PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sebastian Deisler beendet seine Karriere


LuchtPomp
16.01.2007, 11:26
Sebastian Deisler hat eben gerade erklärt, dass er seine Karriere mit sofortiger Wirkung beendet.
Grund sind wohl seine Dauerverletzungen und seine psychischen Probleme.
Auch wenn ich nie richtig viel für den Jungen übrig hatte, tut es mir trotzdem leid.
Gerade weil er (ausgerechnet gegen uns :mad: ) so ein gutes Comeback hatte.
Quelle: ZDF

mikka
16.01.2007, 11:28
quelle ?

y5
16.01.2007, 11:28
Habe es auch gerade gehoert. Ist er denn aktuell schon wieder verletzt ?

Schade, er haette sich vom Talent her in die absolute Elite der frueheren und aktuellen deutschen Mittelfeldspieler einreihen koennen.

the-fan-mario
16.01.2007, 11:29
Dienstag, 16. Januar 2007, 12:22 Uhr

Sebastian Deisler beendet Karriere

Fußball-Profi Sebastian Deisler vom FC Bayern München beendet seine Karriere mit sofortiger Wirkung. Das teilte der Nationalspieler in München mit. Der 27-Jährige musste sich bereits fünf Knie-Operationen unterziehen und wurde im November 2003 und im Oktober 2004 stationär wegen Depressionen behandelt.

bild.de

y5
16.01.2007, 11:29
quelle ?


Lief im Radio und auf N-TV, bei Spiegel-online ist die Meldung auch schon zu lesen.

Stoni
16.01.2007, 11:32
quelle ?

Bayern-Profi Deisler beendet seine Karriere
Nationalspieler Sebastian Deisler beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere. Das teilte der Bayern-Profi in München mit. Der 27-Jährige musste sich bereits fünf Knie-Operationen unterziehen und wurde im November 2003 und im Oktober 2004 stationär wegen Depressionen behandelt.

http://www.spiegel.de/sport/fussball/0,1518,459996,00.html


Ziemlich tragisch. Wünsche ihm alles Gute für seine Zukunft.

Crix
16.01.2007, 11:32
Aus ihm hätte ein großer Spieler werden können. Sehr schade.

Big Kahuna
16.01.2007, 11:33
Das ist zwar schade, aber für Deisler sicherlich das Beste. In meinen Augen haben die Knie-Operationen mit dieser Entscheidung rein gar nichts zu tun, sondern ausschliesslich seine Depressionen, bei denen zu hoffen ist, dass sich die dunklen Wolken nach seinem Rückzug aus der Öffentlichkeit zu lichten beginnen.

Ich fand Deisler immer sympathisch, auch gerade wegen des offenen Umgangs mit seiner Krankheit, und wünsche ihm, dass er seinen Frieden findet.

y20
16.01.2007, 11:34
Das ist bitter. :( Halte ihn nach wie vor für den talentiertesten deutschen Spieler und habe immer gehofft, dass er es nochmal packt. Aber die ewigen Rückschläge verkraftet er wohl nicht mehr. Schade.

maniac
16.01.2007, 11:39
schade. alles gute für die zukunft!hsvklatsch hsvklatsch hsvklatsch

Der Pate
16.01.2007, 11:39
Au weia!!!
Da hatte Bayern sich doch wohl mehr erhofft!
Jetzt werden die erst recht nach van der Vaart "ausschau" halten!!!!!:eek: :rolleyes:

calvin
16.01.2007, 11:46
Das ist zwar schade, aber für Deisler sicherlich das Beste. In meinen Augen haben die Knie-Operationen mit dieser Entscheidung rein gar nichts zu tun, sondern ausschliesslich seine Depressionen, bei denen zu hoffen ist, dass sich die dunklen Wolken nach seinem Rückzug aus der Öffentlichkeit zu lichten beginnen.

Ich fand Deisler immer sympathisch, auch gerade wegen des offenen Umgangs mit seiner Krankheit, und wünsche ihm, dass er seinen Frieden findet.

dem möchte ich mich anschließen! nicht ohne jedoch auf die große weltironie zu verweisen, die jenem comeback-spiel immanent ist, das er gedreht hat. der HSV ist ein fußballgeschichtlicher meilenstein, auch in sachen "letztes tor von" (deisler) und "einziges tor von" (lars lunde)...

HSVMitglied84
16.01.2007, 11:51
Für die Bayern kommt es aber mächtig dicke jetzt. Brazzo weg und jetzt beendet Deisler seine Karriere, Achtung an unseren Vorstand, schön alle Spieler unter Verschluss halten!!!

Zu Deisler selbst: Tut mir leid für ihn, aus meiner Sicht ein großer Verlust, konnte nie richtig zeigen was er draufhat, wegen seiner ständigen Verletzungen. Wünsche ihm alles Gute für die Zukunft und auf ein stressfreies Leben!

Mardin ausm Norden
16.01.2007, 11:55
...und ausgerechnet gegen uns drehte er nochmal auf...

the-fan-mario
16.01.2007, 12:04
AKTUELL

'Kein Vertrauen ins Knie' Sebastian Deisler beendet seine Karriere

Sebastian Deisler hört auf! Der Mittelfeldspieler des FC Bayern wird mit sofortiger Wirkung seine Karriere als Profifußballer beenden. Darauf verständigte sich der 27 Jahre alte Nationalspieler am Montagabend nach einem langen Gespräch mit Bayern-Manager Uli Hoeneß.

„Das war keine Entscheidung, die von heute auf morgen gekommen ist. Sie ist in mir gereift", sagte Deisler am Dienstag auf eine Pressekonferenz an der Säbener Straße. Schon nach seiner letzten Verletzung, einer Knorpelabsprengung im Knie, habe er Gedanken an ein Karriere-Ende gehabt. „Ich habe mich gequält, um wieder ran zu kommen.“

Trotz überstandener Verletzung und eines gelungenen Comebacks im Herbst spüre er „kein richtiges Vertrauen mehr in mein Knie“, um weiter professionell Fußball zu spielen. „Ich spiele nicht mehr mit der richtigen Freude Fußball. Ich kann keine halben Sachen machen. Das bringt niemandem etwas“, begründete Deisler seinen Entschluss.

