PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Gladbach trennt sich von Pander/Nachfolger C.Ziege


Cypher
08.03.2007, 11:40
08.03.2007
Borussia trennt sich von Sportdirektor Peter Pander

Borussia Mönchengladbach trennt sich mit sofortiger Wirkung von Sportdirektor Peter Pander.

Pander, seit April 2005 im Amt bei Borussia, hatte der Vereinsführung zuvor seinen Rücktritt angeboten. Mehr dazu später an dieser Stelle.

www.borussia.de

HSV-Commander
08.03.2007, 11:52
Tja war wohl abzusehen!!!

An Pander`s-Stelle hätte ich nie Horst Köppel entlassen. Wie man sieht hat Köppel super ARBEIT geleistet.

BMG hat ein durchschnittliches Team und war 10 am Ende. Was erwartet man eigentlich am Niederrhein?

HSV-Fan027
08.03.2007, 11:55
das wurde ja auch langsam mal zeit, kommt für einige spieler leider zu spät:( :mad:

Herr Radioven
08.03.2007, 11:56
man sollte halt bei der Auswahl des Sportdirektors/Managers ein gewisses Maß an fussballerischer Kompetenz erwarten...

Al-Bundy
08.03.2007, 12:01
man sollte halt bei der Auswahl des Sportdirektors/Managers ein gewisses Maß an fussballerischer Kompetenz erwarten...

In Wolfsburg hat er doch gut gearbeitet (so weit ich das beurteilen kann ...) und ohne die Pokalaffäre wäre er da wohl noch immer.

PsychoFish
08.03.2007, 12:12
Die richtige Entscheidung!! Der richtige Zeitpunkt??

Was hat man sich bei dem Termin gedacht frage ich mich? Ein Zeichen an die Fans, bei denen Pander schon seit geraumer Zeit unten durch war, sodass man auf die volle Unterstützung am Samstag hoffen kann?

Leider wird es mit der Personalie Panter nichts mehr zu tun haben ob wir Absteigen oder das Wunder noch schaffen. Vielleicht verspricht man sich davon auch, dass für die 2. Liga die richtigen Personalentscheidungen für die mannschaft getroffen werden.

Schauen wir, wie das weitergeht und welche weiteren Erklährungen es geben wird.

the-fan-mario
08.03.2007, 12:14
ist nun der weg frei für stefan effenberg!?

calvin
08.03.2007, 12:19
nicht, dass das jetzt nicht noch nichts bringt... häh?

pet
08.03.2007, 12:30
In Wolfsburg hat er doch gut gearbeitet (so weit ich das beurteilen kann ...) und ohne die Pokalaffäre wäre er da wohl noch immer.
Wenn das primäre Ziel in WOB Geld verbrennen ist, ja, dann hat der Pander da gute Arbeit geleistet.
D'Allessando: 9 Mio.
Petrov: 3,25 Mio.
Klimowicz: 3 Mio.
Menseguez: 3 Mio.
Jentzsch: 3 Mio.
Plassnegger: 2 Mio.
dazu teure Leihspieler wie Ponte und Baiano, gehaltsintensive Spieler wie Effenberg und Thiam.
Sportlicher Erfolg: 0 Mio.

Pander wäre für mich der worst-case der Sportdirektoren.

HSV-Commander
08.03.2007, 12:46
Wenn das primäre Ziel in WOB Geld verbrennen ist, ja, dann hat der Pander da gute Arbeit geleistet.
D'Allessando: 9 Mio.
Petrov: 3,25 Mio.
Klimowicz: 3 Mio.
Menseguez: 3 Mio.
Jentzsch: 3 Mio.
Plassnegger: 2 Mio.
dazu teure Leihspieler wie Ponte und Baiano, gehaltsintensive Spieler wie Effenberg und Thiam.
Sportlicher Erfolg: 0 Mio.

Pander wäre für mich der worst-case der Sportdirektoren.

