PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : So ein netter, sympatischer Trainerkollege !


HSV-Süd
17.04.2007, 11:13
Toppmöller lästert über Wolf

Georgiens Nationalcoach Klaus Toppmöller hat als Trainer-Kandidat beim 1. FC Kaiserslautern den am vergangenen Mittwoch entlassenen Wolfgang Wolf kritisiert.
"Wenn ich an Kaiserslautern denke, tut mir das Herz weh. An der Personalpolitik von Wolf wird sein Nachfolger noch zu knabbern haben. So viele ausländische Spieler - wie sollen sich die Leute mit der Mannschaft identifizieren? Zum Beispiel Emeka Opara - wenn ich zwei Wochen trainiere, bin ich besser als der", sagte Toppmöller der "Rhein-Neckar-Zeitung".

Quelle: sport1.de

Welch ein netter, sympatischer Trainerkollege unser Ex-Trainer doch ist ! :mad:

Atouuuuuba
17.04.2007, 11:18
Zum Beispiel Emeka Opara - wenn ich zwei Wochen trainiere, bin ich besser als der", sagte Toppmöller der "Rhein-Neckar-Zeitung".



:D

y2
17.04.2007, 11:19
Sollte er das tatsächlich so gesagt haben, ist er eine charakterliche Flachpfeife. Das geht gar nicht.

SvenAtouba1887
17.04.2007, 11:24
Naja sooo kann man sich auch unbeliebt machen und vermeiden dass man in deutschland einen verein findet!!!
Aber vllt. hat er mit der Kritik ja nich unrecht aber dann sollte man es nich sooo rüber bringen!!!

HSV 83
17.04.2007, 12:21
Sagen wir mal so: Niemand wird freiwillig Nationaltrainer von Georgien.

xy285
17.04.2007, 12:28
Sollte er das tatsächlich so gesagt haben, ist er eine charakterliche Flachpfeife. Das geht gar nicht.

RG, auch wenn Toppmöller es nicht gesagt hat, ist er eine;) ;)

Schönen Gruß an den Berufsethos, Herr T.

rozzzloeffel
17.04.2007, 15:43
Toppmöller lästert über Wolf

Georgiens Nationalcoach Klaus Toppmöller hat als Trainer-Kandidat beim 1. FC Kaiserslautern den am vergangenen Mittwoch entlassenen Wolfgang Wolf kritisiert.
"Wenn ich an Kaiserslautern denke, tut mir das Herz weh. An der Personalpolitik von Wolf wird sein Nachfolger noch zu knabbern haben. So viele ausländische Spieler - wie sollen sich die Leute mit der Mannschaft identifizieren? Zum Beispiel Emeka Opara - wenn ich zwei Wochen trainiere, bin ich besser als der", sagte Toppmöller der "Rhein-Neckar-Zeitung".

Quelle: sport1.de

Welch ein netter, sympatischer Trainerkollege unser Ex-Trainer doch ist ! :mad:

er trainiert doch selber eine mannschaft voller ausländer!?:D :confused: ;)


schon gut, nicht witzig..........:(

Thomas1887
18.04.2007, 16:57
Schon komisch das er immer wenn er irgendwo neu anfängt über seinen Vorgänger ablästert (hat er das nicht auch bei Jara gemacht? ). Dieser Typ hat einfach keinen Anstand

Maetthy
18.04.2007, 18:29
er trainiert doch selber eine mannschaft voller ausländer!?:D :confused: ;)


schon gut, nicht witzig..........:(

Jeder ist Ausländer, fast überall. ;)

Amsterdam77
18.04.2007, 18:34
Sollte er das tatsächlich so gesagt haben, ist er eine charakterliche Flachpfeife. Das geht gar nicht.

Schön das du das auch nach Jahren erkannt kannst. Aus dieser Erkenntniss und dem Feedback einiger user darauf blieb ich diesem Forum mal gute 12 Monate fern.Nach dem hätte JEDER die Mannschaft "nach Europa" gebracht.Ist nun auch wieder ein wenig TD Bashing dabei , aber dieses sei dem HSV auf ewig geschuldet.

MichaelBlock 27
19.04.2007, 08:53
Toppmöller lästert über Wolf

Georgiens Nationalcoach Klaus Toppmöller hat als Trainer-Kandidat beim 1. FC Kaiserslautern den am vergangenen Mittwoch entlassenen Wolfgang Wolf kritisiert.
"Wenn ich an Kaiserslautern denke, tut mir das Herz weh. An der Personalpolitik von Wolf wird sein Nachfolger noch zu knabbern haben. So viele ausländische Spieler - wie sollen sich die Leute mit der Mannschaft identifizieren? Zum Beispiel Emeka Opara - wenn ich zwei Wochen trainiere, bin ich besser als der", sagte Toppmöller der "Rhein-Neckar-Zeitung".

