PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : [Definiton Schwalbe] oder [Schwalbe contra gewolltes Foul]


Torhamster
19.02.2007, 00:14
Die Diskussion zum Thema Schwalbe und Sperren ist neu entbrannt, zurecht wie ich meine.
Aber wie lautet die genaue Definition einer Schwalbe? Sicherlich wird es in den Statuten des DFB geregelt, aber sollte man nicht auch diese Regelung überdenken, sollte man auch neue Regeln in Sachen Ahndung von Schwalben erwägen?

Eine Schwalbe ist u.a., wenn man ohne Einwirkung des Gegners fällt.

Was ist aber, wenn man die Einwirkung des Gegners erzwingt?
Bestes Beispiel: Laufduell eines Stürmers gegen den letzten Mann. Der Stürmer hat zentimeter Vorsprung, kreuzt dann bewusst die Laufbahn des Verteidigers um gefoult zu werden und kommt dadurch dementsprechend zu Fall. Der Verteidiger bekommt als letzter Mann die rote Karte.
Ist das jetzt ein wirklich ein Foul oder eine bewusste Erzwingung eines Fouls?


Was meint ihr dazu?

P.S:Ich halte mich mit meiner Meinung bewußt zurück, wobei man diese durchaus herauslesen kann...

Gruß, der Torhamster.

Flamengo
19.02.2007, 00:25
Wenn das bewusste "Foul in kauf nehmen" als Schwalbe ausgelegt werden würde, wäre Jarolim jedes Spiel extrem gelb-rot gefährdet ;)
Nein, also ich denke das man das "gewollte" Foul trotzdem immer weiter ahnden muss. Wie willst Du als Schiedsrichter denn entscheiden, ob ein Stürmer nun die Laufwege kreuzt um hoffentlich gefoult zu werden, oder doch weil er sich vielleicht dadurch erhofft hat den Veteidiger loszuwerden?
Dafür müsste der Schiedsrichter ja schon Gedanken lesen können.

Torhamster
19.02.2007, 00:31
Wie willst du als Schiedsrichter entscheiden, ob Mehdi ne halbe Sekunde vor Kontakt mit Wiese oder bei direktem ontakt fällt.

Torhamster
19.02.2007, 00:43
Verdammt, wieso kann ich den Beitrag nicht mehr editieren?

#3 bitte löschen.

Flamengo
19.02.2007, 00:45
Wie willst du als Schiedsrichter entscheiden, ob Mehdi ne halbe Sekunde vor Kontakt mit Wiese oder bei direktem ontakt fällt.

Tja, dass ist ja die Kunst des Schiedsrichters.
Der hat bei Mehdi nen Kontakt gesehen (den es ja wohl nicht gab) und daher auf 11er entschieden. Also aus meiner Sicht dann ja auch richtig. Wenn Kontakt, dann 11er. Wenn kein Kontakt dann eben nicht.
Einige hier meinten ja, dass Weidenfeller (nicht Wiese ;)) den Mehdi ja sonst so oder so getroffen hätte, falls er nicht vorher abhebt. Das seh ich anders. Ich hätte den Elfer nie gegeben, wenn ich es denn so gesehen hätte das kein Kontakt vorhanden war. Was danach passieren könnte kann ich doch gar nicht entscheiden.
Sicherlich gibt es Ausnahmen wo es ganz deutlich ist und dann wird ja auch keiner meckern, wenn über die Grundregel hinweg entschieden wird. Aber die Grundregel: Kontakt = Foul + Kein Kontakt = Kein Foul sollte doch bitte erstmal beibehalten werden.

Im Basketball wird zum Beispiel gern gesagt der Angreifer zieht das Foul... So ist es im Fussball doch auch. Da musst du als Abwehrspieler eben einfach auch ein bischen geschickter sein um dem Stürmer gar nicht erst die Chance zu geben, ein Foul zu provozieren. Schafft das Stürmer es dann doch, bekommt er eben zurecht den 11er/Freistoß.

donmh
19.02.2007, 07:31
ich bin mal gespannt ob heute auch ein verfahren gegen mainz eingeleitet wird...
auch dort führte eine deutliche schwalbe zu einem elfmeter der letztendlich die wende einleitete...
interessant gerade aufgrund der tatsache das, sollte es kein verfahren geben, die dfl deutlich zeigen würde das es wirklich eine leichte anti-hsv-stimmung im verband gibt (die merkwürdige verteilung von sperren erwähne ich hier garnicht erst) ...

fuavarra
19.02.2007, 09:58
ich bin mal gespannt ob heute auch ein verfahren gegen mainz eingeleitet wird...
auch dort führte eine deutliche schwalbe zu einem elfmeter der letztendlich die wende einleitete...
interessant gerade aufgrund der tatsache das, sollte es kein verfahren geben, die dfl deutlich zeigen würde das es wirklich eine leichte anti-hsv-stimmung im verband gibt (die merkwürdige verteilung von sperren erwähne ich hier garnicht erst) ...

