbst des öfteren erlebt.

aber es ist auch irgendwie schon geil, so zu provozieren!
da geht den gutmenschen, schön das messer in der tasche auf!


allerdings sollte man sich jetzt nicht in opferrolle suhlen,
da man es sich nunmal so ausgesucht hat.
erst mit streichhölzern spielen,
und sich hinterher darüber wundern, dass das haus brennt,
wirkt reichlich, hmm, kindisch!

sicherlich gibt es sachen, die eine demokratie (besser=kapitalischtische diktatur...) ertragen, bzw. vertragen muss, aber sowas nicht!



und hier, nochmal der grund!


12486 +
(Tyr-Rune im schildförmigen Rahmen nach Art der 32.SS Grenadierdivision "30.Januar")


12487 =
(Wolfsangel nach Art der 2.SS Panzerdivision "Das Reich")


12488 !



http://www.justizirrtum.de/forum/posts/2898.html



edith zur tyr-rune:

Tyr-Rune

In der germanischen Mythologie stand die Rune für den Kriegs-Gott Tyr, der manchmal auch als Gott des Rechts verehrt wurde. Während der NS-Zeit war die Tyr-Rune das Leistungsabzeichen der Hitlerjugend und wurde an den Kragenspiegeln diverser SA-Einheiten getragen. Sie stand symbolisch für "die Tat". Die Strafbarkeit ihres öffentlichen Zurschaustellens ist umstritten. Benutzt wird sie heute u.a. von der verbotenen FAP, der (noch) nicht verbotenen NPD und ihrer Jugendorganisation JN.


http://www.buendnis-toleranz.de/nn_580448/DE/Grundlageninformationen/NaziCodes/Nazi-Codes,lv2=580464,lv3=599656,templateId=renderPrint .html

bender corleone
10.11.2006, 17:08
Die Wolfsangel ist in fast jedem Heideort zu finden primär sogar an Häusern.
Schon Hermann Löns verwendete die Wolfsangel in dem Buch der "Wehrwolf" bevor wieder irgendwelche leute gleich wieder die Faschismuskeule auspacken Löns ist 1914 in Frankreich gefallen also weit vor der Nazizeit.Und in dem Buch geht es um Heidebauern.

Steinar könnte man dann auch von Steiner ableiten (Felix Steiner Befehlshaber der Waffenxx für Europäische freiwillige) .


sorry, aber selten so einen humbug gelesen!

die swastika, ist auch mehr als 14.000 jahre alt.
dann könnte man auch die swastika verwenden,
weil adolf und seine schergen die lediglich, "für ihre zwecke mißbraucht haben",
oder wie?


n a c h t r a g :
das ss-panzergrenadierregiment 5,
zugehörig zur 3.ss-panzerdivision "totenkopf"
hörte auf den namen "thule"!

Ballbesitz1887
10.11.2006, 21:38
sorry, aber selten so einen humbug gelesen!

die swastika, ist auch mehr als 14.000 jahre alt.
dann könnte man auch die swastika verwenden,
weil adolf und seine schergen die lediglich, "für ihre zwecke mißbraucht haben",
oder wie?


n a c h t r a g :
das ss-panzergrenadierregiment 5,
zugehörig zur 3.ss-panzerdivision "totenkopf"
hörte auf den namen "thule"!

leider haben die nationalsozialisten wirklich viele runen für ihre zwecke missbraucht

ich werde ab sofort nicht mehr günther grass lesen denn der war auch bei der waffen xx und filme mit hardy krüger seh ich mir auch nicht mehr an der war bei der napola

dann verbiete auch den sc verl der hat die wolfsangel nämlich als vereinslogo
http://www.scverl.de/

und mein beitrag ist humbug*lacht

Weltkönig
10.11.2006, 22:48
Meine Fresse, trag doch deine Naziklamotten. Aber sei doch wenigstens so ehrlich zu dir selbst und leugne nicht den Hintergrund. Die Marke kokettiert vollkommen bewusst mit rechtsradikaler Symbolik, immer schön am Rande der Legalität in der Hoffnung, man könne ihnen nichts anhaben. Man muss die gewollten Assoziationen schon bewusst nicht sehen wollen, um sie so wie du leugnen zu können.

bender corleone
10.11.2006, 22:54
leider haben die nationalsozialisten wirklich viele runen für ihre zwecke missbraucht

ich werde ab sofort nicht mehr günther grass lesen denn der war auch bei der waffen xx und filme mit hardy krüger seh ich mir auch nicht mehr an der war bei der napola

dann verbiete auch den sc verl der hat die wolfsangel nämlich als vereinslogo
http://www.scverl.de/

und mein beitrag ist humbug*lacht


oh ha! schema f!

da du es ja schon selber geschrieben hast, müsste es sich eigentlich von selbst verstehen,
das runen, die in der zeit benutzt worden sind, heute keinen gebrauch mehr finden.

nach der definition, sind die nazis jetzt schuld daran, das es leute gibt,
denen eine heutige verwendung sauer aufstößt?
warum verwendet man sie dann überhaupt?

es geht nicht um nobelpreisträger grass, oder um krüger sen..
es geht hier auch nicht um den sc verl, oder das stadtwappen von halberstadt,
sondern um eine, höchst fragwürdige firma,
die kleidung mit höchst fragwürdigen symbolen,
für eine,
mit unter, höchst fragwürdige kundenklientel produziert.

und um nichts anderes.