Manager Uli Hoeneß bedauerte Deislers Schritt sehr. „Für mich ist diese Entscheidung unverständlich. Wir haben alles getan und bedauern diese Entschluss unglaublich“, so Hoeneß. Der bis zum 30. Juni 2009 datierte Vertrag mit Deisler werde aber nicht aufgelöst sondern zunächst „ruhen“, wie Hoeneß mitteilte. Sollte sDeisler sich wieder in der Lage fühlen, Fußball zu spielen, könne er „jederzeit von der Option Gebrauch machen und zu uns zurückkehren.“

www.fcbayern.de

John
16.01.2007, 12:04
Au weia!!!
Da hatte Bayern sich doch wohl mehr erhofft!
Jetzt werden die erst recht nach van der Vaart "ausschau" halten!!!!!:eek: :rolleyes:

Um einen Spieler zu holen, der fast genauso verletzungsanfällig ist? :rolleyes:

Der Pate
16.01.2007, 12:13
Um einen Spieler zu holen, der fast genauso verletzungsanfällig ist? :rolleyes:

Warte ab!
die haben mit Schlaudraf einen Brazzo Nachfolger.
Aber wer kommt nun für Deisler, bzw. wer kommt für Heargraves???;)

Aufwachen! Der Jung wird wohl nächste Saison an der Isar spielen...:rolleyes:

sugarland
16.01.2007, 12:19
Bayern München
Deisler beendet Karriere


München (RPO). Nationalspieler Sebastian Deisler beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere. Das gab der Bayern-Profi in München bekannt. Der 27-Jährige musste sich bereits fünf Knie-Operationen unterziehen und wurde im November 2003 und im Oktober 2004 stationär wegen Depressionen behandelt.


Der Mittelfeldspieler zog damit die Konsequenzen aus zahlreichen Verletzungen und Erkrankungen, die ihn in den vergangenen Jahren immer wieder zurückgeworfen hatten. Sein Vertrag beim deutschen Rekordmeister lief noch bis 30. Juni 2009; er war im Dezember 2005 langfristig verlängert worden.


"Ich habe nicht mehr das richtige Vertrauen in mein Knie. Es war zuletzt für mich eine Qual", erklärte Deisler auf einer kurzfristig anberaumten Pressekonferenz. Die Bayern lassen dem Profi noch ein kleines Hintertürchen offen und den Vertrag vorerst ruhen. Dies erklärte Bayern-Manager Uli Hoeneß.


Der gebürtige Lörracher galt einst als größtes deutsches Fußball-Talent. Deisler feierte 1998 bei Borussia Mönchengladbach sein Bundesliga-Debüt, es folgten die Stationen Hertha BSC Berlin und FC Bayern. Für 9,5 Millionen Euro war er 2002 von Berlin nach München gewechselt.


Auf Grund starker Depressionen befand sich Deisler zweimal zu einem stationären Aufenthalt in einer psychiatrischen Klinik. Deisler bestritt 36 Länderspiele und 135 Begegnung in der Bundesliga, 62 davon für die Bayern. Auf Grund von Verletzungen verpasste er die Teilnahmen an den Weltmeisterschaften 2002 in Japan und Südkorea sowie 2006 in Deutschland.

donmh
16.01.2007, 12:21
Warte ab!
die haben mit Schlaudraf einen Brazzo Nachfolger.
Aber wer kommt nun für Deisler, bzw. wer kommt für Heargraves???;)

Aufwachen! Der Jung wird wohl nächste Saison an der Isar spielen...:rolleyes:

a) hargreaves ist noch garnicht weg (da robben die bundesliga auch nicht attraktiv genug ist wie er sagt zerfällt der transfer wohl sowieso) ;)
b) bayern wäre schön blöd sich einen verletzungsanfälligen spieler zu holen wenn es im internationalen bereich mit sicherheit auch noch andere gute spieler gibt die diese position effektiver ausfüllen (ich denke da an diego)

Der Checker
16.01.2007, 12:28
Für mich Deutschlands bester Fußballer. Leider immer wieder verletzt. Echt schade..aber viel Glück für die Aufgaben nach dem Fußball! :( hsvklatsch

strothmann1887
16.01.2007, 13:03
wirklich schade obwohl er bei bayern gespielt hat fand ich hat er tollen fussball gespielt

Mohrhuhnpopper
16.01.2007, 13:14
Für die Bayern kommt es aber mächtig dicke jetzt. Brazzo weg und jetzt beendet Deisler seine Karriere, Achtung an unseren Vorstand, schön alle Spieler unter Verschluss halten!!!

Zu Deisler selbst: Tut mir leid für ihn, aus meiner Sicht ein großer Verlust, konnte nie richtig zeigen was er draufhat, wegen seiner ständigen Verletzungen. Wünsche ihm alles Gute für die Zukunft und auf ein stressfreies Leben!

Wer will schon Spieler haben, die von nem Absteiger kommen? :rolleyes: :D

hsvfan61
16.01.2007, 13:14
sorry aber ich habe sowas von kein Mitleid mit diesen Spieler.

er ist einfach zu Weich für diesen Sport. Obwohl er nur 4 Spiele gemacht hat brauch er sich um seine Finanszielle Zukunft keine sorgen machen.

so kann es weiter gehen. Bayern fällt auseinander

Mohrhuhnpopper
16.01.2007, 13:22
Für Spieler des FCB kann ich sowieso kein Mitleid entwickeln.

BP-Trikot-1983
16.01.2007, 13:22
so kann es weiter gehen. Bayern fällt auseinander

Ja genau :rolleyes:
Du weißt schon, wo wir nächste Saison wohl spielen werden?