Quelle: sport1.de

Welch ein netter, sympatischer Trainerkollege unser Ex-Trainer doch ist ! :mad:

Auch wenn es nicht die "feine, englische Art" ist was Toppi da vom Stapel lässt, im Bezug auf den rheinlad-pfälzischen Zweitligisten und die Leute dort hat er gar nicht mal unrecht.

Schon seit Jahren wird in Fankreisen bemängelt das zuwenig "Einheimische" beim FCK spielen und das spielt in dieser Region noch eine wichtige Rolle. Als der FCK letztes Jahr abgestiegen ist standen viele "Eigengewächse" auf dem Platz. Wolf wollte um diese eine Mannschaft aufbauen, die irgendwann wieder an "alte Zeiten" anknüpfen sollte. Das Ende vom Lied war, dass Wolf und Co. 17 Spieler aus der ganzen Welt verpflichteten und Spieler wie Schönheim, Halfar,Fromlowitz und Co. auf der Bank versauern.

m11
19.04.2007, 09:01
Jeder ist Ausländer, fast überall. ;)

hsvklatsch ;)

juliotyr1887
19.04.2007, 12:18
Als der FCK letztes Jahr abgestiegen ist standen viele "Eigengewächse" auf dem Platz. Wolf wollte um diese eine Mannschaft aufbauen, die irgendwann wieder an "alte Zeiten" anknüpfen sollte. Das Ende vom Lied war, dass Wolf und Co. 17 Spieler aus der ganzen Welt verpflichteten und Spieler wie Schönheim, Halfar,Fromlowitz und Co. auf der Bank versauern.

teilweise glaube ich schon das es dumm ist... aber evtl. sind diese eigengewächse nicht so stark... anscheind konnten diese sich nicht empfehlen im training mit leistung...

man muss ja auch bedenken das der fck viele spieler (sanogo, altintop, skela, zandi usw.) nach dem abstieg rausgeworfen/verloren hat.

man kann ja eine mannschaft nicht komplett mit talenten füllen. also ist es klar das auch einige dazu gekauft werden.

HSV-Süd
19.04.2007, 13:05
Jeder ist Ausländer, fast überall. ;)

Ausländer ist man erst, wenn man sich im Ausland aufhält. :cool: ;)

HSVer1988
19.04.2007, 14:13
Ach Toppmöller ist einfach einer der gerne auf anderen rumhakt,weil er meint er wäre der allergrößte weil er mit vizekusen im CL-Finale stand

RauteimHerzen
19.04.2007, 14:15
ganz schwaches bild, herr toppmöller... :rolleyes:

Katten
19.04.2007, 17:42
ganz schwaches bild, herr toppmöller... :rolleyes:
hsvklatsch

Maetthy
19.04.2007, 19:30
Ausländer ist man erst, wenn man sich im Ausland aufhält. :cool: ;)

.. und diejenigen, die das vermeiden, sind auch diejenigen, die am meisten Angst vor Ausländern haben. :rolleyes:

MichaelBlock 27
20.04.2007, 09:01
teilweise glaube ich schon das es dumm ist... aber evtl. sind diese eigengewächse nicht so stark... anscheind konnten diese sich nicht empfehlen im training mit leistung...

man muss ja auch bedenken das der fck viele spieler (sanogo, altintop, skela, zandi usw.) nach dem abstieg rausgeworfen/verloren hat.

man kann ja eine mannschaft nicht komplett mit talenten füllen. also ist es klar das auch einige dazu gekauft werden.

Im Vergleich zu den geholten Spielern sind die "Eigengewächse" mit Sicherheit nicht schlechter. An der Trainingsleistung liegt es auch nicht. Wolf kam mit dem Argument dass Erfahrung fehlen würde. Aber wo kann man besser Erfahrungen sammeln als beim Spielen?

Es ging ja auch nicht darum eine Mannschaft komplett mit "Talenten" zu bestücken, im Falle der Lauterer wären es maximal 4-5 Spieler gewesen. Den Einen oder Anderen erfahrenen Spieler zu verpflichten war ja okay, aber mit 17 Neuen einen Neuanfang zu starten, mit dem Ziel aufzusteigen, war etwas blauäugig vom FCK.

Und wie schon geschrieben, in der Pfalz ticken die Uhren etwas anders, und die Lautern-Fans legen mehr Wert auf junge Spieler aus der Region um sich mit ihrem Verein zu identifizieren.