Ballbesitz1887
11.11.2006, 11:19
Meine Fresse, trag doch deine Naziklamotten.
Ob nun "Naziklamotten " oder nicht....
Ich werde sie auch weiter tragen da ich mir von niemanden vorschreiben lasse was ich trage.
Aber danke für Deine Erlaubnis

Ballbesitz1887
11.11.2006, 11:24
oh ha! schema f!

da du es ja schon selber geschrieben hast, müsste es sich eigentlich von selbst verstehen,
das runen, die in der zeit benutzt worden sind, heute keinen gebrauch mehr finden.

nach der definition, sind die nazis jetzt schuld daran, das es leute gibt,
denen eine heutige verwendung sauer aufstößt?
warum verwendet man sie dann überhaupt?

es geht nicht um nobelpreisträger grass, oder um krüger sen..
es geht hier auch nicht um den sc verl, oder das stadtwappen von halberstadt,
sondern um eine, höchst fragwürdige firma,
die kleidung mit höchst fragwürdigen symbolen,
für eine,
mit unter, höchst fragwürdige kundenklientel produziert.

und um nichts anderes.

Mir stösst es in der Tat sauer auf da ich mich sehr mit nordischer mythologie befasse . Ich lese die Edda, beschäftige mich mit Runen und deren Deutung. Trage Mjölnir usw. und alles ohne irgendwelche Hintergedanken sondern nur weil es mich interessiert und ich Runen faszinierend finde.

Lasse1887
11.11.2006, 11:37
Mir stösst es in der Tat sauer auf da ich mich sehr mit nordischer mythologie befasse . Ich lese die Edda, beschäftige mich mit Runen und deren Deutung. Trage Mjölnir usw. und alles ohne irgendwelche Hintergedanken sondern nur weil es mich interessiert und ich Runen faszinierend finde.


hsvklatsch hsvklatsch hsvklatsch

Bill Farrell
11.11.2006, 13:01
Ob nun "Naziklamotten " oder nicht....
Ich werde sie auch weiter tragen da ich mir von niemanden vorschreiben lasse was ich trage.
Aber danke für Deine Erlaubnis

ähh...

wenn es in der tat "nazoklamotten" sind (sowieso arg verharmlosend...), werden dir schon ggf. andere leute bescheid geben...:rolleyes:

es handelt sich bei ts um ein label, welches eindeutig interprätationsfähige codes darstellt und multipliziert, gerade da es genug leute gibt, die wider besseren wissens, oder aus schlichter ahnungslosigkeit, die autobahn für die rechtsextreme propaganda auf dem wege zu mainstream bauen.

die uneindeutigkeit der codes hat zwei funktionen:

+
der code an sich funktioniert

+
der code wird geschützt durch wirklich dümmliche und rhetorisch armselige bildkonstruktionen: ja, nee, sc verl...ist klar....

so, jetzt muß ich gleich los, muß noch die horden von linksfaschisten suchen, die unter roten fahnen zu zigtausenden in stadion kommen und ihre agitprop dort subtil unters volk bringen...:rolleyes:

Cheers!

donmh
13.11.2006, 06:24
Mir stösst es in der Tat sauer auf da ich mich sehr mit nordischer mythologie befasse . Ich lese die Edda, beschäftige mich mit Runen und deren Deutung. Trage Mjölnir usw. und alles ohne irgendwelche Hintergedanken sondern nur weil es mich interessiert und ich Runen faszinierend finde.

und man darf auch nicht vergessen das in vielen regionen der welt das hakenkreuz ein heiliges symbol ist... das könnte man jetzt zur diskussion auch noch hinzufügen ;)

@bender: es sagt auch niemand das die beiträge bei wikipedia immer vor wahrheit überquellen ;)

dr. angst
13.11.2006, 13:36
Meine Fresse, trag doch deine Naziklamotten. Aber sei doch wenigstens so ehrlich zu dir selbst und leugne nicht den Hintergrund. Die Marke kokettiert vollkommen bewusst mit rechtsradikaler Symbolik, immer schön am Rande der Legalität in der Hoffnung, man könne ihnen nichts anhaben. Man muss die gewollten Assoziationen schon bewusst nicht sehen wollen, um sie so wie du leugnen zu können.

exactly.
danke.

ilam
13.11.2006, 15:13
Bei St. Pauli wäre sowas lustig. Die haben nämlich lauter Hakenkreuze auf ihren Klamotten, diese "St. Pauli Fans gegen Rechts"-Aufnäher. Ein Händler, der ähnliche Teile vertickert hatte wurde letztens wegen Verbreitens verbotener Abzeichen verurteilt, dass die Hakenkreuze durchgestrichen waren, interessierte dabei überhaupt nicht.

Wormi
13.11.2006, 15:25
Bei St. Pauli wäre sowas lustig. Die haben nämlich lauter Hakenkreuze auf ihren Klamotten, diese "St. Pauli Fans gegen Rechts"-Aufnäher. Ein Händler, der ähnliche Teile vertickert hatte wurde letztens wegen Verbreitens verbotener Abzeichen verurteilt, dass die Hakenkreuze durchgestrichen waren, interessierte dabei überhaupt nicht.

Ist nunmal auch ein großer Unterschied, ob das Hakenkreuz durchgestrichen ist, oder nicht! Daher war diese Verurteilung ein Witz!