Faultier
16.01.2007, 13:23
Für seine körperliche und geistige Gesundheit sicherlich das klügste was er machen konnte. Jetzt kann er ja endlich mehr zeit mit seinem Sohn und seiner attraktiven und jungen Brasilianerin verbringen ;-).

hsvfan61
16.01.2007, 13:23
Ja genau :rolleyes:
Du weißt schon, wo wir nächste Saison wohl spielen werden?


weiter in der 1 Liga

Mohrhuhnpopper
16.01.2007, 13:26
Ja genau :rolleyes:
Du weißt schon, wo wir nächste Saison wohl spielen werden?

Im Volkspark!

BP-Trikot-1983
16.01.2007, 13:30
weiter in der 1 Liga

Dein Wort in Gottes Ohr.

Big Kahuna
16.01.2007, 14:09
sorry aber ich habe sowas von kein Mitleid mit diesen Spieler.

er ist einfach zu Weich für diesen Sport. Obwohl er nur 4 Spiele gemacht hat brauch er sich um seine Finanszielle Zukunft keine sorgen machen.Du gehörst offensichtlich zu dem leider immer noch weit verbreiteten Menschenschlag, die keinen blassen Schimmer von dem Krankheitsbild "Schwere Depression" haben, aber dennoch meinen, ihren Dünnpfiff dazu absondern zu müssen.

Depressionen haben nichts, aber auch gar nichts mit "Weichheit" zu tun. Sie können jeden befallen, vom Air Force-Piloten bis zum Kick-Boxer. Tatsächlich gehören sie (unter Einbeziehung der letalen "Nebeneffekte" wie Schädigung des Immunsystems oder lebenswichtiger Organe, sowie Selbstmord) zu den grössten Killern dieses Planeten.

Und was das Ganze nun wieder mit dem Götzen "finanzielles Polster" zu tun haben soll, erschliesst sich mir ebenfalls nicht. Glaub mir: gäbe es ein bombensicheres Heilmittel, Deisler würde dafür mit Freuden auf seine Millionen verzichten.

Noch etwas zur Weiterbildung: http://de.wikipedia.org/wiki/Depression....schön durchlesen, dann ist auch das nächste Mal etwas dahinter, wenn man seine ignorante Klappe aufreisst.

Peter1973
16.01.2007, 14:15
nach jedem comeback, dachte nun schaft er es nun dreht er richtig auf, schade für ihn und dem deutschen fußball ein deisler in topform kann es mit jedem mittelfspieler der welt aufnehmen
alles gute und kopf hoch hsvklatsch

mikka
16.01.2007, 14:16
.....
Aufwachen! Der Jung wird wohl nächste Saison an der Isar spielen...:rolleyes:

törlich törlich .... :cool:


vielleicht auswärts im europapokal, aber nicht für den fc bayern !

HSVScorp
16.01.2007, 14:17
find das sehr traurig für ihn :(
aber wenn ihm der sport kein spaß macht is das gut so

mikka
16.01.2007, 14:20
Du gehörst offensichtlich zu dem leider immer noch weit verbreiteten Menschenschlag, die keinen blassen Schimmer von dem Krankheitsbild "Schwere Depression" haben, aber dennoch meinen, ihren Dünnpfiff dazu absondern zu müssen.

Depressionen haben nichts, aber auch gar nichts mit "Weichheit" zu tun. Sie können jeden befallen, vom Air Force-Piloten bis zum Kick-Boxer. Tatsächlich gehören sie (unter Einbeziehung der letalen "Nebeneffekte" wie Schädigung des Immunsystems oder lebenswichtiger Organe, sowie Selbstmord) zu den grössten Killern dieses Planeten.

Und was das Ganze nun wieder mit dem Götzen "finanzielles Polster" zu tun haben soll, erschliesst sich mir ebenfalls nicht. Glaub mir: gäbe es ein bombensicheres Heilmittel, Deisler würde dafür mit Freuden auf seine Millionen verzichten.

Noch etwas zur Weiterbildung: http://de.wikipedia.org/wiki/Depression....schön durchlesen, dann ist auch das nächste Mal etwas dahinter, wenn man seine ignorante Klappe aufreisst.

so sieht das leider aus !
und vor allem denken viele: "mich kann das nicht treffen".
ich kenne sogar einen thai-boxer der diese krankheit hat....nicht sehr lustig dieses.

hsvfan61
16.01.2007, 14:40
Du gehörst offensichtlich zu dem leider immer noch weit verbreiteten Menschenschlag, die keinen blassen Schimmer von dem Krankheitsbild "Schwere Depression" haben, aber dennoch meinen, ihren Dünnpfiff dazu absondern zu müssen.

Depressionen haben nichts, aber auch gar nichts mit "Weichheit" zu tun. Sie können jeden befallen, vom Air Force-Piloten bis zum Kick-Boxer. Tatsächlich gehören sie (unter Einbeziehung der letalen "Nebeneffekte" wie Schädigung des Immunsystems oder lebenswichtiger Organe, sowie Selbstmord) zu den grössten Killern dieses Planeten.

Und was das Ganze nun wieder mit dem Götzen "finanzielles Polster" zu tun haben soll, erschliesst sich mir ebenfalls nicht. Glaub mir: gäbe es ein bombensicheres Heilmittel, Deisler würde dafür mit Freuden auf seine Millionen verzichten.