Petrov,Jentzsch,D Àllessandro und Klimowicz sind aber auch alles sehr gute Spieler, die in Golfsburg eingeschlagen sind bzw haben!!!

pet
08.03.2007, 13:02
Petrov,Jentzsch,D Àllessandro und Klimowicz sind aber auch alles sehr gute Spieler, die in Golfsburg eingeschlagen sind bzw haben!!!
Ich wollte damit auch nicht sagen, dass die Spieler alle schlecht sind/waren. Nur: In sportlichen Erfolg konnten sies trotzdem nie ummünzen. Ein D'Allessandro hat außerdem nicht wirklich eingeschlagen. Für 9 Millionen € Ablöse darf man doch etwas mehr erwarten als eine gute Halbserie.
Der letzte Coup von Pander in Gladbach, Köppel zu entlassen und dafür Don Jupp zu holen, dem die spanische Sonne offenbar etwas zu lange auf den Helm gebrannt hat, zeigt ebenso viel Cleverness. Der Mann kauft nur Namen.

Also: Glückwusch, Gladbach!

HSV-Commander
08.03.2007, 13:04
Ich wollte damit auch nicht sagen, dass die Spieler alle schlecht sind/waren. Nur: In sportlichen Erfolg konnten sies trotzdem nie ummünzen. Ein D'Allessandro hat außerdem nicht wirklich eingeschlagen. Für 9 Millionen € Ablöse darf man doch etwas mehr erwarten als eine gute Halbserie.
Der letzte Coup von Pander in Gladbach, Köppel zu entlassen und dafür Don Jupp zu holen, dem die spanische Sonne offenbar etwas zu lange auf den Helm gebrannt hat, zeigt ebenso viel Cleverness. Der Mann kauft nur Namen.

Also: Glückwusch, Gladbach!

Mit Köppel gebe ich DIR 1887% Recht!!! Habe ich auch oben geschrieben;) Naja mal sehen wie es bei BMG weitergeht!!!

Gegen UNS dürfen sie ruhig noch einmal verlieren!!!;)

z3
08.03.2007, 13:13
Wenn das primäre Ziel in WOB Geld verbrennen ist, ja, dann hat der Pander da gute Arbeit geleistet.
D'Allessando: 9 Mio.
Petrov: 3,25 Mio.
Klimowicz: 3 Mio.
Menseguez: 3 Mio.
Jentzsch: 3 Mio.
Plassnegger: 2 Mio.
dazu teure Leihspieler wie Ponte und Baiano, gehaltsintensive Spieler wie Effenberg und Thiam.
Sportlicher Erfolg: 0 Mio.

Pander wäre für mich der worst-case der Sportdirektoren.

Petrov wurde für 10 Millionen verkauft, Jentzsch ist einer der besten und beständigsten Bundesligakeeper, Klimowicz macht seit Jahren seine Tore und hat sich den Ruf Wolfsburg "Nichtsabstiegsversicherung" zu sein erarbeitet und ein D'allessandro ist ein klasse Fussballer. Und das sie nichts erreicht haben ist ja auch quatsch. Sie haben sich in der ersten Liga etabliert, waren zu Panders Zeit immer unter den ersten 10, wenn man vom 1 Jahr mal absieht. Haben UEFA-Cup gespielt, waren Tabellenführer.

Eigentlich hat er gute Arbeit dort geleistet.

z3
08.03.2007, 13:14
Der Mann kauft nur Namen.

Klar einen Petrov und einen Klimowicz kanntest du auch schon vorher.

pet
08.03.2007, 13:35
Klar einen Petrov und einen Klimowicz kanntest du auch schon vorher.
Den Petrov durchaus. Der war nämlich schon vor seinem Wechsel zu WOB bulgarischer Nationalspieler und galt als riesiges Talent.
Klimowicz kannte ich wirklich nicht, durchschnittlicher Stürmer halt.

Btw, sportliche Erfolge:
Was steht denn bei denen wohl aufm Wimpel?

Etabliertes Mitglied der 1. Fußball-Bundesliga?
Das kann man wohl als Manager von Aachen oder Mainz als Erfolg verbuchen. Jemand, der von VW die Kohle nur so reingeschmissen bekommt, sollte sich doch größere Ziele suchen. Also vielleicht doch:

Uefa-Cup Teilnehmer 1999
Tabellenführer der 1. Fussball Bundesliga vom 8. - 25.10.2003
Naja, was man eben als Erfolg wertet... die Herren von VW, die jedes Jahr stattliche Summen in die Fußball-Abteilung investieren, werten den Begriff wohl eher wie ich. Ergo: nichts erreicht.