HerrPaul
13.11.2006, 17:03
Ob nun "Naziklamotten " oder nicht....
Ich werde sie auch weiter tragen da ich mir von niemanden vorschreiben lasse was ich trage.
Aber danke für Deine Erlaubnis


Das riecht nach der goldenen Tapferkeitsspange für Zivilcourage. Respekt. Wenn der Bartträger das noch erlebt hätte, er würde glatt ein neues Ärmelband auflegen....

Ballbesitz1887
13.11.2006, 17:33
Das riecht nach der goldenen Tapferkeitsspange für Zivilcourage. Respekt. Wenn der Bartträger das noch erlebt hätte, er würde glatt ein neues Ärmelband auflegen....
was soll das denn ? bist du bewölkt ?
willst du mir irgendwas unterstellen ? :mad: :mad: :mad:

Lasse1887
13.11.2006, 17:39
Das riecht nach der goldenen Tapferkeitsspange für Zivilcourage. Respekt. Wenn der Bartträger das noch erlebt hätte, er würde glatt ein neues Ärmelband auflegen....

Was für eine lächerliche und armselige Aussage!!!!

Hotzenplotz
13.11.2006, 19:12
:d

BJH-HAMBURGER-JUNG
13.11.2006, 19:24
was soll das denn ? bist du bewölkt ?
willst du mir irgendwas unterstellen ? :mad: :mad: :mad:

:D

bender corleone
15.11.2006, 01:30
@Ballbesitz1887: es gibt einfach dinge, die nicht gehen! dazu gehören unter anderem:
sonnenwendfeiern, cd´s von regener, rennicke & vasallen, ein bundesparteitag der npd in der reichshauptstadt, "odin statt jesus!", spitznamen wie adolf, forderungen nach der todesstrafe, bierreserven in klein-istanbul auffüllen, diese unsägliche marke "thor steinar", und so weiter und so fort.

@HerrPaul: :D !

@DerPate: hey! ich trage auch boss, nehme zum ausgleich aber immer bess! :D

@donmh: ich gebe meine quellen, sofern nötig, grundsätzlich an. in diesem fall, ist mein, vor etwa anderthalb dekaden erlerntes schulwissen, mit der wiki-info deckungsgleich.
was natürlich nicht heissen muß, das es der wahrheit entspricht. ;)



so langsam gehen thor steinar die fürsprecher aus, HSV Horn hat sich schon völlig verabschiedet, Ballbesitz suhlt sich in der:"mir doch egal! ich trag, was ich will! & der nordischen mythologie -pfütze, und der rest ist...Lasse... :p

wir sollten aufhören, sonst werden sie noch irgendwann vernünftig, und dann haben wir niemanden mehr, mit dem wir streiten können... :D

BJH-HAMBURGER-JUNG
15.11.2006, 09:32
"odin statt jesus!"


...weil?

Lasse1887
15.11.2006, 10:29
"odin statt jesus!", :D


Das sehe ich absolut anders, der geht voll in Ordnung!!!

BJH-HAMBURGER-JUNG
15.11.2006, 10:30
Das sehe ich absolut anders, der geht voll in Ordnung!!!

Richtig.

Ballbesitz1887
15.11.2006, 14:52
@Ballbesitz1887: es gibt einfach dinge, die nicht gehen! dazu gehören unter anderem:
sonnenwendfeiern, cd´s von regener, rennicke & vasallen, ein bundesparteitag der npd in der reichshauptstadt, "odin statt jesus!", spitznamen wie adolf, forderungen nach der todesstrafe, bierreserven in klein-istanbul auffüllen, diese unsägliche marke "thor steinar", und so weiter und so fort.

@HerrPaul: :D !

@DerPate: hey! ich trage auch boss, nehme zum ausgleich aber immer bess! :D

@donmh: ich gebe meine quellen, sofern nötig, grundsätzlich an. in diesem fall, ist mein, vor etwa anderthalb dekaden erlerntes schulwissen, mit der wiki-info deckungsgleich.
was natürlich nicht heissen muß, das es der wahrheit entspricht. ;)



so langsam gehen thor steinar die fürsprecher aus, HSV Horn hat sich schon völlig verabschiedet, Ballbesitz suhlt sich in der:"mir doch egal! ich trag, was ich will! & der nordischen mythologie -pfütze, und der rest ist...Lasse... :p

wir sollten aufhören, sonst werden sie noch irgendwann vernünftig, und dann haben wir niemanden mehr, mit dem wir streiten können... :D

Odin statt Jesus geht vollkommen
Sonnwendfeiern werden sogar offiziell hier gefeiert gehen auch vollkommen...

Ich werde meine Mutter sagen das es echt scheisse war das ich am 20.4 geburtstag habe und was sie sich dabei gedacht hat.....Vielleicht sollten wir diesen Tag ganz aus dem Kalender streichen
Und wenn Du dich schon so gut auf unserer Seite auskennst dann schreib auch Todesstrafe wofür.

Aber wenn die argumente ausgehen wird man persönlich oder versucht abermals anderen etwas zu unterstellen

Bande22769
15.11.2006, 15:13
Odin statt Jesus geht vollkommen
Sonnwendfeiern werden sogar offiziell hier gefeiert gehen auch vollkommen...

Ich werde meine Mutter sagen das es echt scheisse war das ich am 20.4 geburtstag habe und was sie sich dabei gedacht hat.....Vielleicht sollten wir diesen Tag ganz aus dem Kalender streichen
Und wenn Du dich schon so gut auf unserer Seite auskennst dann schreib auch Todesstrafe wofür.