War für mich nie und nimmer eine Schwalbe.
Rose läuft in vollem Tempo zwischen zwei Gegenspieler durch, wird vom rechten kurz gezupft und direkt danach trifft sein linkes Bein kurz gegen das Bein vom linken Gegenspieler. Das kann im Sprint dazu führen, dass man fällt! Und natürlich fällt er in den Strafraum, denn er ist ja in hohem Tempo dorthin unterwegs und man fliegt nunmal ein Stück nach vorne.

donmh
19.02.2007, 10:00
War für mich nie und nimmer eine Schwalbe.
Rose läuft in vollem Tempo zwischen zwei Gegenspieler durch, wird vom rechten kurz gezupft und direkt danach trifft sein linkes Bein kurz gegen das Bein vom linken Gegenspieler. Das kann im Sprint dazu führen, dass man fällt! Und natürlich fällt er in den Strafraum, denn er ist ja in hohem Tempo dorthin unterwegs und man fliegt nunmal ein Stück nach vorne.

naja, das ding von mehdi hätte ich auch nicht unbedingt als schwalbe gewertet und es hat trotzdem n verfahren gegeben... zumal der schiri sogar nach dem ansehen der videos noch gesagt hat, das war keine schwalbe von mehdi... also sauber is das alles nicht was da abläuft...

pet
19.02.2007, 12:49
Der DFB-Kontrollausschuss ermittelt ja schon, wenn der Schiri nach der Situation befragt wird. Nun zu fordern gegen Rose n Ermittlungsverfahren einzuleiten, weil der Schiri zu doof war um zu erkennen, dass das Foul vorm 16er war, ist doch etwas Kindergarten.
Bei Mehdi war das ne ganz andere Geschichte. Der ist eindeutig schon eingeknickt, als Weidenfeller noch n ganzes Stück vor ihm war. Die Berührung kam erst, als Mehdi schon fast waagerecht auf dem Boden war.

Ich denke, in Mehdis Fall wollte man einfach mal ein Zeichen setzen, dass ne Schwalben nicht weiter toleriert werden. Da es keine Sperre gab, mE voll in Ordnung.

Mir gehts zwar auch aufn Sack, dass Mainz andauernd punktet, aber den Hebel sollten wir ma schnell wieder loslassen. Sind ja schließlich keine Italiener.

dreamboyhh
19.02.2007, 12:57
Der DFB-Kontrollausschuss ermittelt ja schon, wenn der Schiri nach der Situation befragt wird. Nun zu fordern gegen Rose n Ermittlungsverfahren einzuleiten, weil der Schiri zu doof war um zu erkennen, dass das Foul vorm 16er war, ist doch etwas Kindergarten.
Bei Mehdi war das ne ganz andere Geschichte. Der ist eindeutig schon eingeknickt, als Weidenfeller noch n ganzes Stück vor ihm war. Die Berührung kam erst, als Mehdi schon fast waagerecht auf dem Boden war.

Ich denke, in Mehdis Fall wollte man einfach mal ein Zeichen setzen, dass ne Schwalben nicht weiter toleriert werden. Da es keine Sperre gab, mE voll in Ordnung.

Mir gehts zwar auch aufn Sack, dass Mainz andauernd punktet, aber den Hebel sollten wir ma schnell wieder loslassen. Sind ja schließlich keine Italiener.


Hmmm aber wenn man in Mehdis Fall ein Zeichen setzen wollte dass Schwalben nicht weiter toleriert werden...setzt man eine Woche später bei Mainz dann das Zeichen dass Schwalben doch toleriert werden...:confused::confused:

fuavarra
19.02.2007, 13:03
Hmmm aber wenn man in Mehdis Fall ein Zeichen setzen wollte dass Schwalben nicht weiter toleriert werden...setzt man eine Woche später bei Mainz dann das Zeichen dass Schwalben doch toleriert werden...:confused::confused:

Es war nunmal keine Schwalbe...
Rose selber hat ja auch gesagt, dass er sich gewundert hat einen Elfmeter zu kriegen. Aber nur weil er einen Freistoß haben wollte, denn eine Berührung war nunmal da, die ihm seine Torchance genommen hat. Nur war diese Berührung nen halben Meter vorm Strafraum...