Noch etwas zur Weiterbildung: http://de.wikipedia.org/wiki/Depression....schön durchlesen, dann ist auch das nächste Mal etwas dahinter, wenn man seine ignorante Klappe aufreisst.


sowas wie er darf dann kein Sport betreiben, stattdessen versucht er es immer wieder neu. Was soll man da noch zu sagen. Ich glaube das haben Deisler auch Ärtzt geraten aber wer nicht hören will muss ....... und so weiter :rolleyes:

Deisler hat selber gesagt das er mit der Rolle als Fußballstar nicht klar kommt und deswegen so krank geworden ist. Nur so zur info:rolleyes:

p.s BAYERNFAN ;-)

mikka
16.01.2007, 14:47
sowas wie er darf dann kein Sport betreiben, stattdessen versucht er es immer wieder neu. Was soll man da noch zu sagen. Ich glaube das haben Deisler auch Ärtzt geraten aber wer nicht hören will muss ....... und so weiter :rolleyes:

Deisler hat selber gesagt das er mit der Rolle als Fußballstar nicht klar kommt und deswegen so krank geworden ist. Nur so zur info:rolleyes:

p.s BAYERNFAN ;-)

bist du`n fake ?
oder was ?

soll er sich vor den zug werfen weil er depries fährt ?
brauchst keine sorge haben, die chance dafür ist nicht sehr gering.


aber du hast ja schon selber alles gesagt:

Was soll man da noch zu sagen.

hsvfan61
16.01.2007, 14:50
bist du`n fake ?
oder was ?

soll er sich vor den zug werfen, weil er depries fährt ?
brauchst keine sorge haben, die chance dafür ist nicht sehr gering.


aber du hast ja schon selber alles gesagt:


wie kann man Deisler in schutz nehmen?
ich verstehe es einfach nicht. Aber das Thema `` Deisler `` ist ja wieso vorbei.
danke Deisler hsvklatsch hsvklatsch :cool:

jetzt brauch man sich seine Probleme nicht mehr anhören.

endlich Deisler freies tv

mikka
16.01.2007, 14:52
wie kann man Deisler in schutz nehmen?
ich verstehe es einfach nicht. Aber das Thema `` Deisler `` ist ja wieso vorbei.
danke Deisler hsvklatsch hsvklatsch :cool:

jetzt brauch man sich seine Probleme nicht mehr anhören.

endlich Deisler freies tv


also doch`n fake :rolleyes:

@edit: aber ein schlechter.

BR98 Carsten
16.01.2007, 15:04
War klar dass es so kommen würde. Schade für ihn. Kann ihn aber verstehen weil irgendwann ist dass Vertrauen in die Knie weg.

hsvfan61
16.01.2007, 15:07
also doch`n fake :rolleyes:

@edit: aber ein schlechter.


wie fake?
ich meine das TOD ernst

Marcus112LIP
16.01.2007, 15:08
Für die Bayern kommt es aber mächtig dicke jetzt. Brazzo weg und jetzt beendet Deisler seine Karriere, Achtung an unseren Vorstand, schön alle Spieler unter Verschluss halten!!!

Zu Deisler selbst: Tut mir leid für ihn, aus meiner Sicht ein großer Verlust, konnte nie richtig zeigen was er draufhat, wegen seiner ständigen Verletzungen. Wünsche ihm alles Gute für die Zukunft und auf ein stressfreies Leben!

Ich erinnere mich unter diesen Umständen an einen gewissen Carsten Bäron. Der wurde auch als Riesentalent und als der ultimative Hrubesch Nachfolger gehandelt. Und was ist aus ihm geworden? Leider auch nicht viel, weil auch ihn viele Verletzungen immer und immer wieder zurück geworfen haben.Die Depris sind ihm zum Glück erspart geblieben, aber die letzte Konsequemz war dann der Abschied aus dem Profigeschäft.

Für S.D. tut es mir auch leid, aber am Hungertuch braucht er wohl nicht nagen. Wird bestimmt bei Wurst-Uli ´nen Job bekommen. Und wenn´s als Weißwurstbotschafter nach Indien geht:D

xy209
16.01.2007, 15:30
man kann ihm nur alles gut für das weitere leben wünschen.

fußballerisch hat(te) er riesiges talent, auch wenn ich sagen muss, das sein spielstil inklusive der geistesblitze irgendwie langweilig ist/war.

mikka
16.01.2007, 15:34
wie fake?
ich meine das TOD ernst

ja.....ist ja gut.

nun wende dich wieder deiner spielkonsole zu.
die steht da sinnlos vor deinen käsesocken in der "Pause-Funktion" !

startrec
16.01.2007, 15:38
Das ist wirklich sehr schade, auch wenn er bei dem falschen Verein spielte. Ich hatte immernoch die Hoffnung, das er auch mit der Nationalelf nochmal großen Erfolg haben wird.

Diese Geschichte ist echt tragisch.

..
kicker.de:
Deisler musste sich bereits fünf Knie-Operationen unterziehen und wurde im November 2003 und im Oktober 2004 stationär wegen Depressionen behandelt. Im März hatte er sich beim Vereinstraining eine Knorpelabsprengung im rechten Knie zugezogen, die ihn bis Mitte November außer Gefecht setzte. Dadurch verpasste er schon zum zweiten Mal nach 2002 eine Weltmeisterschaft. Am 13. Spieltag gab er mit einem Kurzeinsatz gegen den VfB Stuttgart sein neuerliches Comeback beim Rekordmeister und wurde in der Hinrunde noch drei Mal zur Pause eingewechselt (Notenschnitt: 3,0).
..


@ hsvfan61

Nun mach mal den PC-Platz im Kindergarten wieder frei. Mamma kommt dich gleich abholen.

Notzen
16.01.2007, 16:03
Überraschung: Deisler hört auf!

16.01.2007


http://sport.msn.de/photos/07/01/4ba097a13f9e0c17b8422610ba4e594e.jpg
Bild: dpa
Deisler: Kein Vertrauen ins Knie

Sebastian Deisler hängt die Fußballschuhe an den Nagel. Der Nationalspieler in Diensten des FC Bayern München wird seine Karriere mit sofortiger Wirkung beenden.

"Das ist keine Entscheidung, die von heute auf morgen gefallen ist", sagte der 27-Jährige vom deutschen Rekordmeister FC Bayern München auf einer kurzfristig einberufenen Pressekonferenz. "Die Entscheidung steht: Sie ist in mir gereift." Mit Deisler, der sich in seiner Karriere fünf Knie-Operationen unterziehen musste und zudem mit Depressionen zu kämpfen hatte, verliert der deutsche Fußball eines seiner hoffnungsvollsten Talente.