Aber wenn die argumente ausgehen wird man persönlich oder versucht abermals anderen etwas zu unterstellen


Die Todesstrafe ist im Allgemeinen Ausdruck barbarischen Verhaltens und einer Demokratie unwürdig. Nenne mir ein demokratisches Land, dass die Todesstrafe verhängt. Tipp: Die USA gelten nicht mehr als Demokratie.

Ballbesitz1887
15.11.2006, 16:01
Die Todesstrafe ist im Allgemeinen Ausdruck barbarischen Verhaltens und einer Demokratie unwürdig. Nenne mir ein demokratisches Land, dass die Todesstrafe verhängt. Tipp: Die USA gelten nicht mehr als Demokratie.

Ich gebe dir vollkommen recht !!!!



Allerdings wäre ich für eine Todestrafe in Fällen wie bei der kleinen Stephanie. Aber da gehen die Meinungen auseinander womit ich gut leben kann ich wäre ja schon zufrieden wenn solche Typen nie wieder auf freien Fuss gelassen werden

HerrPaul
15.11.2006, 17:51
Tipp: Die USA gelten nicht mehr als Demokratie.

Weil sie
a) durch finstere zionistische Mächte gesteuert werden, die den Staat Israel bedingungslos gegen die freiheitsliebenden palästinensischen Helden unterstützen und nach 45 Deutschland ein unrechtmäßiges Besatzerregime aufgedrückt haben?

--> Heilpraktiker-, Horst Mahler und palituch-TS-Kombo-tragende NPDler Argument

oder weil Sie

b) ein von noch finstereren Wirtschaftsunternehmen gelenktes imperialistisches Blutsaugerland ohne Krankenversicherung sind?

--> Antifa, grüne Jugend und Astavertreter mittelgroßer westdeutscher Universitätsstädte Argument


Gehöre zu keiner dieser Gruppen und in meiner Zeitung stand, dass gerade in den USA gewählt wurde. Im August dieses Jahres herrschten in den Staaten New York, Californien, Arizona, Nevada, Utha und Pennsylvania auch Verhältnisse, die auf mich recht demokratisch wirkten.

Freedom House sagt hier: http://www.freedomhouse.org/template.cfm?page=15&year=2006
folgendes:Among the world's prosperous, stable democracies, the United States is unique in having a large underclass of poor people who have at best a tangential role in economic life.


P.S.: Auf die Idee ein Label wie TS zu verbieten, würde in den USA niemand kommen. Über das legitime Recht, von seinem Hausrecht gebrauch zu machen würde sich ebenfalls niemand aufregen.

HSV Horn
16.11.2006, 08:26
@Ballbesitz1887: es gibt einfach dinge, die nicht gehen! dazu gehören unter anderem:
sonnenwendfeiern, cd´s von regener, rennicke & vasallen, ein bundesparteitag der npd in der reichshauptstadt, "odin statt jesus!", spitznamen wie adolf, forderungen nach der todesstrafe, bierreserven in klein-istanbul auffüllen, diese unsägliche marke "thor steinar", und so weiter und so fort.


so langsam gehen thor steinar die fürsprecher aus, HSV Horn hat sich schon völlig verabschiedet, Ballbesitz suhlt sich in der:"mir doch egal! ich trag, was ich will! & der nordischen mythologie -pfütze, und der rest ist...Lasse... :p

wir sollten aufhören, sonst werden sie noch irgendwann vernünftig, und dann haben wir niemanden mehr, mit dem wir streiten können... :D

Hehe, mit der gleichen Argumentation habe ich hier schon vor ca. 1 Woche die Diskussion für mich beendet. Aber wenn man keine eigenen Ideen hat, dreht man halt einen Beitrag um und versucht die Gegenseite klein zu machen. Damit bin ich schon gescheitert, sollte dir eine Lehre sein. :)

Ich werde es einfach mal genauso machen und auf Argumente der Gegenseite gar nicht mehr eingehen. Klappt bei euch ja auch hervorragend. ;)

In einem deiner vorigen Beiträge bist du mal wieder auf die Runen eingegangen und hast gefragt, warum man dieses Logo gewählt hätte. Ja, warum nimmt eine Firma wie Thor Steinar bloß das T und das S als Logo. So sollte man die Runen nämlich mal sehen und nicht als irgendeine nationalsozialistische Verschwörung! Aber dazu habe ich schon genug gesagt.

Warum geht eigentlich "Klein Istanbul" nicht? Solange Berlin die zweitgrößte türkische Stadt ist (also weltweit mit den zweitmeisten türkischen Einwohnern) und wir Stadtteile haben, in denen teilweise über 80% Ausländeranteil herrscht, wird man das wohl auch sagen dürfen und das ganze ein bisschen ironisch benennen dürfen, oder nicht? Man sollte nicht jedes wort auf die Goldwaage legen. Ich esse auch immernoch Negerküsse. Bin ich nun Rassist?

Bande22769
16.11.2006, 08:29
Weil sie
a) durch finstere zionistische Mächte gesteuert werden, die den Staat Israel bedingungslos gegen die freiheitsliebenden palästinensischen Helden unterstützen und nach 45 Deutschland ein unrechtmäßiges Besatzerregime aufgedrückt haben?

--> Heilpraktiker-, Horst Mahler und palituch-TS-Kombo-tragende NPDler Argument

oder weil Sie

b) ein von noch finstereren Wirtschaftsunternehmen gelenktes imperialistisches Blutsaugerland ohne Krankenversicherung sind?

