PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Chelsea will Ronaldinho


y1
19.01.2007, 08:56
Ronaldinho als Schewtschenko-Konkurrent?
München - Beim FC Chelsea ist derzeit Verteidigung erste Spielerpflicht. Nicht nur auf dem Platz, sondern ganz besonders neben dem Platz.

So dementierte Didier Drogba erst mal, ein gestörtes Verhältnis zu seinem Teamkollegen Michael Ballack zu haben.
"Diese Geschichte ist völliger Blödsinn. Ich schätze ihn sehr, er hat viele Qualitäten. Vor allem seine Physis hilft uns", sagte der 28-Jährige im "kicker" über den Kapitän des DFB-Teams.
Kein Mobbing
Und dass er gegen den in die Kritik geratenen Trainer Jose Mourinho Stimmung gemacht habe, sei ebenfalls nicht korrekt.
"Ich habe ein Vertrauensverhältnis zu Mourinho. Er hat mich gewollt und geholt, das vergesse ich ihm niemals", betonte Drogba.
"Diese Gerüchte sind Lügen"
Auch Andrej Schewtschenko fühlt sich zur Verteidigung genötigt. Er sieht sich in der Rolle des Sündenbocks bei Chelsea und weist Vorwürfe zurück, er sei Roman Abramowitschs Spion in der Kabine.
"Diese Gerüchte sind Lügen", sagte der Stürmer, der bislang bei Chelsea deutlich hinter den Erwartungen zurückgeblieben ist, bei Mourinho nicht unantastbar ist, aber als Liebling von Klubbbesitzer Abramowitsch gilt.
Schewtschenko enttäuscht und verärgert
"Die kursierenden Gerüchte haben mich und meine Familie sehr verletzt", sagte der Angreifer in einem Interview mit der "Times", "die Aussagen der Leute gingen unter die Gürtellinie."
Schewtschenko hatte aber selbst auf seiner Website von "Missverständnissen" mit Mourinho gesprochen und geurteilt: "Nur die oberste Vereinsführung ist in der Lage, diese Probleme zu lösen."
"Ich beiße auf die Zähne"
Schewtschenko betonte, dass er nicht ans Aufgeben denke. "Mein Vertrag läuft vier Jahre. Und auch wenn ich von allen Seiten angegriffen werde, beiße ich auf die Zähne und mache weiter. Ich bin hier und ich werde auch hier bleiben", sagte der Ukrainer.
Zumal sich ja der Abschied von Trainer Jose Mourinho zum Saisonende abzuzeichnen scheint. Und zu dessen möglichen Nachfolgern wird auch Schewtschenkos ehemaliger Milan-Trainer Carlo Ancelotti gezählt.
Laut "Guardian" ist aber auch der ehemalige englische Nationalcoach Sven Göran Eriksson ein Thema.
Chelsea plant angeblich Ronaldinho-Verpflichtung
Doch das ist Zukunftsmusik. Genau wie das nächste Gerücht: Schewtschenko droht dem Vernehmen nach gewaltige Konkurrenz im Angriff.
Nach Angaben der englischen Boulevardzeitung "The Mirror" plant Chelsea den nächsten Mega-Deal: die Verpflichtung des brasilianischen Superstars Ronaldinho vom Champions-League-Sieger FC Barcelona.
Horrende Ablösesumme
Angeblich sind die "Blues" bereit, für den 26-Jährigen mehr als 75 Millionen Euro zu bezahlen.
Hintergrund der Spekulation sind auch Aussagen aus dem Freundeskreis von Ronaldinho, wonach sich der Weltmeister von 2002 nach knapp vier Jahren im Dress des FC Barcelona bei den Katalanen nicht mehr richtig wohl fühlt und eine neue Herausforderung sucht.
Tal Ben Haim kommt nicht
Bei der Suche nach einer kurzfristigen Verstärkung für die Defensive war der Klub bislang nicht erfolgreich.
Die Londoner teilten mit, dass die Verhandlungen mit dem israelischen Nationalspieler Tal Ben Haim vom Ligakonkurrenten Bolton Wanderers gescheitert sind.
Michael Gerhäußer

Ich weiß, dass es einen Transfergerüchtefred gibt, aber der Transfer wäre dann doch so groß, dass es ein eigenes Thema rechtfertigt.

fuavarra
19.01.2007, 09:02
Das glaube ich erst wenn es soweit ist.
Barca hätte das Geld nicht nötig, aber würde wenn es dazu kommen sollte mehr als 75 Millionen fordern, glaub ich.
Im übrigen bringt kicker.de die Chelsea-story auch, aber ohne den Zusatz mit Ronaldinho

Faultier
19.01.2007, 09:32
Wenn der gelangweilte Russe dem dieser Wurstclub gehört tatsächlich bereit wäre soviel zu zahlen, sollte Barca 100 fordern und ihn dann verkaufen. Langsam werden diese Amerikanischen Verhältnisse im Fussball immer Extremer.