Der zu diesem Zeitpunkt unerwartete Rücktritt Deislers löste in Deutschland Bedauern und Bestürzung aus. "Wir haben gekämpft um Sebastian", sagte Bayern-Manager Uli Hoeneß. "Er ist einer der besten Spieler, die es in Deutschland je gegeben hat. Aber diesen Kampf haben wir verloren."

Betroffen reagierte auch der frühere DFB- Teamchef Rudi Völler: "Ich kann es kaum fassen. Er hatte ein unglaubliches Pech mit seinen ständigen Verletzungen."

Verlorener Kampf

Das jahrelange Drama um Deisler erreichte nach der Rückkehr des deutschen Rekordmeisters aus dem Trainingslager in Dubai seinen Tiefpunkt. Nachdem sich Deisler während des Trainingslagers ("Ich kann spielen, ich stehe auf dem Platz") kämpferisch gegeben hatte, habe ihn der Mittelfeldakteur am Münchner Flughafen um ein Gespräch gebeten, schilderte der sichtlich mitgenommene Hoeneß.

Später habe ihn der 27-Jährige dann von seinem endgültigen Entschluss unterrichtet. "Ich habe bis zuletzt gehofft, dass das alles ein Albtraum ist", sagte Hoeneß. "Ich habe immer noch gehofft, dass er vor dem großen Schritt doch noch zurückschreckt."

Deisler, der lange Zeit als einer der großen Hoffnungsträger im deutschen Fußball galt, absolvierte 36 Länderspiele für Deutschland. Trotz seiner wiederholten Rückschläge kämpfte sich der Mittelfeldakteur immer wieder zurück.

Nach überstandenen Depressionen, wegen der er sogar zwei Mal stationär behandelt wurde, musste Deisler drei Monate vor Beginn der Heim-Weltmeisterschaft im vergangenen Jahr einen seiner bittersten Momente hinnehmen. Im Vereinstraining zog er sich eine Knorpelabsprengung im rechten Knie zu, die ihn bis Mitte November außer Gefecht setzte. Dadurch verpasste er schon zum zweiten Mal nach 2002 eine Weltmeisterschaft.

Gezwungene Akzeptanz

"Ich war schon kurz davor, aufhören zu müssen", hatte Deisler vor knapp zehn Tagen Journalisten beim Trainingslager in Dubai mit Blick auf die Leidenszeit nach seiner erneuten schweren Knieverletzung gestanden. Doch das Eingeständnis war weit mehr als ein bitterer Rückblick:

Wiederholt habe der Profi eine Abreise aus Dubai erwogen, gab Hoeneß Einblick um das Drama um den Nationalspieler. Am Ende schloss Deisler das Kapitel Fußball-Profi ab. "Wir haben diese Entscheidung akzeptieren müssen", sagte Hoeneß.

Der in Lörrach geborene Deisler hatte seine Bundesliga-Karriere bei Borussia Mönchengladbach begonnen. Dort wurde der agile Mittelfeldakteur rasch zum Führungsspieler. "Er ist ein Gladbacher Junge, das wird vielen Gladbachern Leid tun", kommentierte Gladbachs Sportdirektor Peter Pander den Rücktritt.

Vom Niederrhein wechselte Deisler 1999 zu Hertha BSC, drei Jahre später kam er zum FC Bayern. Dort wurde der Unglücksrabe aber wiederholt von Verletzungen zurückgeworfen und musste stets um den Anschluss kämpfen. "Gesund bleiben und mir einen Stammplatz erkämpfen", gab Deisler im Bayern-Jahrbuch für die laufende Saison als sein Ziel an.

Pro Familie

"Wenn es zur Qual wird, dann muss ich eine Entscheidung treffen", umriss Deisler, der erst vor wenigen Tagen seinen 27. Geburtstag gefeiert hatte, seinen Entschluss. Nun wolle er erst einmal Abstand gewinnen "und zur Ruhe kommen. Ich möchte mich um meine kleine Familie kümmern. Die Entscheidung steht. Darüber bin ich glücklich." Deisler ist Vater eines Sohnes.

Der bis 2009 laufende Vertrag des Spielers beim FC Bayern soll nun erst einmal ruhen. "Sollte er sich irgendwann, in Monaten, in einem Jahr, anders entscheiden, dann hat er auf Grund des Vertrages die Option zurückzukehren", kündigte Hoeneß an. "So etwas hat es in dieser Form noch nicht gegeben." Doch am Ende des langen Dramas um Sebastian Deisler glaubt auch der Bayern-Manager an kein Happyend mehr. "Jetzt müssen wir davon ausgehen, dass Sebastian aufhört, Fußball zu spielen. Das ist Fakt

y1
16.01.2007, 16:19
Ich finde das unheimlich schade. Deisler war mir zwar nie der Sympathischste, aber ich finde es hochdramatisch, dass ein so begnadeter Spieler auf die Art und Weise seine Karriere beenden muss.
Ich finde das wirklich traurig, der er war, soweit ich das beurteilen kann, eines der größten Talente, seit ich zumindest Fußball gucke.

Mir tut das unheimlich leid für ihn und ich hoff, dass er damit klar kommt.


Schade...

Floyd
16.01.2007, 17:00
wirklich schade um den Fussballer und Menschen Deisler. Er hat zwar nur bei Vereinen gespielt, die mir ziemlich am Ar... vorbei gehen, aber für die Nationalmannschaft hätte ich ihn gern wieder spielen geshen.

KevinHSV
16.01.2007, 17:27
Sehr Hart,errinert mich fast an Karsten Bäron :( :eek:

Rautengeil1887
16.01.2007, 18:10
Tut mir leid für ihn, war ein guter Spieler.

Urgeziefer
16.01.2007, 20:16
so sieht das leider aus !
und vor allem denken viele: "mich kann das nicht treffen".
ich kenne sogar einen thai-boxer der diese krankheit hat....nicht sehr lustig dieses.
So ist es! Bei mir hat sich damals die Schilddrüse auf Unterfunktion umgestellt. Hinzu kamen ein paar unglückliche Begleitumstände, der Glaube 'Mich kann das nicht treffen' und 'da komm ich schon irgendwie selber raus'...