--> Antifa, grüne Jugend und Astavertreter mittelgroßer westdeutscher Universitätsstädte Argument


Gehöre zu keiner dieser Gruppen und in meiner Zeitung stand, dass gerade in den USA gewählt wurde. Im August dieses Jahres herrschten in den Staaten New York, Californien, Arizona, Nevada, Utha und Pennsylvania auch Verhältnisse, die auf mich recht demokratisch wirkten.

Freedom House sagt hier: http://www.freedomhouse.org/template.cfm?page=15&year=2006
folgendes:Among the world's prosperous, stable democracies, the United States is unique in having a large underclass of poor people who have at best a tangential role in economic life.


P.S.: Auf die Idee ein Label wie TS zu verbieten, würde in den USA niemand kommen. Über das legitime Recht, von seinem Hausrecht gebrauch zu machen würde sich ebenfalls niemand aufregen.

Weil:
- die Regierung unter Verwendung falscher Tatsachenberichte einen Angriffskrieg führt
- das Land von religiösen Eiferern (christlich) unterlaufen und gesteuert wird
- sie die Toddesstrafe immer noch nicht abgeschafft haben
- sich dort nur so lange an geltendes Völkerrecht gehalten wird, wie es einem in die Hände spielt
- ...

Mit den Theorien bezüglich zionistischer Weltverschwörung und Steuerung durch das Großkapital musst du mir nicht kommen. Zumindest empfinde ich allein die Fragen danach inklusive Antwort schon als sehr polemische Unterstellungen einer Ansicht, die ich ganz sicher nicht teile. Aber gut, was solls.... zumindest Deine 2. Frage dürfte unter Hinzuziehung der Berichte über die Verbindungen diverser hoher Staatsbeamter in Waffen- und Ölindustrie durchaus annehmbar sein.

Ansonsten verbitte ich mir die Unterstellung wie Mahler und Co zu denken. Da rutscht mir nämlich gern mal die Hand aus.

y2
16.11.2006, 08:36
Weil:
- das Land von religiösen Eiferern (christlich) unterlaufen und gesteuert wird

Das hätte ich gern mal näher begründet, rein Interesse halber.

donmh
16.11.2006, 09:01
also ich trage mein "odin statt jesus"-shirt schon alleine deshalb weil ich es immer geil finde mein streng-religiöse nachbarin zu ärgern... :D
irgendwie muss man sich ja revanchieren für die dinger die die wöchentlich abzieht (nachts um zwei den parkplatz fegen, mit den mülltonnen scheppern, ihre klassikmusik voll aufdrehen usw...)

HerrPaul
16.11.2006, 10:06
Weil:
- die Regierung unter Verwendung falscher Tatsachenberichte einen Angriffskrieg führt
- das Land von religiösen Eiferern (christlich) unterlaufen und gesteuert wird
- sie die Toddesstrafe immer noch nicht abgeschafft haben
- sich dort nur so lange an geltendes Völkerrecht gehalten wird, wie es einem in die Hände spielt

Statt den Kriterien "Völkerrechtskonformes Verhalten", "keine Todesstrafe und keine Religiösen Eiferer", nehm ich mal folgende Wahrheiten als für eine Demokratie selbstverständlich:

dass alle Menschen gleich geschaffen worden sind; dass sie von ihrem Schöpfer mit bestimmten unveräußerlichen Rechten ausgestattet sind, zu denen Leben, Freiheit und Streben nach Glück gehören; dass zur Sicherung dieser Rechte Regierungen unter den Menschen eingesetzt sind, die ihre rechtmäßige Gewalt von der Zustimmung der Regierten herleiten; dass, wenn immer eine Regierungsform diesen Zwecken verderblich wird, es das Recht des Volkes ist, sie zu ändern oder abzuschaffen und eine neue Regierung einzusetzen und diese auf solchen Grundlagen aufzubauen und ihre Gewalten in solcher Form zu organisieren, wie es ihm zur Gewährleistung seiner Sicherheit und seines Glücks geboten scheint (...)". Hilfe fürs googeln: ist schon etwas älter als das Grundgesetz und die Charta von Attac.

Die bringen dem Individuum, also in dem Fall mir, nämlich mehr Schutz. Ausser ich bin zum Tode verurteilt:p

Mit den Theorien bezüglich zionistischer Weltverschwörung und Steuerung durch das Großkapital musst du mir nicht kommen. Zumindest empfinde ich allein die Fragen danach inklusive Antwort schon als sehr polemische Unterstellungen einer Ansicht, die ich ganz sicher nicht teile. Aber gut, was solls.... zumindest Deine 2. Frage dürfte unter Hinzuziehung der Berichte über die Verbindungen diverser hoher Staatsbeamter in Waffen- und Ölindustrie durchaus annehmbar sein.

Ich empfinde:( die Aussage, dass das Land von religiösen Eiferern (christlich) unterlaufen und gesteuert wird als seriöse und gut belegte Aussage, fern jedweder Polemik. Immerhin erkennst Du auch, dass es Berichte über Korruption gibt. Das läßt, würde ich mal unterstellen, auf eine funktionierende Presse schließen.


Ansonsten verbitte ich mir die Unterstellung wie Mahler und Co zu denken. Da rutscht mir nämlich gern mal die Hand aus.