Vielleicht reichts ja dieses Jahr zum Pokalsieg - ohne Pander! ;)

the-fan-mario
08.03.2007, 14:04
endlich mal wieder stefan effenberg in der bundesliga... ich freu mich drauf!

PsychoFish
08.03.2007, 14:06
And the Winner is:

Christian Ziege!!

Mal schaun, wann die Fans ihn vom Hof jagen wollen.

the-fan-mario
08.03.2007, 14:10
And the Winner is:

Christian Ziege!!



was wollen die denn mit dem?! naja mal abwarten... ich bin gespannt!

sugarland
08.03.2007, 14:11
So schreibt rp-online :

Borussia Mönchengladbach trennt sich mit sofortiger Wirkung von Sportdirektor Peter Pander. Pander, seit April 2005 im Amt bei Borussia, hatte der Vereinsführung zuvor seinen Rücktritt angeboten.


Das gab der Klub per Pressemitteilung bekannt. Die ursprünglich für 13 Uhr angesetzte Pressekonferenz zum Heimspiel gegen Hertha BSC Berlin wird auf 15 Uhr verschoben. Dort soll auch Panders Nachfolger bekannt gegeben werden.


Pander stand bei der stark abstiegsgefährdeten Elf vom Niederrhein seit Monaten in der Kritik - insbesondere wegen seiner Transferpolitik.


Der stark abstiegsbedrohte Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach kommt nicht zur Ruhe. 36 Tage nach dem Rücktritt von Trainer Jupp Heynckes trennte sich das Tabellenschlusslicht mit sofortiger Wirkung von Sportdirektor Peter Pander. Der 56-Jährige war beim fünfmaligen deutschen Meister seit April 2005 im Amt und hatte der Vereinsführung um Präsident Rolf Königs trotz eines Vertrages bis zum 30. Juni 2008 zuvor seinen Rücktritt angeboten.


Unter der Regie des gelernten Bankkaufmanns ist der derzeitige Chefcoach Jos Luhukay nach Horst Köppel und Heynckes bereits der dritte Trainer beim Traditionsklub, der vor dem Heimspiel am Samstag (15. 30 Uhr/LIVE!-Ticker) gegen Hertha BSC Berlin bereits fünf Punkte Rückstand auf einen Nicht-Abstiegsplatz aufweist.


Mönchengladbachs schlimmste Fehleinkäufe
Köppel, der trotz eines zehnten Platzes in der Saison 2005/06 seinen Trainerstuhl für Heynckes räumen musste, hatte zuletzt heftige Kritik an der Arbeit des ehemaligen Wolfsburger Managers geübt und dessen Ablösung gefordert: "Pander wollte mich nie wirklich haben, hat mir immer Knüppel zwischen die Beine geworfen, wo er nur konnte. Trotzdem hat er es nie geschafft, mich abzuschießen, was er immer wollte. Die Position des Sportdirektors muss ein Ex-Profi einnehmen, der weiß, was ein Trainer und die Mannschaft brauchen und wie sie denken."


Ein Gladbacher Ex-Profi, der zuletzt seine Hilfe angeboten hatte, ist Ex-Nationalspieler Stefan Effenberg. Ein weiterer Kandidat für die Pander-Nachfolge könnte Edgar Geenen (früher Bayer Uerdingen, 1860 München und 1. FC Nürnberg) sein. Ilja Kaenzig, der im November 2006 als Manager bei Hannover 96 ausgeschieden war, soll angeblich kein Interesse an dem Posten haben.

Salzsau
08.03.2007, 14:14
Eben kam in den Nachrichten (ZDF), dass Christian Ziege der Nachfolger von Pander ist.