Die Zeit (zog sich so über 3 Jahre und ich war kurz davor mein Studium kurz vor der Zielgerade aufzugeben) war damals alles andere als 'schön', aber rückblickend eine wichtige Erfahrung und ich kann jeden nur warnen, erste Anzeichen einer Depression auf die leichte Schulter zu nehmen. Es gibt Hilfe, aber man muß diese Hilfe auch annehmen!

Der endgültige Auslöser, ärtzliche Hilfe in Anspruch zu nehmen, war das Viertelfinale gg. Argentinien. Football saved my life ;-)
Nach'm Schlußpfiff himmelhochjauchzend und 15 Minuten grundlos zu tode-betrübt und kurz davor mich am Stacchus vor'n Autocorso zu 'werfen'

Seitdem (nach Medikament- und Psychotherapie) geht es mir um Längen besser und Fußball nimmt auch nicht mehr einen so großen (Erfolgfan halt...) Stellenwert wie in der Zeit davor ein.

Jetzt genug gelabert:
Es tut mir für Deisler leid! Ich hoffe er verkraftet den jetzigen Einschnitt und findet sein persönliches Glück.


Vom Niederrhein wechselte Deisler 1999 zu Hertha BSC, drei Jahre später kam er zum FC Bayern. Dort wurde der Unglücksrabe aber wiederholt von Verletzungen zurückgeworfen und musste stets um den Anschluss kämpfen. "Gesund bleiben und mir einen Stammplatz erkämpfen", gab Deisler im Bayern-Jahrbuch für die laufende Saison als sein Ziel an.
Wenn ich mich nicht täusche, dann kam er 2002 verletzt zu Bayern und hatte bis zum Frühjahr 2006 keine ernsthafte (wenn ich jetzt mal seine 1-2 Muskelfaserrisse ausnehme) körperliche Verletzung...

Daghe Munegu
16.01.2007, 20:33
Schade, einer der besten deutschen FUssballer auf ganz ganz lange Zeit.

Joerginho
16.01.2007, 20:50
AUch ich bedaure den Rücktritt des besten dt. Fussballers seit Mehmet Scholl und wünsche, dass Deisler sein Glück nun im Privatleben findet.

Interessant dürfte sein wie Bayern auf dem Transfermarkt reagiert, werden sie jetzt schon tätig oder erst im SOmmer? Mit Ribery haben sie ja einen verheissungsvollen Kandidatan an der ANgel.

AUch sonst scheint es einen kleinen Umbruch im Kader zu geben: Scholl, Brazzo, Karimi im MF dazu vlt. Pizarro im Strum weg. Santa Cruz wird wohl auch weggehen, da bin ich gespannt auf Bayerns Transferpolitik und wie sie die 30 Mio unters Volk bringen vielleicht ja mal ohne die Konkurrenz zu schwächen...

Ich denke ohne sofortige Verstärkung riskiert Bayern sogar die direkte Champions Leaguequali, so dass ich neben Werder auch Schalke höhere CHancen in der Rückrunde einräume.

Da Deislers Entscheidung nicht spontan war, rechne ich aber nicht damit dass Hoeness sofort reagiert.

HamburgerPhil
17.01.2007, 03:04
Schade das so ein junger und guter Fussballer aufhoeren muss.

xy285
17.01.2007, 09:08
sorry aber ich habe sowas von kein Mitleid mit diesen Spieler.

er ist einfach zu Weich für diesen Sport. Obwohl er nur 4 Spiele gemacht hat brauch er sich um seine Finanszielle Zukunft keine sorgen machen.

so kann es weiter gehen. Bayern fällt auseinander

Dein Alter ist noch nicht mal keine Entschuldigung für dieses Geschreibsel, was du hier ablieferst.:mad:


Informiere dich über seelische Krankheiten, bevor du nicht nur Sebastian Deisler beleidigst.:mad:

the-fan-mario
17.01.2007, 09:55
AUch sonst scheint es einen kleinen Umbruch im Kader zu geben: Scholl, Brazzo, Karimi im MF dazu vlt. Pizarro im Strum weg. Santa Cruz wird wohl auch weggehen, da bin ich gespannt auf Bayerns Transferpolitik und wie sie die 30 Mio unters Volk bringen vielleicht ja mal ohne die Konkurrenz zu schwächen...

laut heutigen pressemeldungen läuft es wohl auf folgende mittelfeldspieler hinaus:

ribery, altintop und bastürk

Joerginho
17.01.2007, 10:07
laut heutigen pressemeldungen läuft es wohl auf folgende mittelfeldspieler hinaus:

ribery, altintop und bastürk



Wenn das stimmt, bleibt Bayern seiner Strategie ja weitgehend treu, etablierte Bulispieler zu verpflichten. ABer ob Bastürk und Altintrop CHampions Leagueniveau haben ? Ich zweifel sehr. Ribery wäre natürlich eine sensationelle Verpflichtung.

ProOccY
17.01.2007, 10:11
Naja, dann hört er eben auf.Mir egal!!!
Genug Kohle hat er ja mittlerweile,
also viel Spaß beim Geld ausgeben.

Rautengeil1887
17.01.2007, 11:39
Naja, dann hört er eben auf.Mir egal!!!
Genug Kohle hat er ja mittlerweile,
also viel Spaß beim Geld ausgeben.

Sooo egal scheint es dir doch nicht zu sein, sonst hättest du nichts geschrieben.

Tommok
17.01.2007, 12:03
Mein Senf:

Wirklich schade, er war einer der ganz großen Fußballer, den sein Körper irgendwie nie das tun ließ, was er am liebsten getan hätte. Am Anfang wurde er immer in einem Atemzug mit Michael Ballack als "die Zukunft des Deutschen Fußballs" bezeichnet (so wie jetzt Schweini und Poldi), war vor der WM 2002 einer der wirklichen Top-Stars und wurde eigentlich noch eine Nasenlänge vor Ballack als größte Nachwuchshoffnung gesehen.