Ruhig Cowboy. Da die Angst vor Unterstellungen nicht mehr nur unter islamischen Verbandsvertretern vorherrscht, sondern scheinbar bis in die Mitte der Gesellschaft vorgedrungen ist: Ich unterstelle niemandem irgendwas :rolleyes:

Bande22769
16.11.2006, 11:34
Das hätte ich gern mal näher begründet, rein Interesse halber.

Fangen wir im letzten Wahlkampf an: http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,446549,00.html
Religiös-konservativ muss man hier teilweise leider schon als Glücksfall ansehen, wenn man sich vor Augen hält, dass es tatsächlich Universitäten bzw. hochschulen in den USA gibt, die Darwins Theorien ablehnen und die Menschheitsgeschichte in Anlehnung an die Bibel unterrichten. Sprich: nix mit Selektion sondern der Herrgott hats gerichtet. Per "Intelligent Design". http://www.zeit.de/zeit-wissen/2006/01/Kreationisten_USA.xml
Zusätzlich versucht man Homosexuelle zu diskriminieren: http://www.wsws.org/de/2006/jun2006/homo-j22.shtml

Drei Beispiele, letzteres tritt den demokratischen Grundsatz "All men are equal" mit Füßen.

Dazu dann noch die Aussage einer Republikanerin, dass man, wähle man keine Christen, eine sündhafte Regierung wähle. Quelle: http://www.cafebabel.com/de/article.asp?T=T&Id=8689
Man könnte jetzt die Aussage einem Mullah in den Mund legen und das Wort Christen durch Mohammedaner ersetzen. Ich möchte nicht wissen, wie lange es dauert, bis Dschordsch Dabbelju zum nächsten Kampfeinsatz bläst.
Für mich sieht das eher nach einem christlichen Gottesstaat aus. Der Unterschied zu anderen religiös dominierten regimes ist allerhöchstens noch, dass die Kritiker bisher nicht mundtot gemacht wurden.

Ach ja... zum Thema Pressefreiheit: Schon irgendwie bezeichnend, dass ausländische Journalisten, sich lieber als etwas anderes ausgeben, um den Schikanen der amerikanischen Regierung zu entgehen. Pressefreiheit? Auf dem Papier vielleicht, oder, wenn man equal ist.

BJH-HAMBURGER-JUNG
16.11.2006, 11:42
Ich esse auch immernoch Negerküsse. Bin ich nun Rassist?

Ja :D

Es heisst seit gut 4 Jahren offiziell "Schokoschaumkuss" :D

Holsten-Psycho
16.11.2006, 11:53
Ja :D

Es heisst seit gut 4 Jahren offiziell "Schokoschaumkuss" :D


Ach, war das damals schön...


Als Twix noch Raider hieß

man sich statt mit Alcopops mit Sangria die Birne zugedröhnt hat

die Grünen noch grün waren

der Bundespräsident noch Volkslieder gegröhlt hat

oder als Bundespräsidenten sich noch trauten Reden mit Sätzen wie
"Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Neger" zu beginnen

und man mit einer Mark im Tante-Emma-Laden für 1 Mark, eine riesige
Tüte Süßigkeiten bekam

und die Sänger noch sangen und nicht diesen neumodischen
Sprechgesang für gut hielten.

marvin
16.11.2006, 11:55
also ich trage mein "odin statt jesus"-shirt schon alleine deshalb weil ich es immer geil finde mein streng-religiöse nachbarin zu ärgern... :D
irgendwie muss man sich ja revanchieren für die dinger die die wöchentlich abzieht (nachts um zwei den parkplatz fegen, mit den mülltonnen scheppern, ihre klassikmusik voll aufdrehen usw...)

... und Odin ist kein Gott, ne ...

BJH-HAMBURGER-JUNG
16.11.2006, 11:57
... und Odin ist kein Gott, ne ...

Hast du viell. den Sinn nicht verstanden? :D

Ballbesitz1887
16.11.2006, 15:47
... und Odin ist kein Gott, ne ...

Er ist der Allvater :D :D :D

Fuxi
16.11.2006, 17:03
Kleine "Anekdote" aus der Zeit von 1938 bis 1940:

1938 entsandten die USA einen Botschafter nach London. Sein Name war Joseph P. Kennedy, und wer bei dem Namen jetzt stutzt: Ja, es handelt sich um John Fitzgeralds Papi. Dieser vertrat damals ein Land, in dem eine Meinungsumfrage der Roper Organization eine 53 %-ige Mehrheit zugunsten der Abgrenzung von Juden und eine 10 %-ige Meinungsäußerung zugunsten von Deportationen gab. 1936 bereits hatte Radioprediger Charles Coughlin die Juden öffentlich für die amerikanischen Wirtschaftsprobleme verantwortlich gemacht. Und auch Joseph P. Kennedy bekannte sich zum Antisemitismus und galt in England als Nazi-Sympathisant. Unter anderem ist dieser Umstand überliefert durch Robert Harris' Roman "Vaterland", indem er aus Akten zur Deutschen Auswärtigen Politik zitiert. Ein Zitat aus einem Telegramm des deutschen Botschafters in London, Herbert von Dirksen, vom 13. Juni 1938 stammt aus einer Unterredung mit Mr. Kennedy und lautet folgendermaßen: "Der Botschafter kam dann auf die Judenfrage zu sprechen und sagte, dass sie natürlich von großer Bedeutung für die deutsch-amerikanischen Beziehungen sei. Dabei sei es nicht so sehr die Tatsache, dass wir die Juden loswerden wollten, die uns so schädlich sei, als vielmehr das lärmende Getöse, das wir mit dieser Absicht verbänden. Er selbst habe durchaus Verständnis für unsere Judenpolitik; er stamme aus Boston und dort wurden in einem Golf-Club und in anderen Clubs seit 50 Jahren keine Juden zugelassen." Und in einem weiteren Telegramm vim 18. Oktober 1938 schreibt von Dirksen: "Wie bei früheren Unterhaltungen so erwähnte Kennedy auch heute, dass in den Vereinigten Staaten sehr starke antisemitische Tendenzen bestünden und dass weite Teile der Bevölkerung für die deutsche Haltung gegenüber den Juden Verständnis hätten."