Im Prinzip ist es mir aber egal was die für Spieler auf die Insel holen, ein 100%iger Erfolgsgarant ist auch ein Ronaldinho (zum Glück) nicht.

Eevert
19.01.2007, 09:41
Im Prinzip ist es mir aber egal was die für Spieler auf die Insel holen, ein 100%iger Erfolgsgarant ist auch ein Ronaldinho (zum Glück) nicht.

Naja nä...
Ich weiß noch Barca gegen Bremen, das Rückspiel..
Wie überlegen Barca war, Bremen hatte keine Chance..
Da hab ich echt gedacht, Hut ab, Barca ist ein Weltklasse Team..!

Hamburger Jung 1985
19.01.2007, 10:20
Naja nä...
Ich weiß noch Barca gegen Bremen, das Rückspiel..
Wie überlegen Barca war, Bremen hatte keine Chance..
Da hab ich echt gedacht, Hut ab, Barca ist ein Weltklasse Team..!


Ja Barca ist ein Weltklasse Team aber ein Ronaldhinio ist auch "nur" ein Spieler von insgesamt 11. ab und zu ist er der kleine feine Unterschied aber Soooooooooooo gut ist er auch wieder nicht.

Lecavalier
19.01.2007, 10:32
mit Ronaldinho wäre das Team eigentlich unschlagbar. Lampard-Essien-Ballack-Makelele im MF davor ROnaldinho und ganz vorne Drogba ??? Also wenn das keine hausmarken sind weiss ich auch nicht

y20
19.01.2007, 11:14
Ja Barca ist ein Weltklasse Team aber ein Ronaldhinio ist auch "nur" ein Spieler von insgesamt 11. ab und zu ist er der kleine feine Unterschied aber Soooooooooooo gut ist er auch wieder nicht.

Nein, stimmt. Er ist nur der beste Spieler auf diesem Planeten. Mehr aber auch nicht. :D

fuavarra
19.01.2007, 11:54
mit Ronaldinho wäre das Team eigentlich unschlagbar. Lampard-Essien-Ballack-Makelele im MF davor ROnaldinho und ganz vorne Drogba ??? Also wenn das keine hausmarken sind weiss ich auch nicht

Du hast noch Arjen Robben und Sheva (auch wenn nicht in Form) vergessen :D
Wobei sie irgendeinen dieser Stars dann wohl verkaufen sollten...

DonHamburgo
19.01.2007, 15:41
Glaube nicht, dass Barca ihn ziehen lässt, dieser Spieler ist wirklich unverkäfulich, denn kann niemand ersetzen !

y1
19.01.2007, 18:00
Du hast noch Arjen Robben und Sheva (auch wenn nicht in Form) vergessen :D
Wobei sie irgendeinen dieser Stars dann wohl verkaufen sollten...



Mittelfeld mit Ballack, Lampard, Essien, hinter den Spitzen Ronaldinho und vorne Shevchenko und Drogba. Auf der Bank noch Robben, Kalou und Wright-Philips. Keine schlechte Offensive oder? :D

Wobei ich auch gelesen habe irgendwann zuletzt, dass Lampard eventuell nach Barcelona gehen könnte.

fuavarra
19.01.2007, 18:06
Wobei ich auch gelesen habe irgendwann zuletzt, dass Lampard eventuell nach Barcelona gehen könnte.

Den Tausch würde ich wiederum an Chelseas Stelle nicht machen, Lampard ist ne Bank und bei Ronaldinho müsste man erstmal gucken wie er mit der englischen Liga klar kommt...

xy208
19.01.2007, 18:08
Und es ist mir sowas von egal

Sollen die sich ihr Geld doch sonstwo hinstecken...

y1
19.01.2007, 18:13
Den Tausch würde ich wiederum an Chelseas Stelle nicht machen, Lampard ist ne Bank und bei Ronaldinho müsste man erstmal gucken wie er mit der englischen Liga klar kommt...


Ich weiß ja auch nicht, wo ichs her habe. Dass ichs gelesen hab, weiß ich jedoch noch. Muss man halt abwägen, was man macht. Beids geile Fußballer.

Iraner
19.01.2007, 19:18
Das ist nicht das erste Mal, das kolportiert wird, dass Chelsea eine Verpflichtung von Ronaldinho plant. Barca wird den niemals ziehen lassen, außerdem bezweifle ich, dass Ronaldinho sich in Barcelona nicht mehr "wohlfühle".....
Mal wieder muss eine englische Zeitung ihren Absatz künstlich nach oben treiben...

Big Mäx
19.01.2007, 22:31
Das glaube ich erst wenn es soweit ist.
Barca hätte das Geld nicht nötig, aber würde wenn es dazu kommen sollte mehr als 75 Millionen fordern, glaub ich.
Im übrigen bringt kicker.de die Chelsea-story auch, aber ohne den Zusatz mit Ronaldinho


Bin deiner Meinung ! Ich denke nicht das Ronaldinho gehen würde !