pet
19.02.2007, 13:32
Es war nunmal keine Schwalbe...
Rose selber hat ja auch gesagt, dass er sich gewundert hat einen Elfmeter zu kriegen. Aber nur weil er einen Freistoß haben wollte, denn eine Berührung war nunmal da, die ihm seine Torchance genommen hat. Nur war diese Berührung nen halben Meter vorm Strafraum...
Absolut korrekt.
Viel eher Frage ich mich, wann der DFB mal Berliner Verantwortlichen auf die Füße tritt. Soviel, wie unsere zu wenig mit den Schiris hadern, tun dies zuviel. Da ist jede fragwürdige Entscheidung eine 'riesen Sauerei' bzw. Verschwörung. Das nervt.

pet
19.02.2007, 13:34
Nun zu fordern gegen Rose n Ermittlungsverfahren einzuleiten, weil der Schiri zu doof war um zu erkennen, dass das Foul vorm 16er war, ist doch etwas Kindergarten.
Hmmm aber wenn man in Mehdis Fall ein Zeichen setzen wollte dass Schwalben nicht weiter toleriert werden...setzt man eine Woche später bei Mainz dann das Zeichen dass Schwalben doch toleriert werden...:confused::confused:
Wo liegt da Dein Verständnisproblem?

donmh
19.02.2007, 13:41
Der DFB-Kontrollausschuss ermittelt ja schon, wenn der Schiri nach der Situation befragt wird. Nun zu fordern gegen Rose n Ermittlungsverfahren einzuleiten, weil der Schiri zu doof war um zu erkennen, dass das Foul vorm 16er war, ist doch etwas Kindergarten.Bei Mehdi war das ne ganz andere Geschichte. Der ist eindeutig schon eingeknickt, als Weidenfeller noch n ganzes Stück vor ihm war. Die Berührung kam erst, als Mehdi schon fast waagerecht auf dem Boden war.

Ich denke, in Mehdis Fall wollte man einfach mal ein Zeichen setzen, dass ne Schwalben nicht weiter toleriert werden. Da es keine Sperre gab, mE voll in Ordnung.

Mir gehts zwar auch aufn Sack, dass Mainz andauernd punktet, aber den Hebel sollten wir ma schnell wieder loslassen. Sind ja schließlich keine Italiener.

nicht unbedingt... wenn der schiri den spieler gefragt hat wo er gefallen ist und dieser hat gesagt im strafraum dann is das schon ein regelverstoß... ;)

Torhamster
19.02.2007, 15:54
Da musst du als Abwehrspieler eben einfach auch ein bischen geschickter sein um dem Stürmer gar nicht erst die Chance zu geben, ein Foul zu provozieren. Schafft das Stürmer es dann doch, bekommt er eben zurecht den 11er/Freistoß.

Also bleibt dem Abwehrspieler nur noch die Möglichkeit stehen zu bleiben und dem Stürmer den Weg zum Tor zu gewähren.
Das ist dann auch sehr sinnvoll...



Könnt ihr mal bitte beim Thema bleiben!

fuavarra
19.02.2007, 21:53
Also bleibt dem Abwehrspieler nur noch die Möglichkeit stehen zu bleiben und dem Stürmer den Weg zum Tor zu gewähren.
Das ist dann auch sehr sinnvoll...


Das macht ja gerade den wendigen Verteidiger aus, der sich den Ball ohne heftigen Körperkontakt schnappt, oder den Stürmer durch geschickte Stellung zum Ball nach außen wegdrängt.
Spielst du selber Fußball? Dann müsstest du wissen, dass es genau so und nicht anders läuft. Aber selbst der cleverste Stürmer ist immer noch im Nachteil, da er selber den Ball führt und das ist nunmal ein Nachteil im Laufduell und Zweikampf.
Aber der Verteidiger der 16er ungestüm zu Werke geht ist selbst schuld...

Onkel
19.02.2007, 22:21
Was man vielleicht überdenken sollte ist die Tatsache das Mehdi nur nicht gesperrt wurde, weil er gesagt hat das es keine Schwalbe war ;) Hätte er zugegeben das es kein Faul war hätte er eine Strafe bekommen.

dreamboyhh
20.02.2007, 05:35
Wo liegt da Dein Verständnisproblem?

noch hab ich keins...aber ich fürchte das bekomme ich spätestens beim nächsten fragwürdigen Elfmeter für den HSV

dreamboyhh
20.02.2007, 05:36
Was man vielleicht überdenken sollte ist die Tatsache das Mehdi nur nicht gesperrt wurde, weil er gesagt hat das es keine Schwalbe war ;) Hätte er zugegeben das es kein Faul war hätte er eine Strafe bekommen.

was folgern wir daraus??? lügt dem DFB die Hucke voll :D:D:D

rafa87
01.03.2007, 06:06
auf URL="http://www.sport1.de"]http://www.sport1.de[/URL] gibt es gerade eine umfrage wie Schwalben bestraft werden sollen. interessantes ergebnis