Ein kleiner Hinweis auf die Tradition und auf den tatsächlichen Wert des Schriebs vom 4. Juli 1776...
"We hold these truths to be self-evident, that all men are created equal..." except for Jews, homosexuals, non-Christians?
"...that they are endowed by their Creator with certain unalienable Rights, that among these are Life, Liberty and the pursuit of Happiness." The Liberty of Guantanamo Bay?
"That to secure these rights, Governments are instituted among Men, deriving their just powers from the consent of the governed." The "just" power to arrest humans being only accused of acting as hostile fighters and to neither give them a fair court hearing nor presenting the world any proof of the Guantanamo prisoners being hostile terrorists? Do you mean this interpretation of "justice"?

HerrPaul
16.11.2006, 17:26
Dazu dann noch die Aussage einer Republikanerin, dass man, wähle man keine Christen, eine sündhafte Regierung wähle. Quelle: http://www.cafebabel.com/de/article.asp?T=T&Id=8689
Man könnte jetzt die Aussage einem Mullah in den Mund legen und das Wort Christen durch Mohammedaner ersetzen. Ich möchte nicht wissen, wie lange es dauert, bis Dschordsch Dabbelju zum nächsten Kampfeinsatz bläst.
Für mich sieht das eher nach einem christlichen Gottesstaat aus. Der Unterschied zu anderen religiös dominierten regimes ist allerhöchstens noch, dass die Kritiker bisher nicht mundtot gemacht wurden.



Saustark. Ich kenn nen Sozi, der behauptet, nicht alle Genossen vom Komitte der Vierten Internationale haben einen an der Waffel.

Ich war ein paar Mal beim großen Satan und konnte nicht wirklich theokratische Züge entdecken. Weder mußte ich mein kommunistisches Minifest bei der Einreise ablegen, noch auf den großen Führer einen Eid ablegen. An der Uni wurden Kurse über das Mediensystem der USA abgehalten und mein Mitbewohner konnte nach seinem buddistischen Gebeten sein Biologiestudium mit Darwin fortführen.

Gottesstaaten sind auch nicht mehr das, was sie mal waren:(

Bande22769
17.11.2006, 10:21
Ich war ebenfalls beim großen satan. Bei einer Satansfamilie, die dem "Klischee" nicht vollkommen entspricht. Hat meine Meinung nicht unwesentlich beeinflusst.

Manne1979
26.04.2007, 12:01
Das sehe ich absolut anders, der geht voll in Ordnung!!!

Als Christ finde ich es daneben... aber es gibt auf jeden Fall schlimmeres! Nur ich denke, wenn man für Odin ist... dann kann man ja einfach mal ein T-Shirt tragen, dass den Slogen: "Odin statt Mohamed" hat.... aber diesen Mut, hat wohl keiner...

Es lebe die Nordische Mythologie...weil der "Nordische Mensch" hochleben soll... Wer dann noch die Querverweise zu dem Arischen Gedankengut der Nazis negiert, dem kann man auch nicht mehr helfen. Aber tragt was ihr wollt, nur für mich sind "T & S" träger blöde NAZIS!

In diesem Sinne,
Manne

PS: keep Nazis out of Football.....

hamburghsv87
26.04.2007, 18:37
und das, obwohl sie in der alten hitler baute spielen :rolleyes:

ZS4
27.04.2007, 15:45
das stimmt nur bedingt. es gibt da eine ziemlich schwammige Regelung aufgrund des Öffentlichkeitscharakters eines Fußballspiels bzw. dem öffentlichen Interesse. Es muss schon begründet sein. Da im Allgemeinen Thor Steinar als "Nazi-Marke" anerkannt ist und in Berlin / Brandenburg sogar schon Kleidung dieser Marke einkassiert wurde (TS-Rune war ausschlaggebend) ist der Schritt der Hertha nachvollziehbar, die ACAB-Geschiochte allerdings überzogen (da diese Parole weder verfassungsfeindlich, noch einer bestimmten politischen Strömung zuzuordnen ist).

wie sieht die Rechtslage eigentlich bei ACAB aus?

Crix
27.04.2007, 16:03
Ich esse auch immernoch Negerküsse. Bin ich nun Rassist?
Politisch korrekt heißt es heute "Neger- und Negerinnenküsse".

Chris1887
27.04.2007, 19:53
Ich hab mir letzten n Lonsdale Shirt gekauft .. sah echt gut aus passt perfekt . ich hatte keine ahnung was man damit verbindet. Werde ich jetzt tatsächlich über all als nazi gesehen ??!! ich mein was für ein blödsinn steht doch sogar LONDON drunter ... nur weil ind lonsdale nsda vorkommt??