Edit: Ach herjeh, hätte mal mehr als eine Post über mir lesen sollen...naja, doppelt hält besser *schäm*

Cypher
08.03.2007, 14:15
Mönchengladbach (sid) Ex-Nationalspieler Christian Ziege ist neuer Sportdirektor des stark abstiegsbedrohten Fußball-Bundesligisten Borussia Mönchengladbach. Der 35 Jahre alte Europameister von 1996 tritt die Nachfolge von Peter Pander beim Tabellenletzten an. Der fünfmalige deutsche Meister hatte am Donnerstag die Trennung vom Ex-Wolfsburg-Manager bekannt gegeben. Pander, seit April 2005 bei der Borussia im Amt, hatte der Vereinsführung zuvor seinen Rücktritt angeboten.
Ziege betreute seit Juni 2006 die B-Junioren der Borussia und war Ex-Profi in Mönchengladbach.
sid rd

081513 mrz 07

m1
08.03.2007, 14:16
And the Winner is:

Christian Ziege!!

Mal schaun, wann die Fans ihn vom Hof jagen wollen.
Auf die ersten "Ziege in den Zoo" Gesänge bin ich auch schon gespannt. :D

pet
08.03.2007, 14:16
Neuer Sportdirektor wird Christian Ziege (35), seit Juni 2004 als Spieler und Trainer bei Borussia. „Wir werden alles unternehmen, um den Klassenerhalt zu schaffen und müssen zudem die Planungen für die neue Saison forcieren“, so Präsident Rolf Königs. „Dies wollen wir in der sportlichen Leitung mit einem jungen, hungrigen Team aus den eigenen Reihen tun, dem neben Christian Ziege und Trainer Jos Luhukay auch Teammanager Steffen Korell und Max Eberl, Direktor Jugend und Amateure, angehören.“
Ich bin gespannt, wie sich das Greenhorn da macht. Andererseits bin ich traurig, da ich auf die Lösung Effenberg + Strunz gehofft habe ;)

the-fan-mario
08.03.2007, 14:30
Ich bin gespannt, wie sich das Greenhorn da macht. Andererseits bin ich traurig, da ich auf die Lösung Effenberg + Strunz gehofft habe ;)

vielleicht holt ziege ja noch den effenberg zu sich ins team... waren doch beide dicke freunde beim fc bayern

Cypher
08.03.2007, 15:23
Sehr geil, Ziege äussert sich, er will "Tag und Nacht lernen", weil er ja noch keine Erfahrung im neuen Job hat... gut Ausgangsposition mitten im Abstiegskampf.. ;)

xy285
08.03.2007, 15:26
Ich bin gespannt, wie sich das Greenhorn da macht. Andererseits bin ich traurig, da ich auf die Lösung Effenberg + Strunz gehofft habe ;)

Die Kombi hätte schlagenen Erfolg :cool: :D :D

GabiRobel
08.03.2007, 15:37
Tja war wohl abzusehen!!!

An Pander`s-Stelle hätte ich nie Horst Köppel entlassen. Wie man sieht hat Köppel super ARBEIT geleistet.

BMG hat ein durchschnittliches Team und war 10 am Ende. Was erwartet man eigentlich am Niederrhein?

Also ich erwarte eigentlich nur,dass der HSV nicht absteigt:D :eek:

Herr Radioven
08.03.2007, 15:59
vielleicht holt ziege ja noch den effenberg zu sich ins team... waren doch beide dicke freunde beim fc bayern

Du bist gemein. Willst du unbedingt, das Gladbach endgültig untergeht?;)

calvin
08.03.2007, 16:34
Du bist gemein. Willst du unbedingt, das Gladbach endgültig untergeht?;)

für endgültiges untergehen braucht es m.e. einen STRUUUUNZ mit unkündbarem vertrag auf lebenszeit...

dreamboyhh
09.03.2007, 08:03
Mit Köppel gebe ich DIR 1887% Recht!!! Habe ich auch oben geschrieben;) Naja mal sehen wie es bei BMG weitergeht!!!

Gegen UNS dürfen sie ruhig noch einmal verlieren!!!;)


von mir aus können sie auch gern absteigen...hab zwar nichts gegen die...aber da die Bauern wohl nicht da unten landen werden...ist dann eben mit Gladbach ein Abstieger schon mal vergeben...
Effe ist gut abgegangen, dass er nicht Pander-Nachfolger werden darf...:D

Herr Radioven
09.03.2007, 12:17
für endgültiges untergehen braucht es m.e. einen STRUUUUNZ mit unkündbarem vertrag auf lebenszeit...

der würde auch den FC Bayern innerhalb kürzester Zeit versenken.