Ich habe mich aber eigentlich schon länger gefragt, wie lange er sich das wohl noch antun würde. Schade für den Deutschen Fußball (und die Nationallmannschaft), sehr schade für Basti. Ich hoffe nur, dass die Depris jetzt nicht gerade auf ihn einprasseln werden.

ProOccY
17.01.2007, 12:17
Sooo egal scheint es dir doch nicht zu sein, sonst hättest du nichts geschrieben.


Ist mir ganz doll egal, ich habe nur gehofft von einigen Unverbesserlichen in der Luft zerissen zu werden.

mikka
17.01.2007, 12:28
http://www.my-smileys.de/smileys3/BoomSmilie_anim.gifIst mir ganz doll egal, ich habe nur gehofft von einigen Unverbesserlichen in der Luft zerissen zu werden.http://www.my-smileys.de/smileys3/bigun2.gif


time to get ill :D


.

1887Power
17.01.2007, 12:52
Eigentlich schade,
wenn die ganzen Probleme nicht gewesen wären hätte er noch ganz groß rauskommen können.
Aber immerhin hat Ulli sich aufgeregt.
:D

mikka
17.01.2007, 13:03
Eigentlich schade,.....
....
Aber immerhin hat Ulli sich aufgeregt.
:D

:D :D

.

y1
17.01.2007, 14:41
Hab auf Sport1.de nen ganz interessanten Artikel über Deislers Karriere gefunden:

Neid, Druck, Depressionen und das Knie
München - Keine neun Jahr ist es her, dass der deutsche Fußball zum ersten Mal in Trümmern lag.
Im Juni 1998 schied die Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft in Frankreich relativ kläglich im Viertelfinale aus, die Verzweiflung war groß.
Denn die DFB-Auswahl war mit dem ältesten Aufgebot aller Zeiten ins Turnier gegangen, Jens Jeremies war mit 24 Jahren der jüngste Spieler.
Doch nach dem Rücktritt von Stars wie Jürgen Klinsmann, Jürgen Kohler und Andy Köpke waren weit und breit keine Nachfolger in Sicht.
Neue Hoffnungsträger des deutschen Fußballs
Knapp einen Monat später sorgte dann ein Haufen unbekümmerter Jünglinge auf Zypern für neue Hoffnung.
Die deutsche U-18 deklassierte bei der EM-Endrunde zunächst Litauen 7:1 und danach auch Favorit Spanien mit 4:1. Spielmacher des Teams, in dem auch Timo Hildebrand, Fabian Ernst und Sebastian Kehl standen, war Sebastian Deisler.
Zwar unterlag die Elf des damaligen DFB-Trainers Rainer Bonhof nach einem dramatischen Finale unglücklich im Elfmeterschießen gegen Irland. Doch die Beobachter waren sich einig: Die größte Karriere von allen steht dem Jungen mit der Nummer 10 bevor.
"Damals schon gedacht, dass er ein ganz Großer wird"
"Ich habe damals schon gedacht, dass er ein ganz Großer wird, wenn er in seinen Leistungen stabil bleibt. Und das ist ja später auch bestätigt worden", sagt Bonhof im Gespräch mit Sport1.de.
Doch dazu wäre es beinahe nicht gekommen, denn schon am Anfang seiner Karriere musste das "größte Talent des deutschen Fußballs" (Franz Beckenbauer) immer wieder Hürden und Probleme überwinden. Vielleicht ein Vorgeschmack auf das, was bis zum bitteren Ende beim FC Bayern noch folgen sollte.
"Der Junge ist dem Ball nachgelaufen, als er kaum richtig stehen konnte", erinnert sich seine Mutter Gabriele. Doch auf der Wiese hinter dem Wohnhaus im südbadischen Lörrach, wo sich die Nachbarskinder täglich zum mehrstündigen Kicken trafen, war Fußball spielen verboten.
Zerbrochene Scheiben und zerstochene Bälle
Einige Scheiben gingen zu Bruch, so dass ein offenbar nicht am deutschen Fußball-Nachwuchs interessierter Anwohner ständig die Bälle einkassierte und zerstach. Trotzdem sagt Deisler: "Das, was ich auf der Wiese gelernt habe, hat mir sehr geholfen."
Bereits mit fünf Jahren trat er dem FV Tumringen bei, wo sein Vater Trainer war. Kilian Deisler blieb auch danach beim TuS Stetten (1988 bis 1990) und beim lokalen Top-Team FV Lörrach (bis 1995) der große Mentor, zumal er ab 1989 als Frührentner viel Zeit hatte.
Pommes mit Rahmsoße vor dem Spiel
"Samstags hat er mich von der Schule mit dem Fahrrad abgeholt und dann sind wir direkt zum Spiel geradelt. Wir hatten eine 20 Kilometer lange Stammstrecke und einen Traditionsrastplatz im Wald. Dort durfte ich eine Lila Pause essen", erzählte Sebastian Deisler in einem Interview mit "11 Freunde".
"Kurz vor dem Spiel, das darf man eigentlich gar nicht sagen, gab es dann noch Pommes mit Rahmsoße. So kam ich oft zehn Minuten zu spät zum Treffpunkt, aber dafür war ich schon warm."
Neid in Lörrach und Heimweh in Gladbach
Aber auch in der heimischen Idylle wurde sein rasanter Aufstieg mehr mit Argwohn denn mit Begeisterung beobachtet, erinnert er sich: "Es gab viel Neid in meiner Heimatstadt. Das war nicht zuletzt einer der Gründe, warum ich mit 15 zu Borussia Mönchengladbach gegangen bin."
Viel besser wurde es am rund 600 Kilometer entfernten Niederrhein zunächst jedoch nicht für den klein gewachsenen und schüchternen Neuzugang. "Die haben mich teilweise ausgelacht. Ich hatte Heimweh und war kurz davor hinzuschmeißen. Aber Norbert Meier hat gesagt: Du bleibst hier. Beiß dich durch", erinnert sich Deisler.
"Ich hätte ihn sogar schon fast ein Jahr vorher geholt", sagt der damalige Gladbacher Junioren-Coach Meier Sport1.de. "Er war zwar damals sehr klein, aber er hatte riesiges Potenzial. Danach hat er sich zu einem außergewöhnlichen Spieler entwickelt, deshalb tut mir sein Rücktritt wahnsinnig leid."
Bundesliga-Debüt mit 18 Jahren
Die Rückendeckung des Ex-Nationalspielers brachte die Wende: Deisler wurde zum absoluten Führungsspieler, lehnte nach der U-17-WM 1997 in Ägypten sogar ein Angebot von Real Madrid ab und debütierte nur sechs Wochen nach dem EM-Finale der U-18 am 8. September 1998 beim 1:1 gegen Eintracht Frankfurt in der Bundesliga.
Danach wurde er auch bei den Profis zum Stammspieler und schoss nach einem spektakulären Sololauf über 60 Meter im Februar 1999 gegen 1860 München sein erstes Tor. Doch der Aufgabe, anstelle des abgewanderten Stefan Effenberg die "Fohlen" zu führen, war er nicht gewachsen. Die mittlerweile von Bonhof trainierten Borussen stiegen als 18. sang- und klanglos ab.
Vermutlich kam danach der erste große Knackpunkt in seiner Laufbahn. Auf Ratschlag seines Beraters Norbert Pflippen ging der 19-Jährige für 4,5 Millionen Euro Ablöse zu Hertha BSC und nicht zum FC Bayern, weil er sich angeblich in Berlin besser entwickeln könne.
Ein fataler Trugschluss. Deisler wurde zur Projektionsfläche für Herthas Träume vom Angriff auf die Top-Klubs in Deutschland und Europa, er sollte der "Berliner Beckham" werden, wurde gegen seinen Willen nur noch "Basti Fantasti" genannt.
Heute sagt er: "Nichts gegen Hertha BSC, aber ich würde jedem raten, mit 19 nach München zu gehen. Dort verteilt sich der Hype auf mehreren Schultern. In Berlin hat sich alles auf mich gestützt."
Rückzug aus der Öffentlichkeit
Deisler zog sich daher immer mehr aus der Öffentlichkeit und den Medien zurück und versuchte seine Privatsphäre zu schützen. "Er war als Jugendlicher sicherlich unbeschwerter. Aber in dem Moment, wo man Profi wird, steht man einfach mehr im Blickpunkt", meint Rainer Bonhof. "Deshalb glaube ich aber nicht, dass sich sein Charakter geändert hat. Er ist nur vorsichtiger geworden."
Hinzu kamen die Verletzungen. Schon in Gladbach hatte er seinen ersten Kreuzbandriss im Knie erlitten, im November 1999 nach nur drei Monaten in Berlin folgte ein Meniskusriss. Ein Jahr später erlitt Deisler seinen zweiten Kreuzbandriss und musste im März 2000 an der Leiste operiert werden.
Dennoch wurde er als jüngster Akteur von Erich Ribbeck ins EM-Aufgebot berufen, nachdem er im Februar sein Debüt im DFB-Team gefeiert hatte. Bei der Endrunde spielte Deisler gegen Rumänien (1:1) und beim 0:3-Debakel gegen Portugal. Was damals keiner ahnte: Es sollte das einzige große Turnier für ihn bleiben.
WM-Aus 2002 vermutlich der schlimmste Rückschlag
Trotz aller fußballerischer Fortschritte gab es immer wieder Rückschläge, wobei das Aus unmittelbar vor der WM 2002 durch einen Knorpelschaden im Knie beim Länderspiel gegen Österreich im Nachhinein vielleicht das schlimmste Erlebnis war. Deisler selber nennt es im Blick zurück jedenfalls einen der Auslöser für seine schwere Depression im November 2003.
Der FC Bayern hielt immer zu ihm, sowohl als er nach seinem Wechsel 2000 mehr als sieben Monate bis zum Comeback brauchte als auch nach der Depression, dem Rückfall 2004 und der bislang letzten Knieoperation im vergangenen März, die ihn auch die WM in Deutschland kostete.
Bayern hofft noch: "Tür bleibt für ihn offen"
Auch jetzt lassen die Münchner trotz Deislers offiziell verkündeten Rücktritt den bis 2009 laufenden Vertrag nur ruhen. "Die Tür für ihn bleibt offen. Es liegt an ihm, ob er noch einmal durch diese Tür zurückkehren will", erklärte FCB-Präsident Franz Beckenbauer der "Bild".
"Ich denke nur, dass ihm dieser Schritt vielleicht noch mal Leid tun könnte", meint auch Bonhof. "Daher finde ich die Entscheidung des FC Bayern großartig, ihm eine Hintertür offen zu lassen." Und Meier sagt: "Ich hoffe, dass er nochmal zurückkommt."
Doch für den einstmals größten Hoffnungsträger des deutschen Fußballs ist das Kapitel Profi-Fußball mit gerade mal 27 Jahren anscheinend endgültig beendet. "Ich bin glücklich mit der Entscheidung", hat Deisler gesagt. Wer kann es ihm verdenken.
Martin Volkmar

HSV chiCa
18.01.2007, 17:35
http://www.deisler-mach-weiter.de/ :rolleyes:

Germany2010
18.01.2007, 19:18
Echt schade...:(

Na ja, vielleicht spielt er ja irgendwann mal wieder, einen Vertrag hat er ja noch!!:)

olli320is
10.02.2007, 11:49
Hätter das net schon im Sommer machen können!

Rautengeil1887
10.02.2007, 13:45
Hätter das net schon im Sommer machen können!

Angemeldet seit Juni 2006, 25 Beiträge, davon ca. 20 heute. Langeweile ???