Und was ist mit Fred Perry wurde da nicht auf mtv vor einigen Jahren massig werbung für gemacht ?? wie passt das denn zusammen

BJH-HAMBURGER-JUNG
28.04.2007, 08:35
Politisch korrekt heißt es heute "Neger- und Negerinnenküsse".

Möööp :D

"Schokoschaumkuss" ist hier die richtige Bezeichnung :D

Crix
28.04.2007, 08:58
Möööp :D

"Schokoschaumkuss" ist hier die richtige Bezeichnung :DIch bin zu alt um solche seltsamen Begriffe zu lernen. Ich bleibe bei Negerkuss. :D

deadhead
28.04.2007, 11:59
Ich hab mir letzten n Lonsdale Shirt gekauft .. sah echt gut aus passt perfekt . ich hatte keine ahnung was man damit verbindet. Werde ich jetzt tatsächlich über all als nazi gesehen ??!! ich mein was für ein blödsinn steht doch sogar LONDON drunter ... nur weil ind lonsdale nsda vorkommt??

Und was ist mit Fred Perry wurde da nicht auf mtv vor einigen Jahren massig werbung für gemacht ?? wie passt das denn zusammen

tja, da haste mal pech gehabt. sind nun mal die lieblingsklamotten von dem rechten dreckspack. und was mtv macht is nun mal völlig banane.

Cyano
28.04.2007, 13:50
Ich hab mir letzten n Lonsdale Shirt gekauft .. sah echt gut aus passt perfekt . ich hatte keine ahnung was man damit verbindet. Werde ich jetzt tatsächlich über all als nazi gesehen ??!! ich mein was für ein blödsinn steht doch sogar LONDON drunter ... nur weil ind lonsdale nsda vorkommt??

Und was ist mit Fred Perry wurde da nicht auf mtv vor einigen Jahren massig werbung für gemacht ?? wie passt das denn zusammen

Da sieht die Sache auch vollkommen anders aus, Lonsdale und Fred Perry sind keine Label von Nazis für Nazis!

Soul-T
29.04.2007, 09:19
Fangen wir im letzten Wahlkampf an: http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,446549,00.html
Religiös-konservativ muss man hier teilweise leider schon als Glücksfall ansehen, wenn man sich vor Augen hält, dass es tatsächlich Universitäten bzw. hochschulen in den USA gibt, die Darwins Theorien ablehnen und die Menschheitsgeschichte in Anlehnung an die Bibel unterrichten. Sprich: nix mit Selektion sondern der Herrgott hats gerichtet. Per "Intelligent Design". http://www.zeit.de/zeit-wissen/2006/01/Kreationisten_USA.xml
Zusätzlich versucht man Homosexuelle zu diskriminieren: http://www.wsws.org/de/2006/jun2006/homo-j22.shtml

Drei Beispiele, letzteres tritt den demokratischen Grundsatz "All men are equal" mit Füßen.

Dazu dann noch die Aussage einer Republikanerin, dass man, wähle man keine Christen, eine sündhafte Regierung wähle. Quelle: http://www.cafebabel.com/de/article.asp?T=T&Id=8689
Man könnte jetzt die Aussage einem Mullah in den Mund legen und das Wort Christen durch Mohammedaner ersetzen. Ich möchte nicht wissen, wie lange es dauert, bis Dschordsch Dabbelju zum nächsten Kampfeinsatz bläst.
Für mich sieht das eher nach einem christlichen Gottesstaat aus. Der Unterschied zu anderen religiös dominierten regimes ist allerhöchstens noch, dass die Kritiker bisher nicht mundtot gemacht wurden.

Ach ja... zum Thema Pressefreiheit: Schon irgendwie bezeichnend, dass ausländische Journalisten, sich lieber als etwas anderes ausgeben, um den Schikanen der amerikanischen Regierung zu entgehen. Pressefreiheit? Auf dem Papier vielleicht, oder, wenn man equal ist.

Sorry so ein Scheiß habe ich wirklich noch nie gelesen.

Wie die meisten anderen Staaten auch missbraucht die USA nur das Christentum um Ihre Gier nach Geld und Macht irgendwie zu rechtfertigen.

Der Pate
29.04.2007, 13:30
tja, da haste mal pech gehabt. sind nun mal die lieblingsklamotten von dem rechten dreckspack. und was mtv macht is nun mal völlig banane.

Fällt alles unter die Rubrik
"Kleider machen Leute und Leute machen Kleider".

Möchte mal DEN Ordner sehen, der Heid Klum den zutritt mit einem Thor Steiner Shirt verwährt!;)
Ist zwar etwas überspitzt formuliert, trifft es aber auf dem Punkt.
Ihr werdet staunen wie da mit zweierlei Maß gemessen wird!:mad:

BJH-HAMBURGER-JUNG
29.04.2007, 16:59
und was mtv macht is nun mal völlig banane.

Banane...soso....

Dann lass mal das Bier weg...das ist das Lieblingsgetränk von dem rechten Dreckspack.

deadhead
29.04.2007, 17:26
Banane...soso....

Dann lass mal das Bier weg...das ist das Lieblingsgetränk von dem rechten Dreckspack.

lol. ist ein kleiner unterschied. aber lassen wir es lieber.

BJH-HAMBURGER-JUNG
29.04.2007, 18:01
lol. ist ein kleiner unterschied. aber lassen wir es lieber.

Na dann leg doch mal los.